3 Möglichkeiten, Gehirnschwellungen zu reduzieren

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Gehirnschwellungen zu reduzieren
3 Möglichkeiten, Gehirnschwellungen zu reduzieren
Anonim

Eine Hirnschwellung oder ein Hirnödem ist ein Zustand, bei dem sich Flüssigkeit im Schädel ansammelt und den Druck auf das Gehirn erhöht. Es hat zahlreiche Ursachen, darunter Kopfverletzungen, Schlaganfälle und Infektionen. Suchen Sie immer einen Arzt auf, wenn Sie unter starken Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Nackenschmerzen oder verschwommenem Sehen leiden, da diese Symptome auf ein Hirnödem hinweisen können. Wenn Sie an einer Hirnschwellung leiden, können die folgenden Behandlungen helfen, die Schwellung zu reduzieren und zu Ihrer Genesung zu führen. Da eine Hirnschwellung eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung ist, sollten alle der folgenden Behandlungen unter Anleitung und Aufsicht Ihres Arztes durchgeführt werden.

Schritte

Methode 1 von 3: Einnahme der richtigen Medikamente

Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie rezeptfreie Schmerzmittel, um Kopfschmerzen zu reduzieren

Bei leichten Kopfverletzungen, die eine minimale Schwellung verursacht haben und keine Bewusstlosigkeit verursacht haben, kann Ihr Arzt keine weiteren Behandlungen anordnen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes und nehmen Sie OTC-Schmerzmittel ein, um die verbleibenden Kopfschmerzen zu lindern und sich auszuruhen, während die Verletzung heilt. Nehmen Sie das Medikament immer genau nach Anweisung Ihres Arztes ein.

  • Nehmen Sie immer genau die Medikamente ein, die Ihnen Ihr Arzt verordnet hat. Je nachdem, was Ihr Ödem verursacht hat, können bestimmte Medikamente wie Aspirin es verschlimmern, indem Sie Ihr Blut verdünnen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert, z. B. wenn Sie verstärkte Schmerzen, Verwirrtheit, Schwindel oder Übelkeit verspüren.
Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie Kortikosteroide ein, um die Entzündung zu reduzieren

Kortikosteroide sind eine gängige Behandlung für viele Arten von Schwellungen und Entzündungen. Da es sich um verschreibungspflichtige Medikamente handelt, muss Ihr Arzt Ihnen ein Rezept ausstellen und Ihnen Anweisungen zur richtigen Dosierung geben. Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes, um das Medikament richtig zu verwenden.

  • Ihr Arzt kann Kortikosteroide als alleinige Behandlung von Schwellungen oder nach einem medizinischen Eingriff verschreiben.
  • Diese Medikamente werden am häufigsten bei Hirntumoren und nach Operationen eingesetzt.
Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 3

Schritt 3. Lassen Sie Flüssigkeit mit Diuretika aus dem Gehirn ab

Diuretika bewirken, dass Sie mehr Urin freisetzen und die gesamte Flüssigkeitsmenge in Ihrem Körper abfließen lassen. Sie werden manchmal nach Hirnverletzungen verwendet, um Flüssigkeit aus dem Gehirn zu entfernen und mehr Platz im Schädel zu schaffen.

Diuretika werden in der Regel in einem Krankenhaus mit einem intravenösen Tropf verabreicht. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass es Ihnen gut genug geht, kann er Sie mit einer verschreibungspflichtigen Diuretika-Pille entlassen. Nehmen Sie sie genau nach Anweisung des Arztes ein

Reduzieren Sie die Schwellung des Gehirns Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie Antibiotika, wenn die Schwellung durch eine bakterielle Infektion verursacht wird

Einige bakterielle Infektionen wie Meningitis oder Enzephalitis verursachen ebenfalls eine Hirnschwellung. Zur Bekämpfung dieser Infektionen werden verschiedene Antibiotika eingesetzt. Ärzte werden diese Medikamente wahrscheinlich in einem Krankenhaus verabreichen, bis Sie gut genug geheilt sind, um nach Hause zu gehen, und Ihnen dann ein Rezept ausstellen, um die Infektion weiter zu bekämpfen. Beenden Sie immer die gesamte Antibiotikakur, auch wenn Sie sich besser fühlen, um sicherzustellen, dass alle Bakterien absterben.

