3 Möglichkeiten, einen positiven Ausblick zu bewahren, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben

3 Möglichkeiten, einen positiven Ausblick zu bewahren, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben
3 Möglichkeiten, einen positiven Ausblick zu bewahren, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben
Anonim

Wenn bei Ihnen Lyme-Borreliose diagnostiziert wurde, fühlen Sie sich möglicherweise entmutigt oder wütend über die Aussicht, für den Rest Ihres Lebens mit der Krankheit zu leben. Lyme-Borreliose kann chronische Müdigkeit, Schmerzen und Hirnnebel verursachen, die alle das tägliche Funktionieren erschweren können. Lyme-Borreliose ist jedoch überschaubar. Mit der richtigen medizinischen Behandlung und einer guten Selbstversorgung können Sie Ihre Symptome minimieren und ein erfülltes, zufriedenes Leben führen. Ihre Krankheit zu akzeptieren, sich um Ihren Körper zu kümmern und Ihre emotionale Gesundheit zu managen, sind einige Möglichkeiten, wie Sie eine positive Einstellung behalten können, während Sie mit Borreliose leben.

Schritte

Methode 1 von 3: Verwalten Sie Ihre Emotionen

Behalten Sie einen positiven Ausblick, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 1

Schritt 1. Reduzieren Sie Ihren täglichen Stress

Psychischer und emotionaler Stress kann dazu führen, dass Ihre Lyme-Borreliose-Symptome wieder aufflammen, also vermeiden Sie es so weit wie möglich. Reservieren Sie sich jeden Tag etwas Ruhe, um sich zu entspannen, und übernehmen Sie nicht mehr Verantwortung, als Sie bewältigen können.

  • Meditation, Yoga und Lesen sind einige bewährte Entspannungsstrategien.
  • Entschuldige dich nicht bei anderen und fühle dich nicht schuldig, weil du deine Grenzen respektierst. Du musst dich nicht krank machen für Menschen, die deine Krankheit nicht verstehen.
  • Vermeiden Sie es, sich mit Menschen zu vergleichen, die keine Lyme-Borreliose haben. Sie sollten nicht versuchen, das, was Sie vernünftigerweise tun können, mit dem zu vergleichen, was andere Leute anscheinend können.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 2

Schritt 2. Bitten Sie Freunde und Familie um Unterstützung

Wenden Sie sich an Ihre Lieben, wenn Sie Gesellschaft oder ein offenes Ohr brauchen. Vermeiden Sie es, sich zu isolieren, was zu Angstzuständen und Depressionen führen kann. Versuchen Sie, eine Person pro Tag anzurufen oder zu schreiben, um einzuchecken.

Informieren Sie die Menschen in Ihrer Nähe über die Lyme-Borreliose, damit sie verstehen, was Sie durchmachen

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 3

Schritt 3. Nehmen Sie an Selbsthilfegruppen für Menschen mit Lyme-Borreliose teil

Obwohl Freunde und Familie ihr Bestes geben, um sich in Ihren Zustand einzufühlen, gibt es nichts Schöneres, als sich mit anderen zu verbinden, die in der gleichen Lage sind. Finden Sie Selbsthilfegruppen in Ihrer Gemeinde, in einer Nachbarstadt oder online.

In Selbsthilfegruppen können Sie die Prüfungen und Triumphe anderer mit Ihrer Erkrankung hören. Möglicherweise erhalten Sie auch praktische Strategien für einen besseren Umgang mit Ihrer Krankheit

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 4

Schritt 4. Schreiben Sie in ein Tagebuch

Wenn Sie sich traurig, frustriert oder allein fühlen, bringen Sie Ihre Emotionen auf ein Blatt Papier. Tagebuchschreiben kann sehr kathartisch sein und ist eine gute Möglichkeit, Gedanken und Gefühle zu verarbeiten, die du nicht mit anderen teilen möchtest.

  • Wenn du nicht gerne Tagebuch schreibst, erwäge, dich durch Bloggen oder Belletristik auszudrücken.
  • Auch Aktivitäten wie Zeichnen oder Malen können dir dabei helfen, deine Emotionen auszudrücken und zu managen.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 5

Schritt 5. Nehmen Sie sich Zeit für Dinge, die Ihnen Spaß machen

Geben Sie Ihr Bestes, um kleine Freuden in Ihrem Leben zu finden oder zu schaffen, auch an Tagen, an denen Sie sich krank fühlen. Etwas so kleines wie das Öffnen des Fensters an einem warmen Tag oder das Anschauen Ihres lustigen Lieblingsfilms kann Ihre Stimmung heben und Sie von Ihrer Krankheit ablenken.

Denken Sie daran, dass Glück nicht immer ein natürlicher Seinszustand ist. Manchmal bedarf es bewusster Anstrengung, um Glück zu empfinden. Wenn Sie dies verstehen, können Sie das Glück zu einer Priorität für sich selbst machen

Methode 2 von 3: Kümmere dich um deinen Körper

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 6

Schritt 1. Halten Sie sich an Ihre Medikation

Medikamente sind einer der wichtigsten Bestandteile bei der Behandlung der Lyme-Borreliose. Nehmen Sie alle Ihre Antibiotika und andere Medikamente wie verordnet ein und wenden Sie sich regelmäßig an Ihren Arzt, um notwendige Änderungen vorzunehmen.

  • Wenn Sie Antibiotika einnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie täglich auch ein Probiotikum einnehmen, um das Risiko von Pilzinfektionen zu verringern.
  • Führen Sie ein tägliches Protokoll über Ihre Aktivitäten, die Medikamente, die Sie einnehmen, und wie Sie sich fühlen. Bringen Sie es zu Ihren Vorsorgeuntersuchungen, damit Ihr Arzt feststellen kann, welche Medikamente bei Ihnen wirken und welche nicht.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 7

Schritt 2. Besprechen Sie ergänzende Behandlungen mit Ihrem Arzt

Es kann hilfreich sein, mit Ihrem Arzt über Nahrungsergänzungsmittel und andere alternative Behandlungen zu sprechen. Viele Menschen haben erfolgreich Kräuter- und Nahrungsergänzungsmittel in ihren Behandlungsplan für Lyme-Borreliose aufgenommen. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Nahrungsergänzungsmittel für Sie sicher und geeignet sind.

Versuchen Sie nicht, Nahrungsergänzungsmittel als Ersatz für von Ihrem Arzt verschriebene Medikamente zu verwenden

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 8

Schritt 3. Erfahren Sie, wie Sie mit einer Herxheimer-Reaktion umgehen

Eine Herxheimer-Reaktion tritt auf, wenn Borreliose-Bakterien schneller absterben, als Ihr Körper sie verarbeiten kann. Dadurch können Sie sich für einige Tage krank fühlen. Viel Wasser zu trinken, Zitronensaft zu konsumieren und Sport zu treiben sind einige Möglichkeiten, um die Beschwerden einer Herxheimer-Reaktion oder „Herx“zu lindern.

  • Das Trockenbürsten der Haut vor dem Duschen und das Ausspülen des Mundes mit Pflanzenöl kann Ihnen auch bei der Entgiftung während einer Herxheimer-Reaktion helfen.
  • Wenn Sie Ihren Mund mit Pflanzenöl ausspülen, spülen Sie es etwa sechzig Sekunden lang herum, bevor Sie es ausspucken.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 9

Schritt 4. Vermeiden Sie Zucker, Milchprodukte und Gluten

Verarbeiteter Zucker, Milchprodukte und glutenhaltige Lebensmittel können alle zu Entzündungen beitragen und die Lyme-Bakterien in Ihrem Körper ernähren. Halten Sie sich von diesen Lebensmitteln fern und ernähren Sie sich nährstoffreich mit viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten und magerem Protein.

Erwägen Sie auch, Kaffee und Energy-Drinks zu vermeiden. Koffein kann Ihren Schlafzyklus unterbrechen, was Ihre Symptome der Lyme-Borreliose verschlimmern kann

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 10

Schritt 5. Trainieren Sie, wenn Sie dazu in der Lage sind

Bauen Sie Ihre Kraft und Ihr Immunsystem auf, indem Sie sanft trainieren, wenn Sie sich gut genug fühlen. Einfaches Dehnen, leichtes Widerstandstraining oder Gehen können Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und Lyme-Rückfällen vorzubeugen.

