Wie man Gicht behandelt (mit Bildern)

Wie man Gicht behandelt (mit Bildern)
Wie man Gicht behandelt (mit Bildern)
Anonim

Experten sind sich einig, dass Gichtanfälle plötzlich auftreten und typischerweise Schmerzen, Schwellungen, Druckempfindlichkeit und Rötungen in Ihren Gelenken verursachen. Das erste betroffene Gelenk ist oft der große Zeh. Gicht ist eine häufige Form von entzündlicher Arthritis, die durch überschüssige Harnsäure im Gelenkgewebe verursacht wird. Die Forschung legt nahe, dass Sie Gichtanfälle mit Medikamenten und Änderungen des Lebensstils kontrollieren können, aber es ist nicht heilbar. Wenn Sie Symptome von Gicht erkennen, versuchen Sie, sich keine Sorgen zu machen, da Sie durch Behandlungsmöglichkeiten Linderung finden können.

Schritte

Teil 1 von 4: Gicht diagnostizieren und erschwerende Faktoren verstehen

Gicht behandeln Schritt 1

Schritt 1. Verstehen Sie die Symptome von Gicht

Aufgrund einer übermäßigen Ansammlung von Harnsäure können die Symptome der Gicht von Patient zu Patient erheblich variieren, einschließlich der Entwicklung einer chronischen Gicht anstelle von isolierten Episoden. Im Großen und Ganzen umfassen die Symptome der Gicht jedoch:

  • Wärme, Schmerzen, Rötung und Schwellung in einem Gelenk einer Extremität, normalerweise einem großen Zeh im Fuß, obwohl sie sich oft im Knöchel oder Knie entwickelt.
  • Schmerzen, die in der Nacht beginnen und eine fast unerträgliche Intensität beibehalten.
  • Peeling oder Juckreiz in der Haut um das betroffene Gelenk/die betroffenen Gelenke.
Gicht behandeln Schritt 2

Schritt 2. Kennen Sie die Ziele der Behandlung von Gicht

Gicht kommt mit verschiedenen Nebenwirkungen und Symptomen. Die Behandlung von Gicht beinhaltet oft das Verständnis, wie die verschiedenen möglichen Aspekte der Erkrankung behandelt werden:

  • Beenden Sie den Schmerz von akuten Schüben.
  • Verhindern Sie zukünftige Angriffe.
  • Stoppen Sie die Bildung von Tophi (Massen von Uratkristallen, die sich im Weichgewebe ablagern).
  • Unterbrechen Sie das Wachstum von Nierensteinen.
Gicht behandeln Schritt 3

Schritt 3. Wissen Sie, was Gicht verursacht und verschlimmert

Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert. Gicht kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst und/oder verschlimmert werden:

  • Gicht kann ausgelöst werden durch:

    • Dehydration
    • Schweres Essen
    • Starker Alkoholkonsum
    • Verletzung oder kürzliches Trauma
  • Gicht kann verschlimmert werden durch:

    • Fettleibigkeit und Gewichtszunahme
    • Alkoholkonsum
    • Bluthochdruck (Hypertonie)
    • Maissirup mit hohem Fructosegehalt
    • Bestimmte Medikamente

Teil 2 von 4: Behandlung von Gichtanfällen

Gicht behandeln Schritt 4

Schritt 1. Vereisen Sie den Bereich jeweils 15 Minuten lang

Sie können den Eisbeutel mehrmals täglich erneut auftragen, solange Sie Ihre Haut zwischen den Anwendungen ruhen lassen. Wickeln Sie Ihr Eis in ein Handtuch oder legen Sie eine Stoffschicht zwischen Ihre Haut und das Eis. Das Eis kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu lindern.

Legen Sie Eis nicht direkt auf Ihre Haut, da dies Schäden verursachen kann

Gicht behandeln Schritt 5

Schritt 2. Immobilisieren Sie die Gelenke der Gliedmaßen, wo die Gicht Sie stört

Heben Sie das Gelenk an, wenn Sie können. Dies soll die Schmerzen und Entzündungen der Gelenke reduzieren.

  • Gönnen Sie sich Zeit zum Ausruhen und Erholen.
  • Vermeiden Sie eine Belastung des Gelenks.
Gicht behandeln Schritt 6

Schritt 3. Nehmen Sie NSAIDs ein, nachdem Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben

NSAIDs steht für nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente und beziehen sich auf gängige Haushalts- und verschreibungspflichtige Produkte wie Ibuprofen, Naproxen oder Indomethacin. NSAIDs lindern Schmerzen und reduzieren Entzündungen.

  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.
  • Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett.
Gicht behandeln Schritt 7

Schritt 4. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Colchicin für Sie geeignet ist

Colchicin ist ein Arzneimittel in Tablettenform, das durch Harnsäurekristalle verursachte Entzündungen hemmt. Colchicin kann auch bei der Linderung der mit Gicht verbundenen Schmerzen bei Patienten, die keine NSAIDs einnehmen können, von Vorteil sein, obwohl es in Kombination mit NSAIDs eingenommen werden kann. Es gibt einige Hinweise darauf, dass die Einnahme von Colchicin die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Gichtanfälle verringern kann.

  • Colchicin ist am besten für Attacken geeignet, deren Beginn kürzer als 36 Stunden ist.
  • Sie sollten Colchicin nicht einnehmen, wenn Sie es in den letzten 14 Tagen bereits für einen weiteren akuten Anfall eingenommen haben.
Gicht behandeln Schritt 8

Schritt 5. Nehmen Sie Kortikosteroide gegen Gicht ein

Kortikosteroide gegen Gicht reduzieren viele der mit Gicht verbundenen Symptome, einschließlich Schmerzen, Rötung und Schwellung. Kortikosteroide sollten verwendet werden, wenn:

  • Sie haben es mit Gicht in einem einzigen Gelenk zu tun
  • Sie haben es mit einem Gichtanfall zu tun, der nicht auf NSAIDs reagiert
  • Ihre Krankengeschichte schließt aus, dass Sie Colchicin oder NSAIDS wie Naxopren einnehmen
Gicht behandeln Schritt 9

Schritt 6. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Behandlungsschema für Ihre Gichtanfälle

Wenn Sie vermuten, dass Sie mit Rötungen, Schwellungen und Schmerzen eines Gichtanfalls zu tun haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einhaltung einer Kur, wenn ein Gichtanfall Sie behindert. Ihr Arzt wird eine Liste mit Aktivitäten und Medikamenten haben, die Sie einnehmen können.

Teil 3 von 4: Umgang mit Langzeitkomplikationen

Gicht behandeln Schritt 10

Schritt 1. Beginnen Sie mit der Einnahme eines Arzneimittels, das den Harnsäurespiegel in Ihrem Blut senkt

Suchen Sie Ihren Arzt auf, um Ihre Harnsäure durch die Einnahme bestimmter Arzneimittel zu reduzieren. Zu diesen Arzneimitteln können gehören:

  • Harnsäuresenkende Mittel. Harnsäuresenkende Mittel können Febuxostat, Allopurinol oder Probenecid umfassen. Diese Medikamente werden häufig zur Behandlung von Gicht verschrieben.
  • Urikosurische Wirkstoffe. Urikosurika überladen im Grunde die Nieren, was wiederum dazu beiträgt, überschüssige Harnsäure zu entfernen. Urikosurika haben bei etwa 75 % der Patienten adäquate Ergebnisse. Urikosurika haben bei etwa 75 % der Patienten adäquate Ergebnisse.
  • Xanthinoxidase-Hemmer. Diese Arten von Medikamenten verhindern im Wesentlichen, dass sich eine Chemikalie namens Xanthinoxidase bildet. Xanthinoxidase ist maßgeblich an der Bildung von Harnsäure beteiligt.
Gicht behandeln Schritt 11

Schritt 2. Achten Sie auf Ihr Gewicht und trainieren Sie mehr

Bewegung wird Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, sowie Ihnen helfen, mit den Schmerzen umzugehen, die mit Arthritis einhergehen. 30 Minuten am Tag reichen aus, um eine Verbesserung zu sehen. Leichtes Gehen, Aerobic-Übungen oder Krafttraining können Ihnen bei der langfristigen Behandlung von Gicht helfen.

Gicht behandeln Schritt 12

Schritt 3. Pass auf, was du trinkst

Alkohol, aber insbesondere Bier, blockiert die Freisetzung von Harnsäure in Ihren Urin, was zu einem Engpass in Ihrem Körper führt. Vor allem Bier enthält viele Purine, die schließlich zu Harnsäure abgebaut werden.

Behandeln Sie Gicht Schritt 13

Schritt 4. Trinken Sie täglich mindestens 3 Liter Flüssigkeit

Bleiben Sie am besten bei Wasser. Fügen Sie Ihrem Wasser Orangen-, Zitronen- oder Gurkenscheiben hinzu, um ein wenig Aroma zu erhalten. Sie können auch Tee oder Kaffee trinken. Essen Sie alternativ wässrige Lebensmittel wie Suppen, Obst und Gemüse.

Kaffee hilft tatsächlich, Ihren Harnsäurespiegel zu senken, sodass er eine großartige Option zur Behandlung Ihrer Gicht sein kann

Gicht behandeln Schritt 14

Schritt 5. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie derzeit einnehmen

Einige Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, können die von Ihnen zur Behandlung von Gicht verwendeten Medikamente beeinträchtigen und die Menge an Harnsäure, die Ihr Körper produziert, beeinflussen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle unerwünschten pharmakologischen Wechselwirkungen, die bei Ihnen auftreten könnten.

Gicht behandeln Schritt 15

Schritt 6. Schützen Sie Ihre Gelenke

Vermeiden Sie Gelenkverletzungen und sich wiederholende Bewegungen, die betroffene Gelenke verschlimmern können. Gehen oder laufen Sie auf weicheren Untergründen (z. B. künstlicher Laufbahn oder Sand) anstelle von Beton.

Teil 4 von 4: Die Ernährung zur Behandlung von Gicht

Gicht behandeln Schritt 16

Schritt 1. Halten Sie sich von risikoreichen Problemnahrungsmitteln im Zusammenhang mit Gicht fern

Lebensmittel, die ein hohes Risiko haben, Ihre Gicht zu verschlimmern, enthalten Purine. Purine erhöhen den Harnsäurespiegel in Ihrem Körper und verursachen die schmerzhafte Gelenkentzündung. Besonders purinreiche Lebensmittel sind:

  • Tierische Organe wie Leber, Niere, Kalbsbries und Gehirn
  • Fleisch, insbesondere rotes Fleisch wie Speck, Rind, Lamm und anderes Wildfleisch
  • Sardellen, Sardinen, Jakobsmuscheln, Makrelen und Hering
  • Bratensoße
  • Bier
Gicht behandeln Schritt 17

Schritt 2. Begrenzen Sie Ihre Nahrungsaufnahme mit einer moderaten Menge an Purinen

Zu den Lebensmitteln, die mit Vorsicht und Mäßigung verzehrt werden sollten, gehören:

  • Meeresfrüchte und Fisch (außer Meeresfrüchte mit hohem Puringehalt)
  • Haferflocken
Gicht Schritt 18. behandeln

Schritt 3. Genießen Sie besonders purinarme Lebensmittel

Die folgenden Lebensmittel können gegessen werden, ohne sich Gedanken über ihre Auswirkungen auf Ihre Harnsäurebildung machen zu müssen:

  • Grünblättrige Gemüse
  • Früchte und Fruchtsäfte
  • Verarbeitete (Nicht-Vollkorn-) Brote und Getreide
  • Schokolade und Kakao
  • Butter, Buttermilch, Eier und Käse
  • Getränke wie Kaffee, Tee und kohlensäurehaltige Limonaden
  • Nüsse und verschiedene Nussbutter
Gicht behandeln Schritt 19

Schritt 4. Ziehen Sie in Betracht, Lebensmittel zu essen, die angeblich Ihrer Gicht helfen

Purinarme Lebensmittel helfen nicht unbedingt bei Ihrer Gicht. (Sie tun auch nicht weh.) Die folgenden Lebensmittel können Ihnen tatsächlich helfen, symptomfrei zu bleiben:

  • Fettarme oder fettarme Milch
  • Fettarmer Joghurt

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Der Verzehr von kaliumreichen Lebensmitteln kann die Symptome von Gicht während eines Anfalls reduzieren.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, wenn Sie einen Gichtanfall haben. Nehmen Sie stattdessen niedrige Dosen rezeptfreier Arzneimittel wie Ibuprofen oder Naproxen-Natrium ein.
  • Wenden Sie sich an die Arthritis Foundation, um hilfreiche Informationen zu erhalten:

Warnungen

  • Gicht ist mit einem erhöhten Risiko für Nierensteine ​​verbunden.
  • Wiederkehrende Anfälle von akuter Gicht können zu einer degenerativen Form der Arthritis führen, die als Gichtarthritis bezeichnet wird.

Beliebt nach Thema