Einen Eheberater auswählen – wikiHow

Einen Eheberater auswählen – wikiHow
Einen Eheberater auswählen – wikiHow
Anonim

Ein Eheberater (auch Paartherapeut genannt) arbeitet mit einem oder beiden Ehepartnern zusammen, um eine Ehe zu verbessern. Der Berater konzentriert sich in der Regel auf Konfliktlösung, Kommunikationsfähigkeiten und das Finden von Wegen, die Ehe insgesamt zu verbessern. Eheberatung ist in der Regel eine kurzfristige Psychotherapie, die idealerweise dem/den Ehepartner(n) die notwendigen Werkzeuge an die Hand gibt, um außerhalb der Therapie an ihrer Ehe zu arbeiten. Ihre Wahl eines Eheberaters könnte den Unterschied zwischen einer bahnbrechenden Versöhnung oder einer frustrierenden, stressigen und teuren Sackgasse bedeuten. Zu lernen, wie man einen Eheberater bewertet und auswählt, kann Ihnen und Ihrem Partner auf dem Weg zur Genesung und Wiedergutmachung helfen.

Schritte

Teil 1 von 3: Berater in Ihrer Nähe finden

Wählen Sie einen Eheberater Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie nach Eheberatern

Der erste Schritt bei der Suche nach einem Eheberater besteht darin, herauszufinden, welche Berater in Ihrer Nähe tätig sind. Sie können Therapeuten in Ihrem lokalen Telefonbuch nachschlagen, indem Sie online suchen oder eine seriöse Therapeutendatenbank verwenden, wie z. B. die Seite Therapeuten von Psychology Today finden.

  • In Online-Datenbanken können Sie nach Gebieten, Fachgebieten und akzeptierten Versicherungsplänen suchen.
  • Sie können auch Ihren Hausarzt um Empfehlungen/Empfehlungen bitten. Wenn Sie Ihrem Hausarzt vertrauen, ist es wahrscheinlich sicher, seinen Empfehlungen zu vertrauen.
  • Wenn vertrauenswürdige Freunde oder Familienmitglieder eine Eheberatung durchlaufen haben, können Sie sie um Empfehlungen bitten. Sie können dies jedoch möglicherweise nicht tun, wenn Sie nicht möchten, dass andere wissen, dass Sie eine Beratung suchen.
  • Ein lizenzierter Eheberater hat den Titel Licensed Marriage and Family Therapist (LMFT), aber Sie können mit einem Berater sprechen, der kein LMFT ist und über einschlägige Erfahrung verfügt.
  • Obwohl ein regelmäßiger Berater oder Psychologe Erfahrung in der Arbeit mit Paaren haben kann, ist es wichtig, einen Therapeuten zu finden, der über die spezielle Erfahrung verfügt, die Sie benötigen. Fragen Sie die Beraterin nach ihrer Ausbildung und ihren Referenzen. Außerdem sollten Sie sich erkundigen, auf welchen Bereich der Paartherapie sie sich spezialisiert hat – wie zum Beispiel die Eheberatung nach Untreue.
Wählen Sie einen Eheberater Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie nach dem Standort des Therapeuten

Sobald Sie einige Berater in Ihrer Nähe gefunden haben, sollten Sie nachschauen, wo jeder Berater praktiziert und wie Sie dorthin gelangen. Je nachdem, wo Sie wohnen, kann es sehr schwierig sein, von einer Seite der Stadt zur anderen (oder sogar in die nächste Stadt) zu pendeln. Vielleicht möchten Sie auch die Transportmittel berücksichtigen. Wenn Sie kein Auto besitzen und auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, überprüfen Sie eine Verkehrskarte, um zu sehen, wie nah Sie an jeden Berater herankommen und wie lange diese Fahrt dauern würde.

Wählen Sie einen Eheberater Schritt 3

Schritt 3. Berücksichtigen Sie die Verfügbarkeit jedes Beraters

Einige Berater arbeiten innerhalb der üblichen Arbeitszeiten von 9:00 bis 5:00 Uhr, was es schwierig machen kann, sich zu treffen, wenn Sie einen Job mit festen Arbeitszeiten haben. Viele Berater arbeiten am Wochenende oder später am Tag, um berufstätigen Patienten gerecht zu werden, obwohl dies je nach Ihrem Zeitplan noch weniger bequem sein kann.

