Wie Sie Ihre Gebärmutter fühlen: Wo sie ist und Symptome interpretieren

Inhaltsverzeichnis:

Wie Sie Ihre Gebärmutter fühlen: Wo sie ist und Symptome interpretieren
Wie Sie Ihre Gebärmutter fühlen: Wo sie ist und Symptome interpretieren
Anonim

Wenn Sie schwanger sind, beginnt Ihre Gebärmutter zu wachsen und ihre Form zu ändern. Sobald Sie im zweiten Trimester sind, können Sie Ihre Gebärmutter spüren, indem Sie sanft auf Ihren Unterbauch drücken. Dies kann eine unterhaltsame Art sein, sich mit Ihrem Baby verbunden zu fühlen. Wenn Sie nicht schwanger sind, kann es dennoch hilfreich sein zu wissen, wo sich Ihre Gebärmutter befindet – insbesondere wenn Sie bestimmte Symptome wie Krämpfe verspüren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle gesundheitlichen Bedenken, die Sie haben.

Schritte

Methode 1 von 2: Während der Schwangerschaft

Machen Sie eine Uterusmassage Schritt 2

Schritt 1. Legen Sie sich auf den Rücken

Sie können Ihre Gebärmutter leichter finden, wenn Sie flach auf dem Rücken liegen. Sie können auf Ihrem Bett, Sofa oder wo immer Sie sich wohl fühlen, liegen. Nehmen Sie ein paar tiefe Atemzüge, um sich zu entspannen.

  • Allgemein raten Ärzte, nach etwa 20 Schwangerschaftswochen nicht zu viel auf dem Rücken zu liegen, da das Gewicht der Gebärmutter große Blutgefäße komprimieren und den Blutfluss zu Ihnen und Ihrem Baby einschränken kann. Bleiben Sie nur einige Minuten in dieser Position und setzen Sie sich auf oder rollen Sie sich auf die Seite, wenn Ihnen schwindlig, atemlos oder übel wird.
  • Sie können den Druck auch verringern, indem Sie ein Kissen verwenden, um eine Seite Ihres Körpers nach oben zu stützen.
Verstopfung lindern mit Bauchmassage Schritt 3

Schritt 2. Suchen Sie Ihr Schambein

Das Auffinden Ihrer Schambeinknochen kann Ihnen helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wo Sie Ihre Gebärmutter fühlen werden. Ihr Schambein befindet sich direkt über Ihrem Schamhaaransatz. Dies sind die Knochen, die Sie fühlen werden, wenn Sie Ihren Bauch fühlen, um Ihre Gebärmutter zu finden. Eine allgemeine Richtlinie ist, dass sich Ihre Gebärmutter hinter Ihrem Schambein oder etwas über diesem Bereich befinden sollte.

In einer sehr frühen Schwangerschaft befindet sich Ihre Gebärmutter noch hinter oder unter Ihrem Schambein, was es schwierig oder unmöglich macht, sie zu fühlen. Mit fortschreitender Schwangerschaft wird die Oberseite der Gebärmutter in Ihrem Bauch jedoch allmählich höher

Bauchtanz wie Shakira Schritt 7

Schritt 3. Fühlen Sie Ihren Bauch unterhalb Ihres Nabels, wenn Sie in der 20. Schwangerschaftswoche sind

Ihr Nabel wird allgemein als Ihr Bauchnabel bezeichnet. Bevor Sie 20 Wochen alt sind, befindet sich Ihre Gebärmutter unter Ihrem Nabel. Legen Sie Ihre Hände direkt unter dem Nabel auf Ihren Bauch.

  • Der erste Tag Ihrer letzten Regelblutung gilt als Beginn Ihrer Schwangerschaft. Sie können ab diesem Datum zählen, um herauszufinden, wie weit Sie fortgeschritten sind.
  • Sie können Ihre Gebärmutter möglicherweise noch fühlen, wenn Sie weniger als 20 Wochen schwanger sind.
Bauchrolle Schritt 4

Schritt 4. Finden Sie Ihre Gebärmutter oberhalb Ihres Nabels, wenn Sie 21 Wochen oder älter sind

Wenn Sie in Ihrer Schwangerschaft weiter fortgeschritten sind, befindet sich Ihre Gebärmutter über Ihrem Marine. Legen Sie Ihre Hände direkt über Ihrem Bauchnabel auf Ihren Bauch.

Während Ihres dritten Trimesters hat Ihre Gebärmutter die Größe einer Wassermelone, sodass Sie sie problemlos spüren können

Verstopfung lindern mit Bauchmassage Schritt 4

Schritt 5. Drücken Sie Ihre Fingerspitzen sanft gegen Ihren Bauch

Beginnen Sie, Ihre Fingerspitzen langsam und vorsichtig um Ihren Bauch zu bewegen. Ihre Gebärmutter wird sich rund und ein wenig fest anfühlen. Drücken Sie vorsichtig an den Seiten Ihres Bauches entlang und folgen Sie der Krümmung der Gebärmutter, bis Sie die Oberseite der Gebärmutter spüren, die als Fundus bezeichnet wird.

