Wie man bei Gichtschmerzen einschläft (mit Bildern)

Wie man bei Gichtschmerzen einschläft (mit Bildern)
Wie man bei Gichtschmerzen einschläft (mit Bildern)
Anonim

Gicht oder Gichtarthritis ist eine arthritische Erkrankung, die durch einen hohen Harnsäurespiegel in Geweben, Gelenken und Blut verursacht wird. Menschen mit Gicht können zu viel Harnsäure produzieren oder Harnsäure nicht effizient ausscheiden. Eine übermäßige Menge an Harnsäure im Körper verursacht Schmerzen, Rötungen und Schwellungen. Da Gichtschmerzanfälle oft nachts auftreten, ist es eine gute Idee zu wissen, wie ein Aufflammen der Gicht vermieden und die Schmerzen gelindert werden können, sobald sie beginnen.

Schritte

Teil 1 von 5: Akute Schmerzen behandeln, um Ihnen beim Einschlafen zu helfen

Ice einen verletzten Knöchel Schritt 3

Schritt 1. Vereisen Sie den Bereich

Im Allgemeinen sind die ersten 36-48 Stunden eines Gichtanfalls die schmerzhaftesten, aber Sie können die anfänglichen Schmerzen lindern und sicherstellen, dass Sie alles tun, um den Gichtanfall so schnell wie möglich zu beenden. Sie können einen Teil der Gichtschmerzen lindern, indem Sie das Gelenk vereisen. Verwenden Sie einen in ein Handtuch gewickelten Eisbeutel und tragen Sie ihn jede Stunde, in der Sie wach sind, für 20-30 Minuten auf die betroffene Stelle auf.

Halten Sie das betroffene Gelenk so hoch wie möglich, während Sie es vereisen. Dadurch wird verhindert, dass sich das Blut in dem Bereich absetzt, der vereist wird

Verhindern Sie Gicht Schritt 18

Schritt 2. Nehmen Sie rezeptfreie Schmerzmittel ein

Sie können gängige Schmerzmittel wie Ibuprofen (zB Advil, Motrin IB) und Naproxen (zB Aleve) einnehmen. Verwenden Sie alle OTC-NSAIDs so kurz wie möglich. Die langfristige Einnahme von NSAR kann die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöhen und auch das Risiko von Geschwüren und Blutungen erhöhen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen des Herstellers genau befolgen.

  • Vermeiden Sie jedoch Aspirin oder topische Aspirinprodukte (z. B. Aspercreme oder topische Cremes mit Salicylaten). Aspirin-Produkte können dazu führen, dass sich mehr Harnsäure in den Gelenken ablagert.
  • Tylenol (Acetaminophen) ist kein entzündungshemmendes Arzneimittel und wird wahrscheinlich nicht helfen.
  • Sie können auch Colchicin einnehmen, benötigen jedoch möglicherweise ein Rezept von einem Arzt für dieses Medikament.
  • Zur chronischen Kontrolle von Gichtanfällen sollten Sie Allopurinol einnehmen, das die Harnsäuremenge im Körper verringert.
Hämorrhoiden schrumpfen Schritt 2

Schritt 3. Probieren Sie eine topische Schmerzlinderungscreme oder ein Gel aus

Topische Analgetika haben sich als sehr wirksam erwiesen, insbesondere für Gelenke wie Zehen, Knöchel, Knie, Ellbogen und Hände. Voltaren Gel ist beispielsweise ein verschreibungspflichtiges topisches NSAID, das Gichtschmerzen stark reduzieren kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Anwendung von Voltaren Gel. Over-the-counter topische Behandlungen, die hilfreich sein können, umfassen:

  • Capsaicin-Creme: Capsaicin ist eine aus Cayennepfeffer gewonnene Substanz, die Substanz P – ein Schmerzsignal – abbaut. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nach dem Auftragen von Capsaicin gut die Hände waschen - es kann ein starkes Brennen verursachen, besonders wenn es in die Nähe Ihrer Augen gelangt.
  • Homöopathische Cremes: Dazu gehört Topricin, das eine Mischung aus homöopathischen Schmerzmitteln enthält.
  • Salbe zur Linderung von Gicht: Tanza Botanicals hat eine Salbe zur Linderung von Gicht, die aus einer Reihe von schmerzlindernden Kräutern besteht.

Teil 2 von 5: Vorbereitung auf den Schlaf während eines Aufflackerns

Einen Gichtanfall heilen Schritt 4

Schritt 1. Machen Sie es sich so bequem wie möglich

Gicht bricht oft nachts auf, zu diesem Zeitpunkt kann das Gewicht einer Decke beispielsweise auf einem Gichtzeh extrem schmerzhaft sein. Wenn Sie wissen, dass dies bei Ihnen der Fall ist und Sie Schübe hatten, vermeiden Sie diese Beschwerden, indem Sie die Heizung in Ihrem Schlafzimmer aufdrehen und die Decken von Ihrem betroffenen Bereich fernhalten.

  • Zumindest in der ersten Nacht ist es für Sie vielleicht bequemer, in einem Sessel oder einem Liegestuhl zu schlafen, in dem Sie das Gelenk erhöht halten können.
  • Wenn der Gichtschmerz in Ihrem Zeh, Knöchel oder Knie auftritt, ist es möglicherweise am besten, keine Decke zu verwenden oder den Bereich über dem Gelenk zu zelten, wenn Sie können.
Schnell einschlafen Schritt 7

Schritt 2. Lassen Sie Schlafstörungen behandeln

Gicht wird auch mit Schlafstörungen wie Schlafapnoe in Verbindung gebracht. Wenn Sie in der Vergangenheit nachts durch Gicht geweckt wurden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Behandlungen einer Schlafstörung.

  • Vermeiden Sie Stimulanzien wie Koffein oder Tabak sowie purinreiche Speisen oder Getränke. Einige purinreiche Lebensmittel sind rotes Fleisch, Sardellen, Schalentiere, fetter Fisch, Spargel, Spinat und die meisten trockenen Bohnen. Wenn Sie diese Lebensmittel vermeiden, können Sie besser schlafen.
  • Trinken Sie weiterhin viel Wasser. Dies wird Ihnen zwar nicht unbedingt im unmittelbaren Sinne beim Einschlafen helfen, aber es hilft, die angesammelte Harnsäure auszuspülen.
  • Eine Tasse Kamillentee vor dem Schlafengehen zu trinken kann dir helfen, dich zu entspannen und dich auf den Schlaf vorzubereiten.
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 1

Schritt 3. Nehmen Sie etwa eine Stunde vor dem Einschlafen Medikamente ein

Dies gibt dem Arzneimittel einige Zeit, um wirksam zu werden. Wenn Sie beispielsweise eine topische Schmerzlinderung anwenden, wenden Sie sie etwa 20-30 Minuten vor dem Einschlafen an.

Wenn Sie NSAIDs einnehmen, versuchen Sie, sie zusammen mit Nahrungsmitteln wie Joghurt oder Erdnussbuttercrackern einzunehmen. Essen hilft, Ihren Magen zu bedecken und die Wahrscheinlichkeit, dass sich Geschwüre oder Magen-Darm-Blutungen entwickeln, verringert

Einschlafen, wenn Sie Dinge im Kopf haben Schritt 2

Schritt 4. Üben Sie eine gute Schlafhygiene

Vermeiden Sie laute Geräusche oder helles Licht und spielen Sie beruhigende Musik oder „weißes Rauschen“, um sich zu entspannen. Wenn möglich, nehmen Sie vor dem Schlafengehen eine warme Dusche oder ein Bad. Dies kann Ihnen helfen, sich noch mehr zu entspannen.

Stehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit auf und gehen Sie ins Bett. Erzwinge den Schlaf nicht; Wenn Sie nicht einschlafen können, tun Sie etwas anderes, bis Sie müde sind. Lösen Sie Konflikte, bevor Sie zu Bett gehen. Trinken Sie vor dem Schlafengehen keinen Alkohol oder Tabak. Versuchen Sie, morgens Sport zu treiben, und trainieren Sie nicht weniger als vier Stunden vor dem Schlafengehen

Teil 3 von 5: Gicht medizinisch behandeln

Verhindern Sie Gicht Schritt 17

Schritt 1. Holen Sie sich eine Diagnose

Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie glauben, an Gicht zu leiden. Sie können helfen, Ihre Symptome zu lindern und Empfehlungen für die Behandlung geben. Gicht wird in der Regel einfach durch Überprüfung der Symptome und der Anamnese diagnostiziert.

Ihr Arzt kann auch eine Probe der Gelenkflüssigkeit entnehmen, um nach charakteristischen Harnsäurekristallen zu suchen, einen Bluttest zur Messung der Harnsäuremengen durchführen oder eine Röntgen-, Ultraschall- oder CT-Untersuchung durchführen lassen, obwohl die bildgebenden Verfahren selten verwendet werden

Einen Gichtanfall heilen Schritt 7

Schritt 2. Nehmen Sie verschriebene Medikamente ein

Die medizinische Behandlung von Gicht verwendet Medikamente, die die Harnsäureproduktion hemmen (z. B. Allopurinol (Aloprim, Lopurin, Zyloprim) und Febuxostat (Uloric),) oder die Ausscheidung von Harnsäure erhöhen (z. B. Probenecid (Probalan)) Wie Sie vielleicht vermuten, diese Medikamente können erhebliche Nebenwirkungen haben:

  • Allopurinol kann Hautausschläge verursachen, Anämie verursachen und manchmal Gelenkschmerzen verstärken. Menschen asiatischer und afrikanischer Herkunft haben mit Allopurinol ein höheres Risiko für Hautausschläge.
  • Allopurinol wird nur zur Behandlung von chronischer Gicht verwendet. Es behandelt keine akute Gicht. Wenn Sie an akuter Gicht leiden, sollten Sie zur Linderung Ihrer Symptome Colchicin einnehmen, da Allopurinol nicht sehr wirksam ist.
  • Febuxostat kann Leberenzyme signifikant verändern. Dieses Medikament wird auch nur bei chronischer Gicht verwendet.
  • Probenecid kann Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und schnelle Atmung verursachen.
  • Andere verwendete Medikamente sind verschreibungspflichtige NSAIDs wie Indomethacin (Indocin) oder Celecoxib (Celebrex). Steroidale entzündungshemmende Mittel und Colchicin (Colcrys, Mitigare) können ebenfalls verschrieben werden. Colchicin ist ein älteres Medikament, das aufgrund erheblicher Nebenwirkungen weniger häufig verwendet wird.
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 5

Schritt 3. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes zur Änderung des Lebensstils

Neben Medikamenten erfordert die Behandlung von Gicht und den mit Gicht verbundenen Schmerzen eine Änderung Ihrer Ernährung und Ihres Lebensstils. Ihr Arzt sollte einige Vorschläge für diese Änderungen des Lebensstils haben, damit Sie die Schmerzen begrenzen und etwas schlafen können.

Teil 4 von 5: Ernährungsumstellung

Verhindern Sie das Wiederauftreten von Gicht Schritt 1

Schritt 1. Vermeiden Sie Lebensmittel, die Ihre Angriffschancen erhöhen

Wenn dies Ihre erste Attacke ist oder Sie noch keine Ernährungsumstellung vorgenommen haben, ist es an der Zeit, Ihre Aufnahme von purinreichen Lebensmitteln zu reduzieren. Purine werden in Ihrem Körper abgebaut, um Harnsäure zu produzieren. Vermeiden Sie diese Nahrungsmittel während eines Gichtanfalls und für mindestens 1 Monat nach dem Anfall vollständig. Nachdem Sie sich erholt haben, sollten Sie nicht mehr als 2-4 Portionen eines dieser Lebensmittel pro Woche überschreiten. Sie beinhalten:

  • Alkohol
  • Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke
  • Fetthaltige Lebensmittel wie frittierte Lebensmittel, Butter, Margarine und fettreiche Milchprodukte.
  • Innereien (Leber, Nieren, Kalbsbries (Gehirn)). Diese Lebensmittel haben den höchsten Puringehalt.
  • Rind, Huhn, Schwein, Speck, Kalb, Wild.
  • Sardellen, Sardinen, Hering, Muscheln, Kabeljau, Jakobsmuscheln, Forelle, Schellfisch, Krabben, Austern, Hummer, Garnelen
Verhindern Sie Gicht Schritt 6

Schritt 2. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Nahrungsmitteln, die helfen, Gicht zu beseitigen

Sie können nicht nur bestimmte Lebensmittel meiden, sondern auch Lebensmittel erhöhen, die vor einem hohen Harnsäurespiegel schützen können. Diese beinhalten:

  • Phytatreiche Lebensmittel: Phytat ist eine Substanz, die die Bildung vieler Arten von Nierensteinen, einschließlich solcher mit Harnsäure, zu verhindern scheint. Phytatreiche Lebensmittel sind Bohnen, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Sie sollten jeden Tag 2-3 Portionen Bohnen, Hülsenfrüchte und Getreide hinzufügen.
  • Grüner Tee: Grüner Tee verringert das Risiko von harnsäurehaltigen Nierensteinen. Trinken Sie etwa 2-3 Tassen grünen Tee pro Tag.
  • Kalziumreiche Lebensmittel: Kalziumreiche Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, sind fettarme Milchprodukte.
  • Sauerkirschsaft: Sauerkirschsaft wird seit langem in der Naturheilkunde zur Behandlung von Gicht und Nierensteinen eingesetzt. Wenn Sie einen Gichtanfall haben, trinken Sie täglich 3-4 8-Unzen-Gläser oder biologischen Sauerkirschsaft. Dies sollte innerhalb von 12-24 Stunden für eine gewisse Linderung sorgen.
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 12

Schritt 3. Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel ein, die für Gicht empfohlen werden

Diese Nahrungsergänzungsmittel helfen Ihnen nicht sofort beim Einschlafen, aber sie helfen längerfristig, die Häufigkeit und Dauer eines Gichtanfalls zu reduzieren. Wenn Sie bereits verschreibungspflichtige Medikamente gegen Gicht einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Befolgen Sie auch die Empfehlungen des Herstellers zur Dosierung von Nahrungsergänzungsmitteln. Hilfreiche Ergänzungen sind:

  • Omega-3-Fettsäuren, insbesondere EPA.
  • Bromelain ist ein Enzym, das aus Ananas gewonnen wird. Es wird oft zur Behandlung von Verdauungsproblemen verwendet, aber bei Gicht wird es als entzündungshemmendes Mittel verwendet.
  • Folat, ein B-Vitamin, hemmt das gleiche Enzym (Xanthinoxidase), das das Anti-Gicht-Medikament Allopurinol hemmt, und senkt so den Harnsäurespiegel.
  • Quercetin ist ein Bioflavonoid, das auch die Xanthinoxidase hemmt.
  • Teufelskralle (Harpagophytum procumbens) wird traditionell zur Behandlung von Gicht verwendet, indem der Harnsäurespiegel gesenkt wird.
  • Jeder mit Gicht sollte zusätzliches Vitamin C oder Niacin vermeiden. Beide Vitamine können den Harnsäurespiegel erhöhen.

Teil 5 von 5: Gicht erkennen

Einen Gichtanfall heilen Schritt 2

Schritt 1. Suchen Sie nach den Symptomen von Gicht

Die Symptome der Gicht treten normalerweise plötzlich auf und treten oft nachts auf. Zu den Symptomen der Gicht gehören:

  • Starke Schmerzen an den Gelenken. Am häufigsten an der Basis des großen Zehs. Das betroffene Gelenk kann auch die Füße, Knöchel, Knie und Handgelenke sein.
  • Gicht betrifft normalerweise nur ein Gelenk gleichzeitig, kann jedoch viele Gelenke betreffen, insbesondere wenn die zugrunde liegende Ursache der Gicht nicht behandelt wird.
  • Gelenkbeschwerden nach dem ersten Anfall.
  • Rötung und andere Entzündungszeichen, zum Beispiel Wärme, Schwellung und Druckempfindlichkeit.
  • Verminderte Bewegungsfähigkeit des betroffenen Gelenks.
Verhindern Sie Gicht Schritt 11

Schritt 2. Beurteilen Sie, ob Ihre Ernährung Gicht fördern kann

Eine Ernährung, die reich an purinreichen Lebensmitteln und Getränken mit hohem Fruktosegehalt (Limonaden und Erfrischungsgetränke) ist, kann ein Gichtrisiko darstellen. Zu den Nahrungsmitteln, die häufig als Auslöser für Gicht wirken, gehören:

  • Bier und Schnaps
  • Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke
  • Fetthaltige Lebensmittel (frittierte Lebensmittel, Butter, Margarine, fettreiche Milchprodukte)
  • Innereien (Leber, Nieren, Kalbsbries (Gehirn))
  • Rind, Huhn, Schwein, Speck, Kalb, Wild (Rotes Fleisch hat einen hohen Puringehalt. Weißes Fleisch wie Huhn und Schwein sind niedrig und in Maßen sicher. Direkt aus der Gichtbroschüre aus diätetischen Artikeln)
  • Spargel ist auch reich an Purinen.
  • Sardellen, Sardinen, Hering, Muscheln, Kabeljau, Jakobsmuscheln, Forelle, Schellfisch, Krabben, Austern, Hummer, Garnelen
Einen Gichtanfall heilen Schritt 1

Schritt 3. Bewerten Sie Ihre Risikofaktoren für Gicht

Gicht kann in jedem Alter auftreten, am häufigsten jedoch bei erwachsenen Männern und postmenopausalen Frauen. Es gibt jedoch andere Faktoren als die Ernährung, die einen großen Einfluss darauf haben können, ob Sie Gicht bekommen oder nicht. Diese beinhalten:

  • Fettleibigkeit oder Übergewicht
  • Unbehandelter Bluthochdruck, Diabetes, metabolisches Syndrom, Herz- und Nierenerkrankungen
  • Medikamente, einschließlich Thiaziddiuretika (Wassertabletten), niedrig dosiertes Aspirin, Immunsuppressiva
  • Familiengeschichte von Gicht
  • Kürzliche Operation oder Trauma: Wenn Sie die Menge an Purinen in Ihrer Ernährung kontrollieren, aber einen schweren Gegenstand auf Ihren Zeh fallen lassen, kann dies immer noch einen akuten Anfall auslösen.

Beliebt nach Thema