3 Wege, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen

3 Wege, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen
3 Wege, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen
Anonim

Manchmal fällt es schwer, über sich selbst zu lachen und das Leben nicht so ernst zu nehmen. Es gibt Stress, Beziehungsprobleme und die Anforderungen von Familie und Beruf, die es oft schwer machen, in Lebenssituationen nach Leichtigkeit zu suchen. Sich selbst weniger ernst zu nehmen ist ein Zeichen von Trost und hilft Ihnen, als Person zu wachsen. Sie können zwar nicht immer kontrollieren, was passiert, aber Sie können kontrollieren, wie Sie reagieren. Sich selbst nicht so ernst zu nehmen, ist ein positiver Schritt, um mit negativen Situationen umzugehen, die Sie nicht immer kontrollieren können.

Schritte

Methode 1 von 3: Einen Sinn für Humor über sich selbst bewahren

Fühlen Sie sich in der Nähe von Fremden wohl Schritt 2

Schritt 1. Lachen Sie oft über sich selbst

Das Leben wird dir viele Kurven werfen und es kann sehr nützlich sein, in weniger als idealen Situationen Humor zu finden. Stellen Sie die Dinge in die richtige Perspektive. Wenn Sie einen platten Reifen oder einen schlechten Moment in der Öffentlichkeit haben, treten Sie einen Schritt zurück und erkennen Sie, dass dies nicht das Ende der Welt ist.

Wenn jemand etwas Verletzendes zu dir sagt, sei der Erste, der über dich selbst lacht. Es zeigt, dass Sie verstehen, dass Sie möglicherweise Fehler haben und keine Angst haben, wenn andere dies erkennen

Sich in der Nähe von Fremden wohlfühlen Schritt 10

Schritt 2. Suchen Sie in negativen Situationen nach dem Positiven

Eine Möglichkeit, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, besteht darin, nicht mehr zu stark mit dem Negativen zu verharren. Wenn Sie einen weniger als idealen Tag haben, versuchen Sie, etwas Positives an dieser Situation zu finden.

Wenn Sie beispielsweise einen platten Reifen haben, seien Sie froh, dass es nicht auf einer Autobahn passiert ist oder zu einem Unfall geführt hat. Reifen müssen immer irgendwann ersetzt werden. Dies hat den Prozess nur beschleunigt

Seien Sie zuversichtlich, wenn Sie kahl Schritt 4

Schritt 3. Lernen Sie, über Ihre sensiblen Bereiche zu scherzen

Anstatt sich Sorgen zu machen, Dinge zu verbergen, für die du empfindlich bist, umarme sie und lache über sie. Wenn Sie empfindlich auf Ihr Gewicht reagieren, machen Sie einen Witz darüber und bringen Sie alle dazu, mit Ihnen darüber zu lachen. Dies wird Sie lockerer machen, aber Sie machen sich auch weniger Sorgen um andere und was sie über Ihre Empfindlichkeiten denken.

Beginnen Sie langsam und in geeigneten Situationen. Tun Sie es in der Nähe von Menschen, die Sie mögen und denen Sie vertrauen und mit denen Sie sich wohl fühlen

Methode 2 von 3: Lernen, sich weniger um die Meinung anderer zu kümmern

Sei stark Schritt 19

Schritt 1. Wissen Sie, was Ihnen wichtig ist

Das Erlernen Ihrer eigenen Werte und was Ihnen wichtig ist, kann dazu führen, dass das, was andere über Sie denken, weit weniger wichtig ist. Wenn Sie Ihre Prioritäten kennen und sich damit wohl fühlen, wer Sie sind, werden Sie sich weniger darum kümmern, was andere denken.

Erstellen Sie eine Liste mit Eigenschaften, die Sie an sich mögen, sowie mit Werten, die Sie nicht kompromittieren möchten. Dies kann Ihnen Gewissheit geben, wenn andere Sie unter Druck setzen, etwas an Ihnen zu ändern, und sich weniger Sorgen machen, dass die Leute Sie verurteilen

Überzeugen Sie Ihre älteren Eltern, in eine Seniorenresidenz zu ziehen Schritt 14

Schritt 2. Denken Sie über das Worst-Case-Szenario nach

Wenn wir uns oft Sorgen darüber machen, was andere von uns denken, hindert uns dies daran, neue Dinge auszuprobieren oder sogar alte Dinge, die wir genießen. Wenn Sie nicht bereit sind, etwas Neues auszuprobieren, weil Sie Angst haben, albern zu wirken und verurteilt zu werden, stellen Sie sich das Worst-Case-Szenario vor. Sie werden sehen, dass das Worst-Case-Szenario normalerweise nicht so schlimm ist.

Tanzen Sie bei einem Schultanz (für Jungs) Schritt 14

Schritt 3. Begrenzen Sie Ihr Bedürfnis nach Bestätigung

Bitten Sie die Leute nicht, sich mit Ihnen und Ihren Ideen zu befassen, insbesondere nicht von Personen, die dazu neigen, übermäßig kritisch zu sein. Wählen Sie einige wenige Personen aus, denen Sie vertrauen und von denen Sie wissen, dass sie nicht zu negativ für Feedback sind, und vergessen Sie den Rest.

Wenn Sie nach Beruhigung suchen, stellen Sie eine andere Frage. Anstatt zu fragen "Was denkst du?" fragen "Wie kann ich das besser machen?"

Umgang mit Rassismus Schritt 1

Schritt 4. Entfernen Sie die Quellen der Negativität

Wenn Sie Kollegen, Freunde oder sogar Familie haben, die ständig Ihre negativen Handlungen abwägen, kann dies dazu führen, dass Sie sich mehr um die Meinung anderer kümmern. Anstatt über negative Dinge zu schwanken, die die Leute sagen, versuchen Sie, die Bewahrer der Negativität ganz zu beseitigen.

Wenn das nicht möglich ist, weil Sie sie ständig sehen, versuchen Sie, das Gesagte auszublenden, indem Sie sich an Ihre Werte und Ihren Wert erinnern, unabhängig davon, was andere denken

Jemanden trösten, der ein Geschwisterchen verloren hat 10

Schritt 5. Hören Sie auf, es allen recht zu machen

Ein Teil davon, sich selbst zu ernst zu nehmen, hat damit zu tun, dass du dir Sorgen machst, wie andere dich wahrnehmen. Erkenne, dass manche Leute dich vielleicht nicht mögen, und das ist in Ordnung. Bleib so wie du bist und genieße es.

Methode 3 von 3: Akzeptieren Sie Ihre Fehler

Füge Tanz zu deiner Fitnessroutine hinzu Schritt 12

Schritt 1. Akzeptieren Sie, dass Sie nur ein Mensch sind

Das bedeutet, dass Sie sowohl Fehler machen als auch daraus lernen, solange Sie es sich erlauben. Das Leben ist kein Perfektionswettbewerb, und es als solches zu behandeln, kann Ihre Lebensfreude stark beeinträchtigen.

Sei stark Schritt 3

Schritt 2. Haben Sie keine Angst, albern auszusehen

Die Leute verbringen viel weniger Zeit damit, zu beobachten, was wir tun, als wir denken. Die Bereitschaft, deine Komfortzone zu verlassen, sei es beim Erlernen einer neuen Fähigkeit oder beim Tanzen auf der Tanzfläche, kann dir helfen, als Person zu wachsen. Erkenne deine Fehler und erkenne, dass jeder sie hat; sie machen dich einzigartig.

Sei stark Schritt 6

Schritt 3. Seien Sie offen für neue Perspektiven und Ratschläge

Wenn Menschen sich selbst zu ernst nehmen, wird jede Angelegenheit oft persönlich. Beruhigen Sie sich darin, dass Sie nicht alles wissen und welche Lernmöglichkeiten sich daraus ergeben.

  • Egal, ob Sie über eine Sportmannschaft oder Ihren Lieblingsfilm streiten, schaffen Sie Raum für andere Perspektiven. Wenn Sie weniger Zeit damit verbringen, sich Gedanken darüber zu machen, ob Sie richtig klingen, und mehr Zeit mit dem Lernen verbringen, können Sie als Person wirklich wachsen.
  • Versuchen Sie, mehr zuzuhören und weniger zu sprechen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigene Meinung haben und Ihre Gedanken zu Dingen äußern, aber manchmal sorgen wir uns mehr darum, gehört und richtig zu werden, und sind nicht in der Lage, zu akzeptieren, dass wir möglicherweise nicht alles wissen.
Sei stark Schritt 10

Schritt 4. Lernen Sie, was Sie ändern können und akzeptieren Sie, was Sie nicht können

Es ist wichtig zu unterscheiden, was Sie ändern können und was nicht. Dies gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie tun, was Sie können. Wenn Sie sensibel für etwas sind, das Sie ändern können, z. B. Ihr Wissen über ein bestimmtes Thema, unternehmen Sie Schritte, um es zu verbessern.

Wenn du merkst, dass du etwas nicht ändern kannst, lerne, es anzunehmen. Es ist ein Teil von dir und du wirst weniger Zeit damit verbringen, dir über etwas Sorgen zu machen, das du nicht ändern kannst

Tipps

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Dinge tun, die Ihnen Spaß machen und Spaß machen.
  • Seien Sie offen und kommunizieren Sie über Dinge, die Sie stören. Dies ist nützlich, um zu verstehen, dass die Absichten der Leute Ihnen gegenüber wahrscheinlich nicht so finster sind, wie Sie denken.

Beliebt nach Thema