3 Möglichkeiten zur Vorbeugung von Gicht

3 Möglichkeiten zur Vorbeugung von Gicht
3 Möglichkeiten zur Vorbeugung von Gicht
Anonim

Wenn Sie jemals Gicht hatten, dann wissen Sie, dass es kein Witz ist. Die Schmerzen, Schwellungen und Empfindlichkeit in Ihren Gelenken und Füßen können sich manchmal fast unerträglich anfühlen. Gicht ist eine komplexe Form von Arthritis, die durch zu viel Harnsäure in Ihrem Körper verursacht wird, eine Substanz, die sich aufbaut, wenn Ihr Körper Chemikalien namens Purine bricht. Purine kommen auf natürliche Weise in Ihrem Körper sowie in den Lebensmitteln vor, die Sie essen. Die gute Nachricht ist, dass Sie einiges tun können, um Ihren Harnsäurespiegel zu senken. Mit ein paar gesunden Veränderungen können Sie Ihr Gichtrisiko minimieren und zukünftige Schübe verhindern.

Schritte

Methode 1 von 3: Diät

Verhindern Sie Gicht Schritt 1

Schritt 1. Essen Sie viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte für eine gesunde Ernährung

Füllen Sie Ihren Teller mit viel gesundem Obst und Gemüse, das komplexe Kohlenhydrate liefert, um Ihren Körper mit Energie zu versorgen, ohne Ihr Risiko, an Gicht zu erkranken, zu erhöhen. Bleiben Sie bei Vollkornprodukten wie Vollkornbrot und braunem Reis anstelle von raffinierten Kohlenhydraten wie Weißbrot und weißem Reis.

  • Greifen Sie nach einem Stück Obst, wenn Sie einen Snack wünschen. Einige Studien deuten darauf hin, dass der Verzehr von Kirschen tatsächlich dazu beitragen kann, das Risiko, an Gicht zu erkranken, zu senken.
  • Achten Sie auch auf Snacks mit vielen raffinierten Kohlenhydraten.
Verhindern Sie Gicht Schritt 2

Schritt 2. Konzentrieren Sie sich auf Proteinquellen mit niedrigem Puringehalt wie mageres Fleisch und Linsen

Essen Sie mageres Fleisch und Geflügel, fettarme Milchprodukte und Linsen, um reichhaltige und gesunde Proteinquellen zu erhalten, die einen geringeren Gehalt an Purinen haben, die Gicht verursachen können. Versuchen Sie, gebratenes oder fettes Fleisch und fettreiche Milchprodukte zu vermeiden, die den Harnsäurespiegel erhöhen können.

  • Hühnerbrust, Bohnen, Erbsen, Linsen und Tofu sind alle großartige Quellen für mageres Protein.
  • Griechischer Joghurt und Eier sind ebenfalls großartige Proteinquellen.
Verhindern Sie Gicht Schritt 3

Schritt 3. Beschränken Sie sich 2-3 Mal pro Woche auf 115-170 g Fleisch

Fleisch wie Rind, Ente und Schweinefleisch sind Lebensmittel mit moderatem Puringehalt, was bedeutet, dass sie Ihren Harnsäurespiegel erhöhen können, wenn Sie zu viel davon haben. Versuchen Sie, Ihren Konsum ein paar Mal pro Woche auf eine kleine Portion zu reduzieren, um Ihr Gichtrisiko zu verringern.

Sie können diese Lebensmittel immer noch genießen, aber es ist wichtig, dass Sie sie in Maßen essen

Verhindern Sie Gicht Schritt 4

Schritt 4. Vermeiden Sie den Verzehr von Innereien, Wild und bestimmten Meeresfrüchten

Innereien wie Leber und Wildfleisch sind reich an Purinen, die Ihr Körper in Harnsäure aufspaltet, also streichen Sie sie aus Ihrer Ernährung, um Ihr Gichtrisiko zu minimieren. Darüber hinaus sind einige Meeresfrüchte wie Sardellen, Sardinen, Hering, Muscheln, Kabeljau, Jakobsmuscheln, Forellen und Schellfisch ebenfalls reich an Purinen, also versuchen Sie auch, sie zu vermeiden.

Nicht alle Meeresfrüchte sind schlecht für Gicht. Sie können Krabben, Hummer, Austern und Garnelen in Maßen genießen, ohne Ihr Risiko zu erhöhen

Verhindern Sie Gicht Schritt 5

Schritt 5. Halten Sie sich von zuckerhaltigen Getränken und Lebensmitteln mit Zuckerzusatz fern

Fruchtsäfte und Erfrischungsgetränke mit Fruktose können die Harnsäure erhöhen und Ihr Gichtrisiko erhöhen. Versuchen Sie daher, sie aus Ihrer Ernährung zu streichen. Darüber hinaus können Lebensmitteln Fruktose und andere raffinierte Zucker zugesetzt werden, also halte Ausschau nach ihnen und versuche, sie nicht zu essen.

Verhindern Sie Gicht Schritt 6

Schritt 6. Bleiben Sie hydratisiert, um Ihrem Körper zu helfen, überschüssige Harnsäure zu entfernen

Trinken Sie viel Wasser, um einen Anstieg Ihres Harnsäurespiegels zu vermeiden, insbesondere nachdem Sie viel Sport getrieben oder viel geschwitzt haben. Studien deuten darauf hin, dass das Trinken einer ausreichenden Menge Wasser helfen kann, Gichtanfälle zu reduzieren oder zu verhindern.

  • Für die meisten Erwachsenen ist eine ausreichende Wassermenge für Männer etwa 15,5 Tassen (3,7 Liter) und für Frauen etwa 11,5 Tassen (2,7 Liter) Flüssigkeit pro Tag.
  • Wenn Sie Diuretika wegen einer Erkrankung einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Wasser Sie täglich trinken müssen.
Verhindern Sie Gicht Schritt 7

Schritt 7. Nehmen Sie täglich 500 mg Vitamin C ein, um Ihren Harnsäurespiegel zu senken

Studien deuten darauf hin, dass die Einnahme von Vitamin-C-Präparaten möglicherweise Ihren Harnsäurespiegel senken und Ihr Gichtrisiko verringern kann. Nehmen Sie zur Vorbeugung täglich eine Vitamin-C-Ergänzung ein.

  • Suchen Sie in Ihrem örtlichen Vitaminladen, in der Apotheke oder im Kaufhaus nach Vitamin-C-Ergänzungsmitteln. Sie können sie auch online bestellen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Vitamin-C-Präparate einnehmen, die bestimmte Medikamente beeinträchtigen können.
Verhindern Sie Gicht Schritt 8

Schritt 8. Trinken Sie Alkohol in Maßen, um Gichtanfälle zu vermeiden

Vermeiden Sie übermäßiges Trinken, das mit einem Anstieg des Harnsäurespiegels und der Entstehung von Gicht in Verbindung gebracht wird. Wenn Sie trinken, versuchen Sie, nicht mehr als 2-3 innerhalb von 24 Stunden zu trinken.

Auch übermäßiger Alkoholkonsum kann zu einer Gewichtszunahme führen, die zu Gicht führen kann

Methode 2 von 3: Änderungen des Lebensstils

Verhindern Sie Gicht Schritt 9

Schritt 1. Machen Sie täglich mindestens 30 Minuten Sport

Experten empfehlen, dass ein tägliches Training von 30 Minuten die Symptome von Gicht lindern und zukünftigen Anfällen vorbeugen kann. Versuchen Sie einige moderate, wenig belastende Aktivitäten wie Gehen, Schwimmen oder Radfahren, um Ihr Blut in Schwung zu bringen und Ihren Körper in Bewegung zu bringen.

  • Probieren Sie einen Gruppenfitnesskurs aus, um mit anderen zu trainieren.
  • Sport kann auch Endorphine freisetzen, die deine Stimmung heben können, also nicht nur für deine körperliche Gesundheit!
Verhindern Sie Gicht Schritt 10

Schritt 2. Nehmen Sie ab, wenn Sie übergewichtig sind, um Gicht vorzubeugen

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, versuchen Sie, etwas Gewicht zu verlieren, um Ihren Harnsäurespiegel zu senken und den Druck auf Ihre Gelenke zu verringern, was zur Vorbeugung von Gicht beitragen kann. Ernähren Sie sich ausgewogen und folgen Sie einem regelmäßigen Trainingsprogramm, um gesund und nachhaltig Gewicht zu verlieren.

  • Versuchen Sie, eine Food-Tracker-App zu verwenden, um zu überwachen, was Sie essen und Ihnen beim Abnehmen zu helfen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie plötzliche Ernährungsumstellungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sie für Sie sicher sind.
Verhindern Sie Gicht Schritt 11

Schritt 3. Nehmen Sie an einem Kurs zum Thema Selbstmanagement teil, um den Umgang mit Gicht zu lernen

Suchen Sie online nach einem Kurs zur Selbstverwaltung in Ihrer Nähe und melden Sie sich an. Besuchen Sie den Kurs, um besser zu verstehen, wie Gicht Ihr Leben beeinflussen kann und was Sie tun können, um Ihre Symptome zu kontrollieren und gut zu leben.

  • Ihr Arzt kann Ihnen möglicherweise einen Selbstmanagement-Kurs empfehlen.
  • Es kann auch hilfreich und beruhigend sein, andere Menschen mit Gicht zu treffen.
Verhindern Sie Gicht Schritt 12

Schritt 4. Hören Sie auf zu rauchen, um Ihre Gichtsymptome zu reduzieren

Wenn Sie Raucher sind, versuchen Sie, so schnell wie möglich aufzuhören. Sie werden Ihre Gesundheit insgesamt verbessern und Gicht vorbeugen.

Mit dem Rauchen aufzuhören kann schwierig sein, aber es gibt eine Reihe verschiedener Dinge, die Sie versuchen können, um es zu erleichtern, wie zum Beispiel Nikotinkaugummi, Nikotinpflaster oder sogar Akupunktur

Methode 3 von 3: Medikamente

Verhindern Sie Gicht Schritt 13

Schritt 1. Befolgen Sie Ihren Behandlungsplan für alle Erkrankungen, die Sie haben

Einige Erkrankungen wie Herzprobleme, Diabetes, Bluthochdruck oder eine schlechte Nierenfunktion können Gicht verursachen. Wenn Sie eine dieser Erkrankungen haben, ist es sehr wichtig, dass Sie sich an Ihren Behandlungsplan halten, um Ihr Risiko zu verringern.

Wenn Sie keinen Behandlungsplan haben, arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um einen für Sie geeigneten zu entwickeln

Verhindern Sie Gicht Schritt 14

Schritt 2. Nehmen Sie NSAIDs ein, um die Schmerzen eines Gichtanfalls zu lindern

Wenn Sie an einem Gichtanfall leiden, versuchen Sie einige OTC-Schmerzmittel. Nehmen Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen, Paracetamol oder Naproxen ein, um die Schmerzen eines Gichtanfalls zu lindern, damit Sie ihn überstehen können.

  • Ihr Arzt kann Ihnen möglicherweise auch Steroide verschreiben, um Ihre Schmerzen während eines Aufflammens zu lindern.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach der Einnahme eines entzündungshemmenden Medikaments namens Colchicin zur Behandlung Ihrer Gichtschmerzen.
Verhindern Sie Gicht Schritt 15

Schritt 3. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Diuretika einnehmen

Diuretika, auch Wasserpillen genannt, sind Medikamente, die Sie dazu bringen, mehr zu urinieren, und sie können bei Erkrankungen wie Bluthochdruck, auch bekannt als Bluthochdruck, verschrieben werden. Sie können auch Gicht verursachen, sprechen Sie also mit Ihrem Arzt darüber, bevor Sie sie einnehmen, um sicherzustellen, dass sie die beste Option für Sie sind.

Ihr Arzt kann entscheiden, Sie mit etwas anderem zu behandeln, das Ihr Gichtrisiko nicht erhöht

Verhindern Sie Gicht Schritt 16

Schritt 4. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Einnahme von harnsäuresenkenden Medikamenten

Wenn Sie schwere oder häufige Gichtanfälle haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Medikamenten zur Behandlung. Fragen Sie nach harnsäuresenkenden Medikamenten, die Sie einnehmen können, um Ihre Symptome zu lindern und zukünftige Anfälle zu verhindern.

Wenn Ihre Gicht zu stark ist, müssen Sie möglicherweise täglich Medikamente zur Behandlung einnehmen

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Versuchen Sie, beim ersten Mal kleine Veränderungen vorzunehmen – essen Sie etwas gesünder, machen Sie ein wenig Bewegung. Arbeiten Sie dann daran, Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil im Laufe der Zeit schrittweise zu verbessern, damit die Änderungen leichter durchzuhalten sind

Warnungen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie plötzliche Ernährungs- oder Lebensstiländerungen vornehmen, insbesondere wenn Sie unter Vorerkrankungen wie Diabetes oder Herzerkrankungen leiden.
  • Nehmen Sie keine Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung Ihrer Gicht ein, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen, um sicherzustellen, dass es für Sie sicher ist.

Beliebt nach Thema