3 Möglichkeiten zur Behandlung von Lippenherpes im Mund

3 Möglichkeiten zur Behandlung von Lippenherpes im Mund
3 Möglichkeiten zur Behandlung von Lippenherpes im Mund
Anonim

Wunden an der Innenseite Ihres Mundes sind irritierend und schmerzhaft. Während Fieberbläschen an der Außenseite des Mundes mit Balsam und Salben behandelt werden können, erfordern Krebsgeschwüre, die den Lippenherpes ähneln, jedoch im Inneren des Mundes eine sorgfältigere Behandlung erfordern. Obwohl es keine Möglichkeit gibt, sie schneller verschwinden zu lassen, können Sie Hausmittel verwenden, um sie während der Genesung weniger schmerzhaft zu machen. Normalerweise hören Krebsgeschwüre innerhalb von 3-4 Tagen nach dem Auftreten auf zu schmerzen und heilen innerhalb von 7-10 Tagen vollständig. Wenn Sie starke Schmerzen haben oder Ihre Wunde nicht verschwindet, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf, um eine zusätzliche Behandlung zu erhalten.

Schritte

Methode 1 von 3: Linderung von Schmerzen und Schwellungen

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie eine kalte Kompresse auf Ihren Lippen

Wickeln Sie einen Eisbeutel oder eine gefrorene Tüte Erbsen in ein Tuch oder Papiertuch und legen Sie es über Ihre Lippen oder Wange. Die Kälte betäubt die Wundschmerzen und erleichtert das Essen und Trinken. Verwenden Sie nach Bedarf eine kalte Kompresse, wenn sich Ihre Wunde schmerzhaft anfühlt.

Wenn die Wunde auf deiner Zunge oder deinem Gaumen ist, gib Eiswürfel nacheinander in deinen Mund und lasse sie langsam schmelzen

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 2

Schritt 2. Spülen Sie Ihren Mund mit Backpulver, Salz und warmem Wasser aus

Mischen Sie 1 Esslöffel (14,8 ml) (17 g) Salz und 1 Esslöffel (14,8 ml) (14 g) Backpulver in 4 Flüssigunzen (120 ml) warmes Wasser. Mit der Mischung 1-2 Minuten gurgeln und dann ausspucken. Schlucken Sie die Mischung nicht. Verwenden Sie diese Behandlung für 4 Tage oder bis Ihre Wunde aufhört zu schmerzen.

Sie können diese Mischung bis zu 4-mal täglich verwenden, um Schmerzen zu lindern

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 3

Schritt 3. Geben Sie bis zu dreimal täglich einen Tropfen Magnesiamilch auf Ihre Wunde

Tragen Sie mit einem sauberen Finger einen Tropfen Magnesiamilch auf die Wunde und die Umgebung auf. Magnesiamilch ist rezeptfrei in Apotheken erhältlich.

Tragen Sie dreimal täglich Magnesiamilch auf, bis die Wunde aufhört zu schmerzen, normalerweise in etwa 3-4 Tagen

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 4

Schritt 4. Legen Sie einen getränkten Teebeutel für 5 Minuten über den infizierten Bereich

Schwarzer oder grüner Tee ist alkalisch und enthält adstringierende Verbindungen, die Schmerzen lindern können. Machen Sie sich eine Tasse Tee in heißem Wasser und legen Sie dann den warmen Teebeutel auf Ihre Lippe, Wange oder Ihr Zahnfleisch, wo die Wunde ist. Verwenden Sie diese Behandlung nach Bedarf, wenn sich Ihre Wunde schmerzhaft anfühlt.