Der Fundus wird sich wie ein fester Ball in Ihrem Bauch anfühlen

Machen Sie eine Uterusmassage Schritt 9

Schritt 6. Messen Sie die Größe Ihrer Gebärmutter, um festzustellen, wie weit Sie bereits sind

Sie und Ihr Arzt können Ihre Gebärmutter messen, um festzustellen, wie viele Wochen Sie schwanger sind. Messen Sie mit Zentimetern den Abstand zwischen Ihrem Schambein und der Oberseite Ihrer Gebärmutter. Die Zahl sollte der Schwangerschaftswoche entsprechen.

  • Wenn der Abstand beispielsweise 22 Zentimeter (8,7 Zoll) beträgt, sind Sie wahrscheinlich 22 Wochen unterwegs.
  • Wenn die Zahlen nicht übereinstimmen, kann dies darauf hinweisen, dass Ihr ursprüngliches Fälligkeitsdatum nicht korrekt war. Es kann auch ein Zeichen dafür sein, dass das Baby größer oder kleiner als erwartet ist oder dass sich ungewöhnlich viel oder wenig Fruchtwasser in Ihrer Gebärmutter befindet.
  • Wenn Sie beim Messen Ihrer Gebärmutter eine unerwartete Zahl erhalten, versuchen Sie, sich keine Sorgen zu machen. Ihr Arzt kann einen Ultraschall oder andere Tests durchführen, um herauszufinden, was los ist.

Methode 2 von 2: Wenn Sie nicht schwanger sind

Machen Sie eine Uterusmassage Schritt 10

Schritt 1. Rufen Sie Ihren Gynäkologen an, wenn Sie vermuten, dass Sie einen Uterusvorfall haben

Ein Uterusprolaps tritt auf, wenn die Beckenbodenmuskulatur schwächer wird und die Gebärmutter nicht an Ort und Stelle halten kann. Dies tritt typischerweise bei postmenopausalen Frauen und bei Frauen auf, die mehr als eine vaginale Entbindung hatten. Wenn Ihre Gebärmutter vorgefallen ist, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass sie aus Ihrer Vagina fällt. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Gynäkologen. Andere Symptome sind:

  • Schweregefühl im Becken
  • Gewebe ragt aus deiner Vagina
  • Probleme beim Wasserlassen oder Stuhlgang
  • Ein Gefühl von Lockerheit oder fehlendem Muskeltonus in Ihrer Vagina beim Sex
Verhindern Sie Flecken zwischen den Perioden Schritt 10

Schritt 2. Achten Sie auf Symptome von Uterusmyomen wie Beckendruck oder Schmerzen

Myome sind gutartige Geschwülste, die sich im gebärfähigen Alter oft in der Gebärmutter entwickeln. Myome haben nicht immer Symptome, aber manchmal werden Sie Druck oder Schmerzen im Becken verspüren oder Verstopfung bekommen. Sie können auch starke Perioden oder Blutungen zwischen den Perioden haben.

Wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen, wenn Sie eines dieser Symptome haben

Verhindern Sie Flecken zwischen den Perioden Schritt 11

Schritt 3. Achten Sie auf Anzeichen einer Adenomyose, wie z. B. starke oder schmerzhafte Perioden

Endometriumgewebe kleidet typischerweise die Gebärmutterwand aus, aber bei Adenomyose wächst das Gewebe in die Muskelwand der Gebärmutter ein. Dieser Zustand klärt sich in der Regel nach der Menopause von selbst auf. Wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen, wenn Sie Symptome wie:

  • Starke Krämpfe oder messerartige Schmerzen in der Gebärmutter oder im Becken während der Periode
  • Blutgerinnsel oder ungewöhnlich starke oder verlängerte Blutungen während Ihrer Periode
  • Schmerzen beim Sex
  • Anhaltende Unterleibsschmerzen, auch wenn Sie keine Periode haben
Prämenstruelle dysphorische Störung (PMDD) behandeln Schritt 3

Schritt 4. Probieren Sie rezeptfreie Medikamente oder Hausmittel aus, um mit Menstruationsbeschwerden fertig zu werden

Es ist normal, dass Sie während Ihrer Periode einen Uteruskrampf spüren. Wenn Ihre Krämpfe stark sind, können Sie die Schmerzen lindern. Versuchen Sie es mit Hausmitteln wie rezeptfreien Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Midol. Du kannst auch ein Heizkissen oder ein heißes Bad ausprobieren, um deine Schmerzen zu lindern.

  • Wenn Ihre Krämpfe stark genug sind, um Ihr tägliches Leben zu stören, wenn Sie Ihre Periode haben, oder wenn sie mit der Zeit schlimmer werden, rufen Sie Ihren Arzt an. Sie sollten auch Ihren Frauenarzt aufsuchen, wenn Sie nach dem 25. Lebensjahr plötzlich stärkere Krämpfe bekommen.
  • Schwere Regelkrämpfe können ein Zeichen für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein, wie Endometriose, Myome oder entzündliche Erkrankungen des Beckens.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Symptome von Erkrankungen im Zusammenhang mit Ihrer Gebärmutter bemerken.
  • Bitten Sie Ihren Arzt um Rat, wie Sie Ihre Gebärmutter fühlen.
  • Nach der Schwangerschaft kann es 6 bis 8 Wochen dauern, bis Ihre Gebärmutter wieder ihre normale Größe erreicht hat.
  • Ihre Gebärmutter wird sich nicht unbedingt anders anfühlen, wenn Sie ein Vielfaches tragen, aber sie kann merklich größer sein.

Beliebt nach Thema