  • Wenn Sie sich für eine Eheberatung anmelden, möchten Sie sicherstellen, dass Sie und Ihr Partner es zu jeder Sitzung schaffen.
  • Wählen Sie einen Berater, dessen Übungszeiten mit Ihrem (und dem Ihres Partners) Zeitplan übereinstimmen.
Wählen Sie einen Eheberater Schritt 4

Schritt 4. Kosten vergleichen

Ein großer Faktor bei jeder medizinischen Behandlung können die Kosten sein, die mit einem Arztbesuch verbunden sind, und die Therapie ist nicht anders. Wenn Sie krankenversichert sind, erkundigen Sie sich bei einem Vertreter Ihrer Versicherungsgesellschaft, ob Ihr Plan eine Beratung umfasst. Sie sollten auch die geschätzten Kosten der Beratung prüfen, sowohl mit Versicherung (wenn Ihr Plan dies abdeckt, die meisten nicht) und ohne.

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob Beratung/Therapie abgedeckt ist. Die meisten Versicherungen zahlen die Eheberatung nicht selbst. Wenn einer von Ihnen eine Diagnose hat, kann der Therapeut diese zur Abrechnung mit Ihrer Versicherung verwenden. Sie können nur für Therapeuten innerhalb eines bestimmten Netzwerks oder einer bestimmten Praxis abgedeckt werden.
  • Fragen Sie den Berater, an dem Sie interessiert sind, ob er eine gleitende Skala anbietet. Viele Therapeuten erkennen an, dass manche Menschen keinen umfassenden Versicherungsplan (oder überhaupt keine Versicherung) haben und bereit sind, mit diesen Patienten zu einem reduzierten Tarif zu arbeiten.

Teil 2 von 3: Bewerten von Anmeldeinformationen und Qualifikationen

Wählen Sie einen Eheberater Schritt 5

Schritt 1. Überprüfen Sie die Ausbildung des Therapeuten

Um ein lizenzierter Ehe- und Familientherapeut zu werden, muss ein Berater eine von drei Bildungsvoraussetzungen abgeschlossen haben. Ein Eheberater kann einen Master-Abschluss (der zwei bis drei Jahre dauert), ein Doktoratsstudium (das drei bis fünf Jahre dauert) oder ein postgraduales klinisches Ausbildungsprogramm (das normalerweise zwischen drei und vier Jahre dauert) abgeschlossen haben Jahre zu absolvieren).

  • In der Regel wird ein Berater nach Abschluss eines akkreditierten Programms ein obligatorisches beaufsichtigtes klinisches Ausbildungsprogramm nach dem Abschluss absolvieren. Dies ist in der Regel unabhängig vom erworbenen Abschluss des Beraters erforderlich.
  • Sie können auch einen lizenzierten professionellen Berater (LPC) oder Psychologen mit langjähriger Erfahrung in der Paarberatung finden.
Wählen Sie einen Eheberater Schritt 6

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass der Therapeut lizenziert ist

Neben der Sicherstellung, dass ein bestimmter Berater den richtigen Hintergrund hat, ist es auch eine gute Idee zu bestätigen, dass dieser Therapeut lizenziert ist. Je nachdem, in welchem ​​Bundesstaat Sie wohnen, muss ein Eheberater möglicherweise eine staatliche Zulassungsprüfung, die von der Association of Marital and Family Therapy Regulatory Boards (AMFTRB) durchgeführte nationale Prüfung oder beides ablegen.

Informationen über den Lizenzstatus eines bestimmten Therapeuten finden Sie häufig auf der Website dieses Therapeuten. Wenn Sie diese Informationen dort nicht finden, fragen Sie direkt den Therapeuten

Wählen Sie einen Eheberater Schritt 7

Schritt 3. Fragen Sie nach Berufsverbänden

Obwohl ein Therapeut nicht verpflichtet ist, einer professionellen Organisation / Vereinigung beizutreten, ist es normalerweise ein gutes Zeichen, wenn ein Therapeut Mitglied einer solchen ist. Die Mitgliedschaft einer Therapeutin zeigt, dass sie ein persönliches Interesse an der Beratung hat, sowie den Wunsch, weiter zu lernen und ihre Praxis an neue Trends auf diesem Gebiet anzupassen.

  • Eine der größten Berufsorganisationen für Eheberater ist die American Association for Marriage and Family Therapists (AAMFT).
  • AAMFT verlangt von allen Mitgliedern überwachte Schulungen und obligatorische Lehrveranstaltungen, um Qualität und Konsistenz zu gewährleisten.

Teil 3 von 3: Den richtigen Berater finden

Wählen Sie einen Eheberater Schritt 8

Schritt 1. Vergleichen Sie Strategien und Behandlungspläne

Unterschiedliche Therapeuten haben unterschiedliche Therapieansätze. Es ist wichtig, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ein Therapeut vorgehen würde, wenn Sie eine Sitzung mit ihm beginnen würden.

  • Fragen Sie den Therapeuten, wie er mit der Behandlung fortfahren möchte und ob er in seiner Praxis eine bestimmte therapeutische Methode anwendet. Informieren Sie sich dann über diesen Behandlungsplan, um zu sehen, ob er Ihrer Meinung nach helfen könnte.
  • Ein guter Therapeut wird Ihnen verschiedene Techniken und Behandlungsstrategien vorschlagen, an denen Sie zwischen den Sitzungen zu Hause arbeiten können.
  • Informieren Sie sich über den geplanten Behandlungsplan des Therapeuten. Sie sollten insbesondere fragen, wie viele Sitzungen Sie erwarten können, wie lange jede Sitzung dauern wird und welchen Zeitplan Sie für Ergebnisse erwarten können.

EXPERTENTIPP

Moshe Ratson, MFT, PCC

Moshe Ratson, MFT, PCC

Marriage & Family Therapist Moshe Ratson is the Executive Director of spiral2grow Marriage & Family Therapy, a coaching and therapy clinic in New York City. Moshe is an International Coach Federation accredited Professional Certified Coach (PCC). He received his MS in Marriage and Family Therapy from Iona College. Moshe is a clinical member of the American Association of Marriage and Family Therapy (AAMFT), and a member of the International Coach Federation (ICF).

Moshe Ratson, MFT, PCC />
<p> Moshe Ratson, MFT, PCC<br />Ehe- und Familientherapeut</p>
<h4>Interview mit verschiedenen Beratern, um jemanden zu finden, der zu dir passt.</h4>
<p>Ehe- und Familientherapeut Moshe Ratson sagt: Wählen Sie einen Eheberater Schritt 9

Schritt 2. Fragen Sie Ihren Therapeuten nach seiner Meinung zur Scheidung

Es mag seltsam erscheinen, einen Eheberater zu fragen, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, aber es kann auch sehr wichtig sein, dies zu wissen. Einige Eheberater drängen ihre Klienten, die Ehe zu verlassen, wenn die Dinge steinig werden, entweder wegen der Überzeugungen der Therapeutin oder ihrer Unwillen, weiter an den Problemen zu arbeiten. Dies kann das Zeichen eines schlechten Therapeuten für Ihre Bedürfnisse sein, besonders wenn Sie sich verpflichtet haben, Ihre Probleme zu lösen, egal was passiert.

Sie sollten die Therapeutin speziell fragen, wann sie eine Scheidung für eine gangbare Option hält und wann sie der Meinung ist, dass Sie versuchen sollten, sie zu stoppen oder zu vermeiden

Wählen Sie einen Eheberater aus Schritt 10

Schritt 3. Bestimmen Sie die Werte Ihres Therapeuten

Jeder Therapeut bringt seine eigenen Werte in die Praxis der Eheberatung ein, die gut, schlecht oder neutral sein können. Diese Werte sollten Ihre Therapie jedoch nicht auf problematische Weise beeinträchtigen. Es ist wichtig, die Werte Ihres Therapeuten zu bestimmen, um sicherzustellen, dass er in Zukunft gut zu Ihnen und Ihrem Partner passt.

