Wie man Nesselsucht (Ausschlag) erkennt (mit Bildern)

Wie man Nesselsucht (Ausschlag) erkennt (mit Bildern)
Wie man Nesselsucht (Ausschlag) erkennt (mit Bildern)
Anonim

Nesselsucht, auch bekannt als Urtikaria, ist eine Reaktion auf Ihrer Haut, die juckende und geschwollene Quaddeln verursacht. Die Striemen können von kleinen Flecken bis zu großen Flecken mit einem Durchmesser von mehreren Zentimetern reichen. Die Reaktion hat viele Auslöser, einschließlich der Exposition gegenüber Lebensmitteln, Medikamenten, Allergenen oder anderen Substanzen. Indem Sie die Anzeichen und Symptome identifizieren, können Sie Nesselsucht erkennen und lindern.

Schritte

Teil 1 von 3: Physische Anzeichen von Nesselsucht erkennen (Aussehen)

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 1

Schritt 1. Erkennen Sie juckende oder brennende Hautflecken

Nesselsucht kann als juckende oder brennende Stelle auf deiner Haut beginnen. Wenn Sie beginnen, Juckreiz, Stechen oder Schmerzen an irgendwelchen Teilen Ihrer Haut mit oder ohne eine bestimmte Ursache zu bemerken, kann es sich um Nesselsucht handeln und Sie könnten Quaddeln entwickeln.

Beobachten Sie einige Tage lang juckende oder brennende Stellen und sehen Sie, ob sich Nesselsucht entwickelt. Wenn nichts passiert, haben Sie möglicherweise einen Insektenstich oder eine andere Erkrankung, die vorübergehenden Juckreiz verursacht hat

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 2

Schritt 2. Überprüfen Sie Ihre Haut auf Striemen

Juckreiz, Stechen oder Schmerzen können schnell zu Quaddeln, auch Quaddeln genannt, werden. Sie können einzelne Striemen haben oder sie werden größer, breiten sich aus und verbinden sich zu größeren Mustern von Striemen oder Quaddeln. Striemen können rot oder hautfarben sein.

  • Seien Sie sich bewusst, dass Striemen und Quaddeln an jedem Teil Ihres Körpers auftreten können. Sie können auch ihre Form ändern und innerhalb von Minuten oder Stunden verschwinden. Einige Striemen können eine ungefähr ovale Form haben oder wie ein Wurm geformt sein. Sie können eine Größe von wenigen Millimetern bis zu mehreren Zoll haben.
  • Sehen Sie nach, ob Ihre Hautoberfläche mit klar definierten Rändern angeschwollen ist, was ein klares Zeichen für Nesselsucht ist.
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 3

Schritt 3. Auf Blanchieren testen

Wenn Sie rote Striemen haben, drücken Sie in deren Mitte. Wenn sie weiß werden, nennt man dies Blanchieren. Blanchieren ist ein klares Zeichen dafür, dass Sie Nesselsucht anstelle einer anderen Hauterkrankung haben.

Üben Sie leichten Druck aus, wenn Sie das Blanchieren überprüfen. Zu starkes Drücken kann zu Schwellungen oder Entzündungen führen

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 4

Schritt 4. Seien Sie sich des Unterschieds zwischen Nesselsucht und Angioödem bewusst

Angioödem ist eine Erkrankung, die der Nesselsucht ähnelt, sich jedoch in den tieferen Hautschichten entwickelt. Es kann sogar gleichzeitig mit Nesselsucht auftreten; Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den beiden Hautreaktionen. Wenn Sie wissen, was diese sind, können Sie bei beiden Erkrankungen die richtige Pflege erhalten.

  • Suchen Sie nach Angioödemen um Ihre Augen, Wangen oder Lippen. An diesen Stellen tritt am häufigsten ein Angioödem auf.
  • Untersuchen Sie das Aussehen aller Striemen, die Sie haben. Wenn sie groß, dick und fest sind, handelt es sich wahrscheinlich um ein Angioödem anstelle von Nesselsucht.
  • Fühlen Sie Ihre Striemen nach Schmerzen oder Wärme, beides Anzeichen eines Angioödems.

Teil 2 von 3: Identifizieren der Auslöser von Nesselsucht (Ursachen)

926199 5

Schritt 1. Beobachten Sie die Präsentation von Nesselsucht auf mögliche Ursachen

Wenn Sie Nesselsucht entdecken, können sie an einem Teil Ihres Körpers auftreten oder weiter verbreitet sein. Nesselsucht kann auch immer an derselben Stelle Ihres Körpers auftreten. Das Beobachten des Musters von Quaddeln und Quaddeln auf Ihrem Körper kann Ihnen helfen, die Ursache zu identifizieren. Sie haben möglicherweise:

