4 Möglichkeiten, Ihre Mundhygiene zu verbessern

4 Möglichkeiten, Ihre Mundhygiene zu verbessern
4 Möglichkeiten, Ihre Mundhygiene zu verbessern
Anonim

Ein tolles Lächeln ist etwas, das sich jeder wünscht, da es Ihre hervorragende Mundgesundheit widerspiegelt, die zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden beiträgt. Eine effektive Mundhygiene ist für die Erhaltung einer guten Zahngesundheit unerlässlich. Effektives Bürsten und Zahnseide ist entscheidend und sollte als Grundlage Ihrer Routine dienen. Zusätzliche Maßnahmen können ergriffen werden, um den Zustand Ihrer Mundgesundheit zu verbessern, wenn Sie unter Flecken auf Ihren Zähnen oder unter stinkigem Atem leiden.

Schritte

Methode 1 von 4: Richtig Zähne putzen

Bringen Sie Kindern bei, sich die Zähne zu putzen Schritt 6

Schritt 1. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, die zu Ihrem Mund passt

Wenn es Ihnen schwerfällt, Ihre Bürste in die hinteren Mundwinkel zu greifen, oder wenn die Bürste zu groß ist, um hinter Ihre Zähne zu passen, um ihren Rücken zu reinigen, sollten Sie eine neue kaufen. Achten Sie darauf, dass die Bürste weiche Borsten hat, die leichter in die Zahnzwischenräume passen und das Zahnfleisch weniger reizen.

  • Wenn die Borsten Ihrer Bürste während des Gebrauchs „abgeflacht“sind, sollten Sie eine neue kaufen. Verbogene Borsten reinigen die Zahnzwischenräume nicht, sodass sich mit der Zeit Plaque ansammeln kann. Sie können auch dein Zahnfleisch zerkratzen, was es anfällig für Bakterienansammlungen und Infektionen macht.
  • Abgeflachte Borsten können darauf hinweisen, dass Sie beim Bürsten zu fest nach unten drücken.
  • Zahnbürsten sollten routinemäßig alle drei bis vier Monate ausgetauscht werden.
  • Bürsten Sie mindestens zweimal täglich, einmal vor dem Frühstück am Morgen und einmal nach dem Abendessen am Abend, um Säureansammlungen durch den Abbau der Nahrung durch Bakterien zu vermeiden.
Empfindliche Zähne behandeln Schritt 3

Schritt 2. Verwenden Sie eine fluoridhaltige Zahnpasta

Fluorid ist ein Nährstoff, der die Zähne stärkt und Karies verlangsamt und umkehrt. Wenn Sie sich für eine Zahnpasta mit Fluorid entscheiden, können Sie das Beste aus jedem Zähneputzen herausholen.

Wenn Sie in den Vereinigten Staaten leben, suchen Sie nach Zahnpasten, die als ADA Accepted gekennzeichnet sind. Diese Zahnpasten wurden von der American Dental Association bewertet und enthalten alle Fluorid

Bleichen Sie Ihre Zähne Schritt 9

Schritt 3. Verwenden Sie vor dem Zähneputzen ein fluorfreies Mundwasser

Obwohl viele Menschen nach dem Zähneputzen Mundwasser verwenden, sollte dies vermieden werden, da es nachweislich das wertvolle Fluorid entfernt, das nach dem Zähneputzen auf den Zähnen verbleibt. Die Verwendung von Mundwasser vor dem Zähneputzen stellt sicher, dass Sie Fluorid auf Ihren Zähnen behalten, und das Mundwasser "lockert" jegliche Plaque oder Speisereste auf Ihren Zähnen auf, wodurch es einfacher wird, sie mit einer Zahnbürste zu entfernen.

Alternativ können Sie nach dem Zähneputzen ein fluoridhaltiges Mundwasser verwenden oder einige Stunden warten und dann ein normales fluoridfreies Mundwasser verwenden

Entfernen Sie Gelb zwischen den Zähnen Schritt 1

Schritt 4. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich

Zähne sammeln den ganzen Tag über Nahrungspartikel und Plaque (eine klebrige, bakterientragende Substanz) an. Regelmäßiges Zähneputzen verhindert die Ansammlung dieser Substanzen und reduziert Mundgeruch und Karies.

Zähneputzen nach einer Mahlzeit ist eine gute Idee, aber bürsten Sie nicht sofort nach dem Essen eines säurehaltigen Nahrungsmittels oder trinken Sie ein säurehaltiges Getränk wie Kaffee oder Fruchtsaft. Saure Nahrungsmittel schwächen vorübergehend den Zahnschmelz Ihrer Zähne, sodass Ihre Zahnbürste ihn während des Zähneputzens entfernen kann. Dadurch werden Ihre Zähne mit der Zeit empfindlich

Zähne natürlich aufhellen Schritt 4

Schritt 5. Halten Sie die Bürste in einem 45-Grad-Winkel zum Zahnfleisch

Es ist zwar üblich, die Bürste parallel zum Zahnfleisch zu halten, dies sollte jedoch vermieden werden, da dies das Eindringen der Bürste in die Zahnzwischenräume erschweren kann. Ein gerader Winkel kann auch verhindern, dass Sie beim Zähneputzen die gesamte Oberfläche jedes Zahns bedecken.

Lächle, wenn du denkst, dass du schlechte Zähne hast Schritt 6

Schritt 6. Bürsten Sie mit kurzen, sanften Strichen

Mit zu viel Kraft zu putzen kann dein Zahnfleisch reizen und verhindert, dass die Spitzen der Borsten deiner Bürste in die Lücken zwischen deinen Zähnen eindringen. Verwenden Sie eine Hin- und Herbewegung und konzentrieren Sie sich auf zwei Zähne gleichzeitig, bis Sie die äußere Oberfläche jedes Ihrer Zähne geputzt haben.

Pflegen Sie die Zähne Ihres Babys Schritt 6

Schritt 7. Drehen Sie die Bürste in eine vertikale Position, um die äußeren und inneren Zahnoberflächen zu putzen

Reinigen Sie die Rückseiten jedes Ihrer Zähne mit einer sanften Auf- und Abbewegung. Sie können die Bürste beim Zähneputzen der Innenseite der Backenzähne nicht senkrecht halten, versuchen Sie jedoch, dieselbe Auf- und Abbewegung beizubehalten.

Die Hin- und Herbewegung wird nur verwendet, um eventuelle Speisereste auf Ihren Zähnen zu lösen, während das vertikale Bürsten Ihrem Zahnfleisch hilft, an Ihren Zähnen zu haften

Bewältigen Sie die Empfindlichkeit gegenüber Zahnaufhellung Schritt 10

Schritt 8. Bürsten Sie die Oberseite jedes Ihrer Zähne

Auf den Kauflächen der Zähne können sich oft über den Tag gekaute Nahrung ansammeln. Verwenden Sie die gleiche sanfte Bewegung von Seite zu Seite, die Sie für die vorderen Oberflächen verwendet haben.

Befreien Sie sich von Mundgeruch von Zwiebel oder Knoblauch Schritt 14

Schritt 9. Bürste deine Zunge

Die Zunge kann kleine Speisereste, Plaque und geruchsverursachende Bakterien beherbergen. Streichen Sie mit sanften Strichen über die gesamte Oberseite Ihrer Zunge und achten Sie darauf, die Bürste nicht zu weit in Ihren Hals zu stecken, da dies zu Würgen führen kann.

Remineralisieren Sie Ihre Zähne auf natürliche Weise Schritt 15

Schritt 10. Spülen Sie die Zahnpasta mit etwas Wasser aus dem Mund

Wenn Sie zu viel Wasser verwenden, kann das Fluorid von Ihren Zähnen abgespült werden, was die Vorteile der Verwendung einer fluoridhaltigen Zahnpasta verringert. Anstatt mit einem Schluck Wasser zu gurgeln, nippen Sie einfach eine kleine Menge, um eine Zahnpasta-Aufschlämmung in Ihrem Mund zu erzeugen. Schwenken Sie diese Aufschlämmung eine Minute lang um Ihren Mund und spucken Sie sie dann aus.

  • Vermeiden Sie es, nach dem Bürsten mehr als einmal zu spülen, da die besten Ergebnisse mit einem einzigen Spülgang erzielt werden.
  • Während das Schlucken von fluoridhaltiger Zahnpasta in sehr großen Mengen für Erwachsene gefährlich sein kann, stellt das gelegentliche Schlucken von Zahnpasta kein Risiko für Ihre Gesundheit dar.

Methode 2 von 4: Verwenden einer guten Zahnseide-Technik

Picken Sie Ihre Zähne ohne einen Zahnstocher Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie eine breite, gewachste Zahnseide

Sogenannte „Ribbon“- oder „Tape“-Zahnseide decken eine größere Oberfläche ab als schmalere Fadenseiden, sodass Sie mit jedem Zug mehr Material abtragen können. Sie sollten gewachste Zahnseide anstelle von ungewachster Zahnseide verwenden, da gewachste Zahnseide leichter zwischen die Zähne gleitet und während der Verwendung von Zahnseide weniger leicht zerreißt oder bricht.

Zähne natürlich aufhellen Schritt 6

Schritt 2. Verwenden Sie nach dem Bürsten mindestens einmal täglich Zahnseide

Während die Borsten Ihrer Zahnbürste einen Teil der Nahrung und Plaque zwischen Ihren Zähnen entfernen, kann nur Zahnseide die tiefsten Materialien entfernen. Nahrungsbestandteile und Plaque, die über längere Zeit zwischen den Zähnen verbleiben, können Karies beschleunigen und zur Bildung von Zahnstein führen, einer harten Substanz, die viel schwieriger zu entfernen ist. Zahnstein verursacht auch Mundgeruch und Zahnfleischrückgang. Die tägliche Verwendung von Zahnseide ist für eine gute Mundhygiene genauso wichtig wie das Zähneputzen.

Picken Sie Ihre Zähne ohne einen Zahnstocher Schritt 4

Schritt 3. Brechen Sie 18 Zoll Zahnseide ab

Wickeln Sie etwa 1/3 dieser Länge um jeden Ihrer Mittelfinger und lassen Sie etwa 15 cm Zahnseide dazwischen. Dies gewährleistet einen festen Halt der Zahnseide, sodass Sie sie leichter kontrollieren können.

Entfernen Sie Gelb zwischen den Zähnen Schritt 2

Schritt 4. Reiben Sie die Zahnseide sanft zwischen den Zähnen, bis sie das Zahnfleisch erreicht

Verwenden Sie keine scharfen, schnappenden Bewegungen, die Reizungen verursachen und Ihr Zahnfleisch verletzen können. Sobald sich die Zahnseide zwischen den Zähnen befindet, biegen Sie sie um einen Zahn in eine C-Form und bewegen Sie sie vorsichtig in den Raum zwischen Zahnfleisch und Zahn. Ziehen Sie die Zahnseide schließlich mit sanften Bewegungen vom Zahnfleisch weg und halten Sie die Zahnseide fest an der Seite des Zahns. Wiederholen Sie diese Bewegung für jeden Ihrer Zähne und achten Sie darauf, die Rückseite Ihrer Backenzähne zu reinigen.

Achte darauf, alle gebrauchten Zahnseide wegzuwerfen. Das Recycling der gleichen Länge der Zahnseide kann Bakterien wieder in Ihre Zähne einführen, die Sie zuvor gereinigt haben

Lächle, wenn du denkst, dass du schlechte Zähne hast Schritt 10

Schritt 5. Nehmen Sie Schmerzen oder Blutungen wahr

Eine leichte Reizung oder Blut ist normal, besonders wenn Sie nicht regelmäßig Zahnseide verwendet haben. Die Schmerzen und Blutungen sollten nach einigen Tagen aufhören. Wenn dies nicht der Fall ist, kann dies ein Zeichen von Gingivitis sein, einer Zahnfleischerkrankung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Behandlungen von Gingivitis, aber fahren Sie fort, täglich zu putzen und Zahnseide zu verwenden.

Methode 3 von 4: Entfernen und Verhindern von Flecken auf den Zähnen

Bleichen Sie Ihre Zähne Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie Backpulver, um die Zähne zu Hause aufzuhellen

Backpulver dient als natürliches Bleich- und Reinigungsmittel, das dabei helfen kann, Verfärbungen auf den Zähnen zu entfernen. Beginnen Sie mit 1/4 TL Backpulver und mischen Sie es mit gerade genug Wasser, um eine Paste zu bilden (oder mischen Sie es mit Ihrer normalen Zahnpasta). Verwenden Sie einmal pro Woche Backpulver, um die Oberflächen Ihrer Zähne zu putzen. Nach einigen Wochen sollten Sie feststellen, dass Ihre Zähne weißer geworden sind und Verfärbungen reduziert wurden.

Du kannst anstelle von Wasser Zitronensaft, Wasserstoffperoxidlösung oder weißen Essig verwenden, um die Backpulverpaste herzustellen. Diese Flüssigkeiten verbessern die Reinigungs- und Aufhellungskraft der Paste, können aber auch unangenehm schmecken. Verwenden Sie sie mit Vorsicht und hören Sie auf, wenn irgendeine Art von Zahnempfindlichkeit vorliegt

Entfernen Sie Gelb zwischen den Zähnen Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie ein Aufhellungsprodukt

Viele rezeptfreie Optionen sind verfügbar. Aufhellende Zahnpasten und Mundspülungen enthalten Bleichmittel, die beim Zähneputzen helfen, Flecken von den Zähnen zu lösen und zu entfernen. Befolgen Sie alle Anweisungen auf der Produktverpackung und warten Sie einige Wochen, bevor Sie Ergebnisse bemerken.

Auch Zahnbleaching-Kits für zu Hause sind erhältlich. Diese Kits verwenden ein Bleichmittel wie Carbamidperoxid, um die natürliche Farbe Ihrer Zähne zu verändern, sie weißer zu machen und gleichzeitig Lebensmittelflecken zu entfernen. Diese Kits können mühsam zu verwenden sein und Ihre tägliche Mundgesundheitsroutine verlängern, aber sie sind das stärkste rezeptfreie Produkt, das zum Aufhellen der Zähne und zur Reduzierung von Flecken erhältlich ist

Bleichen Sie Ihre Zähne Schritt 11

Schritt 3. Vermeiden Sie problematische Lebensmittel

Säurehaltige Speisen und Getränke sowie Speisen und Getränke mit starken Farben können die Zähne verfärben, insbesondere wenn sie regelmäßig konsumiert werden. Wenn du dir Sorgen machst, deine Zähne zu verfärben, solltest du es vermeiden, Nahrungsmittel oder Getränke zu sich zu nehmen, die ein weißes Baumwollkleidungsstück verfärben würden, da sie mit der Zeit wahrscheinlich auch die Zähne verfärben. Wenn Sie diese Dinge konsumieren, sollten Sie Ihr Bestes tun, um sie so weit wie möglich von Ihren Zähnen fernzuhalten. Die Verwendung eines Strohhalms zum Färben von Getränken ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun.

  • Stark gefärbte Saucen, wie Pasta oder Currysauce, sowie bunte Früchte wie viele Beeren sind Beispiele für Lebensmittel, die bei zu häufigem Verzehr zu Verfärbungen der Zähne führen können.
  • Dunkle, säurehaltige Getränke wie Kaffee, Tee, Wein, Fruchtsaft oder Sportgetränke können mit der Zeit Zahnflecken verursachen. Da es sich um Flüssigkeiten handelt, können sie in die Zahnzwischenräume eindringen und noch mehr Flecken verursachen als feste Nahrung.
Bleichen Sie Ihre Zähne Schritt 8

Schritt 4. Täglich die Zähne putzen und Zahnseide verwenden

Zahnflecken entstehen, wenn Speisen oder Getränke in die Zahnoberfläche eindringen und dort verbleiben dürfen. Regelmäßiges Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide sind für Ihre allgemeine Mundgesundheit und -hygiene unerlässlich und sind die ersten Schritte, um zu verhindern, dass Nahrungsbestandteile lange genug auf Ihren Zähnen verbleiben, um Verfärbungen zu verursachen.

Es ist eine gute Idee, unmittelbar nach einer Mahlzeit zu putzen, aber nicht sofort nach dem Essen eines säurehaltigen Essens oder dem Trinken eines säurehaltigen Getränks wie Kaffee oder Fruchtsaft. Saure Nahrungsmittel schwächen vorübergehend den Zahnschmelz und Ihre Zahnbürste kann ihn während des Zähneputzens entfernen

Remineralisieren Sie Ihre Zähne auf natürliche Weise Schritt 15

Schritt 5. Spülen Sie Ihren Mund aus, nachdem Sie färbende Lebensmittel verzehrt haben

Es ist schwierig, stark gefärbte Speisen und Getränke zu vermeiden, und Sie möchten es vielleicht auch nicht, da buntes Obst und Gemüse gesundheitliche Vorteile haben kann. Wenn Sie solche Lebensmittel verzehren, spülen Sie Ihren Mund danach einfach mit Wasser aus. Dies hilft dabei, verfärbende Essensreste von deinen Zähnen zu entfernen, bevor sie eintreten können.

Der Verzehr von Sellerie, Apfel, Birne oder Karotte nach einer Mahlzeit löst die Speichelproduktion in Ihrem Mund aus und hilft dabei, potenziell färbende Lebensmittel auf natürliche Weise von Ihren Zähnen zu entfernen. Das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi ist eine weitere gute Option

Befreien Sie sich von weißen Flecken auf den Zähnen Schritt 14

Schritt 6. Vermeiden Sie das Rauchen

Das Rauchen von Tabak kann aus vielen Gründen äußerst problematisch für Ihre Gesundheit sein und auch zu Zahnflecken führen. Der Teer im Tabakrauch kann leicht in Rillen oder Löcher in der Zahnoberfläche gelangen, was zu lang anhaltenden, schwer zu entfernenden Verfärbungen führt.

Bewältigen Sie die Empfindlichkeit gegenüber Zahnaufhellung Schritt 13

Schritt 7. Besuchen Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt

Ihr Zahnarzt kann Ihnen Produkte und Verfahren empfehlen und erklären, die Ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen. Wenn Sie Ihre Zähne regelmäßig von Zahnärzten reinigen, können Sie auch tiefsitzende Speisereste entfernen, die Ihr tägliches Putzen und die Verwendung von Zahnseide möglicherweise nicht entfernen können. Bei starken oder schwer zu entfernenden Verfärbungen kann Ihr Zahnarzt eine professionelle Zahnaufhellung empfehlen.

Methode 4 von 4: Kontrolle von Mundgeruch

Bleichen Sie Ihre Zähne auf, ohne viel Geld auszugeben Schritt 22

Schritt 1. Täglich bürsten und Zahnseide verwenden

Stinkender Atem kann viele Ursachen haben, wird aber oft durch Bakterien verursacht, die im Mund wachsen können, wenn Speisereste zu lange verbleiben. Plaque, die klebrige Substanz, die sich zwischen den Zähneputzen auf den Zähnen bildet, ist ein Nebenprodukt dieser Bakterien und mit allen verbleibenden Speiseresten. Die tägliche Pflege der Zähne durch Zähneputzen und Zahnseide ist wichtig, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern.

Zähne natürlich aufhellen Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie ein antiseptisches Mundwasser

Speisereste und die Bakterien, die sich von ihnen ernähren, können sich oft in den engen Zahnzwischenräumen festsetzen. Wenn Sie eine antibakterielle Mundspülung schwenken, können Sie diese schwer zugänglichen Bereiche reinigen und Mundgeruch reduzieren. Es sind viele Sorten erhältlich, aber wählen Sie unbedingt eine Sorte aus, die als "antiseptisch" oder "antibakteriell" gekennzeichnet ist. Diese Mundspülungen helfen dabei, Bakterien in Ihrem Mund abzutöten, die Mundgeruch verursachen können. Befolgen Sie unbedingt alle Anweisungen auf dem Etikett.

  • Achten Sie beim Gurgeln von Mundwasser darauf, dass Sie es um Ihren Mund herum, über Ihre Zähne und in beide Wangen spülen. Neigen Sie dann den Kopf nach hinten und gurgeln Sie das Mundwasser kurz im hinteren Teil Ihres Mundes, bevor Sie es ausspucken.
  • Einige Mundspülungen enthalten einen hohen Alkoholanteil. Wenn Alkohol Ihren Mund reizt, sollten Sie sich stattdessen für eine alkoholfreie Mundspülung entscheiden.
Alkohol trinken Schritt 1

Schritt 3. Wasser trinken

Wenn Sie dehydriert sind, produzieren Ihre Drüsen weniger Speichel. Wenn Ihr Mund trocken ist, können sich abgestorbene Zellen, Speisereste und andere Ablagerungen ansammeln, was das Wachstum von Bakterien fördert, die Mundgeruch verursachen können. Bleiben Sie hydratisiert, um sicherzustellen, dass Ihre Drüsen genug Speichel produzieren, um Ihren Mund feucht zu halten.

  • Für einen Erwachsenen mit normaler Gesundheit, trinkt acht 8-Unzen. Tassen (1,9 Liter) Wasser pro Tag werden empfohlen.
  • Das Essen eines Apfels oder rohen Selleries, das Kauen auf zuckerfreiem Kaugummi oder das Lutschen zuckerfreier Süßigkeiten stimuliert die Speicheldrüsen und fördert einen saubereren, feuchteren Mund.
Verhindern Sie Mundgeruch Schritt 14

Schritt 4. Hüten Sie sich vor scharfen Speisen

Nicht jeder Mundgeruch wird durch das Vorhandensein von Bakterien verursacht. Wenn Sie stark riechende Lebensmittel wie Knoblauch oder rohe Zwiebeln essen, können einige der Chemikalien, die für den Geruch der Lebensmittel verantwortlich sind, als Teil des natürlichen Verdauungsprozesses in Ihre Lunge freigesetzt werden. Auch Kaffee und Alkohol können beim Konsum zu Mundgeruch führen, da sie einen trockenen Mund begünstigen und die Zunge bedecken können.

Befreien Sie sich von Mundgeruch von Zwiebeln oder Knoblauch Schritt 1

Schritt 5. Essen Sie viel Obst und Gemüse

Rohes Obst und Gemüse ist von Natur aus abrasiv und hilft beim Kauen dabei, Plaque und Ablagerungen von den Zähnen zu entfernen. Obst und Gemüse, das viel Vitamin C enthält, wie Orangen, Brokkoli und Paprika, können ebenfalls dazu beitragen, das Vorhandensein von Bakterien im Mund zu reduzieren.

Bleichen Sie Ihre Zähne Schritt 10

Schritt 6. Vermeiden Sie Tabak

Die scharfen Chemikalien im Tabak können einen unangenehmen Geruch im Mund hinterlassen. Rauchen und Kautabak wurden auch mit Mundkrebs sowie vielen anderen Krankheiten in Verbindung gebracht, die viele verschiedene Körperteile betreffen. Es ist schwierig, mit dem Tabak aufzuhören, bringt aber eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen mit sich, darunter einen saubereren und weniger stinkenden Mund.

Fragen Sie Ihren Zahnarzt oder Arzt nach Ideen und Vorschlägen zur Raucherentwöhnung

Zähne und Zahnfleisch stärken Schritt 4

Schritt 7. Bitten Sie Ihren Zahnarzt um Hilfe

Wenn sich die regelmäßige Mundhygiene als unwirksam erwiesen hat, sollten Sie Ihrem Zahnarzt bei Ihrem nächsten Besuch Ihre Probleme mit Mundgeruch mitteilen. Ihr Zahnarzt wird Ihnen helfen festzustellen, ob der Geruch in Ihrem Mund entsteht oder auf einen anderen Faktor zurückzuführen ist. Es kann hilfreich für Sie sein, ein Protokoll darüber zu erstellen, welche Lebensmittel Sie in der Woche vor Ihrem Besuch gegessen haben, da dies Ihrem Zahnarzt helfen kann, festzustellen, ob der Geruch auf Probleme mit Ihrer Ernährung zurückzuführen ist.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema