3 Möglichkeiten zur Linderung von Nebenhöhlenzahnschmerzen

3 Möglichkeiten zur Linderung von Nebenhöhlenzahnschmerzen
3 Möglichkeiten zur Linderung von Nebenhöhlenzahnschmerzen
Anonim

Ein pochender Zahnschmerz kann dazu führen, dass Sie sich am ganzen Körper unwohl fühlen, besonders wenn er durch eine Nasennebenhöhlenentzündung verursacht wird. Normalerweise werden Ihre oberen hinteren Zähne die meisten Schmerzen verspüren, da sie sich in der Nähe Ihrer Nebenhöhlen befinden. Glücklicherweise werden Sie Linderung verspüren, sobald Sie den Nebenhöhlendruck verringern. Durch das Ablassen des Schleims wird der Druck auf die Wurzeln Ihrer oberen Zähne entfernt. Sie können Medikamente einnehmen, um die Zahnschmerzen zu lindern, während Ihre Nebenhöhlen abfließen. Wenn Ihre Nebenhöhlen nach einer Woche nicht entleert sind oder Ihre Zahnschmerzen schlimmer werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Zahnarzt. Sie können stärkere Medikamente verschreiben oder Ihnen eine schnellere Schmerzlinderung verschaffen.

Schritte

Methode 1 von 3: Schnelle Schmerzlinderung erhalten

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 1

Schritt 1. Nehmen Sie ein rezeptfreies (OTC) Schmerzmittel ein

Eine der schnellsten Möglichkeiten, Zahnschmerzen zu lindern, ist die Einnahme von Ibuprofen, Paracetamol oder Aspirin. Denken Sie daran, dass Ibuprofen und Aspirin auch Entzündungen reduzieren, was den Sinusdruck lindern könnte, der Ihre Zähne schmerzen lässt.

Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen des Herstellers und nehmen Sie nicht mehr Schmerzmittel ein, als in einem Zeitraum von 24 Stunden empfohlen wird

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 2

Schritt 2. Tragen Sie ein topisches Benzocain-Gel auf, um Ihre schmerzenden Zähne zu betäuben

Kaufen Sie ein OTC-Betäubungsgel und spritzen Sie eine erbsengroße Menge auf Ihre saubere Fingerspitze. Reiben Sie das Gel um die Basis Ihrer Zähne in der Nähe des Zahnfleischsaums, um eine sofortige Schmerzlinderung zu erzielen. Sie können die meisten topischen Gele bis zu viermal täglich verwenden, aber denken Sie daran, die Anweisungen des Herstellers zu lesen.

Wenn Sie Ihre Fingerspitze nicht verwenden möchten, drücken Sie das Gel auf das Ende eines Wattestäbchens

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 3

Schritt 3. Wechseln Sie 2 bis 6 Mal täglich mit Wärme und Kälte, um den Druck zu verringern

Wenn Sie einen dumpfen, klopfenden Schmerz in Ihren Zähnen verspüren, der durch eine Entzündung verursacht wird, drücken Sie eine kleine heiße Kompresse gegen die Außenseite Ihrer Wangen in der Nähe der Nebenhöhlen. Halten Sie es dort für 3 Minuten. Wechseln Sie dann zu einer kalten Kompresse und drücken Sie sie 30 Sekunden lang gegen Ihre Nebenhöhlen. Fahren Sie fort, die heiße Kompresse mit der kalten Kompresse 2 weitere Male abzuwechseln.

  • Sie können die Wärme- und Kältetherapie bis zu 6-mal täglich durchführen, um Ihre Nebenhöhlen zu beruhigen.
  • Um eine heiße Kompresse herzustellen, fülle eine saubere Socke mit trockenem Reis und verschließe das Ende. Mikrowelle es für 1 Minute oder bis es sich heiß anfühlt. Um eine kalte Kompresse zu machen, wickle einen Beutel mit Eis oder Tiefkühlkost in ein Küchentuch.
Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 4

Schritt 4. Gurgeln Sie zwei- bis dreimal täglich mit einer Salzwasserspülung, um die Schmerzen vorübergehend zu lindern

Mischen Sie 1 Teelöffel (5,5 g) Salz in 1 Tasse (240 ml) warmes Wasser, bis sich das Salz aufgelöst hat. Nehmen Sie dann einen großen Schluck Wasser und spülen Sie es 30 Sekunden lang um Ihren Mund. Spucken Sie es aus und wiederholen Sie dies ein paar Mal am Tag, wenn Sie Zahnschmerzen verspüren.

Vermeiden Sie es, die Salzwasserlösung zu trinken, da dies zu Magenverstimmungen führen könnte

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 5

Schritt 5. Geben Sie Nelkenöl auf einen Wattebausch und legen Sie ihn auf Ihre schmerzenden Zähne

Für eine natürliche Betäubung 2 Tropfen Nelkenöl auf einen sauberen Wattebausch geben und gegen die schmerzenden Zähne drücken. Bleiben Sie drin, bis Sie keine Schmerzen mehr verspüren. Entfernen Sie dann den Wattebausch.

Du kannst Nelkenöl in den meisten Naturmärkten, Reformhäusern oder online kaufen

Spitze:

Gießen Sie Nelkenöl nicht direkt auf Ihre schmerzenden Zähne, da Sie versehentlich zu viel Öl einnehmen könnten.

Methode 2 von 3: Verringerung der Nasennebenhöhlenentzündung

Lindern Sie Sinuszahnschmerzen Schritt 6

Schritt 1. Trinken Sie über den Tag verteilt Flüssigkeit, um hydratisiert zu bleiben

Damit Ihre Nebenhöhlen entwässern und den Druck auf die Zahnwurzeln verringern, trinken Sie tagsüber alle 1 bis 2 Stunden 1 Glas Wasser. Die Flüssigkeiten helfen, den Schleim zu verdünnen, was Schwellungen reduziert.

Vermeiden Sie das Trinken von Koffein oder Alkohol, da diese Sie austrocknen können

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 7

Schritt 2. Atmen Sie 10 bis 15 Minuten lang Dampf ein, um Ihre Nasenwege zu öffnen

Lassen Sie eine heiße Dusche laufen, um eine dampfende Umgebung in Ihrem Badezimmer zu schaffen. Gehen Sie in die Dusche und atmen Sie tief durch die Nase ein, damit der Dampf Ihre Nasenwege mit Feuchtigkeit versorgt. Der Dampf kann Schleim lösen, sodass Ihre Nebenhöhlen leichter abfließen. Das entlastet die Zahnwurzeln.

Wenn Sie nicht duschen möchten, bringen Sie einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Schalten Sie die Hitze aus und legen Sie ein sauberes Handtuch um Ihren Kopf. Senken Sie dann Ihren Kopf vorsichtig ab, sodass er 30 cm über dem Wasser ist und das Handtuch den Dampf einfängt. Atmen Sie den Dampf 10 Minuten lang ein

Lindern Sie Sinuszahnschmerzen Schritt 8

Schritt 3. Spülen Sie Ihre Nebenhöhlen mit einer Kochsalzlösung aus

Fördern Sie die Nasennebenhöhlendrainage, indem Sie Ihre Nasenwege spülen. Füllen Sie einen Neti-Topf oder eine saubere Kolbenspritze mit Kochsalzlösung. Neigen Sie Ihren Kopf zur Seite und führen Sie die Spitze des Topfes oder der Spritze in Ihr Nasenloch ein. Dann drücken oder gießen Sie die Lösung so, dass sie durch Ihr Nasenloch und auf der anderen Seite wieder herauskommt. Wiederholen Sie dies mit dem anderen Nasenloch.

  • Wenn Sie einen Neti-Topf verwenden, ist es wichtig, destilliertes oder abgekochtes und gekühltes Wasser zu verwenden, um eine Infektion zu vermeiden.
  • Reinigen Sie den Topf oder die Zwiebelspritze gründlich mit Seifenlauge, wenn Sie damit fertig sind. Lassen Sie es dann vollständig trocknen.
Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 9

Schritt 4. Versuchen Sie, Antihistaminika einzunehmen, wenn Ihre Nasennebenhöhlenentzündung durch Allergien verursacht wird

Wenn sich Ihre Nebenhöhlen während der Allergiesaison entzünden, nehmen Sie OTC-Antihistaminika. Diese können verhindern, dass Allergien Ihre Nebenhöhlen und Nasenwege reizen. Denken Sie daran, wenn etwas anderes die Nebenhöhlenentzündung verursacht, könnte die Einnahme von Antihistaminika Ihren Schleim austrocknen und es Ihren Nebenhöhlen erschweren, abzufließen.

Wenn Ihre saisonalen Allergien eine Sinusitis verursachen, sollten Sie eine Allergieimpfung in Betracht ziehen. Dies kann verhindern, dass Ihre Nebenhöhlen aufflammen

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 10

Schritt 5. Nehmen Sie abschwellende OTC-Mittel für 1 oder 2 Tage ein, um die Schwellung zu reduzieren

Verwenden Sie abschwellende Pillen, Sprays oder Flüssigkeiten, um die Blutgefäße um Ihre Nebenhöhlen zu verengen. Dadurch kann der Druck auf die Zahnwurzeln verringert werden, was die Zahnschmerzen lindert.

Nehmen Sie nicht länger als ein paar Tage abschwellende Mittel ein, sonst könnten Sie tatsächlich verstopft werden

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 11

Schritt 6. Essen Sie Lebensmittel, die Entzündungen reduzieren

Wenn Sie häufig an Nasennebenhöhlenentzündungen leiden, ändern Sie Ihre Ernährung auf gesündere Lebensmittel, die Entzündungen begrenzen. Versuchen Sie, jeden Tag ein paar davon zu essen:

  • Tomaten
  • Olivenöl
  • Grünes Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl
  • Nüsse wie Mandeln oder Walnüsse
  • Fetter Fisch wie Lachs, Thunfisch oder Makrele
  • Frisches Obst wie Kirschen, Beeren oder Orangen

Spitze:

Vermeiden Sie den Verzehr von Nahrungsmitteln, die Entzündungen verschlimmern. Dazu gehören frittierte Lebensmittel, rotes Fleisch, raffinierte Kohlenhydrate, zuckerhaltige Getränke und gesättigte Fette.

Methode 3 von 3: Medizinische Hilfe holen

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 12

Schritt 1. Wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt, wenn die Schmerzen schlimmer werden oder länger als 2 Tage anhalten

Die meisten Nebenhöhlenprobleme verschwinden schnell, wenn Sie die Entzündung reduzieren, aber wenn sich Ihre Zahnschmerzen schmerzhafter anfühlen oder nicht verschwinden, nachdem Ihre Nebenhöhlen geklärt sind, rufen Sie Ihren Zahnarzt an. Viele Zahnärzte lassen einige Termine für die kurzfristige Terminvereinbarung offen, damit Sie schnell einsteigen können.

Wenn Sie keinen Termin bei Ihrem Zahnarzt bekommen, schauen Sie, ob Sie stattdessen einen Termin bei Ihrem Arzt bekommen können

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 13

Schritt 2. Machen Sie eine zahnärztliche Untersuchung, um andere Ursachen für Zahnschmerzen auszuschließen

Ihr Zahnarzt wird Sie fragen, welche Zähne schmerzhaft sind und ob Sie Druck in der Nähe Ihrer Nebenhöhlen verspüren. Wenn sie nicht glauben, dass eine Sinusitis die Zahnschmerzen verursacht, könnten sie Röntgenaufnahmen machen und Ihre Zähne untersuchen auf:

  • Karies
  • Risse
  • Frakturen
  • Infektion

Spitze:

Wenn Ihr Zahnarzt eine andere Ursache für Ihre Zahnschmerzen findet, befolgen Sie seinen Behandlungsplan. Zum Beispiel benötigen Sie möglicherweise einen Wurzelkanal oder Füllungen.

Linderung von Sinus-Zahnschmerzen Schritt 14

Schritt 3. Nehmen Sie verschreibungspflichtige Medikamente zur Behandlung einer Nasennebenhöhlenentzündung ein

Wenn Sie zu Hause erfolglos versucht haben, die Nebenhöhlenentzündung zu reduzieren, muss Ihr Arzt Ihnen möglicherweise ein stärkeres Medikament verschreiben. Beispielsweise können Sie Antibiotika erhalten, wenn Ihre Nasennebenhöhlenentzündung schwerwiegend ist und durch eine bakterielle Infektion verursacht wird.

  • Ihr Arzt kann Ihnen ein Rezept für stärkere abschwellende Mittel oder Antihistaminika ausstellen.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn die Schmerzen nicht verschwinden oder sich Ihre Symptome ändern. Ihre Zahnschmerzen können tatsächlich durch mehrere Gesundheitszustände verursacht werden.

Endeffekt

  • Ihre Nebenhöhlen liegen direkt über Ihrem oberen Zahnfleischrand, und wenn Ihre Nebenhöhlen entzündet oder gereizt sind, können sie Druck auf die Nerven in Ihrem oberen Zahnfleisch ausüben und Zahnschmerzen verursachen.
  • Sie können normalerweise feststellen, dass Sie unter Nebenhöhlenzahnschmerzen leiden, wenn Sie sich verstopft fühlen und sich Ihre oberen Backenzähne im Allgemeinen wund anfühlen (im Gegensatz zu einem einzelnen Zahn, der Sie reizt).
  • Behandeln Sie Zahnschmerzen im Zusammenhang mit den Nebenhöhlen genauso wie normale Zahnschmerzen. Verwenden Sie eine kalte Kompresse, um Schmerzen direkt zu lindern, versuchen Sie es mit einem Salzwassergurgeln, um Ihren Mund angenehm zu halten, und verwenden Sie ein Benzocain-Betäubungsgel, um Ihre Zahnfleischschmerzen in Schach zu halten.
  • Wenn Sie Ihre Nebenhöhlenprobleme nicht behandeln, werden Ihre Zahnschmerzen wahrscheinlich nicht verschwinden.
  • Wenn sich Ihre Nebenhöhlen nicht in ein paar Tagen oder so klären, suchen Sie einen Arzt auf, um eine Diagnose zu stellen – er kann Ihnen möglicherweise etwas speziell für Ihre Erkrankung verschreiben, das die Verstopfung beseitigt.

Tipps

  • Ruhen Sie sich so viel wie möglich aus, während Ihre Nebenhöhlen entzündet sind. Dies gibt Ihrem Körper Energie, um sich schneller zu heilen.
  • Wenn Sie Schmerzen verspüren, wo Ihr Unterkiefer mit Ihrem Schädel verbunden ist, ist es möglich, dass Sie eher ein Kiefergelenks-Syndrom (TMJ) als Schmerzen der Nebenhöhlen haben.

Beliebt nach Thema