  • Lokalisierte Nesselsucht, die an einem bestimmten Teil Ihres Körpers auftreten. Diese Nesselsucht wird im Allgemeinen durch direkten Hautkontakt mit Nahrung, Speichel und Fell von Haustieren, Pollen oder Pflanzen verursacht.
  • Weit verbreitete Nesselsucht, die sich am ganzen Körper ausbreitet. Diese Nesselsucht kann eine Reaktion auf eine Virusinfektion sein. Sie können auch durch eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel, Medikamente oder einen Insektenstich verursacht werden.
  • Akute Nesselsucht, die kurzlebig sind. Die meisten akuten Nesselsucht verschwinden innerhalb von 24 Stunden.
  • Chronische Nesselsucht, die mehr als sechs Wochen täglich auftreten kann. Jeder Bienenstock hält weniger als 24 Stunden, aber andere tauchen an anderen Stellen wieder auf.
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 6

Schritt 2. Erkennen Sie die Ursachen von Nesselsucht

Die Exposition gegenüber verschiedenen Substanzen kann Nesselsucht verursachen. Herauszufinden, was Ihre Nesselsucht verursacht haben könnte, kann Ihnen helfen, eine angemessene Behandlung zu erhalten und eine schwerwiegendere Reaktion in Zukunft zu vermeiden - jede Exposition kann die Intensität der allergischen Reaktion erhöhen, insbesondere wenn ein Lebensmittel oder ein Arzneimittel die Ursache ist. Folgendes kann Nesselsucht verursachen:

  • Lebensmittel wie Schalentiere, Fisch, Nüsse, Milch und Eier
  • Medikamente wie Penicillin, Aspirin, Ibuprofen, Naproxen und Blutdruckmedikamente
  • Häufige Allergene wie Pollen, Tierhaare, Latex und Insektenstiche
  • Umweltfaktoren wie Hitze, Kälte, Sonnenlicht, Wasser, Druck auf die Haut, emotionaler Stress, Angst und Bewegung
  • Grunderkrankungen wie Lupus, Bluttransfusionen, Lymphome, Hepatitis, HIV und das Epstein-Barr-Virus
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 7

Schritt 3. Seien Sie sich Ihrer Risikofaktoren bewusst

Nesselsucht ist eine sehr häufige Hauterkrankung. Manche Menschen haben ein erhöhtes Risiko, Nesselsucht zu entwickeln. Sie können anfälliger für Nesselsucht sein, wenn Sie:

  • Hatte in der Vergangenheit Nesselsucht
  • Hatten andere allergische Reaktionen
  • Haben Sie eine mit Nesselsucht verbundene Erkrankung, einschließlich Lupus, Lymphom und Schilddrüsenerkrankungen
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Nesselsucht.

Teil 3 von 3: Umgang mit Nesselsucht (Behandlungen)

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 8

Schritt 1. Suchen Sie bei schweren oder wiederkehrenden Nesselsucht einen Arzt auf

Wenn Ihre Nesselsucht nicht auf Selbstbehandlungsmaßnahmen anspricht oder schwerwiegend und unangenehm ist, rufen Sie Ihren Arzt an, um einen Termin zu vereinbaren. Ihr Arzt kann Medikamente gegen Ihre Nesselsucht oder andere Grunderkrankungen verschreiben, die sie verursachen können.

  • Wenn bei Ihnen Angioödem-Symptome, ein neuer Husten oder ein Kratzen im Hals zusammen mit der Nesselsucht auftreten, können dies Anzeichen dafür sein, dass die Reaktion schwerwiegender ist und Sie sofort ärztliche Hilfe benötigen.
  • Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wann Ihre Nesselsucht begonnen hat und was Ihrer Meinung nach die Ursache dafür sein könnte. Informieren Sie Ihren Arzt auch über alle Selbstversorgungsmaßnahmen, die Sie ergriffen haben. Beantworten Sie alle Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise für Sie hat.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Nahrungsmittelallergien erwähnen, da einige Medikamente und Impfungen Nahrungsmittelderivate enthalten (wie Eier in Grippeimpfungen) und sollten vermieden werden, wenn Sie allergisch sind.
  • Befolgen Sie alle Anweisungen Ihres Arztes, einschließlich der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten, um die Nesselsucht zu lindern. Ihr Arzt kann Antihistaminika, Kortikosteroide, Autoimmunmedikamente oder Blutproteinkontroller verschreiben, um Ihre Nesselsucht zu lindern.
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 9

Schritt 2. Entfernen Sie Allergene von lokalisierten Nesselsucht

Wenn Ihre Nesselsucht nur an einem Teil Ihres Körpers ist, waschen Sie den Bereich mit Wasser und Seife. Dies kann die Nesselsucht und alle Beschwerden lindern. Es kann auch verhindern, dass Ihre Nesselsucht schlimmer wird.

Verwenden Sie eine Seife Ihrer Wahl, um das Allergen zu entfernen. Wasche den Bereich gründlich mit kaltem Wasser, was deine Haut weiter beruhigen kann. Achte darauf, den Bereich gründlich abzuspülen, damit kein Allergen auf deiner Haut zurückbleibt. Tupfe deine Haut mit einem sauberen Handtuch trocken, um Reizungen zu vermeiden

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 10

Schritt 3. Nehmen Sie ein kühles Bad, um Ihre Haut zu beruhigen

Wenn Ihre Nesselsucht weiter verbreitet ist, setzen Sie sich einige Minuten in ein kühles Bad. Es kann Rötungen und Reizungen lindern sowie Entzündungen reduzieren.