Die Hitze des Teebeutels kann auch Schmerzen betäuben

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 5

Schritt 5. Verwenden Sie Aloe Vera, um Schmerzen zu lindern

Das Gel aus der Aloe Vera Pflanze ist ein natürliches Schmerzmittel. Brechen Sie ein Blatt einer Aloe Vera Pflanze auf und drücken Sie das Gel direkt aus, dann verwenden Sie ein Wattestäbchen, um es auf Ihre Wunde aufzutragen. Sie können etwa 4-mal täglich einen Tropfen Aloe Vera-Gel nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen verwenden. Alternativ können Sie Aloe-Vera-Saft trinken, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

Der Konsum von Aloe Vera kann bei längerer Anwendung in hohen Dosen Bauchschmerzen und Durchfall verursachen. Verwenden Sie es nur für 3-4 Tage, wenn Ihre Wunde am stärksten ist, und hören Sie auf, wenn es sich besser anfühlt, um Risiken zu vermeiden

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 6

Schritt 6. Spülen Sie Ihren Mund mit einem antiseptischen Mundwasser aus

Um alle Bakterien abzutöten, die deine Wunde reizen könnten, spüle eine Minute lang eine Kappe mit antiseptischem Mundwasser herum und spucke es dann aus. Verwenden Sie das Mundwasser nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Hören Sie auf, das Mundwasser zu verwenden, sobald Ihre Wunde nach etwa 4 Tagen aufhört zu schmerzen. Dies kann möglicherweise dazu beitragen, dass deine Wunde schneller abheilt und die Schmerzen in der Zwischenzeit gelindert werden.

Diese Mundspülungen sind in den meisten Apotheken rezeptfrei erhältlich

Schritt 7. Verwenden Sie rezeptfreies Acetaminophen oder orales Lidocain, um Schmerzen zu lindern

Nehmen Sie Paracetamol ein, wenn Sie Schmerzen verspüren, und warten Sie etwa 15–30 Minuten, bis die Wirkung einsetzt. Sie können nach 6 Stunden zusätzliches Paracetamol einnehmen, wenn Sie immer noch Schmerzen haben. Wenn Sie orales Lidocain verwenden, geben Sie eine perlengroße Menge auf das Ende eines Wattestäbchens und tragen Sie es direkt auf die Krebswunde auf. Verwenden Sie Lidocain einmal alle 3 Stunden, wenn Sie mehr auftragen müssen.

Sie können orales Lidocain und Paracetamol in Ihrer örtlichen Apotheke oder Drogerie kaufen

Methode 2 von 3: Weitere Reizungen verhindern

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 7

Schritt 1. Vermeiden Sie saure und scharfe Speisen

Lebensmittel mit hohem Säure- und Gewürzgehalt verschlimmern die Wunde und machen sie schmerzhafter. Essen Sie weiche, milde Lebensmittel, besonders während der ersten 3-4 Tage Ihrer Infektion. Danach beginnt die Wunde zu heilen und wird nicht mehr so ​​schmerzhaft sein.

Eine gute Auswahl an säurefreien Lebensmitteln sind Joghurt, Kartoffeln, Nicht-Zitrusfrüchte und Vollkornnudeln

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 8

Schritt 2. Trinken Sie kühle, säurefreie Getränke

Saure Getränke wie Orangensaft und Limonade und heiße Getränke wie Kaffee und Tee können eine Krebsgeschwür reizen und sie langsamer heilen lassen. Eine gute Auswahl an Getränken sind kaltes Wasser, Milch und Eistee.

Auch das Trinken durch einen Strohhalm kann helfen, wenn Sie immer noch Schmerzen haben

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 9

Schritt 3. Hören Sie für mindestens 3-4 Tage auf, Kaugummi zu kauen

Kaugummi enthält Inhaltsstoffe, die deine Wunde reizen und sie langsamer heilen lassen. Vermeiden Sie es für mindestens 3-4 Tage, bis Ihre Wunde aufhört zu schmerzen. Ihre Wunde wird weiter heilen, wird aber nach ein paar Tagen nicht schmerzen. Es ist sicher, wieder mit dem Kauen von Kaugummi zu beginnen, wenn die Wunde aufhört zu schmerzen.

