3 Möglichkeiten, Schulterschmerzen zu diagnostizieren

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Schulterschmerzen zu diagnostizieren
3 Möglichkeiten, Schulterschmerzen zu diagnostizieren
Anonim

Schulterschmerzen können frustrierend sein, besonders wenn Sie sich nicht sicher sind, was sie verursacht. Sie können Schulterschmerzen aufgrund einer Sportverletzung, des Hebens schwerer Gegenstände oder einer Überbeanspruchung Ihrer Schultermuskulatur entwickeln. Um das Problem zu diagnostizieren, identifizieren Sie zunächst Ihre Symptome, deren Verlauf, Ort und Schwere und führen Sie mit Hilfe eines Assistenten Bewegungstests durch. Wenn Ihre Schulterschmerzen stark sind oder Sie sie nicht selbst diagnostizieren können, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Schritte

Methode 1 von 3: Identifizieren Sie Ihre Symptome

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 1

Schritt 1. Bestimmen Sie, wie und wann Sie die Schulterschmerzen entwickelt haben

Beginnen Sie damit, darüber nachzudenken, wie Sie Ihre Schulter verletzt haben könnten. Vielleicht war es beim Sport oder beim Training. Oder vielleicht haben Sie es beim Heben eines schweren Gegenstandes verletzt. Versuchen Sie, den Auslöser für die Schulterschmerzen zu finden, da dies Ihnen helfen kann, die Ursache zu ermitteln und das Problem zu diagnostizieren.

  • Sie können zum Beispiel bemerken, dass Sie direkt nach dem Heben eines schweren Gegenstands oder nach einem Sturz Schulterschmerzen verspürten, was auf eine akute Zerrung oder Verstauchung hindeuten könnte. Oder vielleicht spürten Sie die Schulterschmerzen, als Sie morgens nach einem anstrengenden Training aufwachten.
  • Wenn Sie jedoch im Laufe der Zeit Schmerzen bemerken, können arthritische Veränderungen in Ihrem Schultergelenk auftreten, die ein Arzt diagnostizieren könnte.
Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 2

Schritt 2. Beachten Sie, ob sich Ihre Schulterschmerzen dumpf und schmerzend anfühlen

Sie können Schulterschmerzen tief in Ihrer Schulterhöhle oder im hinteren Bereich Ihrer Schulter verspüren. Es kann sich im Laufe der Zeit auch schmerzhaft anfühlen oder anfangs intensiv sein und dann mit der Zeit abnehmen. Diese Art von Schmerzen ist oft auf den Verschleiß der Schultersehnen und des Knorpels zurückzuführen.

  • Diese Art von Schmerzen kann auf einen Riss des oberen Labrums von anterior nach posterior (SLAP) oder einen Riss der Rotatorenmanschette zurückzuführen sein.
  • In einigen Fällen kann ein tiefer, schmerzender Schulterschmerz auf eine glenohumerale Osteoarthritis oder eine Bizepssehnenentzündung zurückzuführen sein, eine häufige Erkrankung bei Erwachsenen über 50 Jahren.
  • Wenn der Schmerz schmerzt und dann mit der Zeit nachlässt, haben Sie möglicherweise eine Schultersteife.
Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie im Schulterbereich nach Schwellungen und Rötungen

Dies könnte auf eine Verletzung oder Bursitis hinweisen. Bursitis tritt auf, wenn sich die Flüssigkeitssäcke, die Ihre Knochen, Sehnen und Muskeln um Ihr Gelenk herum polstern, entzünden. Schübe, die chronisch sein können, führen dazu, dass Ihre Schulter schmerzt, anschwillt und rot wird. Normalerweise klingen diese Schübe mit Ruhe ab.

Bursitis kann ein chronisches Problem sein, das bei manchen Menschen kommt und geht

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 4

Schritt 4. Beobachten Sie, ob sich der Schmerz in Ihrer Schulter stark anfühlt und brennt

Möglicherweise verspüren Sie ein brennendes Gefühl oder einen scharfen, plötzlichen Schmerz in Ihrer Schulter, der sich nach mehreren Tagen nicht bessert oder abklingt.

  • Diese Art von Schmerzen kann ein Symptom einer subakromialen Bursitis sein, die auftritt, wenn der mit Flüssigkeit gefüllte Sack in Ihrer Schulter gereizt oder entzündet wird.
  • Wenn Sie diese Symptome sowie ausstrahlende Schmerzen im Nacken haben, können Sie eine rheumatoide Arthritis im Schultergelenk oder ein Impingement haben.
  • Scharfe, ausstrahlende Schmerzen sind normalerweise ein Zeichen für ein ernstes Problem in Ihrem Schultergelenk. Sie sollten sofort Ihren Arzt aufsuchen, um eine Beurteilung zu erhalten.
Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 5

Schritt 5. Stellen Sie fest, ob Sie beim Heben oder Bewegen der Schulter Schmerzen verspüren

Sie können einen scharfen, intensiven Schmerz bemerken, wenn Sie Ihre Schulter bewegen. Möglicherweise fällt es Ihnen auch schwer, Ihre Schulter überhaupt anzuheben oder zu bewegen.

Diese Symptome, begleitet von Schwellungen, Blutergüssen und einem knirschenden Gefühl in Ihrer Schulter, können ein Zeichen dafür sein, dass Sie eine Schulterfraktur haben oder ausgerenkt sind. Wenn Sie vermuten, dass Sie dieses Problem haben, gehen Sie sofort zu Ihrem Arzt

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 6

Schritt 6. Beobachten Sie, ob Sie Steifheit oder Schmerzen im Nacken oder in der Schulter verspüren

Sie können auch Schwierigkeiten haben, Ihren Nacken zu drehen oder zu bewegen, und Sie spüren Steifheit oder Schmerzen in Ihrem Rücken sowie in Nacken und Schultern. In einigen Fällen können auch Kopfschmerzen auftreten.

  • Dies sind alles Symptome eines Schleudertraumas oder einer Nackenverstauchung, die normalerweise nach einem Autounfall auftreten.
  • Eine andere Möglichkeit ist ein beängstigend klingender Zustand, der eigentlich ein häufiger Teil des Alterns ist. Es wird als degenerative Bandscheibenerkrankung bezeichnet, aber es ist wirklich nur Ihre Wirbelsäule, die auf natürliche Weise zu altern beginnt. Manche Leute werden es in einem jüngeren Alter erleben als die meisten.

Methode 2 von 3: Durchführen von Bewegungstests

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 7

Schritt 1. Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, Ihnen zu helfen

Bewegungstests sind eine gute Möglichkeit, um festzustellen, wo Sie Schmerzen in Ihrer Schulter verspüren und wie viel sie sich bewegen kann. Für diese Tests ist die Hilfe eines Freundes, Familienmitglieds oder Partners erforderlich, da diese sich bewegen oder Druck auf Ihre Schulter und Ihren Arm ausüben müssen.

Sie können auch einen ausgebildeten Physiotherapeuten bitten, diese Bewegungstests durchzuführen, da er weiß, wie viel Druck und Bewegung auf Ihre Schulter ausgeübt werden muss

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 8

Schritt 2. Lassen Sie die Assistentin einen SLAP- oder Rotatorenmanschetten-Reißtest durchführen

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und lassen Sie die Assistentin den betroffenen Arm parallel zum Boden zur Seite heben. Entspannen Sie Ihren Arm, während der Assistent ihn auf den Boden senkt. Wenn Ihr Arm unwillkürlich nach unten sinkt, Sie keine parallele Position zu Ihrem Arm halten oder Ihren Arm nicht langsam senken können, haben Sie wahrscheinlich einen Riss der Rotatorenmanschette.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Sie Ihr Schulterblatt, einen Muskel über Ihrer Schulter, in Richtung Ihres Ohrs anheben, um zu versuchen, eine gerissene Rotatorenmanschette auszugleichen

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 9

Schritt 3. Lassen Sie den Assistenten einen Impingement-Test durchführen

Lassen Sie Ihren Partner im Sitzen eine Hand auf Ihren Arm und eine Hand auf Ihr Schulterblatt legen. Erlaube ihnen dann, deine betroffene Schulter und deinen Arm nach vorne und dann so hoch wie möglich über dich zu heben. Wenn Sie Schmerzen in Ihrer Schulter verspüren, wenn Ihr Arm nach vorne und über den Kopf gehoben wird, haben Sie wahrscheinlich ein Impingement der Sehnen oder des Schleimbeutels in Ihrer Schulter.

Ihr Partner kann auch bemerken, dass sich der Bereich um Ihr Schulterblatt aufgrund des Aufpralls verspannt oder entzündet anfühlt

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 10

Schritt 4. Bitten Sie den Assistenten, einen AC-Verbindungstrennungstest durchzuführen

Setzen Sie sich für diesen Test hin und lassen Sie Ihre Assistentin 1 Hand auf die Vorderseite Ihres Schultergelenks und 1 Hand auf die Rückseite legen. Sie sollten dann beide Seiten Ihrer Schulter langsam aber fest drücken, um das AC-Gelenk zu komprimieren. Wenn Sie Schmerzen verspüren, wenn die Stelle gedrückt wird, haben Sie gerne ein getrenntes AC-Gelenk.

Sie können auch Schmerzen in der Umgebung verspüren, wenn Sie schlafen oder versuchen, den betroffenen Arm über den Kopf zu heben

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 11

Schritt 5. Lassen Sie den Assistenten einen Bizeps-Sehnenentzündungstest durchführen

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und heben Sie den betroffenen Arm vor sich nach vorne. Drehen Sie Ihre Handfläche nach oben. Der Assistent sollte dann Ihren Arm nach unten drücken, während Sie versuchen, Widerstand zu leisten, und seinen Arm nach oben drücken. Wenn Sie Schmerzen verspüren, wenn Sie dem Druck des Assistenten widerstehen, haben Sie wahrscheinlich eine Sehnenentzündung im Bizeps, die Ihre Schulterschmerzen verursacht.

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 12

Schritt 6. Führen Sie einen Frozen Shoulder-Test durch

Dieser Test kann alleine durchgeführt werden, wobei der Assistent bei Bedarf beobachtet oder hilft. Positionieren Sie sich vor einem Spiegel mit den Armen an den Seiten und den Handflächen zu den Oberschenkeln. Heben Sie Ihren nicht betroffenen Arm ganz nach oben. Heben Sie dann den Arm mit den Schulterschmerzen so hoch wie möglich, ohne Schmerzen zu spüren. Vergleichen Sie beide Arme über dem Kopf, um zu sehen, ob Ihr betroffener Arm genauso hoch oder nicht höher als parallel zum Boden reichen kann. Sie können das Schulterblatt an Ihrer betroffenen Schulter aufgrund der Schmerzen auch in Richtung Ohr anheben. Dies sind Symptome einer Frozen Shoulder.

  • Sie können auch versuchen, beide Arme zur Seite auszustrecken und Ihre Ellbogen um 90 Grad zu beugen. Dann drehen Sie Ihre Arme von außen nach außen. Wenn Sie eine Schultersteife haben, kann sich der betroffene Arm nicht wie Ihre gesunde Schulter nach außen drehen.
  • Ruhe, Vereisung und NSAIDs sind oft die ersten Behandlungsschritte. Wenn die Schmerzen nach einigen Tagen nicht nachlassen, suchen Sie Ihren Arzt auf, um eine gründlichere Diagnose zu stellen.

Methode 3 von 3: Ihren Arzt aufsuchen

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 13

Schritt 1. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Ihre Schulterschmerzen schlimmer werden oder nicht leicht diagnostiziert werden können

Wenn die Schmerzen in Ihrer Schulter stark und konstant sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Sie sollten Ihren Arzt auch aufsuchen, wenn die von Ihnen durchgeführten Bewegungstests nicht schlüssig sind oder wenn Ihre Symptome nicht innerhalb weniger Tage verschwinden.

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 14

Schritt 2. Besprechen Sie, wie Sie die Verletzung entwickelt haben und wo sie sich schmerzhaft anfühlt

Ihr Arzt wird Ihnen Fragen dazu stellen, wie und wann Sie die Verletzung entwickelt haben. Sie werden Sie auch bitten, den Schmerz zu beschreiben und wie er sich anfühlt, sowie darauf hinzuweisen, wo Sie den Schmerz in Ihrer Schulter spüren. Sie können zum Beispiel Fragen stellen wie:

  • „Kommt der Schmerz von Ihrer Schulter, Ihrem Nacken und/oder anderen Bereichen?“
  • „Fühlen Sie Schmerzen, wenn Sie Ihren Arm bewegen oder heben?“
  • „Fühlt sich der Schmerz dumpf und schmerzend oder brennend und ausstrahlend an?“
  • "Haben Sie andere Symptome?"
Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 15

Schritt 3. Lassen Sie Ihren Arzt körperliche Tests an Ihrer Schulter durchführen

Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihren Bewegungsumfang testen, indem Sie Ihren Arm oder Ihre Schulter heben, bewegen und drehen. Sie können auch Druck auf Ihren Arm ausüben, um zu sehen, wie er reagiert und ob Sie dabei Schmerzen verspüren.

Ihr Arzt wird auch eine körperliche Untersuchung Ihrer Schulter auf Anzeichen von Blutergüssen oder Schwellungen durchführen

Schulterschmerzen diagnostizieren Schritt 16

Schritt 4. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt eine Diagnose stellen und besprechen Sie Ihre Behandlungsmöglichkeiten

Ihr Arzt wird Ihre Krankengeschichte, die Ursache der Schulterschmerzen und die Ergebnisse der verschiedenen Bewegungstests bei der Diagnose berücksichtigen. Die meisten Schulterprobleme können behandelt werden, indem sich wiederholende Bewegungen oder Überkopfbewegungen vermieden werden, bis sich die Schulter erholt. Ihr Arzt kann Ihnen auch Schmerzmittel verschreiben und Ihnen eine Kortikosteroidspritze zur vorübergehenden Schmerzlinderung verabreichen.

Beliebt nach Thema