3 Möglichkeiten, mit der Periode umzugehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, mit der Periode umzugehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind
3 Möglichkeiten, mit der Periode umzugehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind
Anonim

Der Umgang mit Ihrer Periode kann stressig und schwierig sein. Wenn Sie blind oder sehbehindert sind, machen Sie sich möglicherweise Sorgen, wie Sie das Einsetzen Ihrer Periode erkennen oder Produkte wie Binden und Tampons richtig anwenden. Glücklicherweise können Sie mit ein wenig Übung und Hilfe von erfahrenen Freunden, Angehörigen und Lehrern mit all diesen Problemen umgehen. Machen Sie sich mit Ihren individuellen Regelbeschwerden vertraut und üben Sie die Anwendung der benötigten Produkte. Wenn Sie schwere Periodensymptome wie Krämpfe haben, können Sie Hausmittel ausprobieren oder mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um diese zu behandeln.

Schritte

Methode 1 von 3: Deine Periode erkennen

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie auf häufige Anzeichen dafür, dass Ihre Periode kommt

In den Tagen vor deiner Periode können Anzeichen und Symptome auftreten, die hilfreich sein können, um dich wissen zu lassen, wann sie kommt. Achten Sie vor Beginn jeder Periode auf Ihr Befinden, damit Sie regelmäßige Symptome erkennen können. Sie können auch Ihre Symptome im Auge behalten, damit Sie wissen, wann sie zu erwarten sind – zum Beispiel können Sie normalerweise 2-3 Tage vor Beginn Ihrer Periode Krämpfe verspüren. Vor Ihrer Periode können Sie Symptome bemerken wie:

  • Aufgeblähtes Gefühl
  • Zarte oder schmerzende Brüste
  • Stimmungsschwankungen wie Reizbarkeit, Angst oder Niedergeschlagenheit
  • Pickel oder Akneausbrüche
  • Krämpfe oder Schmerzen im Bauch oder Rücken
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie nach klebrigem Vaginalausfluss mit metallischem Geruch

Es ist normal, dass Sie ein wenig Ausfluss aus Ihrer Vagina haben, auch wenn Sie keine Periode haben. Die Blutungen und der Ausfluss, die Sie während Ihrer Periode bekommen, fühlen sich jedoch anders an und riechen anders. Achte auf Ausfluss, der sich leicht klebrig anfühlt und einen schwachen, metallischen Geruch hat.

  • Ihr Periodenausfluss wird schließlich auch viel stärker als Ihr normaler Ausfluss, obwohl er während der ersten 1-2 Tage Ihrer Periode sehr leicht sein kann.
  • Wenn Sie eine Sehkraft haben, können Sie möglicherweise sehen, dass Ihr Ausfluss zu Beginn Ihrer Periode dunkelbraun oder rot aussieht.
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 3

Schritt 3. Notieren Sie sich, wie sich Ihre Periode anfühlt

Sobald Ihre Periode tatsächlich einsetzt, können Sie eine neue Reihe von Symptomen entwickeln, die sich von denen unterscheiden, die Sie in den Tagen vor Beginn Ihrer Periode fühlen. Achten Sie neben Blutungen auf Symptome wie:

  • Krämpfe in Bauch, Rücken oder Oberschenkeln
  • Müdigkeit
  • Brechreiz
  • Kopfschmerzen
  • Magenverstimmung oder Durchfall
  • Benommenheit

Spitze:

Periodensymptome sind bei jedem anders. Zum Beispiel können Sie sehr schmerzhafte Krämpfe haben oder überhaupt keine Schmerzen haben. Wenn Sie sich wegen Ihrer Symptome Sorgen machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 4

Schritt 4. Verfolgen Sie Ihren Menstruationszyklus, damit Sie erraten können, wann er kommt

Zusätzlich zu den Warnzeichen, dass Ihre Periode kommt, kann es hilfreich sein, eine Vorstellung davon zu haben, wie weit Ihre Perioden normalerweise auseinander liegen. Zum Beispiel können sie alle 28 Tage oder alle 30 Tage beginnen. Wenn Ihre Periode beginnt, markieren Sie den ersten Tag in einem Kalender oder bitten Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, dies für Sie zu tun. Tun Sie dies jeden Monat, bis Sie ein Gefühl dafür haben, wie viele Tage normalerweise zwischen dem Beginn einer Periode und dem Beginn der nächsten vergehen.

  • Sie können auch eine App verwenden, um Ihre Periode zu verfolgen. Einige beliebte Apps zur Periodenverfolgung sind Clue, Eve Tracker und Flo.
  • Wenn Sie wirklich unregelmäßige Perioden haben, müssen Sie sich möglicherweise auf andere Hinweise verlassen, z. B. auf die Symptome, die Sie zu Beginn Ihrer Periode bekommen.

Methode 2 von 3: Verwalten Sie Ihre Hygiene

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 5

Schritt 1. Probieren Sie verschiedene Produkte aus, bis Sie das für Sie am besten geeignete Produkt gefunden haben

Wenn es um Produkte zur Periodenhygiene geht, hat jeder seine eigenen Vorlieben! Bitten Sie einen sehenden Freund oder Verwandten oder einen erfahrenen Freund mit einer Sehbehinderung, Ihnen bei der Auswahl einiger verschiedener Produkte zu helfen.

  • Einige beliebte Produkte für die Periodenhygiene sind Binden und Slipeinlagen, Tampons und Menstruationstassen. Wenn Sie wirklich leichte Perioden haben, können Sie sogar speziell entworfene Periodenunterwäsche wie Thinx oder HAPPYZ tragen.
  • Wenn Sie einige Produkte gefunden haben, die Ihnen gefallen, stellen Sie sicher, dass Sie den Markennamen und den Produktnamen kennen, damit Sie sie wiederfinden.
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 6

Schritt 2. Lassen Sie sich von einem Familienmitglied oder Freund zeigen, wie Sie die Produkte verwenden

Für welche Art von Periodenprodukten Sie sich auch entscheiden, Sie benötigen möglicherweise ein wenig Übung, um zu lernen, wie Sie sie richtig anwenden. Bitten Sie einen vertrauten Freund oder Verwandten, Ihnen die Seile zu zeigen.

  • Bitten Sie sie zum Beispiel, Ihnen zu erklären, wie Sie einen Tampon einführen oder eine Binde auswickeln und richtig in Ihre Unterwäsche legen. Sie können Ihnen auch beibringen, wie Sie Binden und Tampons richtig entsorgen.
  • Sie können es hilfreich finden, mit einer anderen Person mit Sehbehinderung zu sprechen und sich von ihr beraten zu lassen, wie Sie Ihr bevorzugtes Produkt verwenden können.
  • Üben Sie die Handhabung und Verwendung der Gegenstände, bis Sie sich mit ihnen vertraut gemacht haben.
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 7

Schritt 3. Stellen Sie ein spezielles Perioden-Versorgungsset zusammen

Wenn Sie ein Kit zusammenstellen und bei sich tragen, können Sie sich auf den unerwarteten Beginn Ihrer Periode vorbereiten. Tragen Sie es in Ihrer Handtasche oder Ihrem Rucksack bei sich, damit es immer griffbereit ist, wenn Sie es brauchen. Erwägen Sie, es mit Vorräten zu füllen, wie:

  • Binden, Tampons oder Slipeinlagen
  • Ein Waschlappen oder ein paar sanfte Einwegtücher
  • Ein Wechsel der Unterwäsche
  • Fleckenentfernungsstifte oder -sprays bei Undichtigkeiten
  • Kleine Tüten zum Entsorgen von Damenbinden oder Tampons
  • Schmerzlindernde Medikamente zur Linderung von Krämpfen, wie Ibuprofen (Motrin), Naproxen (Aleve) oder Pamprin
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 8

