3 Möglichkeiten zur Behandlung von Arteriosklerose

3 Möglichkeiten zur Behandlung von Arteriosklerose
3 Möglichkeiten zur Behandlung von Arteriosklerose
Anonim

Atherosklerose ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn Ihre Arterien beschädigt und blockiert werden, oft als Folge von Plaqueablagerungen an den Arterienwänden. Sie können einige Fälle von Arteriosklerose mit Änderungen des Lebensstils behandeln, die Ihr Herz sowohl gesünder als auch stärker machen. In schwereren Fällen benötigen Sie jedoch möglicherweise Medikamente und/oder eine Operation, um Ihre Arteriosklerose und die damit verbundenen Symptome zu behandeln.

Schritte

Methode 1 von 3: Änderungen des Lebensstils zur Behandlung von Arteriosklerose vornehmen

Arteriosklerose behandeln Schritt 1

Schritt 1. Behalten Sie eine mediterrane Ernährung bei

Obwohl die genaue Ursache der Arteriosklerose nicht immer bekannt ist, tragen hohe Cholesterinwerte, Bluthochdruck und hoher Blutzucker aufgrund einer ungesunden Ernährung alle zu Arterienschäden und Plaquebildung bei. Eine mediterrane Ernährung ist ein gesunder und ausgewogener Weg, um Ihre Herzgesundheit zu verbessern und Arteriosklerose zu behandeln.

  • Konzentrieren Sie sich auf Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen und wenig Cholesterin, Fett, Zucker und Natrium sind, wie mageres Fleisch, Vollkornprodukte sowie Obst und Gemüse.
  • Gesunde Fette wie Olivenöl, Avocados, Nüsse, Samen und öliger Fisch (wie Lachs) sind reich an ungesättigten Fetten und können dazu beitragen, Ihren schlechten Cholesterinspiegel niedrig zu halten.
Arteriosklerose behandeln Schritt 2

Schritt 2. Erhöhen Sie Ihre körperliche Aktivität

Versuchen Sie, an 3 oder 4 Tagen pro Woche mindestens 40 Minuten zu trainieren. Regelmäßiges Training kann helfen, Ihren Blutdruck zu senken und Körperfett zu verbrennen, was beides zur Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose beitragen kann.

  • Bewegung kann auch dazu beitragen, Ihren schlechten Cholesterinspiegel zu senken, was dazu beitragen kann, die Ansammlung in Ihren Arterien zu reduzieren und Ihre Arteriosklerose zu behandeln.
  • Die Steigerung Ihrer körperlichen Aktivität kann Ihnen auch helfen, die mit Arteriosklerose verbundenen Symptome wie Bein- oder Brustschmerzen zu behandeln.
  • Wenn Sie zum ersten Mal regelmäßig trainieren, möchten Sie vielleicht mit einer einfacheren Übung beginnen, z. B. Gehen. Gehen hat sich nachweislich bei der Behandlung von Arteriosklerose bewährt und kann Ihnen helfen, die Ausdauer für andere, härtere Trainingsformen wie Laufen aufzubauen.
Arteriosklerose behandeln Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie einen Arzt oder Ernährungsberater auf, um Ihr Gewicht zu kontrollieren

Wenn Sie übergewichtig sind oder einen hohen Body-Mass-Index (BMI) haben, kann Ihnen ein Ernährungsberater dabei helfen, auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren. Abnehmen kann Ihnen helfen, die Bildung von Plaque in Ihren Arterien zu reduzieren oder zu stoppen, indem es Ihren Cholesterinspiegel senkt und Ihre allgemeine Herzgesundheit verbessert.

  • Wenn Sie ein gesundes Gewicht haben und an Arteriosklerose leiden, kann Ihnen ein Ernährungsberater helfen, Ihr Gewicht zu kontrollieren und sich auf andere Änderungen des Lebensstils zu konzentrieren, wie z. B. gesündere Ernährung und regelmäßige Bewegung.
  • Ein BMI von 18,5 bis 24,9 gilt als gesund.
Arteriosklerose behandeln Schritt 4

Schritt 4. Schlafen Sie 7 bis 8 Stunden, um Ihr Arteriosklerose-Risiko zu verringern

Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, kann eine Änderung Ihrer Schlafgewohnheiten dazu beitragen, Arteriosklerose zu verhindern und eine Verschlimmerung Ihrer Arteriosklerose zu verhindern. 7 bis 8 Stunden Schlaf geben Ihrem Körper auch Zeit, sich zu erholen und zu verjüngen, was Ihnen hilft, die gesunden Gewohnheiten beizubehalten, die bei der Behandlung Ihrer Arteriosklerose helfen können.

Arteriosklerose behandeln Schritt 5

Schritt 5. Vermeiden Sie das Rauchen, um Ihr Herz und Ihre Arterien gesund zu halten

Rauchen erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit, an Arteriosklerose zu erkranken, sondern kann auch Ihre bestehende Arteriosklerose erheblich verschlimmern. Sowohl das Rauchen als auch das Einatmen von Passivrauch können Ihr gutes Cholesterin senken, Ihren Blutdruck erhöhen und Ihr Herz und Ihre Arterien schädigen, was alles zur Arteriosklerose beiträgt.

  • Während über die Auswirkungen von Zigarren- und Pfeifenrauch auf Arteriosklerose weniger bekannt ist als Zigarettenrauch, enthalten alle Arten von Rauch schädliche Chemikalien, die das Risiko für Arteriosklerose und andere Herzprobleme erhöhen.
  • Vermeiden Sie Juul und andere Formen des Tabakverdampfens, da diese hohe Mengen an Nikotin und Tabak pro Inhalation enthalten.

Methode 2 von 3: Medikamente einnehmen, um Arteriosklerose zu helfen

Arteriosklerose behandeln Schritt 6

Schritt 1. Verwenden Sie Statine, um Ihr schlechtes Cholesterin zu senken

Wenn Sie Ihre Arteriosklerose nicht behandeln und Ihr schlechtes Cholesterin durch Diät, Bewegung und Gewichtsmanagement nicht senken können, kann Ihr Arzt ein Cholesterin-Medikament verschreiben. Statine sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels.

  • Die meisten Statine wirken, indem sie das Leberenzym blockieren, das die Produktion von Cholesterin in Ihrem Körper fördert.
  • Wie viel und wie oft Sie Statine einnehmen sollten, hängt von dem jeweiligen Medikament sowie der Schwere Ihrer Erkrankung ab. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, um Anweisungen zu erhalten.
  • Probieren Sie diesen Online-Risikorechner von Statin Choice mit Ihrem Arzt aus, um Ihren Bedarf an Cholesterin-Medikamenten herauszufinden:
Arteriosklerose behandeln Schritt 7

Schritt 2. Probieren Sie ACE-Hemmer, Kalziumkanalblocker oder Diuretika aus

Wenn Sie an Arteriosklerose und Bluthochdruck leiden, kann Ihr Arzt einen ACE-Hemmer (Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer), einen Kalziumkanalblocker oder ein Diuretikum verschreiben. ACE-Hemmer, Kalziumkanalblocker und harntreibende Medikamente können helfen, das Fortschreiten Ihrer Arteriosklerose zu verlangsamen, indem sie Ihren Blutdruck senken. Diese Medikamente können auch dazu beitragen, das Risiko eines Herzinfarkts als Folge Ihrer Arteriosklerose zu verringern.

Kalziumkanalblöcke können auch verwendet werden, um Angina (oder Brustschmerzen) als Folge von Arteriosklerose zu behandeln

Arteriosklerose behandeln Schritt 8

Schritt 3. Nehmen Sie Betablocker ein, wenn Ihr Arzt sie verschreibt

Wenn Ihr Arzt durch eine Bildgebung oder eine Abklärung (Herzkatheteruntersuchung) bestätigt, dass Sie an Arteriosklerose leiden, kann er Betablocker-Medikamente verschreiben. Betablocker sind jedoch normalerweise ein Medikament der dritten oder vierten Linie, was bedeutet, dass Ihr Arzt zuerst andere Optionen ausprobieren wird. Betablocker verlangsamen Ihren Herzschlag, um Ihren Blutdruck zu senken, und können helfen, Ihren Blutfluss zu erhöhen, indem sie Ihre Blutgefäße öffnen.

Betablocker können auch einige der Symptome und möglichen Auswirkungen von Arteriosklerose wie Brustschmerzen und Herzinfarkte behandeln

Methode 3 von 3: Behandlung schwerer Arteriosklerose mit einer Operation

Arteriosklerose behandeln Schritt 9

Schritt 1. Lassen Sie einen Stent platzieren, wenn Ihre Arterienblockade schwerwiegend ist

Wenn Ihre Arteriosklerose schwerwiegend ist, kann Ihr Arzt feststellen, dass Sie einen Stent chirurgisch in die blockierte oder teilweise blockierte Arterie einsetzen müssen. Ein Stent ist ein Netzschlauch, der in Ihrer Arterie belassen werden kann, um die Arterie offen und frei von Verstopfungen zu halten.

  • Wenn ein Stent in Ihre Arterie eingeführt wird, führt Ihr Chirurg zunächst ein Verfahren durch, das als Koronarangioplastie bezeichnet wird, um die blockierte Arterie zu öffnen. Der Chirurg wird dann den Stent einführen, um Ihre Arterie nach Abschluss der Operation offen zu halten.
  • Während Sie bei der Gewöhnung an den Stent möglicherweise etwas Druck oder leichtes Unbehagen verspüren, sind Angioplastie- und Stentimplantationsoperationen ziemlich routinemäßig und sollten keine scharfen oder größeren Schmerzen verursachen.
Arteriosklerose behandeln Schritt 10

Schritt 2. Lassen Sie eine Karotis-Endarteriektomie durchführen, um Ablagerungen von der Arterie zu Ihrem Gehirn zu entfernen

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass die Plaqueansammlung in Ihren Arterien nicht durch Änderungen des Lebensstils oder Medikamente entfernt werden kann, empfiehlt er Ihnen möglicherweise eine Endarteriektomie, um Plaque chirurgisch aus Ihren Arterien zu entfernen. Ärzte empfehlen Patienten, die keine Symptome aufweisen, nicht oft eine Edartektomie. Wenn die Arterienwand, die zu Ihrem Gehirn führt, jedoch viel Plaque aufweist (hochgradige Karotisstenose), Sie Symptome zeigen und Sie eine Lebenserwartung von über 5 Jahren haben, kann Ihr Arzt eine Endarteriektomie empfehlen.

  • Nach einer Endarteriektomie wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich 48 Stunden im Krankenhaus behalten, um sich zu erholen und Ihren Blutdruck und Ihre Herzfrequenz zu überwachen. Wenn Sie während Ihrer Genesung Schmerzen verspüren, kann Ihr Arzt ein Schmerzmittel verabreichen, um die Beschwerden zu kontrollieren.
  • Nach einer Endarteriektomie kann es einen Monat dauern, bis sie sich erholt.
  • Endarterektomien werden häufig an Halsschlagadern durchgeführt. Dies wird als Karotis-Endarteriektomie bezeichnet.
  • Eine Endarteriektomie kann Schlaganfälle verhindern, indem sie die uneingeschränkte Durchblutung Ihres Gehirns wiederherstellt. Leider besteht nach dem Eingriff immer noch die Gefahr eines Schlaganfalls.
Arteriosklerose behandeln Schritt 11

Schritt 3. Fragen Sie nach einer Bypass-Operation, damit das Blut um die blockierte Arterie fließen kann

Bei einer Koronararterien-Bypass-Transplantation (CABG) verwendet der Chirurg eine gesunde Arterie oder Vene aus einem anderen Teil Ihres Körpers, um die blockierte Arterie zu umgehen. Die Arterie oder Vene leitet das Blut um, um die blockierte Arterie zu umfließen, was den Blutfluss in Ihrem Körper verbessert.

  • Ein CABG kann auch helfen, Brustschmerzen aufgrund von Arteriosklerose zu lindern. Ein CABG könnte auch dazu beitragen, einen Herzinfarkt aufgrund von Arteriosklerose zu verhindern.
  • Während Ihrer Bypass-Operation wegen Arteriosklerose werden Sie wahrscheinlich eine Vollnarkose erhalten. Eine Anästhesie birgt mehrere Risiken. Besprechen Sie diese daher vor der Operation unbedingt mit Ihrem Arzt.
  • Die Erholungszeit für eine Bypass-Operation zur Behandlung von Arteriosklerose kann zwischen mehreren Wochen und mehreren Monaten variieren. In den meisten Fällen können die Patienten jedoch nach etwa 4 bis 6 Wochen wieder arbeiten.

Beliebt nach Thema