Harnsäurekristalle auflösen - Gunook

Harnsäurekristalle auflösen - Gunook
Harnsäurekristalle auflösen - Gunook
Anonim

Wenn Sie plötzlich starke Gelenkschmerzen und anhaltende Beschwerden haben, leiden Sie möglicherweise an einer Art von Arthritis, die als Gicht bezeichnet wird. Gicht kann durch einen hohen Harnsäurespiegel verursacht werden. Harnsäure, ein zusammengesetzter Kristall, wird normalerweise von Ihren Nieren herausgefiltert und über Ihren Urin aus Ihrem Körper ausgeschieden. Wenn Sie jedoch einen hohen Harnsäurespiegel haben, können sich Kristalle bilden, die zu Erkrankungen wie Gicht führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Harnsäurespiegel zu senken und diese Kristalle aufzulösen. Sie können dies tun, indem Sie Medikamente einnehmen, Ihre Ernährung umstellen und Sport treiben. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung umstellen oder Medikamente einnehmen.

Schritte

Teil 1 von 2: Medikamente einnehmen

Harnsäurekristalle auflösen Schritt 1

Schritt 1. Lernen Sie die Risikofaktoren für Gicht

Wenn Sie Gicht haben, eine Art Arthritis, die durch einen hohen Harnsäurespiegel entsteht, können sich Kristalle in der Flüssigkeit um Ihre Gelenke bilden. Obwohl ältere Männer es eher bekommen, kann es jeden treffen. Niemand kennt die wahre Ursache von Gicht, aber bestimmte Risikofaktoren sind eine Ernährung mit viel Fleisch und Meeresfrüchten, Fettleibigkeit, chronische Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Gicht in der Familienanamnese oder die Einnahme bestimmter Medikamente.

Gicht verursacht Entzündungen und Anfälle von Gelenkschmerzen (normalerweise nachts und an Ihrem großen oder großen Zeh), zusammen mit Rötung, Schwellung, Wärme und Empfindlichkeit des Gelenks. Die Beschwerden bleiben noch Tage bis Wochen nach dem Ende des Anfalls bestehen und können sich sogar zu einer chronischen Gicht entwickeln, die zu einer eingeschränkten Mobilität führt

Harnsäurekristalle auflösen Schritt 2

Schritt 2. Gehen Sie für eine Untersuchung zu Ihrem Arzt

Wenn Sie chronische Gicht, häufige oder schmerzhafte Gichtanfälle haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Ihr Arzt kann verschiedene Tests zur Diagnose von Gicht durchführen, darunter einen Bluttest zur Messung Ihres Harnsäurespiegels, einen Synovialflüssigkeitstest (bei dem eine Nadel Flüssigkeit aus Ihrem Gelenk zieht) oder eine Ultraschall- oder CT-Untersuchung, um Uratkristalle zu erkennen. Anhand der Ergebnisse der Tests kann Ihr Arzt entscheiden, ob und mit welchen Medikamenten Sie beginnen sollten.

Ihr Arzt kann Medikamente wie Xanthinoxidase-Hemmer, Urikosurika und andere weniger verbreitete Medikamente wie Colchicin verschreiben, das bei akuten Gichtanfällen eingesetzt wird

Harnsäurekristalle auflösen Schritt 3

Schritt 3. Nehmen Sie Xanthinoxidase-Hemmer

Diese Medikamente verringern die Menge an Harnsäure, die Ihr Körper produziert, was Ihren Harnsäurespiegel im Blut senken kann. Ihr Arzt wird diese Medikamente höchstwahrscheinlich als erste Form der Behandlung von chronischer Gicht verschreiben. Xanthinoxidase-Hemmer umfassen Allopurinol (Aloprim, Zyloprim) und Febuxostat (Uloric). Während diese Medikamente eine anfängliche Zunahme von Gichtanfällen verursachen können, werden sie sie schließlich verhindern.

  • Nebenwirkungen von Allopurinol sind Durchfall, Schläfrigkeit, Hautausschlag und niedrige Blutwerte. Stellen Sie sicher, dass Sie täglich mindestens acht 8-Unzen-Gläser Wasser trinken, wenn Sie Allopurinol einnehmen.
  • Nebenwirkungen von Febuxostat sind Hautausschlag, Übelkeit, Gelenkschmerzen und eingeschränkte Leberfunktion.
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 4

Schritt 4. Versuchen Sie, Urikosurika einzunehmen

Diese Art von Medikamenten hilft Ihrem Körper, mehr Harnsäure über den Urin auszuscheiden. Urikosurika verhindern, dass Ihr Körper Urat (Harnkristalle) wieder in Ihr Blut resorbiert, was die Harnsäurekonzentration in Ihrem Blut verringern kann. Wahrscheinlich wird Ihnen Probenecid verschrieben, aber es wird nicht empfohlen, wenn Sie Nierenprobleme haben. Beginnen Sie mit der Einnahme von 250 mg alle 12 Stunden in der ersten Woche. Ihr Arzt kann die Verschreibung im Laufe der Zeit erhöhen, jedoch nie auf mehr als 2 Gramm (0,071 oz).

Nebenwirkungen von Probenecid sind Hautausschlag, Magenschmerzen, Nierensteine, Schwindel und Kopfschmerzen. Um Nierensteinen vorzubeugen, sollten Sie während der Einnahme von Probenecid täglich mindestens sechs bis acht volle Gläser Wasser trinken

Harnsäurekristalle auflösen Schritt 5

Schritt 5. Vermeiden Sie bestimmte Medikamente

Einige Medikamente, einschließlich Thiaziddiuretika (Hydrochlorothiazid) und Schleifendiuretika (wie Furosemid oder Lasix), sollten vermieden werden, da sie Ihren Zustand verschlimmern können. Sie sollten auch niedrige Dosen von Aspirin und Niacin vermeiden, da sie auch Ihren Harnsäurespiegel erhöhen können.

Hören Sie nicht auf, Medikamente zu nehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen. In vielen Fällen gibt es Alternativen

Teil 2 von 2: Ernährungsumstellungen vornehmen

Harnsäurekristalle auflösen Schritt 6

Schritt 1. Essen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung

Versuchen Sie, gesunde, ballaststoffreiche Lebensmittel und magere Proteine ​​​​zu essen. Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, können helfen, Harnsäurekristalle aufzulösen. Die Faser hilft, die Kristalle zu absorbieren, sie aus den Gelenken zu entfernen und sie aus den Nieren zu entfernen. Sie sollten auch gesättigte Fette wie Käse, Butter und Margarine vermeiden. Reduzieren Sie Ihre Zuckeraufnahme, einschließlich Maissirup mit hohem Fructosegehalt und Erfrischungsgetränken, die alle Gichtanfälle fördern können. Versuchen Sie stattdessen Folgendes einzuschließen:

  • Hafer
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Himbeeren
  • Vollkornprodukte
  • brauner Reis
  • Schwarze Bohnen
  • Kirschen (Kirschen können Gichtanfälle reduzieren. Eine Studie zeigte, dass der Verzehr von 10 Kirschen pro Tag Menschen vor Gichtanfällen schützt.)
  • Fettarme oder fettfreie Milchprodukte
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 7

Schritt 2. Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die den Harnsäurespiegel erhöhen können

Natürlich vorkommende Substanzen in Lebensmitteln, die Purine genannt werden, werden von Ihrem Körper in Harnsäure umgewandelt. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Puringehalt innerhalb weniger Tage nach dem Verzehr der Lebensmittel zu einem Gichtanfall führen kann. Vermeiden Sie purinreiche Lebensmittel, einschließlich:

  • Fleisch: rotes Fleisch und Innereien (Leber, Niere und Kalbsbries)
  • Meeresfrüchte: Thunfisch, Hummer, Garnelen, Muscheln, Sardellen, Hering, Sardinen, Jakobsmuscheln, Forelle, Schellfisch, Makrele
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 8

Schritt 3. Achten Sie darauf, was Sie trinken, und bleiben Sie hydratisiert

Es hat sich gezeigt, dass das Trinken von sechs bis acht 8-Unzen-Gläsern Wasser pro Tag Gichtanfälle verringert. Flüssigkeiten zählen im Allgemeinen zu den Wasserempfehlungen, aber es ist am besten, sich an Wasser zu halten. Sie sollten auch den Alkoholkonsum minimieren oder ganz unterlassen, da er den Harnsäurespiegel metabolisieren und erhöhen kann. Wenn Sie etwas anderes als Wasser trinken möchten, suchen Sie nach Getränken, die nicht viel Zucker, Maissirup mit hohem Fructosegehalt oder Koffein enthalten. Zucker kann das Gichtrisiko erhöhen und Koffein kann dehydrierend wirken.

Kaffee kann man trotzdem in Maßen trinken (zwei bis drei Tassen pro Tag). Einige Studien zeigen, dass Kaffee den Harnsäurespiegel in Ihrem Blut senken kann, obwohl die Studien keine Abnahme von Gichtanfällen zeigen

Harnsäurekristalle auflösen Schritt 9

Schritt 4. Holen Sie sich mehr Vitamin C

Einige Studien zeigen, dass Vitamin C den Harnsäurespiegel in Ihrem Blut senken kann, obwohl die Studien keine Abnahme der Gichtanfälle zeigen. Es wird vermutet, dass Vitamin C Ihre Nieren bei der Ausscheidung von Harnsäure unterstützen kann. Ziehen Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt in Betracht, eine tägliche Ergänzung von 500 mg einzunehmen. Wenn Sie Ihr Vitamin C lieber durch Ihre Ernährung erhöhen möchten, versuchen Sie Folgendes zu essen:

  • Früchte: Melone, Zitrus, Kiwis, Mango, Papaya, Ananas, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren, Wassermelone
  • Gemüse: Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, grüne und rote Paprika, Spinat, Kohl, Kohlrabi, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Tomaten, Winterkürbis
  • Mit Vitamin C. angereichertes Getreide
Harnsäurekristalle auflösen Schritt 10

Schritt 5. Übung

Versuchen Sie, täglich mindestens 30 Minuten Sport zu treiben. Eine Studie zeigte, dass 150 Minuten Training pro Woche den Harnsäurespiegel senken. Es kann auch Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern und Ihnen beim Abnehmen helfen. Gewichtsverlust wurde mit einem niedrigeren Harnsäurespiegel im Blut in Verbindung gebracht.

Noch geringere körperliche Aktivität wurde mit einer gewissen Senkung des Harnsäurespiegels in Verbindung gebracht. Wenn Sie beispielsweise 30 Minuten lang nicht joggen können, versuchen Sie, mindestens 15 Minuten lang zügig zu gehen

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Ihr Harnsäurespiegel korreliert möglicherweise nicht immer mit Gicht. Manche Menschen können hohe Spiegel haben und keine Gicht haben oder Gicht und normale Harnsäurespiegel haben.
  • Derzeit gibt es keine überzeugenden Beweise oder wissenschaftlichen Untersuchungen, die zeigen, dass andere beliebte Hausmittel oder natürliche Nahrungsergänzungsmittel (Teufelskralle) bei Gicht sicher und wirksam sind.

Beliebt nach Thema