Sich ohne Waffe tätowieren lassen – wikiHow

Sich ohne Waffe tätowieren lassen – wikiHow
Sich ohne Waffe tätowieren lassen – wikiHow
Anonim

Wenn Sie sich ein professionelles Tattoo nicht leisten können oder keinen Zugang zu einem Tattoo-Studio haben, können Sie sich zu Hause ohne Tätowierpistole tätowieren lassen, mit der manchmal als "Stick-and-Poke"-Methode bezeichneten Methode. Dieser Vorgang kann jedoch gefährlich sein, und wenn es schief geht, bleibt Ihnen eine dauerhafte Erinnerung. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie tun, und befolgen Sie alle Sicherheitswarnungen und Hygienevorschriften, bevor Sie dies selbst versuchen.

Schritte

Teil 1 von 3: Vorbereitung auf dein Tattoo

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 1

Schritt 1. Kaufen oder bauen Sie ein Home-Tattoo-Kit zusammen

Die Hauptkomponenten eines jeden Home-Tattoo-Kits sind Nadeln und Tinte. Verwenden Sie nur unbenutzte Tätowiernadeln. Tattoo-Tinte ist die einzige Art von Tinte, die Sie verwenden sollten, aber nicht immer leicht zu finden. India Ink wird häufig als Kalligraphietinte verwendet, ist jedoch die einzige Tinte, die nicht als Tätowierfarbe verwendet werden kann. Keine Stift- oder Markertinte verwenden!

  • Home-Tattoo-Kits sind die sicherste Option, sind kostengünstig und enthalten sowohl Zubehör als auch eine Anleitung.
  • Finde eine seriöse Marke für Tätowierfarbe, um sicherzustellen, dass sie keine giftigen Inhaltsstoffe enthält.
  • Verwenden Sie keine Nähnadeln, Stecknadeln oder Sicherheitsnadeln. Sie sind nicht steril, auch wenn sie neu sind. Es ist äußerst gefährlich, sich mit diesen Gegenständen zu tätowieren. Sie können im Krankenhaus landen. Sie halten die Tinte nicht gut und sind im Allgemeinen nicht der richtige Nadeltyp. Sie müssen so professionell wie möglich sein, wenn Sie dies selbst tun möchten.
  • Verwenden Sie keine alten Nadeln. Teilen Sie keine Nadeln. Wenn Sie beides tun, besteht ein ernsthaftes Infektionsrisiko. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Nadeln sicher entsorgen, wenn Sie fertig sind.
Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 2

Schritt 2. Richten Sie Ihre Station ein

Du brauchst noch ein paar andere Dinge, bevor du anfängst, die Nadel ins Fleisch zu stechen. Nimm etwas Baumwollfaden, eine Tasse Wasser und Reinigungsalkohol.

  • Halten Sie einen nicht dauerhaften, ungiftigen Marker bereit, um potenzielle Tattoo-Ideen zu zeichnen.
  • Es ist eine gute Idee, Tintenkappen, eine flache Schüssel oder eine Untertasse griffbereit zu halten, um Tusche hineinzugießen. Tintenkappen sind kostengünstig und können dazu beitragen, dass Sie keine Tinte verschwenden. Sterilisieren Sie mit Reinigungsalkohol oder Wasserstoffperoxid, das 91-99% Alkohol enthält.
  • Es ist wichtig, sicherzustellen, dass alles, was Sie verwenden, sauber ist. Wasche alle Schüsseln oder Untertassen, die du verwendest, in heißem Seifenwasser und Peroxid/Reinigungsalkohol und decke sie dann mit Plastikfolie ab. Tragen Sie für zusätzlichen Schutz Handschuhe, die sehr gut sterilisiert sind, wenn Sie mit den von Ihnen verwendeten Materialien umgehen. Handschuhe (falls verwendet) und Hände während des gesamten Vorgangs mehrmals waschen.
Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 3

Schritt 3. Reinigen und rasieren Sie Ihren ausgewählten Bereich

Wo immer Sie sich entscheiden, sich selbst zu tätowieren, reinigen Sie es mit Seife und warmem Wasser. Rasieren Sie die Haare in dem Bereich ab, der etwa einen Zentimeter größer ist, als Sie Ihr Tattoo haben möchten.

Sterilisiere deine Haut nach der Rasur mit Reinigungsalkohol. Tupfen Sie es mit einem Wattebausch auf und vergewissern Sie sich, dass es verdampft ist, bevor Sie fortfahren

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 4

Schritt 4. Zeichnen Sie das Design auf Ihre Haut

Zeichne oder zeichne dein gewünschtes Tattoo an der gewünschten Stelle. Sie können es jemand anderen für Sie tun lassen, wenn Sie möchten, aber nehmen Sie sich die Zeit, es so zu machen, wie Sie es möchten. Dieses Bild ist alles, was Sie tun müssen, wenn Sie beginnen. Sie können auch Schablonenpapier und Schablonengel verwenden, um die Genauigkeit zu erhöhen.

  • Da Sie sich selbst tätowieren werden, stellen Sie sicher, dass der Ort, den Sie wählen, leicht ist. Sie werden ein paar Stunden stochern. Unbeholfene oder schwer zu erreichende Stellen am Körper, wie Brust oder Schulter, sind nie eine gute Idee, um sich selbst zu stechen.
  • Stick 'n' Pokes funktionieren viel besser mit einfachen und winzigen Tattoos. Wenn Sie ein komplexes Tattoo wollen, gehen Sie besser in ein Wohnzimmer.

Teil 2 von 3: Beginnen Sie mit Ihrem Tattoo

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 5

Schritt 1. Sterilisieren Sie die Nadel

Der beste Weg, die Nadel vor der Verwendung zu sterilisieren, ist mit einer Flamme. Halte die Nadel über die Flamme einer Kerze oder eines Feuerzeugs, bis sie glüht. Achte darauf, dass du das andere Ende mit einer Zange festhältst, sonst verbrennst du dir die Fingerspitzen.

  • Sobald die Nadel steril ist, wickeln Sie sie in Baumwollfaden ein. Beginnen Sie mit 18 inch (0,3 cm) von der Spitze entfernt und wickeln Sie den Faden ungefähr hin und her 14 inch (0,6 cm) auf der Nadel, bis der Faden eine ovale Form gebildet hat. Dadurch wird ein Teil der Tinte absorbiert, wenn du deine Nadel in die Untertasse eintauchst.
Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 6

Schritt 2. Beginnen Sie mit dem Stochern

Tauchen Sie die Nadel in die Tusche und stechen Sie sie dann durch Ihre Haut, sodass ein kleiner Punkt zurückbleibt. Es kann nach mehreren Schichten des Stocherns etwas Blut geben, aber es sollte nicht viel sein. Bei tropfendem/übermäßigem Blut sofort aufhören und sterilisieren. Halten Sie ein sauberes Papiertuch, kein Tuch, auf das Tattoo, bis es aufhört zu bluten.

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 7

Schritt 3. Beginnen Sie, sich entlang der Linien zu arbeiten

Bleiben Sie innerhalb der Linie des von Ihnen gezeichneten Tattoo-Designs und füllen Sie es mit winzigen Einstichen aus. Wische Blut oder überschüssige Tinte mit einem Wattestäbchen oder einem Lappen weg.

Die Haut kann beim Stochern etwas anschwellen, was dazu führen kann, dass das resultierende Tattoo fleckig erscheint. Wenn die Schwellung nachlässt, müssen Sie möglicherweise Nachbesserungen vornehmen, wenn Sie glatte Linien im gesamten Tattoo wünschen. Warten Sie mit den Nachbesserungen, bis das Tattoo vollständig verheilt ist, was bis zu zwei Monate dauern kann

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 8

Schritt 4. Reinigen Sie den tätowierten Bereich

Wenn du mit dem Tattoo fertig bist, wische den Bereich mit Seifenwasser ab. Entsorgen Sie alle restlichen Tusche in der Tintenkappe und den Nadeln. Sie sind nicht mehr steril. Verwenden Sie eine neue Nadel und eine neue Untertasse mit Tinte, wenn Sie in Zukunft Nachbesserungen vornehmen möchten.

Vermeide es, ein frisches Tattoo mit Alkohol zu reinigen – verwende stattdessen Seife und Wasser

Teil 3 von 3: Pflege deines Tattoos

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 9

Schritt 1. Verbinden Sie Ihr neues Tattoo mit Saran Wrap

Verwenden Sie kein Tuch oder Pflaster, da diese einen Teil der Tinte aufnehmen und schneller verblassen können. Verwenden Sie in der ersten Woche der Heilung keine Salben oder Lotionen, da diese das Tattoo verstopfen und eine Infektionsgefahr darstellen können..

Lassen Sie die Packung 1-3 Stunden einwirken, jedoch nicht länger als 6

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 10

Schritt 2. Halten Sie Ihr Tattoo sauber

Entfernen Sie die erste Packung und waschen Sie den Bereich vorsichtig mit warmem Wasser und nicht parfümierter Seife. Schrubbe nicht und wasche das Tattoo nur mit sauberen Händen.

  • Weiche dein Tattoo nicht ein und lass es nicht unter heißem Wasser laufen. Es wird sich nicht gut anfühlen und die Tinte aus der Haut nehmen.
  • Vermeide es, am Tattoo zu kratzen, da dies dazu führen kann, dass ein Teil der Tinte ausblutet, was zu unordentlichen Linien und sogar zu Narbenbildung führen kann.
Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 11

Schritt 3. Tragen Sie Lotion auf Ihr Tattoo auf

Nachdem die Schwellung zurückgegangen ist und die Haut zu schorfen beginnt, wechseln Sie zu einer einfachen, parfümfreien Lotion. Die meisten Fachleute empfehlen Lubriderm oder Aquaphor. Halten Sie die Schichten dünn. Ihre Haut muss atmen, damit sie richtig heilen kann.

Befeuchten Sie Ihr Tattoo 3-5 mal täglich, je nach Größe des Tattoos. Wenn Ihre Haut trocken aussieht, verwenden Sie eine kleine Menge Lotion

Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 12

Schritt 4. Lassen Sie Ihr Tattoo heilen

Achte in der ersten Woche oder so auf dein Tattoo. Es wird Schorf bilden und du musst besonders vorsichtig sein, um es sauber zu halten. Sie müssen es nicht nur waschen und mit Feuchtigkeit versorgen, sondern auch bestimmte Aktivitäten vermeiden.

  • Halte dein Tattoo von direkter Sonneneinstrahlung fern, da dies dazu führen kann, dass die Tinte ausbleicht. Es brennt auch wie ein schlimmer Sonnenbrand.
  • Vermeiden Sie Wasserlachen wie Bäder, Whirlpools, Pools, Seen, Ozeane usw. Sie sind voller Bakterien, die zu Infektionen führen können.
  • Vermeiden Sie Aktivitäten, die viel Kontakt haben oder zu übermäßigem Schwitzen führen, wie zum Beispiel Training.
  • Trage lockere Kleidung, damit dein Tattoo atmen kann. Enge Kleidung verhindert dies.
Gönnen Sie sich ein Tattoo ohne Waffe Schritt 13

Schritt 5. Achten Sie auf Infektionen

Achte auf Rötungen oder übermäßigen Schorf um dein Tattoo herum sowie auf Nässe oder Schwellungen. Dies sind alles Anzeichen für eine mögliche Infektion.

Sie können das Infektionsrisiko minimieren, indem Sie Ihre Utensilien sauber halten und Ihr Tattoo pflegen. Dennoch ist es möglich, dass sich Ihr Tattoo infiziert. Wenn Sie vermuten, dass sich Ihr Tattoo infiziert hat, wenden Sie sich an Ihren Arzt

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Warnungen

  • Verwenden Sie nur Tätowierfarbe oder Tusche. Andere Tinten sind giftig und können ernsthafte Probleme verursachen.
  • Der sicherste Weg, sich tätowieren zu lassen, ist in einem professionellen Tattoo-Studio. Versuchen Sie dies nicht, wenn Sie sich mit den Risiken, die mit dem Selbsttätowieren verbunden sind, nicht wohl fühlen.
  • Verwenden Sie nur neue, saubere Nadeln und stellen Sie sicher, dass Sie diese sterilisieren, bevor Sie beginnen. Niemals Nadeln wiederverwenden oder teilen.
  • Das Tätowieren zu Hause birgt ein Risiko für schwere Infektionen und kann an manchen Orten illegal sein. Kennen Sie die Risiken, bevor Sie beginnen.
  • Das Teilen von Nadeln kann ein Risiko für HIV, Hepatitis, Staphylokokken darstellen. Infektionen, MRSA und eine Vielzahl anderer übertragbarer Krankheiten.

Beliebt nach Thema