Farben wählen, die einen schmeichelhaften Hautton haben – wikiHow

Farben wählen, die einen schmeichelhaften Hautton haben – wikiHow
Farben wählen, die einen schmeichelhaften Hautton haben – wikiHow
Anonim

Bevor Sie eine neue Garderobe, Hochzeitskleidung oder andere Kleidung für besondere Anlässe kaufen, sollten Sie wissen, wie Sie Farben auswählen, die Ihrem Hautton schmeicheln. Die Wahl der falschen Farbe kann Ihre Haut und Ihr Haar stumpf erscheinen lassen, während die richtigen Farben für Ihren Hautton Sie lebendig aussehen lassen. Dieser Artikel wird Ihnen helfen, Ihren Hautton zu bestimmen und dann Kleidung, Schmuck, Make-up und Haarfarbe auszuwählen, die Ihren Teint hell und lebendig aussehen lassen.

Schritte

Teil 1 von 2: Bestimmen Sie Ihren Hautton

Wählen Sie Farben, die dem Hautton schmeicheln Schritt 1

Schritt 1. Verstehen Sie, was Hautton ist

Obwohl die Färbung der einzelnen Personen ein sehr breites Spektrum an Farbtönen umfasst, gibt es nur zwei Grundtypen von Hauttönen: warm und kühl. Warme Teints haben gelbe Untertöne, während kühle Teints rosa Untertöne haben. Obwohl Ihre Haut je nach Bräunungsgrad heller oder dunkler werden kann (sei es durch gezieltes Bräunen oder nur durch saisonale Sonneneinstrahlung), bleibt Ihr Hautton konstant.

Wählen Sie Farben, die dem Hautton schmeicheln Schritt 2

Schritt 2. Untersuchen Sie Ihre Venen

Die Haut an Handgelenk, Ellbogen und Schläfen ist sehr dünn und hat Blutgefäße nahe der Oberfläche. Wenn Ihre Hautfarbe hell genug ist, können Sie an diesen drei Stellen die Venen durch die Haut sehen. EXPERTENTIPP

Yuka Arora

Yuka Arora

Makeup Artist Yuka Arora is a self-taught makeup artist who specializes in abstract eye art. She has been experimenting with makeup art for over 5 years, and has amassed over 5.6K Instagram followers in just 5 months. Her colorful and abstract looks have been noticed by Jeffree Star Cosmetics, Kat Von D Beauty, Sephora Collection, among others.

Yuka Arora />
<p> Yuka Arora<br />Make-up-Künstler</p>
<h4>Nicht sicher, wo Sie suchen sollen?</h4>
<p>Maskenbildnerin Yuka Arora sagt: Wählen Sie Farben, die dem Hautton schmeicheln Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie sich selbst den „Whitepaper-Test“

„Die Haut in Ihrem Gesicht hat oft rötliche Töne, die Sie glauben lassen, dass Sie kühl sind, aber das Rot könnte von Hormonen kommen, wenn Sie eine Frau sind, oder von Sonneneinstrahlung. Aus diesem Grund möchten Sie für dieses Band die Haut an Hals und Brust verwenden, nicht an Ihrem Gesicht.

  • Halten Sie ein sauberes weißes Papier an Hals und Brust.
  • Schauen Sie sich an, welche Farben aus Ihrer Haut springen, wenn Sie sie dem weißen Blatt Papier gegenüberstellen.
  • Blaue und rosa Farben bedeuten, dass Sie eine kühle Haut haben.
  • Grüne und goldene Farben bedeuten, dass Sie eine warme Haut haben.
  • Die Färbung für Neutraltöne kann je nach Jahreszeit und Sonneneinstrahlung schwanken.
Wählen Sie Farben, die dem Hautton schmeicheln Schritt 4

Schritt 4. Machen Sie den „Schmucktest“

“Auch hier möchten Sie keine Farben mit Ihren Gesichtstönen vergleichen, also verwenden Sie keine Ohrringe für den Schmucktest. Stattdessen möchten Sie Halsketten oder Armbänder verwenden, um Ihre Färbung zu analysieren. Für diesen Test benötigen Sie Gold- und Silberschmuck. Sehen Sie sich bei guter natürlicher Beleuchtung an, wie Ihre Haut im Vergleich zu jeder Schmuckfarbe aussieht.

  • Welches Metall lässt Ihre Haut strahlender und gesünder aussehen?
  • Wenn Sie Gold auf Ihrer Haut bevorzugen, sind Sie warm.
  • Wenn Sie Silber auf Ihrer Haut bevorzugen, sind Sie kühl.
Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 5

Schritt 5. Überlegen Sie, wie Ihre Haut auf Sonneneinstrahlung reagiert

Menschen mit kühler Haut neigen dazu, leichter Sonnenbrand zu bekommen, während Menschen mit warmer Haut eher zu Bräunen als zu Verbrennungen neigen.

  • Setzen Sie sich nicht übermäßig der Sonne aus, nur um zu überprüfen, ob Ihre Haut brennt oder bräunt!
  • Verlassen Sie sich stattdessen auf Erfahrungen aus der Vergangenheit. Wenn Sie schmerzhafte Erinnerungen an einen Sonnenbrand haben, sind Sie wahrscheinlich kühl. Wenn Sie sich nicht an jeden Sonnenbrand erinnern können, haben Sie wahrscheinlich einen warmen Ton.
  • Wenn Sie feststellen, dass Sie weder verbrennen noch braun werden oder dass Ihre Verbrennungen schnell zu einer Bräune verheilen, sind Sie wahrscheinlich neutral.
Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 6

Schritt 6. Bestimmen Sie Ihre Saison

Obwohl Sie im vorherigen Abschnitt festgestellt haben, ob Sie kühl oder warm sind, gibt es zwei weitere Unterteilungen innerhalb dieser beiden Kategorien. Sommer und Winter sind beide kühle Töne, während Frühling und Herbst beide warme Töne sind.

  • Sommer: Ihre Haut hat während des Whitepaper-Tests blaue, rote oder rosa Untertöne; Ihre Haar- und Augenfarbe kontrastiert sanft zu Ihrer Hautfarbe als im Winter.
  • Winter: Ihre Haut hat während des Whitepaper-Tests blaue, rote oder rosa Untertöne; Ihre Haut kontrastiert stark mit Ihrer Haar- und Augenfarbe (z. B. blasse Haut und schwarzes Haar)
  • Frühling: Ihre Haut hat während des Whitepaper-Tests goldene, cremefarbene und pfirsichfarbene Untertöne. Springs haben oft strohfarbenes oder erdbeerrotes Haar, Sommersprossen, rosige Wangen und blaue oder grüne Augen.
  • Herbst: Ihre Haut hat beim Whitepaper-Test goldene, warme oder gelbe Untertöne.

Teil 2 von 2: Farben auswählen, die zu Ihrem Hautton passen

Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 7

Schritt 1. Wissen Sie, welche Farben für alle Hauttöne geeignet sind

Einige Farben stehen jedem auf der ganzen Linie gut, daher sollten Menschen mit allen unterschiedlichen Hauttönen versuchen, leuchtendes Rot, Blassrosa, dunkles Lila und Petrol in ihre Kleiderschränke zu integrieren.

Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 8

Schritt 2. Tragen Sie Kleidung, die zu Ihrem Hautton passt

Nicht alle Kleidungsstücke müssen perfekt zu deinem Hautton passen, denn dann trägst du immer wieder dieselbe Handvoll Farben. Aber Sie sollten versuchen, eine stetige Farbrotation beizubehalten, die gut zu Ihrem Teint passt, indem Sie andere Farben verwenden, entweder als Pop oder als eine Möglichkeit, Ihre Routine aufzurütteln, damit Ihre Kleidung nicht eintönig aussieht.

  • Sommer: Tragen Sie Kleidung in Lila und Hellblau sowie in Pastelltönen und sanften neutralen Tönen mit rosa Untertönen. Weichere Farben funktionieren besser als leuchtende.
  • Winter: Tragen Sie Kleidung mit blauen oder rosa Untertönen oder scharfen Farben wie Weiß, Schwarz und Marineblau.
  • Frühling: Tragen Sie Kleidung mit gelben und orangefarbenen Untertönen wie Pfirsich, Ocker und Koralle.
  • Herbst: Tragen Sie warme, tiefe Farben wie Kaffee, Karamell, Beige, Tomatenrot und Grün.
Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 9

Schritt 3. Tragen Sie Schmuck, der zu Ihrem Hautton passt

Erinnern Sie sich an den Schmucktest, den Sie gemacht haben, um festzustellen, ob Sie kühl oder warm sind? Jetzt, da Sie wissen, welche Metalle Ihre Haut am gesündesten und strahlendsten aussehen lassen, integrieren Sie mehr dieser Metalle in Ihre Schmuckkollektion.

  • Kühle Töne: Sommer sollten Silber und Weißgold tragen; Winter sollten Silber und Platin tragen.
  • Warme Töne: Federn sollten Gold tragen; Herbst können Gold, Bronze oder Kupfer tragen.
Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 10

Schritt 4. Tragen Sie Make-up, das gut zu Ihrem Hautton passt

Sie sollten immer Foundation und Concealer tragen, die so perfekt wie möglich zu Ihrem Hautton passen. Für Concealer unter den Augen möchten Sie ein Produkt kaufen, das eine Nuance heller ist als Ihr tatsächlicher Hautton, um den dunklen Bereich unter den Augen aufzuhellen. Denken Sie daran, dass sich Ihr Hautton je nach Sonneneinstrahlung von Winter zu Sommer ändern kann, also passen Sie Ihr Make-up das ganze Jahr über nach Bedarf an.

  • Sehr helle Haut: Wenn Ihre Haut als "Alabaster" oder "Porzellan" bezeichnet werden kann, sehen Sie in zarten Rosa-, Tawny- und Beige-Tönen großartig aus, möchten jedoch orangerote Töne vermeiden. Nude- und Pfirsich-Lippenstifte sehen toll aus für einen täglichen Farbton, aber ein leuchtendes Rot hebt sich für einen dramatischen Look ab. Vermeiden Sie Make-up auf grauer Basis wie blasse, frostige Lidschatten, da diese dazu neigen, Ihre natürliche Farbe auszuwaschen.
  • Mittelhelle Haut: Tragen Sie Make-up mit gelben und perlmuttartigen Untertönen und goldenen Flecken
  • Mitteldunkle Haut: Ihre Haut kann gut mit einer breiten Palette von Farben arbeiten, von hell und ausdrucksstark bis hin zu pastellfarben und dezent. Experimentieren Sie und sehen Sie, was Ihren persönlichen Vorlieben entspricht.
  • Dunkle Haut: Tragen Sie satte, metallische Farbtöne wie Kupfer und Bronze, um Ihren natürlichen Ton hervorzuheben. Auch helle Beerentöne auf Wangen und Lippen können so richtig schön knallen. Vermeiden Sie jedoch blasse Farben, die kreidig aussehen.
Wählen Sie Farben, die den Hautton schmeicheln Schritt 11

Schritt 5. Passen Sie Ihre Haarfarbe an, um Ihren Teint hervorzuheben

Dies ist eine drastische, länger anhaltende Veränderung, bei der Sie nur Ihre Kleidung, Ihren Schmuck oder Ihr Make-up wechseln. Denken Sie also lange und gründlich darüber nach, bevor Sie Ihre Haare färben. Das heißt, das Ändern Ihrer Haarfarbe kann dazu beitragen, dass Ihr Teint hell und frisch aussieht.

  • Warme Haut mit gelb/goldenen Untertönen: Wählen Sie tiefe Brauntöne wie Kastanie und Mahagoni; kupferfarbene Rottöne eignen sich gut als Highlights.
  • Kühle Haut mit blauen/roten Untertönen: Ihre Haut funktioniert gut mit Kontrasten, suchen Sie also nach intensiven Farben in Braun, Rot oder Blond.
  • Rötlicher, rötlicher Teint: Beige-, Honig- und Goldtöne gleichen einen rötlichen Teint aus.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema