4 Möglichkeiten, Rosenwasser herzustellen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, Rosenwasser herzustellen
4 Möglichkeiten, Rosenwasser herzustellen
Anonim

Rosenwasser kann teuer und schwer zu finden sein. Es ist jedoch leicht zu Hause zu machen. Rosenwasser kann zum Würzen von Gebäck und Kuchen verwendet werden oder Sie können es in hausgemachten Schönheitsprodukten verwenden. Sie können es auch als Toner und zum Auffrischen Ihrer Bettwäsche verwenden. Dieser Artikel zeigt Ihre vier Möglichkeiten, Ihr eigenes Rosenwasser herzustellen.

Zutaten

Rosenwasser mit ätherischem Öl

  • 12 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 1 Tasse (240 Milliliter) destilliertes Wasser

Rosenwasser mit getrockneten Blütenblättern

  • ¼ Tasse Rosenblätter, getrocknet
  • 1 ¼ Tasse (300 Milliliter) heißes, destilliertes Wasser

Rosenwasser mit frischen Blütenblättern

  • 1 Tasse Rosenblätter (ca. 2 Rosen)
  • 2 Tassen (475 Milliliter) destilliertes Wasser
  • 1 Teelöffel Wodka (optional)

Rosenwasser mit zerquetschten Blütenblättern

  • 16-20 Tassen (500 Gramm) Rosenblätter
  • Destilliertes Wasser (nach Bedarf)

Schritte

Methode 1 von 4: Rosenwasser mit ätherischem Öl herstellen

Machen Sie Rosenwasser Schritt 1

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Vorräte

Neben dem ätherischen Rosenöl und destilliertem Wasser benötigen Sie auch ein Glasgefäß; Wenn Sie dies als Sprühspray verwenden möchten, benötigen Sie auch eine Sprühflasche. Achten Sie darauf, dass die Flasche aus Glas oder hochwertigem Kunststoff besteht. Vermeiden Sie Metall oder minderwertigen Kunststoff.

Machen Sie Rosenwasser Schritt 2

Schritt 2. Füllen Sie das Glas mit Wasser

Stellen Sie sicher, dass Sie destilliertes Wasser anstelle von Leitungswasser verwenden. Leitungswasser enthält oft Bakterien. Wenn Sie nirgendwo destilliertes Wasser finden, kochen Sie etwas gefiltertes Wasser und lassen Sie es wieder auf Raumtemperatur abkühlen.

Machen Sie Rosenwasser Schritt 3

Schritt 3. Fügen Sie 12 Tropfen ätherisches Rosenöl hinzu

Sie müssen diesen zuerst in ein paar Teelöffeln Wodka verdünnen, oder er schwimmt einfach auf dem Wasser. Achte darauf, dass du reines ätherisches Öl verwendest und kein Duftöl. Duftöl gibt Ihnen nur den Geruch und keinen der Vorteile, die in Rosen und reinen ätherischen Ölen zu finden sind.

Machen Sie Rosenwasser Schritt 4

Schritt 4. Verschließen Sie das Glas fest und schütteln Sie es

Tun Sie dies für einen Moment, um das Öl mit dem Wasser zu vermischen.

Machen Sie Rosenwasser Schritt 5

Schritt 5. Ziehen Sie in Erwägung, das Rosenwasser in einen anderen Behälter umzufüllen

Sie können das Rosenwasser im Glas belassen oder durch einen Trichter in eine Sprühflasche gießen und damit Ihre Bettwäsche oder Ihr Gesicht auffrischen.

Tipps

  • Je mehr duftende Rosen Sie wählen, desto duftender wird Ihr Rosenwasser.
  • Rosen gibt es in verschiedenen Sorten, jede mit ihrem eigenen einzigartigen Geruch. Wählen Sie eine Rosensorte, um Gerüche zu vermeiden.
  • Rosenwasser ist ein ausgezeichnetes Geschenk. Erwägen Sie, einen Geschenkkorb mit Ihrem hausgemachten Rosenwasser, etwas Rosenmassageöl, Seifen und Kerzen zu machen.
  • Verwenden Sie Ihr hausgemachtes Rosenöl als Toner oder Parfüm. Sie können es auch auf Ihre Bettwäsche sprühen, damit sie gut riecht.
  • Fügen Sie Rosenwasser zu Ihren hausgemachten Schönheitsprodukten hinzu.
  • Aromatisieren Sie Kuchen, Bonbons, Gebäck und Tees mit Rosenwasser.
  • Rosenwasser hat viele positive Eigenschaften, darunter antiseptisch, entzündungshemmend und antibakteriell. Es kann auch als Toner verwendet werden, um den natürlichen pH-Wert Ihrer Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
  • Wenn Sie sich für eine Sprühflasche entscheiden, verwenden Sie eine aus Glas oder hochwertigem Kunststoff.
  • Rosenwasser, das mit pürierten Erdbeeren gemischt wird, kann bei der Hautaufhellung helfen.

Warnungen

  • Verwenden Sie kein Leitungswasser. Leitungswasser enthält oft Bakterien. Verwenden Sie nur destilliertes Wasser oder abgekochtes, gefiltertes Wasser.
  • Bewahren Sie Ihr Rosenwasser niemals in Metall- oder minderwertigen Kunststoffbehältern auf. Metallflaschen können mit den natürlichen Ölen im Rosenwasser reagieren. Die Chemikalien aus minderwertigen Plastikflaschen können in das Rosenwasser sickern und die Qualität mindern.

Beliebt nach Thema