Mit körperlicher Langsamkeit fertig werden – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Mit körperlicher Langsamkeit fertig werden – wikiHow
Mit körperlicher Langsamkeit fertig werden – wikiHow
Anonim

In einer Gesellschaft, die Geschwindigkeit, Agilität und Geschicklichkeit schätzt, körperlich langsam zu sein, kann eine anstrengende Zeit sein. Egal, ob Sie aufgrund einer Behinderung, Krankheit, Gewichtszunahme oder einfach, weil Sie weniger dazu neigen, sich schneller zu bewegen, langsam sind, es ist wichtig, Ihr Selbstvertrauen durch Akzeptanz- und Durchsetzungstechniken zu stärken, damit Sie es genießen können, in der Nähe zu sein schnellere Menschen in deinem Leben.

Schritte

Friedliche Person in Blau

Schritt 1. Akzeptieren Sie Ihre Langsamkeit

Vermeiden Sie es, sich selbst die Schuld zu geben oder sich dafür zu schämen, dass Sie nicht schnell gehen können. Wut auf sich selbst kann die Dinge noch schwieriger machen. Arbeite stattdessen daran, Frieden mit deinen eigenen Grenzen und Unterschieden zu schließen. Wenn du deine Realität akzeptierst, kannst du Herausforderungen besser bewältigen und weniger Angst haben, um Hilfe zu bitten. Denke daran:

  • "Jeder bewegt sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten."
  • "Ich darf mir Zeit lassen."
  • "Ich muss nicht schnell sein, um fleißig, freundlich, fähig oder insgesamt ein guter Mensch zu sein."
  • "Ich gebe mein Bestes, und das zählt."
  • "Wenn Leute sauer auf mich werden, weil ich nicht mehr als mein Bestes geben kann, ist das ihr Problem, nicht meins. Ich bin nicht verpflichtet, ihre unvernünftigen Erwartungen zu erfüllen."
Person erwähnt Behinderung

Schritt 2. Erklären Sie den Leuten, dass es für Sie schwierig ist, schnell zu gehen

Oftmals sind sich die Leute nicht des ganzen Bildes bewusst, bis es ihnen richtig erklärt wird. Sofern Sie keine offensichtliche Behinderung haben, könnten sie annehmen, dass Sie simulieren oder absichtlich langsam sind. Ihnen die Situation zu erklären, kann viel dazu beitragen, ihr Verständnis und ihre Akzeptanz zu erhöhen.

  • "Ich habe Dyspraxie, was bedeutet, dass die Motorik eine Herausforderung für mich ist. Daher bin ich ein Langsamläufer. Bitte haben Sie Geduld mit mir und denken Sie daran, dass ich mein Bestes gebe."
  • "Ich habe eine chronische Krankheit. An guten Tagen kann ich normal laufen, aber an meinen schlechten Tagen werde ich langsam sein. Sie können helfen, indem Sie geduldig und entgegenkommend sind."
  • "Ich bin nicht sehr gut im Treppensteigen. Bitte warten Sie auf mich. Wenn Sie es eilig haben, sagen Sie es mir, und wir nehmen den Aufzug."
Paar sitzt im Rollstuhl

Schritt 3. Ziehen Sie bei Bedarf in Betracht, Mobilitätshilfen zu verwenden

Gehstöcke, Rollatoren und Rollstühle sind Optionen für Menschen, die Schwierigkeiten beim Gehen haben. Es ist auch üblich, dass Menschen diese benutzen, auch wenn sie einigermaßen selbstständig gehen können – wenn das Gehen beispielsweise Schmerzen oder Atemnot verursacht oder Sie nur kurze Strecken gehen können, kann eine Mobilitätshilfe hilfreich sein.

Viele Rollstuhlfahrer sind in der Lage, ein oder zwei Schritte zu machen. Es ist nur so, dass diese Schritte schmerzhaft oder schwierig sein können oder dass die Person nur eine begrenzte Anzahl von Schritten pro Tag machen kann. Wenn Sie einen Rollstuhl benutzen, aber technisch gesehen manchmal gehen können, macht Sie das nicht zu einem "Fake"

Junge Frau und älterer Mann Talk

Schritt 4. Bitten Sie um Hilfe

Es ist in Ordnung, andere Leute um Hilfe zu bitten, wenn Sie mit einer Aufgabe zu kämpfen haben. Versuchen Sie, einen Freund oder sogar einen Fremden zu fragen. (Viele Fremde sind bereit, einer behinderten Person zu helfen, wenn sie darum gebeten werden.)

  • "Ich bin behindert und kämpfe wirklich mit meinen Mantelknöpfen. Könnten Sie mir bitte helfen, das auszuziehen?"
  • „Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Kiste die Treppe hinauftragen kann. Würden Sie mir bitte helfen, etwas herauszufinden?“
  • "Ich kann mich nicht gut anschnallen. Könnten Sie mich anschnallen?"
  • "Ich glaube, ich stecke fest. Würden Sie mir bitte helfen?"
Asexuelles Teen und große Frau reden

Schritt 5. Hinterfragen Sie die Idee, dass schneller immer besser ist

Die Welt ist ein schnelllebiger Ort, aber das bedeutet nicht, dass Sie immer versuchen müssen, Schritt zu halten. Nehmen Sie dies als Gelegenheit, mit anderen über die positiven und negativen Aspekte des ständigen Herumeilens hier und da zu diskutieren; stellen Sie ihnen die Frage "Warum ist es so wichtig, so schnell zu gehen?" und lassen Sie die gehetzten Menschen in Ihrem Leben darüber nachdenken.

Nettes muslimisches Mädchen Thinking

Schritt 6. Nehmen Sie realistische Änderungen an Ihrer Routine vor

Wenn Sie akzeptieren, dass Sie sich langsam bewegen, können Sie Anpassungen vornehmen, um ein entspannteres Leben zu führen. Finden Sie heraus, welche Situationen Ihnen Stress oder Schwierigkeiten bereiten, und prüfen Sie, ob Sie diese vermeiden oder minimieren können.

  • Erledigen Sie Besorgungen zu ruhigeren Tageszeiten. Vermeiden Sie Rushhour und überfüllte Zeiten.
  • Finden Sie bequeme Orte, die entgegenkommend sind, und haben Sie ein langsameres Tempo. Zum Beispiel kann ein Café, das langsamer speisen kann, schneller für Sie sein, oder ein Unterhaltungsort, der nicht erwartet, dass Sie sich schnell bewegen, kann mehr Spaß machen.
  • Bringen Sie einen geliebten Menschen mit, der Sie versteht und in der Lage ist, anderen Ihren Zustand zu erklären, wenn dies für Sie schwierig sein kann.
  • Bringen Sie immer Ihr Handy mit, mit den Nummern Ihrer Lieben, die Sie beruhigen können, wenn Sie eine schwere Zeit haben.
Menschen in Town Square

Schritt 7. Gehen Sie in Ihrem eigenen Tempo los

Du musst dich nicht verstecken, nur weil du nicht schnell bist. Sie haben das Recht, öffentliche Räume zu nutzen, genau wie nicht behinderte Menschen.

Es ist gut für Nichtbehinderte, Menschen mit Behinderungen in der Öffentlichkeit zu sehen. Es erinnert sie daran, rücksichtsvoll zu sein und die Unterschiede anderer zu verstehen

Jüdischer Kerl sagt nein 2

Schritt 8. Denken Sie daran, dass die schlechten Einstellungen anderer nicht Ihr Problem sind

Manchmal begegnen Sie jemandem, der aufgeregt, aufdringlich, herrisch oder einfach nur unhöflich ist. Das ist ihre Schuld, nicht deine. Tun Sie Ihr Bestes, um durchsetzungsfähig und höflich zu bleiben, auch wenn sie sich unangemessen verhalten. Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sie brauchen.

Hijabi-Frau diskutiert Zeit

Schritt 9. Seien Sie geduldig mit sich selbst

Es kann einige Zeit dauern, um herauszufinden, wie man sich als langsamer Mensch in einer schnelllebigen Welt anpassen kann. Es kann auch einige Zeit dauern, sich selbst und Ihre Geschwindigkeit zu akzeptieren, wenn Sie damit Schwierigkeiten haben. Lass dich weiter lernen und wachsen. Sie müssen nicht alles sofort wissen.

Beliebt nach Thema