Schritt 4. Tragen Sie 2-3 Tage lang eine Slipeinlage, bevor Sie mit dem Einsetzen Ihrer Periode rechnen

Es kann schwer zu sagen sein, wenn Sie zu Beginn Ihrer Periode Schmierblutungen oder leichte Blutungen haben. Wenn Sie Ihren Zyklus verfolgen können und denken, dass Sie wissen, wann Ihre Periode beginnt, können Sie einige Tage vorher Slipeinlagen oder sehr leichte Binden in Ihre Unterwäsche legen, um leichte Blutungen abzufangen.

Slipeinlagen können auch am Ende Ihrer Periode nützlich sein, da Sie 1-2 Tage lang weiter bluten oder sehr leichte Flecken haben können, nachdem Ihr Hauptfluss aufgehört hat

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 9

Schritt 5. Wechseln Sie Ihre Binden oder Tampons regelmäßig

Nach einer Weile werden Sie wahrscheinlich ein Gefühl dafür bekommen, wie oft Sie Ihre Binde oder Ihren Tampon wechseln müssen. Wenn Sie sich jedoch noch nicht sicher sind, worauf Sie achten sollen, kann es hilfreich sein, Ihre Hygieneprodukte regelmäßig zu wechseln, um ein Überlaufen und Auslaufen zu vermeiden. Versuchen Sie beispielsweise, Ihr Pad einmal alle 4 Stunden zu wechseln.

  • Je nachdem, wie stark Ihr Fluss ist, müssen Sie Ihre Hygieneprodukte möglicherweise häufiger wechseln.
  • Wenn Sie Tampons verwenden, kann es hilfreich sein, gleichzeitig eine leichte Binde oder Slipeinlage zu tragen, um ein Auslaufen zu verhindern.

Warnung:

Wenn Sie einen Tampon zu lange tragen, besteht die Gefahr, dass Sie einen seltenen, aber gefährlichen Zustand entwickeln, der als toxisches Schocksyndrom bezeichnet wird. Tragen Sie niemals einen Tampon länger als 8 Stunden.

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 10

Schritt 6. Überprüfen Sie, ob Ihre Binde oder Ihr Tampon voll wird

Ihr Flow wird nicht während Ihrer gesamten Periode gleich sein und kann auch von einer Periode zur anderen variieren. Ein regelmäßiger Wechsel der Hygieneprodukte kann zwar hilfreich sein, aber es ist auch wichtig, die Anzeichen dafür zu spüren, dass sie voll werden und es an der Zeit ist, sie zu wechseln. Zum Beispiel:

  • Wenn Ihr Pad voll wird, können Sie feststellen, dass es sich schwer, matschig oder merklich feucht anfühlt. Sie können auch Feuchtigkeit an den Rändern Ihrer Unterwäsche spüren, wenn sie ausläuft.
  • Eine einfache Möglichkeit, um festzustellen, ob ein Tampon zum Wechseln bereit ist, besteht darin, leicht an der Schnur zu ziehen. Wenn er leicht herausrutscht, ist der Tampon voll und sollte ersetzt werden.
  • Möglicherweise können Sie auch Feuchtigkeit oder ein Rinnsal von Flüssigkeit aus Ihrer Vagina spüren, wenn Ihr Tampon überläuft.
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 11

Schritt 7. Bitten Sie einen Freund Ihres Vertrauens, Sie wissen zu lassen, wenn er Flecken oder Undichtigkeiten bemerkt

Egal wie vorsichtig Sie sind, Unfälle können passieren. Wenn Sie befürchten, dass Sie auslaufen könnten und es nicht bemerken, bitten Sie einen Freund, ein Familienmitglied oder einen Lehrer, dem Sie vertrauen, Ihnen mitzuteilen, ob er offensichtliche Flecken auf Ihrer Kleidung sieht.

Wenn Sie ein Leck oder einen Unfall haben, versuchen Sie, sich deswegen nicht schlecht zu fühlen. Es ist jedem passiert, der irgendwann eine Periode bekommt

Methode 3 von 3: Mit Periodensymptomen fertig werden

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 12

Schritt 1. Probieren Sie rezeptfreie Schmerzmittel aus, um Krämpfe zu behandeln

Wenn Sie während Ihrer Periode starke Schmerzen bekommen, können nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) helfen. Versuchen Sie, ein Medikament wie Naproxen (Aleve) oder Ibuprofen (Motrin, Advil) zu verwenden, um Ihre Krämpfe zu lindern. Achten Sie darauf, Ihre Medikamente organisiert zu halten und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Pillen anfühlen, damit Sie sie leichter erkennen können.

Hitze kann auch Linderung bei Regelkrämpfen bringen. Versuchen Sie, ein warmes Bad zu nehmen oder eine Wärmflasche oder ein Heizkissen gegen Ihren Bauch oder unteren Rücken zu halten

Spitze:

Eine sanfte Massage kann manchmal helfen, Regelkrämpfe zu lindern. Drücken oder reiben Sie sanft auf Ihren Bauch oder bitten Sie einen Freund, dies zu tun.

Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 13

Schritt 2. Üben Sie stressabbauende Techniken, damit Sie sich besser fühlen

Perioden können stressig sein, und gestresst zu sein kann Ihre Krämpfe und andere Symptome verschlimmern. Versuchen Sie, sich während der Periode so gut wie möglich auszuruhen und zu entspannen. Mache beruhigende Aktivitäten wie Meditation oder Yoga. Vielleicht finden Sie es auch hilfreich, wenn Sie:

  • Hören Sie friedliche Musik.
  • Lesen Sie ein entspannendes Buch.
  • Verbringen Sie Zeit im Freien – wenn Sie keine Lust zum Laufen haben, sitzen Sie einfach draußen an der frischen Luft.
  • Triff dich mit Freunden und Familie.
  • Nehmen Sie ein wohltuendes Bad.
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 14

Schritt 3. Bitten Sie einen Freund oder Verwandten um Unterstützung und Rat

Wenn du Angst vor deiner Periode hast oder einfach nur einen Rat brauchst, kann es eine große Hilfe sein, mit Freunden und Familienmitgliedern zu sprechen, die sie schon einmal durchgemacht haben. Chatten Sie wenn möglich mit jemandem, der ebenfalls blind oder sehbehindert ist, da er besser als jeder andere versteht, was Sie durchmachen.

  • Ein Freund oder eine geliebte Person kann möglicherweise schmerzlindernde Produkte oder Techniken empfehlen, die für sie besonders gut funktionieren.
  • Wenn Sie andere Bedenken hinsichtlich der Behandlung Ihrer Periode haben, können sie Ihnen möglicherweise auch helfen, sich zu beruhigen. Du könntest zum Beispiel zu einem engen Freund sagen: „Ich habe darüber nachgedacht, Tampons auszuprobieren, aber ich mache mir Sorgen, dass ich nicht sagen kann, ob ich sie richtig anziehe. Habt ihr Tipps, wie man damit umgeht?“
  • Haben Sie keine Angst oder schämen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten, wenn Sie schlechte Symptome haben. Sag zum Beispiel etwas wie: „Mama, meine Periode hat begonnen und ich habe schreckliche Krämpfe. Haben wir etwas, was ich dafür nehmen könnte?“
Mit Perioden umgehen, wenn Sie blind oder sehbehindert sind Schritt 15

Schritt 4. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwere Regelbeschwerden haben

Wenn Ihre Krämpfe so stark sind, dass Sie Ihr tägliches Leben während Ihrer Periode stören, oder wenn Sie andere schwere Symptome haben, wie z. B. extrem starke Blutungen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Behandlungen empfehlen, die helfen können, wie hormonelle Verhütungsmittel.

Beliebt nach Thema