  • Wenn ein Therapeut sagt, dass es nur einen Weg gibt, um eine erfolgreiche Ehe zu führen, sollten Sie in Betracht ziehen, eine andere Person zu finden, mit der Sie zusammenarbeiten können.
  • Fragen Sie einen Therapeuten, der Sie an seiner Persönlichkeit interessiert. Das kann Ihnen einen Einblick geben, wie gut er zu Ihnen und Ihrem Ehepartner passen würde.
  • Stellen Sie fest, mit welcher Art von Patienten der Therapeut arbeitet, bevor Sie Ihr Problem beschreiben. So wissen Sie sofort, ob er Ihnen helfen kann.
  • Beschreiben Sie sich, Ihren Ehepartner und Ihre Eheprobleme. Fragen Sie den Berater, wie seiner Meinung nach die ersten ein oder zwei Sitzungen ablaufen könnten, wenn Sie sich mit diesem Problem befassen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Sie erwartet.
Wählen Sie einen Eheberater Schritt 11

Schritt 4. Suchen Sie nach evidenzbasierten Ansätzen

Es gibt viele therapeutische Ansätze, die allgemein als wirksam und medienwirksam anerkannt sind. Es kann eine gute Idee sein, herauszufinden, welche Arten von therapeutischen Ansätzen Ihr Berater verwendet, um zu sehen, ob diese gut zu Ihren Bedürfnissen passen. Zwei gängige evidenzbasierte Ansätze zur Eheberatung sind die Emotionsfokussierte Paartherapie und die Gottman-Methode.

  • Emotionsfokussierte Paartherapie zielt darauf ab, das Fundament einer Ehe wiederherzustellen, indem sie sich darauf konzentriert, Vertrauen wiederherzustellen, emotionale Intimität zu fördern und Gefühle von Liebe und Zuneigung neu zu entfachen.
  • Die Gottman-Methode arbeitet daran, eine Ehe wieder aufzubauen, indem zuerst das Verhalten jedes Partners geändert wird. Diese Methode betont Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösung, die Stärkung der Freundschaft innerhalb einer Ehe und fürsorglichere/rücksichtsvollere Partner zueinander.
Wählen Sie einen Eheberater aus Schritt 12

Schritt 5. Bewerten Sie Ihren Fortschritt

Eheberatung sollte sich nicht wie ein endloses Streben anfühlen. Zu Beginn der Beratung sollten Sie und Ihr Partner mit Ihrem Therapeuten konkrete Ziele festlegen, damit die folgenden Sitzungen eine Richtung und einen Fokus haben. Jede nachfolgende Sitzung sollte diese Ziele vor Augen haben und Ihnen und Ihrem Partner helfen, Wege zu finden, um Ihre Ziele zu erreichen.

  • Sie werden keine Ergebnisse über Nacht sehen, aber wenn Sie nach mehreren Wochen der Sitzungen keine Verbesserung in Ihrer Ehe feststellen konnten, sollten Sie in Betracht ziehen, sich nach einem anderen Therapeuten umzusehen.
  • Ein guter Therapeut sollte beiden Ehepartnern das Gefühl geben, respektiert und gehört zu werden. Wenn Ihr Therapeut Partei ergreift oder sich gegen Sie oder Ihren Ehepartner "verbündet", sollten Sie in Betracht ziehen, sich nach einem anderen Therapeuten umzusehen.
  • Lassen Sie sich nicht frustrieren. Eine Ehe zu retten erfordert sowohl von Ihnen als auch von Ihrem Partner Zeit und Mühe, Sie werden es nicht alleine schaffen. Wenn der Therapeut, den Sie aufsuchen, Ihnen nicht hilft, Ihre klar definierten Ziele zu erreichen, ist es Ihre Ehe wert, einen zu finden, der es tut.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema