Wie man ein persönlicher Betreuer wird (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man ein persönlicher Betreuer wird (mit Bildern)
Wie man ein persönlicher Betreuer wird (mit Bildern)
Anonim

Mediziner sind sich einig, dass wir länger leben. Dies bedeutet, dass die persönliche Pflege, insbesondere von älteren Angehörigen, ein wachsendes Anliegen ist. Vielleicht erwägen Sie, eine professionelle Pflegekraft zu werden, oder Sie könnten die Verantwortung für die Pflege eines älteren Elternteils oder einer geliebten Person übernehmen. In jedem Fall kann die persönliche Pflege eine anspruchsvolle, aber lohnende Aufgabe sein.

Schritte

Methode 1 von 2: Beginn einer beruflichen Karriere

Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 5

Schritt 1. Sprechen Sie mit jemandem im Feld

Das Gespräch mit einer professionellen Pflegekraft gibt Ihnen ein Gefühl für die täglichen Anforderungen und Schwierigkeiten der Arbeit, damit Sie feststellen können, ob dies die richtige Position für Sie ist. Die Einsicht von jemandem zu erhalten, der jeden Tag die Arbeit erledigt, kann sehr hilfreich sein, um Ihre Erwartungen zu erfüllen.

Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 1

Schritt 2. Freiwillige

Im Rahmen Ihrer Recherche möchten Sie testen, ob dies die richtige Berufswahl für Sie ist. Sie können sich in einem Krankenhaus freiwillig melden oder nach anderen Möglichkeiten für Freiwillige in Ihrer Nähe suchen. Die Freiwilligenarbeit als persönlicher Betreuer hilft Ihnen auch dabei, Ihren Lebenslauf für zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten zu erstellen.

Ein guter Ort, um nach Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit zu suchen, ist Ihre Area Agency on Aging. Sie können die National Association for Area Agencies on Aging suchen, um weitere Informationen zu Ihrer lokalen Agentur zu erhalten

Beantragen Sie eine Sozialversicherungsnummer für ein Baby Step 5 Bullet 2

Schritt 3. Sehen Sie sich die Zertifizierungsanforderungen Ihres Staates an

Jeder Bundesstaat hat unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen für Pflegekräfte zu Hause. Wenn Sie diese im Voraus kennen, können Sie feststellen, welche Zertifizierungsprogramme oder -abschlüsse für Sie geeignet sind.

Es gibt auch eine Reihe von Rollen, die Sie als persönliche Pflegekraft übernehmen können, z. Es wäre eine gute Idee, Schulungs- und Zertifizierungsprozesse für diese verschiedenen Rollen zu prüfen

Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 2

Schritt 4. Lernen Sie HLW

Wie bei jeder Art von Position im Gesundheitswesen müssen Sie die Grundlagen kennen. Sie können HLW-Kurse persönlich oder online über das Amerikanische Rote Kreuz belegen.

Beantragen Sie eine Sozialversicherungsnummer für ein Baby Schritt 4

Schritt 5. Lassen Sie sich zertifizieren

Während viele häusliche Pflegedienste Schulungen anbieten, sind Sie möglicherweise selbst für Ihre Schulung verantwortlich, wenn Sie sich für eine andere Arbeitsumgebung entscheiden. Es gibt viele Wege, um eine zertifizierte persönliche Pflegekraft zu werden.

Wenn Ihr Bundesstaat eine Zertifizierung verlangt, gibt es eine Reihe von erschwinglichen Online-Kursen, die Sie belegen können. Das Institute for Professional Care Education bietet beispielsweise ein 40-stündiges Zertifizierungsprogramm an und kostet knapp hundert Dollar. Auf der Website des Amerikanischen Roten Kreuzes finden Sie auch einen Kurs, der Sie darauf vorbereitet, ein Haushaltshelfer zu sein. Die Family Caregiver Alliance bietet auch Kurse an

Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 4

Schritt 6. Erwerben Sie einen CNA-Abschluss

Auch wenn in Ihrem Bundesstaat kein Abschluss erforderlich ist, um eine professionelle Pflegekraft zu werden, bietet Ihnen die Ausbildung zum Certified Nursing Assistant (CNA) mehr Joboptionen. Ein CNA-Programm dauert nur 6 bis 12 Wochen.

