3 Möglichkeiten, Grippepatienten zu versorgen, ohne krank zu werden

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Grippepatienten zu versorgen, ohne krank zu werden
3 Möglichkeiten, Grippepatienten zu versorgen, ohne krank zu werden
Anonim

Wenn Sie eine Person mit Grippe pflegen und Krankheiten vermeiden möchten, ist es wichtig, vorbeugende Strategien zu praktizieren. Durch sorgfältiges Händewaschen, Abstand zwischen sich und der infizierten Person und Reinigen und Desinfizieren aller gemeinsam genutzten Oberflächen und anderen Strategien können Sie Ihre Wahrscheinlichkeit, sich mit der Grippe zu infizieren, erheblich verringern.

Schritte

Methode 1 von 3: Verhinderung der Übertragung des Grippevirus

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 1

Schritt 1. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände

Wenn Sie jemanden mit Grippe pflegen und vermeiden möchten, sich selbst anzustecken, sollten Sie sich regelmäßig die Hände waschen. Dies trägt dazu bei, dass Sie sich nicht mit Keimen an Ihren Händen anstecken, die Sie beispielsweise beim Berühren kontaminierter Oberflächen aufgenommen haben.

  • Waschen Sie Ihre Hände 30 Sekunden lang mit warmem Wasser und Seife vor dem Essen und nachdem Sie Oberflächen berührt haben, die möglicherweise mit der erkrankten Person geteilt wurden (und die daher mit Keimen kontaminiert sein können).
  • Wenn es für Sie schwierig ist, Ihre Hände mit Wasser und Seife zu waschen, können Sie auch ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis mit sich führen. Wenn Sie beispielsweise in einer Gesundheitseinrichtung arbeiten, ist dies möglicherweise die bequemste Option, da Sie jeden Tag den ganzen Tag in der Nähe von kranken Menschen sind.
Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 2

Schritt 2. Reinigen und desinfizieren Sie alle häufig berührten Oberflächen

Wenn Sie mit jemandem zusammenleben und ihn pflegen, ist es wichtig, häufig berührte Bereiche wie Türklinken, Arbeitsplatten und Küchengeräte regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Befindet sich die infizierte Person in einer Pflegeeinrichtung und Sie arbeiten dort, wird die Reinigung von Hausmeistern und anderem Personal übernommen.

Gängige Desinfektionsmittel umfassen eine Bleichwasserlösung (fügen Sie 1/2 Tasse Bleichmittel zu 1 Gallone Wasser hinzu), Reinigungsmittel, Lysol oder Reinigungslösungen auf Alkoholbasis

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 3

Schritt 3. Bedecken Sie Husten und Niesen mit einem Taschentuch

Das Grippevirus wird hauptsächlich durch Tröpfchen übertragen, die von einer Person zur anderen weitergegeben werden können, wenn jemand innerhalb von 6 Fuß (1,8 m) von Ihnen hustet oder niest oder sogar wenn er in Ihrer Nähe spricht. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Erkrankten zu bitten, jeden Husten und Niesen mit einem Taschentuch abzudecken, damit sich die Tröpfchen nicht so weit in der Luft verteilen. Außerdem ist es besser, ein Taschentuch zu verwenden als die Person, die ihre Hand benutzt; Wenn sie diese Hand benutzen, können die Keime dann auf alle Oberflächen übertragen werden, die danach berührt werden.

Methode 2 von 3: So weit wie möglich getrennt bleiben

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 4

Schritt 1. Bleiben Sie nach Möglichkeit in getrennten Bereichen des Hauses

Da die Wahrscheinlichkeit, sich mit dem Grippevirus anzustecken, in direktem Verhältnis zu Ihrer Nähe zu einer infizierten Person (sowie zu der Zeit, die Sie mit der infizierten Person verbringen) steigt, sollten Sie so weit wie möglich getrennt bleiben. Wenn Ihr Intimpartner krank ist, ist das Schlafen in getrennten Schlafzimmern (wenn Sie ein Gästezimmer haben) ideal, bis die Person genesen ist. Wenn dies nicht möglich ist, vermeiden Sie Kuscheln und Küssen und bleiben Sie auf Ihren getrennten Seiten des Bettes, bis das Virus abgeklungen ist.

  • Wenn Sie zwei oder mehr Badezimmer in Ihrem Haus haben, verwenden Sie separate Badezimmer (und separate Handtücher), bis sich die Person erholt. Dies trägt dazu bei, die Ausbreitung von Keimen zu verhindern und minimiert das Risiko, an Grippe zu erkranken.
  • Wählen Sie einen Stuhl für die infizierte Person im Wohnzimmer aus, damit Sie vermeiden, auf einem Stuhl zu sitzen, der mit infektiösen Keimen verseucht ist.
Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 5

Schritt 2. Verwenden Sie separate Bettwäsche, Geschirr und Essgeschirr

Es mag offensichtlich klingen, aber da das Grippevirus durch Keime auf Oberflächen und auch durch Tröpfchen übertragen werden kann, sollten Sie es vermeiden, Bettwäsche, Geschirr und Essgeschirr mit der infizierten Person zu teilen.

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 6

Schritt 3. Lassen Sie die infizierte Person von der Arbeit zu Hause bleiben, um andere nicht anzustecken

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Sie versuchen, sich vor einer Ansteckung mit dem Grippevirus zu schützen, möchten Sie auch nicht, dass sich andere in der Gemeinschaft an der Krankheit anstecken, wenn dies vermeidbar ist. Aus diesem Grund ist es jetzt an der Zeit, diese zu nehmen, wenn sich der Erkrankte eine Freistellung leisten kann (wenn ihm der Vorgesetzte Krankheitstage gewährt). Die Mitarbeiter des Infizierten werden dankbar sein, keinen infektiösen Keimen ausgesetzt zu sein.

Eine andere Möglichkeit, abhängig von der Art der Arbeit, die die Person verrichtet, besteht darin, von zu Hause aus zu arbeiten, bis das Virus abgeklungen ist. Auf diese Weise sind andere nicht gefährdet, sich anzustecken

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 7

Schritt 4. Stellen Sie sicher, dass die kranke Person das bekommt, was sie zur Genesung benötigt

Bieten Sie ihnen viel Flüssigkeit an, fördern Sie viel Ruhe und bieten Sie der infizierten Person nach Bedarf Taschentücher und Händedesinfektionsmittel an. Sie können auch helfen, indem Sie ihm oder ihr Mahlzeiten zubereiten und den Haushalt bis zur Genesung übernehmen.

Methode 3 von 3: Verstehen, wie sich das Grippevirus verbreitet

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 8

Schritt 1. Verstehen Sie, dass das Grippevirus durch Tröpfcheninfektion übertragen werden kann

Wenn eine Person in Ihrer Nähe hustet oder niest, wenn sie in Ihrer Nähe spricht oder ein Intimpartner Sie küsst, besteht ein hohes Risiko, sich mit dem Virus anzustecken. Deshalb ist es wichtig, Abstand zwischen Ihnen und einer infizierten Person zu halten und alle Husten und Niesen mit einem Taschentuch abdecken zu lassen, um eine Keimübertragung zu verhindern.

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 9

Schritt 2. Wissen Sie, dass die Grippe über kontaminierte Gegenstände und Oberflächen übertragen werden kann

Ein weniger verbreiteter (aber immer noch möglicher) Übertragungsweg der Grippe besteht darin, etwas zu berühren, nachdem eine infizierte Person es berührt hat, und die Keime auf diese Weise aufzunehmen. Das Virus kann bis zu 24 Stunden auf Oberflächen überleben. Aus diesem Grund ist es so wichtig, gemeinsame Oberflächen zu reinigen und zu desinfizieren, sowie separate Bettwäsche, Handtücher und Essgeschirr zu haben.

Grippepatienten betreuen, ohne zu erkranken Schritt 10

Schritt 3. Seien Sie sich bewusst, dass Sie die Grippe bekommen können, bevor die Symptome beginnen

Viele Menschen merken einen Tag vor Auftreten der Symptome nicht, dass sie ansteckend sind. Bevor sie überhaupt merken, dass sie an der Grippe erkrankt sind, könnten sie die Infektion versehentlich an andere weitergeben.

  • Das Grippevirus ist einen Tag vor Auftreten der Symptome und bis zu sieben Tage nach Auftreten der Symptome ansteckend.
  • Dies ist einer der vielen Gründe, warum es immer wichtig ist, sich gründlich die Hände zu waschen – nicht nur im Krankheitsfall oder während der Grippezeit, sondern immer.
  • Jede Nacht genügend Schlaf zu bekommen, hydratisiert zu bleiben und sich gesund zu ernähren, sind alles Möglichkeiten, um Ihren Körper und Ihr Immunsystem gesund zu halten, damit Sie weniger wahrscheinlich von jemandem die Grippe bekommen.

Beliebt nach Thema