  • Wenn Ihre Antibiotika schwere Nebenwirkungen verursachen, rufen Sie Ihren Arzt an und fragen Sie, ob Sie auf ein alternatives Medikament umsteigen können. Brechen Sie die Einnahme des Antibiotikums jedoch nicht ab, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.
  • Antibiotika verursachen häufig Magenverstimmungen. Versuchen Sie daher, sie mit einer Mahlzeit oder einem leichten Snack wie Crackern einzunehmen, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Tun Sie dies nicht, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie das Arzneimittel auf nüchternen Magen einnehmen sollen.
  • Ihr Arzt kann einige verschiedene Antibiotika ausprobieren, um zu sehen, welches die Infektion am besten bekämpft.
  • Denken Sie daran, dass bakterielle Infektionen übertragbare Krankheiten sind, also beschränken Sie Ihren Kontakt mit anderen Menschen, bis Sie geheilt sind und andere nicht mehr anstecken können.
  • Virusinfektionen können auch eine Hirnschwellung verursachen, aber Antibiotika sind bei der Bekämpfung dieser Erkrankungen nicht wirksam. Ärzte werden diese Infektionen wahrscheinlich mit Kortikosteroiden, Flüssigkeiten und antiviralen Mitteln behandeln.

Methode 2 von 3: Empfang medizinischer Verfahren

Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 5

Schritt 1. Führen Sie eine kontrollierte Hyperventilation durch, um das Gehirnvolumen zu verringern

Ihr Arzt kann möglicherweise die Schwellung des Gehirns durch eine Hyperventilationsbehandlung vorübergehend reduzieren. Während der Behandlung wird Ihr medizinisches Team eine Hyperventilation induzieren, indem es mehr Sauerstoff in Ihren Körper pumpt, wodurch Sie mehr ausatmen als einatmen. Dies verbrennt mehr Kohlendioxid und reduziert den Blutfluss zum Gehirn, wodurch der Druck in Ihrem Schädel verringert wird.

  • Während der Behandlung werden Sie intubiert, damit Sie mehr Sauerstoff erhalten.
  • Diese Behandlung wird normalerweise verwendet, wenn Ihre Gehirnschwellung durch ein Trauma verursacht wird und die Ergebnisse vorübergehend sind.
  • Wenn die Hyperventilation die Schwellung erfolgreich reduziert, kann der Arzt Sie trotzdem mit einem Rezept für Kortikosteroide nach Hause schicken oder Sie zur Beobachtung im Krankenhaus behalten.
Reduzieren Sie die Schwellung des Gehirns Schritt 6

Schritt 2. Gönnen Sie sich eine Osmotherapie, um Flüssigkeit aus dem Gehirn zu entfernen

Osmotherapie verwendet Medikamente, um Flüssigkeiten aus dem Gehirn zu entfernen. Dies reduziert den Druck in Ihrem Schädel, indem Ihr Gehirn schrumpft. Dies klingt nach einem beängstigenden Verfahren, ist aber nicht invasiv und wird mit einem normalen Infusionstropfen verabreicht. Osmotherapie wird seit den 1960er Jahren zur Behandlung von Hirnschwellungen eingesetzt.

  • Osmotherapie ist eine häufige Behandlung von Hirnschwellungen im Zusammenhang mit Verletzungen, Schlaganfällen und Infektionen.
  • Einige Forscher haben kürzlich die Wirksamkeit der Osmotherapie bei Ödempatienten in Frage gestellt. Ihr Arzt darf diese Option nur unter ganz bestimmten Umständen anwenden.
Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 7

Schritt 3. Lassen Sie Flüssigkeit mit einem Katheter aus dem Schädel ab

Dies ist eine invasivere Option, verursacht jedoch keine anhaltenden Schmerzen oder Nebenwirkungen. Chirurgen führen durch ein sehr kleines Loch hinter Ihrem Ohr eine Drainage oder einen Katheter in den Schädel ein. Dies zieht Flüssigkeit aus der Schädelhöhle, um mehr Platz für das Gehirn zu schaffen. Der Abfluss ist vorübergehend und wird entfernt, wenn Sie sich erholen.

Dies ist eine übliche Behandlung für Menschen, die aufgrund einer Verletzung oder eines Schlaganfalls Blutungen im Gehirn haben. Dies ist in der Regel der letzte Ausweg vor einer Operation

Variation:

Sie können einen dauerhaften Shunt mit einem Katheter erhalten, wenn Sie an einer chronischen Hirnschwellung wie einem Hydrozephalus leiden. Ihr Katheter leitet die überschüssige Flüssigkeit von Ihrem Gehirn ab und in Ihren Bauch, wo sie von Ihrem Körper resorbiert werden kann.

Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 8

Schritt 4. Lassen Sie ein chirurgisches Fenster in Ihrem Schädel machen

Die letzte Option zur Behandlung von Hirnschwellungen ist die chirurgische Entfernung eines kleinen Teils des Schädels. Dies öffnet dem Gehirn mehr Raum und reduziert den Druck in der Schädelhöhle. Auch das klingt beängstigend, aber es ist eine normale Behandlung von Hirnschwellungen, die keine bleibenden Komplikationen hat. Sobald sich Ihr Zustand verbessert, ersetzen Chirurgen das Schädelstück, damit Sie kein dauerhaftes Loch haben.

Dies ist eine übliche Behandlung für Menschen, die schwere Kopfverletzungen erlitten haben oder eine aktive Blutung haben, die Chirurgen nicht kontrollieren können

Methode 3 von 3: Pflege der Verletzung zu Hause

Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 9

Schritt 1. Neigen Sie das Ende Ihres Bettes nach oben, sodass Ihr Kopf angehoben ist

Das Anheben des Kopfes um etwa 30 Grad ist ideal, um Flüssigkeiten aus dem Gehirn abzuleiten. Im Krankenhaus werden Krankenschwestern Ihr Bett wahrscheinlich in diesem Winkel stellen. Machen Sie dies zu Hause weiter, indem Sie entweder Kissen unter dem Nacken stapeln oder ein verstellbares Bett besorgen.

  • Fragen Sie Ihren Arzt, wie lange Sie diese Behandlung fortsetzen müssen.
  • Halte deinen Kopf hoch, wenn du auch auf der Couch liegst. Verwenden Sie Kissen, um Ihren Kopf nach oben zu neigen.
Reduzieren Sie die Schwellung des Gehirns Schritt 10

Schritt 2. Essen Sie Omega-3-Fettsäuren, um Ihrem Gehirn zu helfen, sich selbst zu reparieren

Omega-3-Fettsäuren helfen Ihrem Körper, sich selbst zu reparieren und Entzündungen vorzubeugen. Sie können auch die Gehirnfunktion verbessern, um Ihnen durch den Genesungsprozess zu helfen. Wenn Sie sich von einer Hirnschwellung erholen, erhöhen Sie die Aufnahme dieser Nährstoffe, um Ihre Genesung zu beschleunigen.

  • Die offizielle Tagesempfehlung für Omega-3-Fettsäuren beträgt 1,1 g für Frauen und 1,6 g für Männer.
  • Gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind fetter Fisch wie Lachs und Sardinen, Nüsse, Samen, Pflanzenöle und angereicherte Milchprodukte wie Eier, Milch und Joghurt.
Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 11

Schritt 3. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von gesättigten Fetten

Im Gegensatz zu Omega-3-Fettsäuren erhöhen gesättigte Fette Schwellungen und Entzündungen im Körper. Eine erhöhte Entzündung kann weiteren Schaden anrichten, wenn Sie sich von einem Hirnödem erholen. Streichen Sie gesättigte Fette aus Ihrer Ernährung, während Sie sich erholen.

Verarbeitete Lebensmittel, Fast Food, Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke und rotes Fleisch sind alle reich an gesättigten Fetten. Ersetzen Sie diese Lebensmittel durch frische, nicht verarbeitete Optionen

Reduzieren Sie die Hirnschwellung Schritt 12

Schritt 4. Machen Sie leichte Herz-Kreislauf-Übungen, wenn Sie dazu in der Lage sind

Leichte Bewegung wie Laufen auf dem Laufband, Joggen oder Schwimmen wirken sich positiv auf den Heilungsprozess aus. Wenn Ihr Arzt sagt, dass Sie gesund genug sind, beginnen Sie, körperliche Aktivität in Ihre Routine zu integrieren. Streben Sie jeden Tag 30 Minuten leichtes Training an, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

  • Machen Sie nur Sport, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass es sicher ist. Körperliche Aktivität, bevor Sie vollständig geheilt sind, ist gefährlich und kann Ihre Genesung verzögern.
  • Wenn Sie sich von einer Gehirnerkrankung erholen, vermeiden Sie alle Aktivitäten, die Ihren Kopf verletzen könnten. Radfahren und Kontaktsportarten sind nach einer Hirnverletzung sehr gefährlich.

Beliebt nach Thema