  • Bevor Sie an einem CNA-Programm teilnehmen, müssen Sie ein High-School-Diplom oder GED erworben haben.
  • Die meisten Community Colleges bieten ein CNA-Programm an. Sie können nach Programmen in Ihrer Nähe oder online über die Website der All Allied Heath Schools suchen.
Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 3

Schritt 7. Nehmen Sie an der CNA-Zertifizierungsprüfung teil

Nach Abschluss Ihrer CNA-Ausbildung müssen Sie Ihre staatliche CNA-Zertifizierungsprüfung ablegen. Normalerweise bietet Ihr CNA-Programm die Zertifizierungsprüfung an.

Auch nach bestandener CNA-Zertifizierungsprüfung müssen Sie wahrscheinlich Weiterbildungskurse belegen. Achtundvierzig Stunden alle zwei Jahre ist die typische Anforderung für die meisten Staaten

Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 7

Schritt 8. Suchen Sie nach einem Job

Sie werden zunächst entscheiden wollen, welche Art von Arbeitsumfeld für Sie am besten geeignet ist. Persönliche Pflegekräfte werden für eine Reihe von Orten eingestellt, z. B. für Pflegeheime, häusliche Pflegedienste, Familien (für die häusliche Pflege), Einrichtungen für betreutes Wohnen usw.

  • Erstellen Sie eine Liste der Einrichtungen in Ihrer Nähe, die möglicherweise mieten. Ein guter Ausgangspunkt ist die Website der Regierung von Medicare, auf der Sie nach Pflegeheimen in den USA suchen können. Der National Association for Home Care & Hospice Agency Locator ist eine weitere großartige Ressource, mit der Sie Ihren potenziellen Arbeitsplatz finden können.
  • Sie können Websites wie Indeed.com nach Jobs als persönliche Pflegekraft durchsuchen, oder Sie können häusliche Pflegeagenturen wie Comfort Keepers oder Senior Helpers durchsuchen.
  • Ziehen Sie Stellen außerhalb der Agentur in Betracht, bei denen Sie direkt für eine Person arbeiten würden. In einigen Fällen kann eine staatliche Behörde eingerichtet sein, die persönliche Pflegekräfte mit Menschen in Verbindung bringt, die Medicaid erhalten. Sehen Sie nach, ob Ihr Bundesstaat ein Home Care Referral Register hat.

Methode 2 von 2: Pflege Ihres älteren Angehörigen

Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 6

Schritt 1. Erstellen Sie ein Budget

Eine Vollzeit-Pflegekraft für einen Angehörigen zu werden, kann sowohl Zeit als auch Geld kosten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Kosten abzuwägen, bevor Sie sich entscheiden, Pflegekraft zu werden.

  • Wenn Sie beabsichtigen, einen aktuellen Job aufzugeben, um ein Familienmitglied ganztägig zu pflegen, denken Sie nicht nur an den Einkommensverlust, sondern auch an Leistungen (wie Altersvorsorge und Gesundheitsversorgung).
  • Erstellen Sie eine Liste der Kosten für die Pflege wie Medikamente, Arztbesuche, Ernährung und ggf. Bestimmen Sie, was von der Versicherung Ihres Familienmitglieds abgedeckt wird und welche Eigenkosten entstehen.
Beantragen Sie eine Sozialversicherungsnummer für ein Baby Schritt 5

Schritt 2. Erstellen Sie einen persönlichen Pflegevertrag

Wenn der Verlust des Arbeitsplatzes ein Problem für Sie ist, ziehen Sie in Betracht, einen persönlichen Betreuungsvertrag abzuschließen. Diese Vereinbarung ist ein Dokument, das die zukünftige Vergütung, den Vergütungssatz sowie die wöchentlichen Mindest- und Höchstwerte festlegt. Der Pflegevertrag sollte von allen Familienmitgliedern vereinbart und als Rechtsdokument behandelt werden.

