Wie man gebrochene Knochen heilt: Im Krankenhaus, zu Hause und in der Rehabilitation

Inhaltsverzeichnis:

Wie man gebrochene Knochen heilt: Im Krankenhaus, zu Hause und in der Rehabilitation
Wie man gebrochene Knochen heilt: Im Krankenhaus, zu Hause und in der Rehabilitation
Anonim

Frakturen oder Knochenbrüche sind in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt eine häufige Verletzung. Tatsächlich kann der durchschnittliche Mensch in einem entwickelten Land damit rechnen, im Laufe seines Lebens zwei Frakturen zu erleiden. In den USA werden jedes Jahr fast 7 Millionen Frakturen gemeldet, wobei Handgelenke und Hüften die am stärksten betroffenen Bereiche sind. Die überwiegende Mehrheit der Frakturen muss von einem Arzt gegossen werden, um richtig zu heilen, obwohl es viele Dinge gibt, die Sie tun können, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Schritte

Teil 1 von 3: Ins Krankenhaus gehen

Gebrochene Knochen heilen Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie sofort einen Arzt auf

Wenn Sie ein schweres Trauma (Sturz oder Autounfall) erleiden und starke Schmerzen verspüren – insbesondere in Verbindung mit einem knackenden Geräusch oder einer Schwellung – dann begeben Sie sich zur ärztlichen Behandlung in das nächstgelegene Krankenhaus oder eine ambulante Klinik. Wenn ein tragender Knochen verletzt ist, wie zum Beispiel im Bein oder Becken, dann üben Sie keinen Druck darauf aus. Holen Sie sich stattdessen Hilfe von jemandem in der Nähe und lassen Sie sich ins Krankenhaus bringen oder rufen Sie einen Krankenwagen, der Sie abholt.

  • Häufige Anzeichen und Symptome eines Knochenbruchs sind: starke Schmerzen, sichtbar deformierte oder verformte Knochen oder Gelenke, Übelkeit, eingeschränkte Beweglichkeit, Taubheitsgefühl oder Kribbeln, Schwellungen und Blutergüsse.
  • Röntgenaufnahmen, Knochenscans, MRT- und CT-Scans sind Werkzeuge, die Ärzte verwenden, um Knochenbrüche und deren Schwere zu diagnostizieren - kleine Ermüdungsfrakturen werden möglicherweise erst auf Röntgenbildern sichtbar, wenn die damit verbundene Schwellung nachlässt (bis zu einer Woche oder so).. Röntgenstrahlen werden am häufigsten zur Diagnose von traumatischen Frakturen verwendet.
  • Wenn Ihr gebrochener Knochen als kompliziert angesehen wird - es gibt mehrere Fragmente, die Haut ist vom Knochen durchdrungen und / oder die Teile sind stark falsch ausgerichtet - dann ist wahrscheinlich eine Operation erforderlich.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 2

Schritt 2. Holen Sie sich eine Besetzung oder Unterstützung

Bevor ein gebrochener Knochen gegossen werden kann, muss er manchmal wieder zusammengesetzt und in seine ursprüngliche Form gebracht werden. In vielen Fällen wird der Arzt eine einfache Technik namens "Reduktion" anwenden, bei der an den Enden des Knochens gezogen (eine Zugkraft erzeugt wird) und die Teile manuell zusammengefügt werden. Bei komplizierteren Frakturen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, der oft die Verwendung von Metallstäben, Stiften oder anderen Vorrichtungen zur strukturellen Unterstützung beinhaltet.

  • Die Ruhigstellung des Gipses mit einem Gips- oder Glasfaserverband ist die häufigste Behandlung eines Knochenbruchs. Die meisten gebrochenen Knochen heilen schneller, wenn sie richtig positioniert, komprimiert und ruhiggestellt werden. In der Regel legt der Arzt zunächst eine Schiene an, die wie ein Teilverband typischerweise aus Fiberglas besteht. Ein vollständiger Gips wird normalerweise innerhalb von 3-7 Tagen angelegt, nachdem die meisten Schwellungen abgeklungen sind.
  • Abgüsse bestehen aus einer weichen Polsterung und einem harten Überzug (wie Gips oder häufiger Fiberglas). Sie müssen in der Regel zwischen 4-12 Wochen bleiben, je nachdem, welcher Knochen gebrochen ist und wie stark.
  • Alternativ kann anstelle eines harten Gipsverbandes auch ein funktioneller Gipsverband (z.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 3

Schritt 3. Nehmen Sie Medikamente ein

Over-the-counter nicht-steroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen, Naproxen oder Aspirin können kurzfristige Lösungen sein, um Ihnen bei Schmerzen oder Entzündungen im Zusammenhang mit Ihrem Knochenbruch zu helfen. Denken Sie daran, dass diese Medikamente Magen, Nieren und Leber belasten können, daher ist es am besten, sie nicht länger als 2 Wochen am Stück zu verwenden.

  • Kinder unter 18 Jahren sollten niemals Aspirin einnehmen, da es mit dem Reye-Syndrom in Verbindung gebracht wird.
  • Alternativ können Sie rezeptfreie Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol) ausprobieren, aber nehmen Sie sie nicht gleichzeitig mit NSAR ein, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen.
  • Ihr Arzt kann Ihnen im Krankenhaus ein Rezept für stärkere Medikamente verschreiben, wenn Ihre Schmerzen stark sind.

Teil 2 von 3: Eine Fraktur zu Hause verwalten

Gebrochene Knochen heilen Schritt 4

Schritt 1. Ruhen Sie Ihre Verletzung aus und frieren Sie sie ein

Sobald Sie entlassen wurden, wird Ihnen gesagt, dass Sie Ihren gebrochenen Knochen anheben und den Bereich vereisen sollen, auch wenn Sie einen Gipsverband oder eine Schiene tragen, um Schwellungen und Entzündungen zu verringern. Abhängig von Ihrem Job und dem gebrochenen Knochen müssen Sie sich wahrscheinlich eine Auszeit nehmen, um sich zu erholen. Möglicherweise benötigen Sie auch Krücken oder einen Gehstock zur Unterstützung.

  • Vollständige Bettruhe ist bei den meisten stabilisierten Frakturen keine gute Idee, da eine gewisse Bewegung (auch in den umliegenden Gelenken) erforderlich ist, um den Blutfluss und die Heilung zu stimulieren.
  • Eis sollte für ein paar Tage alle 2-3 Stunden für 15-20 Minuten aufgetragen werden, dann die Häufigkeit reduzieren, wenn die Schmerzen und Schwellungen nachlassen. Tragen Sie Eis niemals direkt auf Ihre Haut auf, wickeln Sie es zuerst in ein dünnes Handtuch.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 5

Schritt 2. Legen Sie etwas Gewicht darauf

Neben einigen leichten Bewegungen in den Gelenken, die Ihren gebrochenen Knochen umgeben, kann es von Vorteil sein, ihn nach etwa einer Woche etwas zu belasten - insbesondere für gewichtstragende Knochen der Beine und des Beckens. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt Sie wissen lässt, wann Sie mit der Gewichtsbelastung beginnen müssen. Mangelnde Aktivität und vollständige Immobilisierung im Verhältnis zur Heilungszeit führen zu einem Verlust von Knochenmineralien, was für einen gebrochenen Knochen kontraproduktiv ist, der versucht, seine Stärke wiederzuerlangen. Einige Bewegung und Gewichtsbelastung scheinen mehr Mineralien in die Knochen zu ziehen, was sie stärker und weniger anfällig für zukünftige Brüche macht.

  • Es gibt drei Phasen der Knochenheilung: reaktive Phase (ein Blutgerinnsel bildet sich zwischen den beiden Enden der Fraktur), Reparaturphase (spezialisierte Zellen beginnen, einen Kallus zu bilden, der die Fraktur überspannt) und Umbauphase (Knochen wird gebildet und die Verletzung wird langsam wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht).
  • Knochenbrüche brauchen je nach Schweregrad und allgemeinem Gesundheitszustand mehrere Wochen bis mehrere Monate, um zu heilen. Der Schmerz verschwindet jedoch normalerweise, bevor die Fraktur stabil genug ist, um den Anforderungen einer normalen Aktivität gerecht zu werden.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 6

Schritt 3. Achten Sie auf Ihren Gipsverband

Machen Sie Ihren Gips oder Glasfaserabdruck nicht nass, da er schwächt und Ihren gebrochenen Knochen nicht mehr richtig stützt. Verwenden Sie ggf. eine Plastiktüte, um den Gipsverband beim Schwimmen, Baden oder Duschen abzudecken. Wenn Sie einen Kompressionsstiefel aus Kunststoff tragen (üblicherweise bei Ermüdungsfrakturen des Fußes empfohlen), stellen Sie sicher, dass er richtig unter Druck steht.

  • Wenn Ihr Gips Ihre Haut juckt, stecken Sie nichts darunter, da sich eine Wunde bilden und sich dann zu einer Infektion entwickeln könnte. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Ihr Gipsverband nass oder rissig wird oder einen schlechten Geruch oder eine Drainage hat.
  • Trainieren Sie die Gelenke, die nicht vom Gips bedeckt sind (Ellbogen, Knie, Finger, Zehen), um eine bessere Durchblutung zu fördern. Blut trägt Sauerstoff und Nährstoffe zum Gewebe.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 7

Schritt 4. Verbrauchen Sie die notwendigen Nährstoffe

Ihre Knochen benötigen wie jedes andere Gewebe in Ihrem Körper alle geeigneten Nährstoffe, um richtig zu heilen. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Mineralien und Vitaminen ist, hilft nachweislich bei der Heilung von Knochenbrüchen Konzentrieren Sie sich auf frische Produkte, Vollkornprodukte, mageres Fleisch und trinken Sie viel gereinigtes Wasser und Milch.

  • Mineralien wie Kalzium und Magnesium sind wichtig für die Knochenstärke. Reichhaltige Nahrungsquellen sind: Milchprodukte, Tofu, Bohnen, Brokkoli, Nüsse und Samen, Sardinen, Lachs.
  • Vermeiden Sie den Konsum von Dingen, die Ihre Heilung beeinträchtigen könnten, wie Alkohol, Limonade, Fast Food und Lebensmittel mit viel raffiniertem Zucker.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 8

Schritt 5. Ziehen Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in Betracht

Obwohl es am besten ist, essentielle Nährstoffe aus einer ausgewogenen Ernährung zu beziehen, stellt die Ergänzung mit wichtigen knochenheilenden Mineralien und Vitaminen sicher, dass Sie Ihren höheren Bedarf decken, ohne Ihre Kalorienzufuhr zu erhöhen. Mehr Kalorien in Kombination mit weniger Aktivität führen normalerweise zu einer Gewichtszunahme, die nach der Knochenheilung kein gesundes Ergebnis ist.

  • Calcium, Phosphor und Magnesium sind die primären Mineralien in den Knochen – finden Sie also eine Ergänzung, die alle drei enthält. Erwachsene benötigen beispielsweise zwischen 1.000 - 1.200 mg Calcium täglich (je nach Alter und Geschlecht), aufgrund Ihres Knochenbruchs benötigen Sie jedoch möglicherweise etwas mehr – wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ernährungsberater.
  • Wichtige zu berücksichtigende Spurenelemente sind: Zink, Eisen, Bor, Kupfer und Silizium.
  • Wichtige Vitamine, die Sie berücksichtigen sollten, sind: Vitamin D und K. Vitamin D ist entscheidend für die Mineralstoffaufnahme im Darm – Ihre Haut produziert es kostenlos als Reaktion auf die starke Sommersonne. Vitamin K bindet Kalzium an die Knochen und regt die Kollagenbildung an, was die Heilung unterstützt.

Teil 3 von 3: Suche nach Rehabilitation

Gebrochene Knochen heilen Schritt 9

Schritt 1. Suchen Sie eine Physiotherapie auf

Sobald Ihr Gipsverband entfernt wurde, werden Sie möglicherweise feststellen, dass die Muskeln, die Ihren gebrochenen Knochen umgeben, geschrumpft und schwach aussehen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie eine Form der Rehabilitation in Betracht ziehen. Ein Physiotherapeut kann Ihnen gezielte und maßgeschneiderte Dehnungen, Mobilisationen und Kräftigungsübungen für Ihren verletzten Bereich zeigen. Physiotherapie ist normalerweise 2-3x pro Woche für 4-8 Wochen erforderlich, um einen Bereich mit Knochenbrüchen positiv zu beeinflussen. Oft kann Ihnen der Physiotherapeut Übungen für zu Hause geben, und Sie müssen möglicherweise nicht oft zurückkehren.

  • Bei Bedarf kann ein Physiotherapeut Ihre schwache Muskulatur mit Elektrotherapie, z. B. elektronischer Muskelstimulation, stimulieren, anspannen und stärken.
  • Auch nachdem Ihr Gipsverband oder Ihre Orthese entfernt wurde, müssen Sie möglicherweise Ihre Aktivitäten einschränken, bis der Knochen fest genug für normale Aktivitäten ist.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 10

Schritt 2. Suchen Sie einen Chiropraktiker oder Osteopathen auf

Chiropraktiker und Osteopathen sind Spezialisten für den Bewegungsapparat, die sich darauf konzentrieren, eine normale Bewegung und Funktion in Gelenken, Knochen und Muskeln herzustellen. Manuelle Gelenkmanipulation, auch Anpassung genannt, kann verwendet werden, um Gelenke zu lösen oder neu zu positionieren, die aufgrund des Traumas, das Ihren Knochenbruch verursacht hat, falsch ausgerichtet oder steif sind. Gesunde Gelenke ermöglichen es den Knochen, sich richtig zu bewegen und zu heilen.

  • Bei einer Anpassung ist oft ein "knallendes" Geräusch zu hören, das überhaupt nicht mit den Geräuschen eines gebrochenen Knochens zu tun hat.
  • Obwohl eine einzige Anpassung manchmal die volle Beweglichkeit eines Gelenks vollständig wiederherstellen kann, dauert es höchstwahrscheinlich 3-5 Behandlungen, um signifikante Ergebnisse zu erzielen.
Gebrochene Knochen heilen Schritt 11

Schritt 3. Versuchen Sie es mit Akupunktur

Bei der Akupunktur werden dünne Nadeln in bestimmte Energiepunkte innerhalb der Haut / des Muskels gestochen, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern (hilfreich für die akute Phase eines Knochenbruchs) und möglicherweise die Heilung anzuregen. Akupunktur wird im Allgemeinen nicht zur Heilung von Knochenbrüchen empfohlen und sollte nur als sekundäre Option in Betracht gezogen werden, aber anekdotische Berichte deuten darauf hin, dass sie die Heilung vieler verschiedener Arten von Muskel-Skelett-Verletzungen stimulieren kann. Es ist einen Versuch wert, wenn Ihr Budget es zulässt.

  • Basierend auf den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin reduziert Akupunktur Schmerzen und Entzündungen, indem sie eine Vielzahl von Substanzen freisetzt, darunter Endorphine und Serotonin.
  • Es wird auch behauptet, dass Akupunktur den Energiefluss stimuliert, der als Chi bezeichnet wird und der Schlüssel zur Anregung der Heilung sein kann.
  • Akupunktur wird von einer Vielzahl von Angehörigen der Gesundheitsberufe praktiziert, darunter einige Ärzte, Chiropraktiker, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Massagetherapeuten - wer auch immer Sie wählen, sollte von NCCAOM zertifiziert sein.

Tipps

  • Halten Sie immer Folgetermine mit Ihrem Arzt ein, um sicherzustellen, dass Ihre Knochen richtig heilen, und informieren Sie Ihren Arzt immer, wenn Sie sich während des Heilungsprozesses Sorgen machen.
  • Rauchen Sie nicht, da Raucher nachweislich größere Schwierigkeiten haben, gebrochene Knochen zu heilen.
  • Osteoporose (brüchige Knochen) erhöht das Risiko von Knochenbrüchen in Gliedmaßen, Becken und Wirbelsäule erheblich.
  • Reduzieren Sie sich wiederholende Bewegungen, da dies die Muskeln ermüden und die Knochen stärker belasten kann, was zu Stressfrakturen führt.

Beliebt nach Thema