Einen weißen Stock verwenden: 7 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Einen weißen Stock verwenden: 7 Schritte (mit Bildern)
Einen weißen Stock verwenden: 7 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Ein langer, weißer Stock wird von blinden oder sehbehinderten Menschen verwendet, um Geländeveränderungen und Hindernisse zu erkennen, Informationen über ihre Umgebung durch Geräusche zu erhalten und um nonverbal zu erklären, warum sie der Öffentlichkeit bestimmte Fragen zu ihrer Umgebung stellen können. Wenn Sie blind oder sehbehindert sind, jemanden kennen, der blind oder sehbehindert ist oder einfach mehr über Blindheit und Sehbehinderung erfahren möchten, sind die folgenden grundlegenden Schritte zur sicheren und effektiven Verwendung eines Gehstocks.

Schritte

Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 1

Schritt 1. Besorgen Sie sich einen geeigneten Stock mit der richtigen Länge für Ihre Körpergröße

Im Allgemeinen bedeutet dies, dass der Stockgriff Ihre Achselhöhle erreicht, wenn die Spitze auf dem Boden aufliegt.

Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie den Stock mit der Hand, die sich am angenehmsten anfühlt

Generell sollte ein Rechtshänder die linke Hand benutzen.

Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 3

Schritt 3. Verstehen Sie die Teile eines Stocks

Beachten Sie, dass alle Stöcke aus 3 Hauptteilen bestehen; der Griff, die Spitze und der Stock. Halten Sie den Griff fest aber locker in der Hand. Wenn es eine ebene Oberfläche hat (wie ein Golfschlägergriff), legen Sie Ihren Zeigefinger auf die ebene Oberfläche.

Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 4

Schritt 4. Behandeln Sie den Stock

Lassen Sie Ihr Handgelenk zwischen Bauchnabel und Taille leicht zur Seite sinken und schwingen Sie den Gehstock sanft von einer Seite zur anderen. Die Spitze sollte immer Bodenkontakt haben und ungefähr schulterbreit schwingen.

Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 5

Schritt 5. Wissen Sie, wie man geht

Wechseln Sie beim Gehen den Schwung mit Ihren Schritten ab. Wenn Sie mit dem rechten Fuß treten, sollte Ihr Gehstock nach links gehen und umgekehrt. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Stock in die falsche Richtung schwingt, lassen Sie den Stock in dieser allgemeinen Richtung bleiben und fixieren Sie ihn mit Ihren nächsten Schritten. Dein Kopf sollte hoch gehalten und deine Schultern entspannt bleiben. Auf diese Weise können Sie das verbleibende Seh- und Hörvermögen nutzen, um Ihre Mobilität zu unterstützen.

Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 6

Schritt 6. Wissen Sie, wie man die Treppe benutzt

Lassen Sie beim Treppenabstieg die Stockspitze auf die nächste Stufe fallen und schwingen Sie sie nicht, falls andere versuchen, auch die Treppe hinunterzugehen. Wenn Sie die Treppe hinaufgehen, trifft der Stock die erste Stufe, wenn Sie sich im Erdgeschoss befinden. Greifen Sie den Stock so, dass er relativ vertikal ist, und lassen Sie den Stock beim Aufstieg jeden Schritt treffen. Wenn Sie oben angekommen sind, kehren Sie zum Schwingen zurück. Wenn Sie die Treppe hinuntergehen, lassen Sie die Stockspitze auf die nächste Stufe fallen und steigen Sie dann hinunter. Für einen sanfteren Abstieg schieben Sie den Stock entlang der Stufe nach vorne und lassen Sie den Stock zwei Stufen tiefer fallen, damit er Ihnen immer einen Schritt voraus ist.

  • Verhindern Sie, dass der Stock schwingt, damit andere Personen die Treppe benutzen können.
  • Wenn das Vorwärtsschieben des Stocks nicht dazu führt, dass er herunterfällt, wissen Sie, dass Sie das Ende dieser Treppe erreicht haben. Um einen bösen Sturz zu vermeiden, denken Sie daran, dass Sie, nachdem der Stock das Ende der Treppe erreicht hat, noch einen weiteren Schritt machen müssen!
Verwenden Sie einen Cane mit weißer Spitze Schritt 7

Schritt 7. Üben Sie mit einem Stock; es dauert eine Weile, sich daran zu gewöhnen

Stellen Sie sicher, dass Sie sich in Ihren Gehstockmobilitätsfähigkeiten sicher sind, bevor Sie alleine ausgehen.

Tipps

  • Überqueren Sie als Anfänger nicht allein die Straße. Die meisten Gehstockbenutzer werden von einem zertifizierten Mobilitätstrainer in das Überqueren von Straßen eingeführt. Das Überqueren, insbesondere an stark befahrenen Kreuzungen, erfordert Übung und sollte nicht als neuer Stockbenutzer durchgeführt werden.
  • Wenn es eine Rolltreppe gibt, legen Sie den Gehstock auf den Bewegungsbereich, um festzustellen, ob er nach oben oder unten verläuft. Wenn sich der Stock von dir wegzieht, geht er nach oben.
  • Denken Sie daran, dass der letzte Treffer beim Treppensteigen bedeutet, dass Sie noch einen Schritt vor sich haben. Auch beim Abstieg muss man noch einen Schritt machen, bevor man sicher auf dem Boden steht.
  • Wenn du jemanden mit einem Stock siehst, behandle ihn nicht anders als jede andere Person. Blind ist kein alternatives Wort für dumm, taub oder unaufmerksam. Blinde Menschen sind immer noch sehr fähig, und viele von ihnen können unabhängig sein.
  • Es gibt eine Vielzahl verschiedener Stockspitzen - darunter eine Pointer-Spitze, eine Rollerball-Spitze und eine Pilzspitze - experimentieren Sie mit den verschiedenen Spitzen, bis Sie die für Sie am besten geeignete gefunden haben.

Warnungen

  • Blinden Mobilitätsstudenten wird beigebracht, dass sie bei Bedarf ihre Stöcke in Selbstverteidigungssituationen verwenden können. (Diese Stöcke bestehen hauptsächlich aus Aluminium oder Graphit.)
  • Der Stock ist kein Spielzeug, sondern ein Werkzeug. Blinde Menschen behandeln einen Stock wie eine Ergänzung ihres Körpers und als Notwendigkeit für die persönliche Sicherheit, Mobilität und Unabhängigkeit. Wenn Sie gesichtet werden, versuchen Sie auf keinen Fall, den Gehstock einer Person zu greifen oder zu nehmen.
  • Wenn du in einem Theaterstück oder so bist, überdramatisiere nicht. Denken Sie daran, dass blinde Menschen ihr ganzes Leben lang Zeit haben, sich daran zu gewöhnen, blind zu sein, und dadurch können sie geschickt und anmutig durch die Welt navigieren. Legen Sie den Stock nach der Vorstellung weg und bringen Sie ihn nicht in die Öffentlichkeit.

Beliebt nach Thema