  • Wenn Sie während Ihres Kampfes mit Borreliose viel Kraft verloren haben, kann Ihnen ein Physiotherapieprogramm helfen, sich zu erholen.
  • Viele Ärzte empfehlen, aerobes Training zu vermeiden, bis die Symptome der Lyme-Borreliose in Remission sind.
  • Hören Sie auf Ihren Körper und gehen Sie langsamer vor, als Sie denken. Es ist leicht, Sport zu übertreiben, wenn Sie an Lyme-Borreliose leiden.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 11

Schritt 6. Gönnen Sie sich genug Ruhe

Versuchen Sie, sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen und nehmen Sie sich tagsüber Zeit zum Ausruhen. Widerstehen Sie an Tagen, an denen Sie sich wohl fühlen, dem Drang, wieder in Ihre regulären Aktivitäten einzusteigen. Dies wird Sie wahrscheinlich nur ermüden und kann sogar zu einem Rückfall führen.

Wenn Sie nachts Schlafprobleme haben, arbeiten Sie an Ihrer Schlafhygiene. Mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, umfassen die Einrichtung eines regelmäßigen Schlafplans, das Ausschalten Ihrer Elektronik eine Stunde vor dem Schlafengehen und das Erstellen eines nächtlichen Rituals, das Ihnen hilft, sich zu entspannen

Methode 3 von 3: Akzeptanz finden

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 12

Schritt 1. Erfahren Sie so viel wie möglich über die Lyme-Borreliose

Je mehr Sie über Ihre Erkrankung wissen, desto sicherer sind Sie bei Entscheidungen über Ihre Behandlung. Suchen Sie im Internet nach Informationen zur Lyme-Borreliose und informieren Sie sich über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Informationen von seriösen Websites erhalten, die durch Forschung unterstützt werden, wie dem Center for Disease Control, LymeDisease.org oder der Mayo Clinic.
  • Ändern Sie niemals Ihre Behandlung basierend auf Informationen, die Sie online finden, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.
  • Blogs und Chatrooms können helfen, Unterstützung zu bieten, aber wenn Sie feststellen, dass sie Sie über Ihre Symptome beunruhigen oder verärgern, möchten Sie sie möglicherweise nicht lesen.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 13

Schritt 2. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie kontrollieren können

Sie können Ihre Krankheit nicht loswerden, aber Sie können sich selbst ermächtigen, sie effektiv zu bewältigen. Gewinnen Sie ein Gefühl der Kontrolle über Ihre Gesundheit, indem Sie Gewohnheiten aufbauen, die Ihr Wohlbefinden verbessern.

Anstatt sich zum Beispiel darüber zu ärgern, dass Sie keine zuckerhaltigen Lebensmittel mehr essen können, konzentrieren Sie sich darauf, wie viel besser Sie sich fühlen, wenn Sie nahrhafte Lebensmittel wählen

Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 14

Schritt 3. Üben Sie Achtsamkeit

Achtsamkeit oder die Praxis, dem gegenwärtigen Moment seine volle Aufmerksamkeit zu schenken, kann dir helfen, ein Gefühl friedlicher Akzeptanz in deinem Leben zu entwickeln. Um die Gewohnheit der Achtsamkeit aufzubauen, versuchen Sie, Yoga, Meditation oder Tagebuch in Ihren Alltag zu integrieren.

  • Sie können auch Achtsamkeit üben, indem Sie langsamer werden und sich in eine Aktivität wie einen Spaziergang oder eine Mahlzeit vertiefen.
  • Achtsamkeit kann anfangs schwierig sein. Lassen Sie sich nicht entmutigen. Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass es mit der Zeit einfacher wird. Es kann eine Weile dauern, Ihr Gehirn umzuschulen, um anders zu funktionieren.
Behalten Sie einen positiven Ausblick bei, wenn Sie mit Lyme-Borreliose leben Schritt 15

Schritt 4. Sprechen Sie mit einem Berater oder Therapeuten

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich an das Leben mit einer chronischen Erkrankung zu gewöhnen, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Psychologen. Eine Therapie kann eine gute Möglichkeit sein, die Veränderungen und neuen Emotionen zu verarbeiten, die mit der Diagnose einer Borreliose einhergehen.

  • Suchen Sie nach einem Therapeuten, der Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit chronischen Erkrankungen hat.
  • Vielleicht möchten Sie nach einem Therapeuten suchen, der auf Schmerztherapie Wert legt.

Beliebt nach Thema