Behandeln Sie Fieberbläschen in Ihrem Mund Schritt 10

Schritt 4. Vermeiden Sie knusprige und knusprige Speisen

Die Textur von harten, knusprigen Speisen kann an deiner Wunde reiben und sie schmerzhafter machen. Dazu gehören Lebensmittel wie Chips, Toast und Brot mit knuspriger Kruste. Warte, bis deine Wunde nicht mehr wehtut, bevor du knusprige Speisen isst.

Einige gute Optionen sind Müsli, das in Milch eingeweicht wurde, Softshell-Tacos, Kartoffelpüree, Nudeln und Reis. Probieren Sie gekochtes Gemüse und Obstbecher für weichere Obst- und Gemüseoptionen

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 11

Schritt 5. Putzen Sie Ihre Zähne sanft

Aggressives Zähneputzen kann die Wunde reizen und noch mehr schmerzen. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten und üben Sie leichten Druck auf den Bereich aus, in dem sich die Wunde befindet.

Auch eine schaumstofffreie Zahnpasta kann Reizungen reduzieren. Diese Art von Zahnpasta ist in den meisten Apotheken rezeptfrei erhältlich

Methode 3 von 3: Einen Arzt aufsuchen

Behandeln Sie Fieberbläschen in Ihrem Mund Schritt 12

Schritt 1. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie wiederkehrende Wunden in Ihrem Mund bekommen

Ein oder zwei Wunden sind kein Grund zur Sorge, aber wenn Sie häufig Wunden bekommen, kann dies ein Zeichen für ein größeres Problem sein. Manchmal können Krebsgeschwüre ein Zeichen für eine Glutenunverträglichkeit oder einen Vitamin-B12-Mangel sein.

Die meisten Fieberbläschen verschwinden von selbst, wenn sie es also nicht tun, ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas anderes nicht stimmt

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 13

Schritt 2. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn die Wunde nicht innerhalb einer Woche verschwindet

Die meisten Erkältungs- und Krebsgeschwüre verschwinden innerhalb von 7-10 Tagen. Wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, suchen Sie Ihren Arzt auf, um es untersuchen zu lassen.

Möglicherweise benötigen Sie einen medizinischen Balsam oder eine andere Behandlung, damit es verschwindet

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 14

Schritt 3. Ändern Sie Ihre Ernährung, wenn Ihr Arzt es empfiehlt

Als Folge der Zöliakie können Sie Wunden im Mund bekommen. Andere Ursachen können Vitamin- oder Mineralstoffmangel sein, meist Vitamin B12 oder Eisen.

Ihr Arzt kann Ihnen etwas so Einfaches wie die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels empfehlen. Oder Sie müssen möglicherweise eine größere Änderung vornehmen, wie beispielsweise das vollständige Entfernen von Gluten aus Ihrer Ernährung

Fieberbläschen im Mund behandeln Schritt 15

Schritt 4. Verwenden Sie eine Steroid-Mundspülung für hartnäckige Krebsgeschwüre

Ihr Arzt kann das Steroid Dexamethason als Mundwasser zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen oder Lidocain gegen Schmerzen verschreiben. Diese Mundspülungen werden normalerweise bei großen und schmerzhaften oder anhaltenden Infektionen verschrieben.

Alternativ kann Ihr Arzt ein Gel oder eine Creme mit ähnlichen Inhaltsstoffen verschreiben, die Sie direkt auf die Wunde auftragen können

Behandeln Sie Fieberbläschen in Ihrem Mund Schritt 16

Schritt 5. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine schwere Krebsgeschwür nicht auf die Behandlung anspricht

Wenn Sie versucht haben, eine Krebsgeschwür zu Hause und mit Medikamenten zu behandeln, und die Wunde nach einer Woche immer noch schmerzt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Möglicherweise benötigen Sie eine intensivere Behandlung oder eine andere Diagnose.

  • Der nächste Schritt könnte eine Steroidinjektion sein, aber da dies schwere Nebenwirkungen haben kann, wird sie normalerweise als letzter Ausweg angesehen.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Wunde zu verätzen, indem ein Instrument verwendet wird, um das infizierte Gewebe zu verbrennen oder zu zerstören.

Beliebt nach Thema