Baby-Getreide mischen Schritt 13

Schritt 3. Halten Sie ein Familientreffen ab

Unabhängig davon, ob Sie sich für den Entwurf einer persönlichen Betreuungsvereinbarung entschieden haben oder nicht, werden die familiären Rollen und Erwartungen von Anfang an durch ein Familientreffen zur Besprechung der Altenpflege geklärt.

  • Alle Familienmitglieder, die an Pflegeaktivitäten beteiligt sind, sollten bei der Sitzung anwesend sein. Wenn die betreute Person gut genug ist, um in den Entscheidungsprozess einbezogen zu werden, sollte sie auch anwesend sein, um ihre Wünsche zu äußern.
  • Beauftragen Sie einen Moderator für das Meeting. Dies kann jemand aus der Familie oder eine externe Person sein, beispielsweise ein Geistlicher oder ein Sozialarbeiter.
Werden Sie ein persönlicher Betreuer Schritt 9

Schritt 4. Richten Sie eine Mediation ein

Die Altenpflege kann für eine Familie eine besonders belastende Zeit sein, und Pflegevereinbarungen können schwierig sein. Wenn Sie sich beim Erstgespräch mit Ihren Angehörigen nicht einigen können, ziehen Sie eine professionelle Mediation in Betracht.

Der National Care Planning Council, der Mediationsdienste für ältere Menschen und Familien anbietet, ist ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie entscheiden, dass Mediation der beste Weg für Ihre Familie ist

Nehmen Sie einfach einen Song zu Hause auf Schritt 12

Schritt 5. Dokumentieren Sie Ihr Familientreffen oder Ihre Mediationssitzung

Sie können die Besprechung aufzeichnen oder einen Mitschreiber benennen. Sie können auch einen Ordner (entweder in Papierform oder digital) erstellen, der alle wichtigen Gesundheitsdokumente enthält (wie z..

Sei eine nette Person Schritt 6

Schritt 6. Klären Sie die Familienrollen

Legen Sie beispielsweise fest, wer eine Vollmacht hat, wer am besten als primäre Pflegeperson fungieren kann, welche Rolle und Verantwortung die primäre Pflegeperson hat (und für wie lange), wer die sekundäre Pflegeperson sein wird, falls die primäre Pflegeperson erkrankt, welche Entschädigung wird gewährt und so weiter.

Balance zwischen Sport und Wissenschaft Schritt 6

Schritt 7. Erstellen Sie einen Zeitplan

Da die persönliche Pflege eine alles verzehrende Aufgabe sein kann (und eine, die entschädigt werden kann oder nicht), erstellen Sie einen Zeitplan für andere Familienmitglieder, um bei der Pflege zu helfen.

Zum Beispiel könnte ein Geschwisterkind Ihren Angehörigen jeden Monat zu vier Arztterminen mitnehmen

Beantworte den Narren Schritt 9

Schritt 8. Kommunizieren Sie klar

Obwohl niemand gerne über den Tod spricht, kann es helfen, mögliche Missverständnisse oder familiäre Streitigkeiten zu vermeiden, wenn Sie wissen, was Ihr Angehöriger will und sich über Ihre eigenen Grenzen klar wird.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Angehörigen über seinen Willen und seine Wünsche am Lebensende. Stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Unterlagen (wie das Testament Ihres Angehörigen) auf dem neuesten Stand sind.
  • Auch nach Ihrem Familientreffen sollte die primäre Bezugsperson die anderen beteiligten Familienmitglieder informieren. Eine wöchentliche E-Mail oder ein monatlicher Videoanruf an Familienmitglieder, die nicht vor Ort sind, hilft Ihnen, die Kommunikationswege offen zu halten und ermöglicht Ihnen auch, Änderungen der ursprünglichen Pläne oder neu entwickelte Gesundheitsprobleme zu besprechen.
Balance zwischen Sport und Wissenschaft Schritt 8

Schritt 9. Informieren Sie Ihre Familienmitglieder, wenn Sie Hilfe benötigen

Vollzeitpflege kann ein enormer Zeitdruck sein. Vielleicht brauchen Sie den freien Tag, um Besorgungen zu machen oder einen persönlichen „Tag der psychischen Gesundheit“.

Beliebt nach Thema