3 einfache Möglichkeiten, zu große Hosen zu tragen

3 einfache Möglichkeiten, zu große Hosen zu tragen
3 einfache Möglichkeiten, zu große Hosen zu tragen
Anonim

Übergroße Hosen machen keinen Spaß – sie haben eine unbequeme Passform und geben dir das Gefühl, dass du den ganzen Tag deine Hose hochziehen musst. Während die beste Lösung darin besteht, in eine bequem sitzende Hose zu schlüpfen, gibt es einige schnelle Lösungen, damit Ihre Hose den ganzen Tag über eng anliegt, besonders wenn Sie es eilig haben. Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, können Sie eine schnelle Änderung ausprobieren, die nicht länger als 5 Minuten dauert.

Schritte

Methode 1 von 3: Übergroße Taille

Zu große Hosen tragen Schritt 1

Schritt 1. Schließen Sie Ihre Hose mit einer Gürtelschlaufe, bevor Sie sie zuknöpfen

Wenn Ihre Hose etwas locker ist, greifen Sie die Gürtelschlaufe links neben dem Hosenknopf und legen Sie sie um den Knopf. Sichern Sie jetzt Ihren Hosenknopf wie gewohnt, um Ihre Hose an Ort und Stelle zu halten.

Dies ist eine großartige Option, wenn Sie es eilig haben

Zu große Hosen tragen Schritt 2

Schritt 2. Falten Sie den Bund und verwenden Sie einen Gürtel, um alles an Ort und Stelle zu halten

Beginnen Sie damit, Ihre Hose nach vorne zu ziehen, damit Sie sehen können, wie übergroß sie ist. Falten und kneifen Sie den überschüssigen Stoff in 2 große Falten, bis der Bund straff und bequem um Ihre Taille liegt. Halten Sie diese Falten mit einer Hand fest und fädeln Sie einen Gürtel durch die Schlaufen. Sobald Sie den Gürtel festgezogen haben, können Sie loslegen!

Die Größe deiner „Falten“hängt davon ab, wie übergroß deine Hose ist. Extrem übergroße Hosen benötigen möglicherweise zwei 1 bis 2 Zoll (2,5 bis 5,1 cm) Falten, während leicht weite Hosen nur kleine Falten benötigen

Zu große Hosen tragen Schritt 3

Schritt 3. Schrumpfen Sie Ihre Hose manuell, um sie kleiner zu machen

Je nach Stoff deiner Hose kannst du sie eventuell waschen, einweichen oder dämpfen, um kleiner zu werden. Wählen Sie eine Methode, die für die Art von Hose, mit der Sie es zu tun haben, gut funktioniert.

  • Wasche und trockne alle Kleidungsstücke aus Baumwolle, Denim, Jersey, Hanf oder Leinen in der Maschine, um das Material auf diese Weise zu schrumpfen.
  • Wenn Sie Cord-, Denim-, Khaki-, Baumwoll-, Seiden- oder Drillichhosen tragen, können Sie Ihre Hose bis zu 6 Stunden in warmem Wasser einweichen. Wasche die Hose dann von Hand mit Waschmittel, spüle die Seifenlauge aus und trockne die Hose an der Luft.
  • Sie können Seiden-, Kaschmir-, Tweed-, Camel-, Boucle- und Mohairhosen mit einem Dampfbügeleisen schrumpfen lassen. Wenn Sie Samt schrumpfen lassen, drehen Sie ihn vor dem Dämpfen um.

Methode 2 von 3: Lange Hosenbeine

Zu große Hosen tragen Schritt 4

Schritt 1. Binden oder rollen Sie Ihre Jeans um, um den zusätzlichen Stoff loszuwerden

Nimm dir etwas Zeit, um den zusätzlichen Stoff entlang der Unterseite deiner Hose aufzurollen. Rollen Sie den Stoff langsam auf, halten Sie ihn flach und etwa 1 12 in (3,8 cm) breit an Ihrem Knöchel. Du kannst auch die Unterseite deiner Hosenbeine hochklappen, um ein 10 bis 13 cm langes Bündchen zu erhalten.

Sie möchten den Stoff nicht zu schnell aufrollen, sonst sieht er sperrig und unhandlich aus

Zu große Hosen tragen Schritt 5

Schritt 2. Rollen Sie übergroße Hosenbeine mit einem Haargummi hoch

Heben Sie die Unterseite Ihrer Jeans an und rollen Sie sie hoch, sodass sie einen bequemen Abstand zu Ihren Schuhen hat. Spannen Sie ein Haargummi um diese aufgerollte Manschette und falten Sie dann den sichtbaren Hosensaum über das Haarband. Als letzten Schliff rollen Sie das Bündchen mit Bündchen vollständig in Ihre Hose ein, damit es überhaupt nicht sichtbar ist.

Zu große Hosen tragen Schritt 6

Schritt 3. Säume deine Hose, um sie hineinzubringen

Messen Sie die Gesamtlänge Ihrer Schrittlänge, die am Schritt beginnt und bis zum unteren Ende Ihrer Hose reicht. Entfernen Sie diese Naht mit einem Nahttrenner und drehen Sie Ihre Hose um, damit Sie besser aussehen. Messen und schneiden Sie etwas überschüssiges Material um Ihre Füße und Knöchel herum ab, falten Sie dann den neuen Saum und nähen Sie ihn wieder an seinen Platz.

Methode 3 von 3: Hinzufügen eines elastischen Bandes

Hosen tragen, die zu groß sind Schritt 7

Schritt 1. Markieren Sie 3 Punkte entlang des hinteren Innenbundes Ihrer Hose

Ziehen Sie Ihre Hose aus und legen Sie sie flach auf den Boden, wobei Sie darauf achten müssen, dass der Innenbund sichtbar ist. Nimm einen Stoffmarker und zeichne senkrechte Linien entlang der linken und rechten Seite des inneren Bunds sowie in der Mitte.

  • Diese Markierungen sind, wo Ihr Gummiband hingeht.
  • Der hintere, innere Bund bezieht sich auf den inneren Teil Ihrer Hose, der die Rückseite Ihrer Taille berührt.
Zu große Hosen tragen Schritt 8

Schritt 2. Schneiden Sie vertikal entlang jeder Markierung durch die oberste Stoffschicht

Nimm eine Stoffschere und schneide vorsichtig an jeder Markierung entlang. Versuchen Sie nicht, den gesamten Bund durchzuschneiden – das Ziel ist es, mehrere Öffnungen auszuschneiden, damit Sie Ihr Gummiband in den Bund schieben können.

Diese Strategie funktioniert besonders gut bei Jeans, funktioniert aber bei jeder Art von Hosen mit gesäumtem Bund

Zu große Hosen tragen Schritt 9

Schritt 3. Fädeln Sie ein Gummiband durch den ersten und zweiten Schnitt

Schneiden Sie einen Gummizug aus, der länger als 2 äußere Markierungen ist, die Sie auf Ihrer Hose skizziert haben. Führen Sie 1 Ende des Gummibandes in die Öffnung ganz links ein, drücken Sie das Gummiband mit den Fingern zusammen und ziehen Sie es durch den Bund. Mache so weiter, bis du das Gummiband aus dem mittleren Schnitt in deinem Bund gezogen hast.

  • Das mag auf den ersten Blick etwas knifflig erscheinen, aber geben Sie nicht auf! Der Schnitt in der Taillenmitte erleichtert dies.
  • Lassen Sie 1 Ende des Gummibandes aus der Hose herausragen.
Tragen Sie zu große Hosen Schritt 10

Schritt 4. Befestigen Sie das Ende des Gummibandes mit einer Sicherheitsnadel am Bund

Nimm eine Sicherheitsnadel und befestige sie an der linken Seite deiner Hose. Überprüfe noch einmal, ob die Sicherheitsnadel nicht herausragt und dass die Nadel sicher an deiner Hose sitzt.

Zu große Hosen tragen Schritt 11

Schritt 5. Fädeln Sie das Gummiband weiter durch den dritten Schnitt

Nehmen Sie das lose, nicht fixierte Ende des Gummibandes und stecken Sie es wieder in den Bund. Drücken und ziehen Sie das Gummiband wie zuvor mit den Fingern, bis Sie es durch den ganz rechten Schnitt am hinteren Bund herausziehen können.

Es ist in Ordnung, wenn Sie viel zusätzliches Gummiband haben – Sie können es später immer noch abschneiden

Tragen Sie Hosen, die zu groß sind Schritt 12

Schritt 6. Ziehen Sie das Gummiband entlang, um den hinteren Hosenbund zu straffen

Ziehen Sie das Gummiband auf die gleiche Weise wie an einem Kordelzug. Ziehen Sie weiter am Band, bis der Bund den gewünschten Betrag festgezogen hat.

Tragen Sie Hosen, die zu groß sind Schritt 13

Schritt 7. Stecken Sie dieses Ende des Gummibands fest

Nehmen Sie eine weitere Sicherheitsnadel und befestigen Sie sie an der rechten Seite Ihres Hosenbunds. Probiere jetzt deine Hose an und vergewissere dich, dass sie mit diesen neuen Anpassungen bequem sitzt. Wenn sie immer noch zu groß sind, lösen Sie die ganz rechte Sicherheitsnadel und ziehen Sie etwas mehr am Gummiband.

Tragen Sie Hosen, die zu groß sind Schritt 14

Schritt 8. Schneiden Sie überschüssiges Gummiband ab

Schnapp dir deine Stoffschere und schneide alle Materialreste ab. Versuchen Sie, es so nah wie möglich an der Nadel zu schneiden, damit die Hose noch angenehm zu tragen ist.

Tipps

  • Wenn Sie Ihre Jeans mit einem Gummiband anpassen, kann es hilfreich sein, eventuelle Flecken am Bund mit einem Nahttrenner zu entfernen.
  • Wenn Ihre Hose viel zusätzliche Pflege benötigt, um richtig zu passen, bringen Sie sie stattdessen zu einem Schneider oder Nähprofi.
  • Wenn deine Hosenbeine zu weit sind, kannst du sie immer noch etwas verjüngen.

Beliebt nach Thema