Wie man sich von einer Gehirnerschütterung erholt (mit Bildern)

Wie man sich von einer Gehirnerschütterung erholt (mit Bildern)
Wie man sich von einer Gehirnerschütterung erholt (mit Bildern)
Anonim

Obwohl Sie körperlich gut aussehen mögen, sollte eine Gehirnerschütterung nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf, um die Schwere der Gehirnerschütterung zu beurteilen. Damit Ihr Gehirn sich selbst heilen kann, ist Ruhe der Schlüssel. Sie brauchen Ruhe von körperlichen und geistigen Aktivitäten. Möglicherweise müssen Sie auch eine Pause von der Arbeit oder der Schule einlegen, um einen erfolgreichen Genesungsprozess sicherzustellen. Die Erhaltung Ihrer Gesundheit ist auch ein wichtiger Bestandteil des Genesungsprozesses.

Schritte

Teil 1 von 3: Geistige und körperliche Erholung bekommen

Eine fette Brust loswerden (für Jungs) Schritt 4

Schritt 1. Suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf

Einige häufige Symptome einer Gehirnerschütterung sind vorübergehender Bewusstseinsverlust, Verwirrung, Schwindel und Amnesie. Andere Symptome sind Ohrensausen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, undeutliche Sprache, verzögerte Beantwortung von Fragen, Verhaltensänderungen und Gleichgewichtsstörungen.

  • Suchen Sie eine Notfallbehandlung auf, wenn Sie nach einem Schlag auf den Kopf das Bewusstsein verlieren.
  • Je früher Sie Hilfe bekommen, desto schneller wird Ihre Genesung sein.
Interpretiere einen Traum mit der Farbe Rot Schritt 11

Schritt 2. Beurteilen Sie den Schweregrad der Gehirnerschütterung

Ihr Arzt wird die Schwere der Gehirnerschütterung anhand Ihrer Symptome beurteilen. Wenn Sie sich nach dem Aufprall benommen fühlen und nicht das Bewusstsein verloren haben, haben Sie eine leichte Gehirnerschütterung erlitten. Wenn Sie sich nicht erinnern können, was passiert ist, oder länger als 20 Minuten benommen bleiben, können Sie eine mittelschwere Gehirnerschütterung haben.

Wenn Sie das Bewusstsein verlieren und sich nicht erinnern, was kurz vor der Gehirnerschütterung passiert ist, haben Sie möglicherweise eine schwere Gehirnerschütterung erlitten

Gewinnen Sie mehr Muskelmasse und Kraft Schritt 2

Schritt 3. Schlafen Sie mindestens 8 Stunden pro Nacht

Schlaf ist das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihrem Gehirn zu helfen, sich nach einer Gehirnerschütterung zu erholen. Es wird Ihrem Gehirn helfen, den Schaden zu reparieren, der ihm zugefügt wurde. Vermeiden Sie Stimulanzien wie Koffein und Alkohol sowie reichhaltige, fetthaltige Lebensmittel, die Verdauungsstörungen verursachen können, um eine gute Nachtruhe zu gewährleisten.

  • Wenn Sie aufgrund der Gehirnerschütterung einen mittelschweren bis schweren Hirnschaden erlitten haben, kann es für Sie unsicher sein, länger als ein paar Stunden am Stück zu schlafen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt Ihren Schlafplan genehmigt.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Lassen Sie Ihre Träume wahr werden Schritt 11

Schritt 4. Machen Sie den ganzen Tag über ein Nickerchen

Wenn Sie im Laufe des Tages müde werden, widerstehen Sie dem Drang, ein Nickerchen zu machen, nicht. Auf diese Weise sagt sich Ihr Körper, dass er sich ausruhen muss, um zu heilen. Versuchen Sie, Ihre Nickerchen auf 20 bis 30 Minuten zu beschränken. Ein zu langes Nickerchen kann deine Schlafgewohnheiten in der Nacht stören.

Sei ein guter Turner Schritt 9

Schritt 5. Vermeiden Sie körperlich anstrengende Aktivitäten

Anspruchsvolle körperliche Aktivitäten können Ihre Genesung verlangsamen und Ihre Symptome verschlimmern. Vermeiden Sie Aktivitäten wie Autofahren, P.E. Unterricht, Sport, sexuelle Aktivitäten und Sport treiben, insbesondere Sportarten, die zu einer weiteren Gehirnerschütterung führen können. Vermeiden Sie auch schwere Hausarbeiten wie das Reinigen der Wanne, das Schrubben des Bodens, das Kochen und das Abwaschen des Geschirrs.

  • Frage einen Freund oder ein Familienmitglied, ob er dir in den ersten Tagen der Genesung deine Mahlzeiten zubereiten kann.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vor- und Nachteile einer sportlichen Betätigung oder der Rückkehr zum Sport.
Seien Sie introvertierter, wenn Sie extrovertiert sind Schritt 6

Schritt 6. Machen Sie eine Pause von mentalen Aktivitäten

Da Gehirnerschütterungen die kognitiven Funktionen des Gehirns beeinträchtigen, kann eine Belastung geistiger Aktivitäten auch Ihre Genesung verlangsamen und Ihre Symptome verschlimmern. Fernsehen, im Internet surfen, lesen, Hausaufgaben machen, Rechnungen bezahlen, das Scheckheft abgleichen und Videospiele spielen sind lästige Aktivitäten, die Sie vermeiden sollten. Um die Zeit zu vertreiben, hören Sie beruhigende Musik.

  • Vermeiden Sie außerdem Multitasking. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf eine Aktivität nach der anderen.
  • Vermeiden Sie diese Aktivitäten, bis Ihr Arzt Ihnen grünes Licht gibt.
Sei ruhig Schritt 11

Schritt 7. Vermeiden Sie große Entscheidungen

Große Entscheidungen belasten Ihr sich erholendes Gehirn zu sehr. Warten Sie, bis Sie sich vollständig erholt haben, bevor Sie große persönliche, berufliche oder finanzielle Entscheidungen treffen. Wenn die Entscheidung nicht warten kann, bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied Ihres Vertrauens, Ihnen zu helfen.

Seien Sie jeden Tag glücklich Schritt 3

Schritt 8. Machen Sie sich Notizen, um Ihre täglichen Aktivitäten im Auge zu behalten

Da Gehirnerschütterungen das Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigen, sollten Sie immer einen Block und einen Bleistift dabei haben. Schreiben Sie wichtige Informationen auf, an die Sie sich später erinnern müssen. Schreiben Sie auch Erinnerungen und Dinge auf, die Sie für den Tag oder die Woche erledigen müssen.

Tragen Sie einen Notizblock bei sich, bis sich Ihr Gedächtnis verbessert

Teil 2 von 3: Nach und nach zur Arbeit oder Schule zurückkehren

Pünktlich sein Schritt 15

Schritt 1. Bitten Sie um Freistellung von der Arbeit oder der Schule

Abhängig von der Schwere der Gehirnerschütterung kann Ihr Arzt als Teil Ihres Genesungsprozesses einige Tage bis einige Wochen von der Arbeit oder der Schule freistellen. Informieren Sie Ihren Chef und/oder Ihre Lehrer, dass Sie eine Gehirnerschütterung hatten und Ihr Arzt Ihnen eine Freistellung verordnet hat. Geben Sie ihnen eine Notiz von Ihrem Arzt als Nachweis der Diagnose und des Rezepts.

  • Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie Ihrem Chef helfen können, zu verstehen, was passiert ist.
  • Wenn Sie in der Schule sind, arbeiten Sie mit Ihren Lehrern zusammen, um zu sehen, wie Sie versäumte Unterrichtszeit nachholen können, wenn es Ihnen besser geht, sei es durch zusätzliche Arbeit oder die Sommerschule.
  • Nutzen Sie Ihren Urlaub oder Ihre Krankheit, wenn Sie es brauchen.
  • In einigen Fällen müssen Sie Ihrem Arbeitgeber möglicherweise einen Krankenstandsbrief vorlegen, um sich frei zu nehmen.
Bestreiten Sie einen Versicherungstotalschaden an einem Auto Schritt 8

Schritt 2. Reduzieren Sie Ihre Arbeitsbelastung

Sobald Ihr Arzt Ihnen grünes Licht gibt, um zur Arbeit oder zur Schule zurückzukehren, vermeiden Sie es, dort weiterzumachen, wo Sie aufgehört haben. Fragen Sie Ihren Chef, ob er Ihre physisch oder psychisch anspruchsvollsten Projekte jemand anderem zuweisen kann. Sehen Sie alternativ, ob es in Ordnung ist, wenn Sie nur halbtags arbeiten, bis Sie sich vollständig erholt haben.

  • Wenn Sie in der Schule sind, fragen Sie Ihren Lehrer, ob er Ihre Hausaufgaben reduzieren kann.
  • Je nach Schweregrad Ihrer Gehirnerschütterung müssen Sie möglicherweise für einige Tage bis zu einer Woche weniger arbeiten.
Unterrichten Sie über die afroamerikanische Geschichte Schritt 7

Schritt 3. Kehren Sie zu Ihren normalen Aktivitäten zurück

Sobald Ihre Symptome verschwunden sind, wird Ihr Arzt den Fortschritt Ihrer Genesung beurteilen. Wenn Sie sich vollständig erholt haben, können Sie Ihren normalen Arbeits- und Schulaktivitäten wieder nachgehen.

  • Wenn Ihre Symptome nach der Rückkehr zu Ihren normalen Aktivitäten wieder auftreten, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt.
  • Die Zeit bis zur vollständigen Genesung hängt von der Schwere der Gehirnerschütterung sowie davon ab, wie schnell Sie nach der erlittenen Gehirnerschütterung behandelt wurden. Wenn Sie eine leichte bis mittelschwere Gehirnerschütterung erlitten haben, kann es 1 bis 2 Wochen dauern, bis Sie sich erholt haben. Wenn Ihre Gehirnerschütterung schwerer ist, kann es 3 Wochen bis zu einem Monat dauern, bis Sie sich vollständig erholt haben.
  • Wenn Sie eher später als früher behandelt wurden, kann es 1 bis 2 zusätzliche Wochen dauern, bis Sie sich erholt haben.

Teil 3 von 3: Erhalten Sie Ihre Gesundheit während der Genesung

Sei ein guter Turner Schritt 17

Schritt 1. Essen Sie 3 gesunde Mahlzeiten pro Tag

Wie der Schlaf ist auch die Ernährung für den Genesungsprozess wichtig. Jede Mahlzeit sollte eine Portion Protein, Ballaststoffe und Obst oder Gemüse enthalten. Vermeiden Sie zucker- und fettreiche Lebensmittel wie Junk Food, Süßigkeiten und Fast Food.

  • Iss zum Beispiel 2 Eier, eine Schüssel Haferflocken und einen Pfirsich zum Frühstück.
  • Essen Sie zum Mittagessen ein Truthahn- oder Hühnchen-Sandwich mit Avocado, Tomaten und Salat.
  • Essen Sie zum Abendessen Brathähnchen mit Brokkoli und Reis.
  • Lebensmittel mit Magnesium und Omega-3-Fettsäuren, wie EPA und DHA, können Ihnen helfen, sich von einer Gehirnerschütterung zu erholen.
Werde eine stärkere Person durch Pflegeschritt 20

Schritt 2. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Nahrungsergänzungsmittel Ihnen bei der Genesung helfen könnten

Manchmal kann ein Arzt Ihnen empfehlen, Nahrungsergänzungsmittel wie Brokkoliextrakt, Selen, die Vitamine B3, C und D, Glutathion, N-Acetyl-L-Cystein (NAC) und Curcumin einzunehmen. Diese Nahrungsergänzungsmittel können Entzündungen reduzieren und helfen, Ihr Gehirn zu ernähren. Beginnen Sie niemals mit einer Ergänzungskur, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.

Stoppen Sie das Verlangen nach Alkohol Schritt 1

Schritt 3. Vermeiden Sie Alkohol, Drogen und Koffein

Alkohol und Koffein können Ihren Genesungsprozess verlangsamen oder Ihre Symptome verschlimmern. Sowohl illegale Drogen als auch rezeptfreie Medikamente, die Ihr Arzt nicht zugelassen hat, können den Genesungsprozess ebenfalls verlangsamen. Sie können Sie sogar einem weiteren Verletzungsrisiko aussetzen. Vermeiden Sie diese, bis Ihr Arzt sagt, dass es in Ordnung ist.

Wenn Sie von einer Droge abhängig sind, müssen Sie möglicherweise mit einem Drogenberater zusammenarbeiten, der Ihnen bei der Genesung hilft

Traumschritt 7

Schritt 4. Nehmen Sie Ihre Medikamente wie verordnet ein

Die einzigen Medikamente, die Sie einnehmen sollten, sind die, die Ihr Arzt verschrieben oder genehmigt hat. Nehmen Sie sie wie angewiesen. Hören Sie nicht auf, Ihre Medikamente einzunehmen, bis Ihr Arzt sagt, dass dies sicher ist.

Beginnen Sie mit dem Üben von Yoga nach 50 Schritt 1

Schritt 5. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um Ihre Symptome neu zu beurteilen

Ihr Arzt wird Sie nach 1 bis 2 Wochen sehen wollen, um Ihre Genesung zu beurteilen. Auch wenn Sie sich besser fühlen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen. Ihr Arzt wird Ihren Genesungsprozess beurteilen und basierend auf Ihrem Fortschritt Empfehlungen aussprechen.

Beliebt nach Thema