3 Möglichkeiten, Chlamydien-Symptome zu erkennen (für Frauen)

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Chlamydien-Symptome zu erkennen (für Frauen)
3 Möglichkeiten, Chlamydien-Symptome zu erkennen (für Frauen)
Anonim

Chlamydien sind eine gefährliche, aber häufige und heilbare sexuell übertragbare Infektion (STI), die chronische Unterleibsschmerzen und Unfruchtbarkeit verursachen kann. Leider zeigen 75% der mit Chlamydien infizierten Frauen keine Symptome, bis bereits Komplikationen aufgetreten sind. Um eine rechtzeitige Behandlung zu erhalten, ist es daher wichtig, dass Frauen die Symptome von Chlamydien verstehen und erkennen können, wenn sie auftreten, um umgehend behandelt zu werden.

Schritte

Methode 1 von 3: Symptome von Chlamydien im Genitalbereich erkennen

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 1

Schritt 1. Beachten Sie den vaginalen Ausfluss

Wenn bei Ihnen ein ungewöhnlicher Ausfluss aus der Scheide auftritt, kann dies ein Zeichen für eine Chlamydieninfektion oder eine andere STI sein.

  • Anzeichen dafür, dass der Scheidenausfluss abnormal ist, können ein anderer oder unangenehmer Geruch, eine dunklere Farbe oder eine Textur sein, die Sie noch nie zuvor erlebt haben.
  • Wenn Sie vermuten, dass Ihr vaginaler Ausfluss abnormal ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Gynäkologen oder einen anderen Arzt, um Tests und Behandlungen durchzuführen.
  • Blutiger Ausfluss zwischen den Perioden kann auch ein Zeichen von Chlamydien sein.
Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 2

Schritt 2. Achten Sie auf Schmerzen

Schmerzen beim Wasserlassen und/oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können ein Anzeichen für eine Chlamydieninfektion sein.

  • Wenn Sie beim Sex Schmerzen oder extreme Beschwerden haben, verzichten Sie auf Geschlechtsverkehr, bis Sie von einem Arzt untersucht werden können. Chlamydieninfektionen können bei manchen Frauen Schmerzen beim Vaginalverkehr verursachen.
  • Brennende Schmerzen beim Wasserlassen weisen in der Regel auf eine Art Infektion hin, von einer Hefepilzinfektion bis hin zu einer STI. Suchen Sie sofort ärztliche Behandlung auf.
Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 3

Schritt 3. Nach dem Geschlechtsverkehr auf Blutungen prüfen

Bei einigen Frauen treten nach dem Vaginalverkehr leichte Blutungen auf, und dieses Symptom wird manchmal mit weiblichen Chlamydien in Verbindung gebracht.

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 4

Schritt 4. Informieren Sie Ihren Arzt über rektale Schmerzen, Blutungen oder Ausfluss

Blutungen, Schmerzen und/oder Ausfluss aus dem Rektum sind Symptome von Chlamydien. Wenn Sie vaginale Chlamydien haben, könnte sich die Infektion auf den Anus ausgebreitet haben. Wenn Sie Analsex betreiben, könnte die Infektion im Rektum begründet sein.

Methode 2 von 3: Andere körperliche Symptome von Chlamydien kennen

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 5

Schritt 1. Achten Sie auf leichte und langsam fortschreitende Rücken-, Bauch- und Beckenschmerzen

Frauen können auch höhere Rückenschmerzen haben, die der Nierenempfindlichkeit ähneln. Diese Schmerzen können darauf hinweisen, dass sich eine Chlamydieninfektion vom Gebärmutterhals auf die Eileiter ausgebreitet hat.

Wenn die Chlamydien fortschreiten, kann Ihr Unterbauch empfindlich auf sanften Druck reagieren

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 6

Schritt 2. Suchen Sie Hilfe bei Halsschmerzen

Wenn Sie Halsschmerzen haben und kürzlich Oralverkehr hatten, könnten Sie sich auf diese Weise bei Ihrem Partner mit Chlamydien infiziert haben, auch wenn er ohne Symptome war.

Die Übertragung von Chlamydien vom Penis in den Mund ist einer der möglichen Übertragungswege dieser Infektion

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 7

Schritt 3. Überwachen Sie Übelkeit und Fieber

Frauen mit Chlamydien entwickeln oft Fieber und Übelkeit, insbesondere wenn sich die Infektion bereits auf die Eileiter ausgebreitet hat.

Alles, was über 37,3 ° C oder 99 ° F liegt, gilt als Fieber

Methode 3 von 3: Chlamydien verstehen

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 8

Schritt 1. Kennen Sie Ihre Risiken für Chlamydien

Wenn Sie oralen, vaginalen oder analen Geschlechtsverkehr haben und mehrere Partner und/oder ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, besteht die Gefahr, dass Sie sich mit Chlamydien infizieren. Chlamydien werden übertragen, wenn das Bakterium „Chlamydia trachomatis“mit Ihren Schleimhäuten in Kontakt kommt. Jeder, der sexuell aktiv ist, sollte sich jährlich STI-Tests unterziehen, einschließlich Tests auf Chlamydien. Sie sollten sich auch nach jedem neuen Sexualpartner testen lassen.

  • Sie haben ein höheres Risiko für Chlamydien, wenn Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, da Ihr Partner möglicherweise Chlamydien oder eine andere STI hat. Diese Infektionen können durch die Verwendung von Latexkondomen und Kofferdam verhindert werden.
  • Sie haben ein höheres Risiko, wenn bei Ihnen andere STIs diagnostiziert wurden.
  • Jüngere Menschen haben ein höheres Risiko, an Chlamydien zu erkranken.
  • Da Männer, die Sex mit Männern haben, ein höheres Risiko haben, an Chlamydien zu erkranken, sollten Sie unbedingt mit Ihrem männlichen Partner sprechen und sicherstellen, dass Ihr Partner keinen anderen Sex hat als Sie.
  • Eine Übertragung von Mund zu Vagina und von Mund zu Anus ist nicht bekannt. Eine Übertragung von Mund zu Penis und von Penis zu Mund ist definitiv möglich, obwohl eine Übertragung durch Oralsex weniger wahrscheinlich ist als durch vaginalen oder analen Sex.
Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 9

Schritt 2. Lassen Sie sich testen, bevor Symptome auftreten

Chlamydien verursachen bei 75 % der infizierten Frauen keine Symptome. Chlamydien können Ihren Körper schädigen, auch wenn Sie keine Symptome hatten. Unbehandelte Infektionen verursachen eine entzündliche Erkrankung des Beckens, die schließlich zu Narbenbildung und Unfruchtbarkeit führen kann.

  • Wenn Symptome auftreten, treten sie normalerweise 1-3 Wochen nach der Infektion auf.
  • Lassen Sie sich sofort testen, wenn Ihr Partner angibt, dass er Chlamydien hat.
Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 10

Schritt 3. Führen Sie eine von zwei Arten von Tests durch

Ein Abstrich aus einem infizierten Genitalbereich kann entnommen und analysiert werden. Bei Frauen bedeutet dies einen Abstrich Ihres Gebärmutterhalses, Ihrer Vagina oder Ihres Mastdarms und bei Ihrem männlichen Partner wird ein Abstrich in die Spitze der Harnröhre oder des Mastdarms eingeführt. Auch eine Urinprobe kann entnommen werden.

Fragen Sie Ihren Arzt oder besuchen Sie eine lokale Gesundheitsklinik, Planned Parenthood oder eine andere Agentur, die STI-Tests anbietet. In vielen Fällen ist das Testen kostenlos

Chlamydien-Symptome erkennen (für Frauen) Schritt 11

Schritt 4. Lassen Sie sich sofort behandeln

Wenn bei Ihnen Chlamydien diagnostiziert werden, wird Ihnen eine Behandlung mit oralen Antibiotika, insbesondere Azithromycin und Doxycyclin, angeboten. Wenn Sie die gesamte Antibiotikakur wie verordnet einnehmen, sollte die Infektion in ein oder zwei Wochen verschwunden sein. Bei fortgeschritteneren Chlamydien benötigen Sie möglicherweise IV-Antibiotika.

  • Wenn Sie Chlamydien haben, sollte Ihr Partner ebenfalls getestet und behandelt werden, damit Sie sich nicht gegenseitig anstecken können. Jeglicher Sex sollte ausgesetzt werden, bis die Behandlung abgeschlossen ist.
  • Viele Menschen mit Chlamydien haben auch Gonorrhoe, daher kann Ihr Arzt Sie auch wegen dieser Infektion behandeln lassen. Die Kosten für die Behandlung von Gonorrhoe sind billiger als die Durchführung der Labortests dafür, so dass Sie diese Behandlung möglicherweise ohne Test erhalten.

Tipps

  • Da nur etwa 30% der Frauen körperliche Symptome von Chlamydien haben, ist es wichtig, sich auf diese Infektion testen zu lassen, wenn Sie sexuell aktiv sind. Eine nicht diagnostizierte Chlamydieninfektion kann bei Frauen lebensbedrohliche Fortpflanzungskomplikationen verursachen, die mit Antibiotika und der Anwendung von Barriere-Kontrazeptiva leicht verhindert werden können.
  • Ziehe keine voreiligen Schlüsse, wenn du in einer langfristigen monogamen Beziehung bist. Chlamydien haben oft keine Symptome und liegen nachweislich viele Monate und sogar Jahre unentdeckt. Der einzige Weg, um es sicher zu wissen, ist, getestet zu werden. Außerdem sind Falschmeldungen zwar selten, aber eine sehr reale Sache.

Beliebt nach Thema