Pleuritis behandeln: 13 Schritte (mit Bildern)

Pleuritis behandeln: 13 Schritte (mit Bildern)
Pleuritis behandeln: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Pleuritis ist die Entzündung des Gewebes um Ihre Lunge und kann viele Ursachen haben. Um es zu behandeln, müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen, um diese Ursachen zu bestimmen, aber sobald Sie die Ursache kennen, ist es normalerweise einfach, sie zu behandeln! Wenn es durch eine Virusinfektion verursacht wird, können Sie nicht viel tun, außer abzuwarten, aber Sie können entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente einnehmen, um etwas Linderung zu erzielen. Wenn es durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, benötigen Sie wahrscheinlich Antibiotika. Möglicherweise müssen Sie ein Blutbild oder eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs durchführen lassen, um festzustellen, ob Sie eine Rippenfellentzündung haben.

Schritte

Teil 1 von 3: Diagnose von Pleuritis

Pleuritis behandeln Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie auf Schmerzen in Ihrer Brust

Ein stechender Schmerz in der Brust ist das erste Symptom einer Pleuritis. Du wirst es normalerweise auf der einen oder der anderen Seite deiner Brust spüren, aber es kann sich auch so anfühlen, als würde es von deiner gesamten Brust kommen.

Pleuritis behandeln Schritt 2

Schritt 2. Hören Sie auf einen trockenen Husten

Pleuritis kann einen trockenen Husten verursachen. Wenn Sie bemerken, dass Sie viel gehustet haben, hören Sie auf den Husten selbst. Wenn es trocken ist – das heißt, wenn es keinen Schleim produziert – kann das ein weiteres Symptom einer Rippenfellentzündung sein.

Pleuritis behandeln Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich eine medizinische Diagnose

Nur ein Arzt kann die zur Diagnose einer Pleuritis notwendigen Tests anordnen. Wenn bei Ihnen eines der Symptome einer Pleuritis auftritt, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf. Ihr Arzt wird Ihre Lungen abhören, um nach dem charakteristischen Geräusch zu suchen, das durch eine Rippenfellentzündung verursacht wird – ein trockenes, knirschendes Geräusch.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Liste Ihrer Symptome mitbringen, einschließlich des Beginns

Pleuritis behandeln Schritt 4

Schritt 4. Holen Sie sich einen Bluttest

Ein Bluttest kann feststellen, ob noch etwas mit Ihrer Gesundheit im Gange ist. Ein Bluttest zeigt Ihrem Arzt, ob Sie eine Autoimmunerkrankung oder eine Infektion haben, die die Ursache für eine Pleuritis sein können.

Pleuritis behandeln Schritt 5

Schritt 5. Machen Sie einen Ultraschall

Wenn Ihr Arzt durch das Abhören Ihrer Lunge nicht sicher sagen kann, ob Sie eine Rippenfellentzündung haben, wird er möglicherweise einen Ultraschall für Sie anordnen. Für den Ultraschall müssen Sie wahrscheinlich in eine andere Praxis gehen und die Ergebnisse werden an Ihren Arzt zurückgeschickt.

Nicht alle Versicherungen decken Ultraschall zu diagnostischen Zwecken ab. Vielleicht möchten Sie Ihre Leistungen überprüfen, um zu sehen, ob und wie viel Sie für den Ultraschall bezahlen müssen

Pleuritis behandeln Schritt 6

Schritt 6. Machen Sie eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs zeigt Ihrem Arzt, ob Ihre Lunge so funktioniert, wie sie soll. Es wird Ihrem Arzt auch zeigen, ob sich Flüssigkeit zwischen Ihren Lungen und Rippen befindet – ein klassisches Symptom der Rippenfellentzündung.

Pleuritis behandeln Schritt 7

Schritt 7. Machen Sie eine Biopsie

Ihr Arzt kann Sie mit den oben genannten Methoden möglicherweise nicht vollständig diagnostizieren. Wenn dies nicht möglich ist, können sie eine Biopsie Ihres Lungengewebes anordnen. Dies wird ihnen mit Sicherheit sagen, was falsch ist und ob es andere zugrunde liegende Probleme gibt.

Teil 2 von 3: Professionelle Hilfe suchen

Pleuritis behandeln Schritt 8

Schritt 1. Fragen Sie Ihren Arzt nach Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung Ihrer Pleuritis hängt davon ab, was sie verursacht. Ihr Arzt kann eine Vielzahl von Tests durchführen und Ihnen die für Sie beste Behandlungsoption mitteilen. Dies können Bluttests, Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, MRTs oder Gewebebiopsien sein. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Art von Tests Sie haben sollten.

Pleuritis behandeln Schritt 9

Schritt 2. Nehmen Sie Antibiotika gegen Rippenfellentzündung, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird

Wenn die Pleuritis, die Sie erleben, durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, müssen Sie die zugrunde liegende Ursache behandeln. Ihr Arzt kann 1 oder mehrere Antibiotika verschreiben, um die Infektion zu beseitigen. Je nachdem, wie stark Ihre Symptome sind, können die Antibiotika in Tabletten- oder Injektionsform vorliegen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Einnahme des Medikaments befolgen.

Pleuritis behandeln Schritt 10

Schritt 3. Lassen Sie bei Bedarf Flüssigkeit aus der Lunge abfließen

Wenn die Pleuritis durch eine Lungenembolie oder eine sehr schwere bakterielle Infektion verursacht wird, kann sich Flüssigkeit um Ihre Lunge ansammeln. In diesem Fall müssen Sie die Flüssigkeit ablassen. Es wird entweder eine Vollnarkose – die Sie bewusstlos macht – oder eine örtliche Betäubung – die einen Bereich Ihres Körpers betäubt – verabreicht. Dann wird ein Schlauch durch Ihre Brust eingeführt, um die Flüssigkeit abzulassen.

Je nachdem, wie viel Flüssigkeit abgelassen werden muss, müssen Sie möglicherweise einige Tage im Krankenhaus bleiben. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, ob Sie den Eingriff in seiner Praxis durchführen lassen können oder ob Sie aufgenommen werden müssen

Teil 3 von 3: Pleuritis zu Hause behandeln

Pleuritis behandeln Schritt 11

Schritt 1. Gönnen Sie sich 2-3 Tage zusätzliche Ruhe, wenn Sie eine Virusinfektion haben

Wenn die Rippenfellentzündung durch eine Virusinfektion verursacht wird, können Sie nicht viel tun, außer abzuwarten. Gönnen Sie sich so viel Ruhe wie möglich, um Ihren Heilungsprozess zu beschleunigen. Versuchen Sie, die Position zu finden, in der Sie sich am wohlsten fühlen – aber denken Sie daran, dass Sie immer noch ein bisschen Schmerzen haben könnten – und ruhen Sie sich aus.

  • Wenn Sie können, versuchen Sie, sich 48 bis 72 Stunden lang auszuruhen.
  • Es scheint ein wenig kontraintuitiv zu sein, aber das Liegen auf der schmerzenden Seite der Brust kann helfen, einen Teil dieser Schmerzen zu lindern.
  • Sobald Sie sich besser fühlen, könnten Sie versucht sein, Dinge zu übertreiben. Stellen Sie sicher, dass Sie sich noch ausruhen, auch wenn Sie beginnen, sich zu verbessern. Andernfalls kann Ihre Krankheit zurückkommen.
Pleuritis behandeln Schritt 12

Schritt 2. Tragen Sie eine kalte Kompresse auf Ihre Brust auf

Das Auftragen von Kälte auf Ihre Brust kann sie betäuben. Dies kann helfen, einige Ihrer Symptome zu lindern. Ein durch kaltes Wasser laufendes Tuch oder ein in ein Handtuch gewickelter Eisbeutel können gut funktionieren. Legen Sie das Tuch oder den Eisbeutel 15 Minuten lang auf Ihre Brust und gönnen Sie Ihrem Körper dann etwa 20 Minuten eine Pause.

Pleuritis behandeln Schritt 13

Schritt 3. Nehmen Sie entzündungshemmende und schmerzlindernde Medikamente gegen Brustschmerzen ein

Pleuritis ist im Grunde eine Entzündung des Gewebes in Ihrer Lunge, daher kann die Einnahme entzündungshemmender Medikamente helfen, Ihre Symptome zu lindern. Ein entzündungshemmendes Medikament, das auch ein Schmerzmittel ist – wie Ibuprofen – kann Ihnen ebenfalls etwas Linderung verschaffen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Medikamentenflasche für Dosierung und Zeitpunkt.

Beliebt nach Thema