Sauber sein – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Sauber sein – wikiHow
Sauber sein – wikiHow
Anonim

Wenn Sie eine saubere Person sein möchten, müssen Sie jeden Tag etwas Zeit für die Pflege Ihrer Hygiene, Kleidung und Ihres Zuhauses aufwenden. Üben Sie zunächst eine gute Hygiene, indem Sie häufig duschen und Ihre Zähne zweimal täglich putzen. Stellen Sie als nächstes sicher, dass Sie sauber riechen, indem Sie Deodorant tragen und Ihre Kleidung waschen, wenn sie schmutzig ist (fast jeden Tag verwenden Sie Waschmittel und Bleichmittel für Weiße). Schließlich halten Sie Ihr Zuhause sauber, indem Sie gute Gewohnheiten entwickeln und einen Reinigungsplan einhalten.

Schritte

Teil 1 von 4: Gute Hygiene praktizieren

Sei sauber Schritt 1

Schritt 1. Baden Sie sich täglich

Regelmäßiges Baden tötet die Bakterien ab, die Körpergeruch verursachen und entfernt sichtbaren Schmutz auf Ihrer Haut. Waschen Sie sich einmal täglich mit warmem Wasser, einem Waschlappen oder Luffa und milder Seife. Wählen Sie Seifen, die als parfümfrei werben oder für empfindliche Haut geeignet sind, um Trockenheit oder Reizungen zu reduzieren.

  • Duschen Sie immer nach dem Sport oder Schwitzen, auch wenn Sie an diesem Tag bereits geduscht haben.
  • Manche Leute finden, dass das Rasieren der Achseln während des Duschens hilft, Körpergeruch zu reduzieren.
Sei sauber Schritt 2

Schritt 2. Passen Sie auf Ihr Haar auf

Bürsten Sie Ihr Haar mindestens einmal täglich, um Schuppen zu entfernen und die natürlichen Öle Ihres Haares zu verteilen. Waschen Sie Ihr Haar außerdem nur 2-3 Mal pro Woche und verwenden Sie ein Haarband oder eine Duschhaube, um Ihr Haar während des Badens trocken zu halten. Dies wird dazu beitragen, dass Ihr Haar weich und gesund bleibt. Wählen Sie ein Shampoo, das alle Haarprobleme anspricht, die Sie haben. Zum Beispiel:

  • Behandeln Sie Schuppen mit Schuppenshampoos.
  • Wenn Ihr Haar trocken und brüchig ist, wählen Sie ein sanftes, pflegendes Shampoo.
  • Wenn Sie Ihr Haar färben, verwenden Sie ein farbsicheres, sulfitfreies Shampoo.
Sei sauber Schritt 3

Schritt 3. Halten Sie Ihren Mund gesund

Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta. Dadurch werden Plaque und Speisereste entfernt, die Mundgeruch und Karies verursachen. Verwenden Sie außerdem einmal täglich Zahnseide, um Ihr Zahnfleisch gesund zu halten.

Ersetzen Sie Ihre Zahnbürste alle drei bis vier Monate, um eine Ansammlung schädlicher Bakterien zu vermeiden

Sei sauber Schritt 4

Schritt 4. Pflegen Sie Ihre Nägel

Halten Sie Ihre Nägel sauber und kürzen Sie sie, um Nagelpilz oder Bakterienansammlungen zu vermeiden. Waschen Sie sich häufig die Hände und achten Sie besonders darauf, Schmutz unter dem Nagelbett zu entfernen. Verwenden Sie als nächstes eine scharfe Maniküreschere oder einen Nagelknipser, um Ihre Nägel zu kürzen. Wenn deine Nägel kurz sind, können sie keine Ablagerungen oder Bakterien beherbergen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine Veränderung der Nagelfarbe, wellige Nägel, Blutungen oder eine Ablösung des Nagels von der umgebenden Haut bemerken. Dies kann ein Hinweis auf eine Pilzinfektion sein

Teil 2 von 4: Sauber riechen

Sei sauber Schritt 5

Schritt 1. Verwenden Sie Deo

Tragen Sie jeden Morgen ein Deodorant auf, um Achselgerüche zu beseitigen. Sie können entweder einen Deo-Stick oder eine Dose Deo-Aerosol kaufen. Wählen Sie außerdem ein schweißhemmendes Deodorant, um übermäßiges Schwitzen zu kontrollieren.

Manche Leute glauben, dass Deodorants Krebs verursachen können. Forscher haben jedoch keine Beweise gefunden, die diese Behauptung stützen

Seien Sie sauber Schritt 6

Schritt 2. Schuhgeruch beseitigen

Tragen Sie nach Möglichkeit Socken zu Ihren Schuhen, um die Ansammlung von Schweiß und Bakterien zu reduzieren. Wenn Sie keine Socken mit Ihren Schuhen tragen können, reinigen Sie Ihre Füße, bevor Sie sie tragen. Wenn deine Schuhe immer noch stinken, bestäube die Innenseite der Schuhe mit Backpulver und lasse sie über Nacht einwirken. Dies wird dazu beitragen, die Bakterien abzutöten, die schlechte Gerüche verursachen.

Wenn Ihre Füße schlecht riechen, auch wenn Sie keine Schuhe getragen haben, haben Sie möglicherweise einen Fußpilz. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um eine Diagnose zu stellen und sich über Behandlungsmethoden zu informieren

Seien Sie sauber Schritt 7

Schritt 3. Tragen Sie saubere Kleidung

Wenn Sie schmutzige Kleidung tragen, werden Sie nicht sauber riechen. Tatsächlich riecht ein Kleidungsstück manchmal für Sie sauber, für andere jedoch schmutzig. Gehen Sie auf Nummer sicher und tragen Sie nur saubere Kleidung. Befolgen Sie beim Waschen Ihrer Kleidung die Waschanleitung auf dem Etikett.

  • Waschen Sie Unterwäsche, Hemden, Socken und Badeanzüge, nachdem Sie sie einmal getragen haben.
  • Waschen Sie BHs und Oberbekleidung wie Pullover oder Hemden alle 2-3 Mal.
  • Jeans und Hosen alle 3-4 mal waschen.
  • Wenn Sie viel in Ihrer Kleidung schwitzen, waschen Sie sie nach dem Tragen.

Teil 3 von 4: Dein Zuhause aufräumen

Seien Sie sauber Schritt 8

Schritt 1. Machen Sie Ihr Bett jeden Morgen

Wenn Ihr Bett unordentlich und ungepflegt ist, sieht Ihr Zimmer schmutzig aus. Wenn Ihr Bett jedoch ordentlich gemacht ist, wird Ihr Zimmer viel aufgeräumter aussehen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, indem Sie Ihr Bett jeden Morgen nach dem Aufwachen machen.

Waschen Sie Ihre Bettwäsche alle ein bis zwei Wochen. Wenn Sie im Schlaf viel schwitzen, müssen Sie es möglicherweise häufiger waschen

Sei sauber Schritt 9

Schritt 2. Halten Sie Ihre Küchenarbeitsplatten sauber

Wenn Ihre Küchentheken überladen und schmutzig werden, wird Ihre ganze Küche schmutzig aussehen. Entfernen Sie zunächst alle Zutaten oder Werkzeuge sofort nach der Verwendung. Wischen Sie anschließend die Theken mit einem feuchten Papiertuch ab, um Speisereste von der Oberfläche zu entfernen.

Lassen Sie keine Flüssigkeiten oder nassen Lebensmittel auf der Theke trocknen. Sie sind schwieriger zu reinigen und können die Oberfläche der Theke beschädigen

Seien Sie sauber Schritt 10

Schritt 3. Reinigen Sie Ihr Badezimmer. Ein schmutziges Badezimmer kann Bakterien beherbergen und Ihr ganzes Zuhause schmutzig machen. Entfernen Sie zuerst alle Make-up- oder Haarprodukte-Unordnung. Wischen Sie anschließend alle Oberflächen mit einem desinfizierenden Reiniger und einem Papiertuch ab. Schrubbe die Toilette bei Bedarf mit einem Toilettenreiniger. Reinigen Sie Ihre Dusche mit weißem Essig oder speziellen Badewannenreinigern.

  • Hängen Sie nasse Handtücher zum Trocknen auf, nachdem Sie sie benutzt haben. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihr Badezimmer nach Schimmel riechen.
  • Waschen Sie Ihre Handtücher alle drei bis vier Anwendungen.
Seien Sie sauber Schritt 11

Schritt 4. Ordne Unordnung in ordentlichen Haufen an

Wenn Sie einen Stapel Geldscheine neben der Tür oder einen Stapel Bücher neben dem Bett haben, können Sie sie zu einem ordentlichen Stapel anordnen. Ein ordentlicher Stapel lässt den Raum sofort viel organisierter aussehen.

Während Sie den Haufen Unordnung aufräumen, sehen Sie, ob Sie etwas wegwerfen oder spenden können. Je weniger Unordnung Sie haben, desto einfacher ist es, Ihr Haus zu reinigen

Teil 4 von 4: Halten Sie Ihr Zuhause sauber

Seien Sie sauber Schritt 12

Schritt 1. Bauen Sie gute Reinigungsgewohnheiten auf

Viele Menschen haben das Gefühl, ihr Zuhause nicht sauber halten zu können. Wenn Sie jedoch gute Reinigungsgewohnheiten haben, reinigt sich Ihr Zuhause praktisch von selbst. Wenn Sie beispielsweise etwas herausnehmen, legen Sie es sofort nach der Verwendung weg, um Unordnung zu vermeiden. Andere Beispiele sind:

  • Schmutziges Geschirr nach Gebrauch direkt in die Spülmaschine geben
  • Jeden Abend den Müll rausbringen
  • Schmutzige Kleidung direkt in den Wäschekorb stecken
Seien Sie sauber Schritt 13

Schritt 2. Jeden Tag ein wenig reinigen

Sie müssen nicht einen ganzen Tag für die Reinigung Ihres Hauses aufwenden. Reinigen Sie stattdessen jeden Tag etwa dreißig Minuten. Dadurch wird die Arbeit über die Woche verteilt und härtere Jobs in überschaubare Teile zerlegt. Erstellen Sie nach Möglichkeit eine Routine. Zum Beispiel:

  • Verbringen Sie jeden Tag nach dem Frühstück zehn Minuten mit der Reinigung.
  • Stellen Sie jeden Abend einen Timer für dreißig Minuten ein und reinigen Sie ihn, bis er erlischt.
  • Während Ihr Kaffee morgens brüht, räumen Sie Ihre Küche auf.
Seien Sie sauber Schritt 14

Schritt 3. Erstellen Sie einen Tiefenreinigungsplan

Viele größere Reinigungsarbeiten wie Staubsaugen und Wischen können über einen Monat verteilt werden. Es gibt viele Online-Reinigungspläne, die auf eine Vielzahl von Häusern und Wohnungen zugeschnitten werden können. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie viele Teppiche haben, wählen Sie einen Zeitplan, der Sie alle paar Wochen auffordert, sie zu saugen.
  • Ein guter Zeitplan sollte wöchentliches Abstauben beinhalten, um die Oberflächen in Ihrem Zuhause sauber zu halten.
  • Alle Fliesen in Ihrem Zuhause sollten einmal pro Woche gewischt oder geschrubbt werden.

Beliebt nach Thema