3 Wege, Hebamme zu werden

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, Hebamme zu werden
3 Wege, Hebamme zu werden
Anonim

Hebammen sind ausgebildete Gesundheitsdienstleister, die werdende Mütter bei Schwangerschaft, Wehen, Entbindung und Abtreibung unterstützen und Mutter und Kind nach der Geburt betreuen. Hebammen unterstützen oft Frauen, die die natürliche Geburt erforschen möchten, bieten emotionale und spirituelle Beratung sowie eine medizinische Grundversorgung. Dieser Artikel informiert über die Rolle der Hebamme, die Ausbildungsvoraussetzungen für den Beruf der Hebamme und die Karrieremöglichkeiten der Hebamme.

Schritte

Methode 1 von 3: Bereiten Sie sich auf das Leben einer Hebamme vor

Werde Hebamme Schritt 1

Schritt 1. Verstehen Sie die vielschichtige Rolle einer Hebamme

Hebammen spielen seit Jahrhunderten die Rolle, Frauen durch den Geburtsprozess zu begleiten. Hebammen arbeiten traditionell nach der Philosophie, dass Schwangerschaft und Geburt eine spirituelle Erfahrung im Leben einer Frau sein können und es gesünder ist, so wenig medizinische Eingriffe wie möglich zu haben. Viele sagen, dass sie eine Berufung haben, die Arbeit zu tun, die sie tun. Hebammen haben folgende Aufgaben:

  • Überwachen Sie die Gesundheit von Mutter und Fötus während der gesamten Schwangerschaft.

    Werden Sie Hebamme Schritt 1 Punkt 1
  • Geben Sie der Mutter Anleitung zur pränatalen Ernährung und Selbstversorgung sowie zum emotionalen Wohlbefinden.
  • Informieren Sie die Mutter über die verfügbaren Optionen für Wehen und Entbindung und befähigen Sie sie, Entscheidungen zu treffen, die für sie richtig sind.

    Werden Sie Hebamme Schritt 1 Punkt 3
  • Führen Sie Mutter und Kind durch die Wehen und die Geburt.
  • Arbeiten Sie mit einem Geburtshelfer, wenn Komplikationen auftreten.
Werden Sie Hebamme Schritt 2

Schritt 2. Seien Sie bereit, ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen

Hebammen sind unglaublich sachkundige, hochqualifizierte Praktiker, die höchste Verantwortung übernehmen: Sie fungieren als Ersthelfer im unvorhersehbaren Prozess von Schwangerschaft, Wehen und Entbindung.

  • Da jede Schwangerschaft anders ist und mit einer Reihe von Komplikationen verbunden ist, müssen Hebammen in Notsituationen souverän agieren können. Die Verantwortung für das Leben der Mutter und des Kindes liegt in den Händen der Hebammen.
  • Wichtig ist auch die Verantwortung der Hebamme für die emotionale und spirituelle Gesundheit der Mutter, die auf die Hebamme als Führerin und Begleiterin durch den verwirrenden, schmerzhaften und schwierigen Prozess der Geburt schaut.
  • Frauen, die sich für die Geburt unter der Obhut eines Geburtshelfers entscheiden, können mit einer Hebamme zusammenarbeiten, die als Frauenanwältin im Krankenhaus auftritt.

    Werden Sie Hebamme Schritt 2 Aufzählung 3
  • Hebammen sind dafür verantwortlich, für ihren eigenen Beruf einzustehen; In einigen Bundesstaaten ist es verboten, Hebammen zu praktizieren.

Schritt 3. Seien Sie bereit, persönliche Opfer zu bringen

Hebammen arbeiten mit Frauen vom Beginn der Schwangerschaft über die Wehen, die Entbindung und für Monate und manchmal Jahre darüber hinaus. Aufgrund der Intimität und der außerordentlichen Bedeutung ihrer Arbeit müssen Hebammen bereit sein, die Bedürfnisse ihrer Klienten über die eigenen zu stellen.

  • Hebammen müssen ständig auf Abruf sein, da sie nie genau wissen, wann eine Frau die Wehen einsetzen wird.

    Werden Sie Hebamme Schritt 3 Punkt 1
  • Die Wehen können von einigen Stunden bis zu einigen Tagen dauern, und Hebammen müssen die ganze Zeit anwesend sein.

    Werden Sie Hebamme Schritt 3 Aufzählung 2
  • Hebammen sind für werdende Mütter oft emotional präsent, geben ihre Handynummer und E-Mail-Adresse heraus und stehen für Fragen oder als Schulter zum Anlehnen in stressigen Momenten zur Verfügung.
  • Manche Hebammen müssen flexibel genug sein, um in eine andere Stadt oder ein anderes Bundesland zu ziehen, da es an manchen Orten schwierig ist, Hebammen zu praktizieren.

Methode 2 von 3: Holen Sie sich die Erfahrung, die Sie brauchen, um Hebamme zu werden

Werde Hebamme Schritt 4

Schritt 1. Holen Sie sich einen Bachelor-Abschluss

Um Hebamme zu werden, benötigen Sie einen Hochschulabschluss, also müssen Sie mit einem Bachelor-Abschluss beginnen. Schauen Sie sich die Studiengänge für Hebammen an, um genau herauszufinden, welche Voraussetzungen Sie benötigen. In folgenden Bereichen sollten Sie über ein solides Fundament verfügen:

  • Die Wissenschaften. Nehmen Sie an Kursen in Chemie, Biologie, Anatomie, Physiologie und Gesundheit teil.
  • Die Sozialwissenschaften. Nehmen Sie an Kursen in Psychologie, Soziologie und Anthropologie teil.
  • Geisteswissenschaftliche Studiengänge wie Frauen- und Literaturwissenschaften. Studieren Sie, wenn möglich, die Geschichte des Hebammenberufs. Wenn Sie Hebammen nach ihren Ansichten und Erfahrungen fragen, erhalten Sie mehr Perspektiven auf Ihr geplantes Feld.
Werde Hebamme Schritt 5

Schritt 2. Sammeln Sie Erfahrung in der Arbeit mit Hebammen

Holen Sie sich nach Möglichkeit ein Praktikum in einem Geburtshaus oder bieten Sie an, sich freiwillig zu engagieren. Kontaktieren Sie Hebammen in Ihrer Nähe und bitten Sie um Informationsgespräche. Fragen Sie Hebammen, welche Schritte sie unternommen haben, um in ihrem Beruf erfolgreich zu sein.

Bleiben Sie mit den Trends in der Hebamme auf dem Laufenden. Dies hilft Ihnen herauszufinden, welche Arten von Programmen Sie in Betracht ziehen sollten

Methode 3 von 3: Absolvieren Sie ein Hebammenprogramm und finden Sie einen Job

Werde Hebamme Schritt 6

Schritt 1. Bewerben Sie sich für Hebammen-Graduiertenprogramme

Jedes Hebammenprogramm hat eine andere "Persönlichkeit". Manche benötigen vor Beginn des Hebammenstudiums einen Abschluss in Krankenpflege, andere konzentrieren sich eher auf die philosophischen, politischen oder spirituellen Aspekte des Berufs. Finden Sie ein für Sie passendes Programm und starten Sie den Bewerbungsprozess.

  • Die Mehrheit der Hebammen, die heute in den Vereinigten Staaten arbeiten, sind Certified Nurse Midwives (CNMs). Diese Zertifizierung wird in allen fünfzig Staaten anerkannt.
  • Es ist möglich, Hebamme zu werden, ohne auch Krankenschwester zu sein und eine zertifizierte Hebamme (CM) zu werden. Diese Zertifizierung wird nur von wenigen Staaten anerkannt. Wählen Sie den für Sie passenden beruflichen Weg.
  • Ihre Persönlichkeit ist genauso wichtig wie Ihre Noten, wenn es um den Einstieg in die Hebammenausbildung geht. Lesen Sie Bücher von Hebammen und recherchieren Sie über die Politik des Berufsstandes, um Ihre persönliche Aussage und Ihren Aufsatz zu untermauern. Zeigen Sie Ihre Leidenschaft, Hebamme zu werden. Erklären Sie, warum Hebammen Ihrer Meinung nach heute eine wichtige Rolle in der Gesellschaft spielen.
Werde Hebamme Schritt 7

Schritt 2. Schließen Sie das Hebammenprogramm ab

Dazu gehören eine festgelegte Anzahl von Lehrveranstaltungen, ein klinisches Praktikum und je nach Studiengang ein Abschluss in der Pflege.

Werde Hebamme Schritt 8

Schritt 3. Bestehen Sie die nationale Zertifizierungsprüfung, die vom American Midwifery Certification Board (AMCB) durchgeführt wird

In den meisten Ländern sind Sie gesetzlich verpflichtet, eine Prüfung abzulegen und zu bestehen, um eine Approbation als Hebamme zu erhalten.

Werde Hebamme Schritt 9

Schritt 4. Finden Sie einen Job

Sie können sich Krankenhäuser, Kliniken und Geburtshäuser ansehen. Erwägen Sie die Gründung einer Privatpraxis.

  • Neben der Tätigkeit als Hebamme können Sie Ihr Wissen auch als Erzieher im Bachelor- oder Masterstudiengang einsetzen.
  • Gesundheitspolitik ist eine weitere beliebte Wahl für CNMs und CMs.
  • Einige Hebammen arbeiten in gemeinnützigen oder anderen Organisationen, die sich für Frauen einsetzen, die ihre eigenen Gesundheitsentscheidungen treffen.

Beliebt nach Thema