  • Füge ein paar Spritzer Backpulver, ungekochte Haferflocken oder kolloidale Haferflocken hinzu. Diese können juckende und entzündete Haut zusätzlich beruhigen.
  • Bleiben Sie 10 – 15 Minuten im Bad. Länger und es könnte Ihnen zu kalt werden.
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 11

Schritt 4. Tupfen Sie Galmeilotion oder eine Anti-Juckreiz-Creme auf

Nesselsucht kommt oft mit starkem Juckreiz und Entzündungen. Das sanfte Reiben einer Galmeilotion oder einer nicht verschreibungspflichtigen Anti-Juckreiz-Creme kann Juckreiz und Entzündungen lindern. Es kann auch Ihre Nesselsucht lindern.

  • Kaufen Sie entweder Galmeilotion oder ein nicht verschreibungspflichtiges Hydrocortison oder eine Anti-Juckreiz-Creme. Holen Sie sich eine Anti-Juckreiz-Creme mit mindestens 1% Hydrocortison.
  • Tragen Sie Galmei oder Hydrocortison einmal täglich nach dem Baden auf die betroffene Stelle auf.
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 12

Schritt 5. Nehmen Sie ein rezeptfreies Antihistaminikum

Wenn Ihre Nesselsucht weit verbreitet ist, nehmen Sie ein Antihistaminikum. Es kann das Histamin blockieren, das Ihre Nesselsucht verursacht, und Juckreiz und Entzündungen lindern. Beachten Sie, dass Antihistaminika Schläfrigkeit verursachen können. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen der folgenden Antihistaminika, um eine optimale Wirkung zu erzielen:

  • Loratadin (Klaritin)
  • Cetirizin (Zyrtec)
  • Diphenhydramin (Benadryl, andere)
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 13

Schritt 6. Tragen Sie kühle, nasse Kompressen auf

Der mit Nesselsucht verbundene Juckreiz und die Entzündung sind eine Folge von Histamin in Ihrem Blut. Tragen Sie eine Kältepackung oder kühle, feuchte Kompressen auf, um Juckreiz und Entzündungen zu lindern. Dies kann Sie auch vor Kratzern schützen

Bedecke deine Nesselsucht 10 bis 15 Minuten lang mit Kompressen. Sie können sie alle zwei Stunden oder nach Bedarf anwenden

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 14

Schritt 7. Vermeiden Sie es, Nesselsucht zu kratzen

Auch wenn Nesselsucht sehr jucken kann, ist es wichtig, sie nicht zu kratzen. Es kann Allergene über einen größeren Bereich Ihrer Haut verteilen und die Symptome verschlimmern. Es kann auch zu anderen Problemen wie einer Hautinfektion führen.

Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 15

Schritt 8. Tragen Sie lockere, glatte Kleidung

Einige Arten von Kleidung können Nesselsucht reizen. Sie können Juckreiz und Entzündungen vorbeugen und lindern, indem Sie lockere Kleidung mit glatter Textur tragen. Kleidung, die deine Nesselsucht bedeckt, kann deine Haut auch vor Auslösern schützen und die Symptome lindern.

  • Wählen Sie Kleidung aus Baumwolle oder Merinowolle. Dies kann Kratzen und übermäßiges Schwitzen verhindern, die beide Ihre Nesselsucht verschlimmern können.
  • Ziehen Sie langärmelige Hemden und lange Hosen in Betracht, um Ihre Haut vor äußeren Reizungen zu schützen.
Nesselsucht erkennen (Ausschlag) Schritt 16

Schritt 9. Halten Sie sich von Auslösern fern

Nesselsucht entwickelt sich oft als Folge eines Allergens oder eines bestimmten Reizstoffes. Wenn Sie wissen, was Ihr Auslöser ist, versuchen Sie, ihn zu vermeiden. Wenn Sie dies nicht tun, schließen Sie die Ursache aus, indem Sie die Exposition gegenüber vermuteten Auslösern begrenzen.

  • Denken Sie daran, dass Ihr Auslöser ein Allergen wie Tierhaare, eine Nahrungsmittelallergie, ein topisches Produkt wie Waschmittel oder ein Umweltfaktor wie Sonnenlicht sein könnte.
  • Begrenzen Sie Ihre Exposition gegenüber vermuteten Auslösern. Wenn dies Ihre Nesselsucht lindert, haben Sie wahrscheinlich Ihren spezifischen Auslöser gefunden. Das Nachverfolgen von Dingen wie dem, was Sie essen, tragen, reinigen und ausgesetzt sind, kann Ihnen helfen, auf Ihre Auslöser hinzuweisen.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Sonneneinstrahlung, Stress, Schweiß und Temperaturschwankungen Nesselsucht verursachen und verschlimmern können.
  • Mit milden oder „hypoallergenen“Seifen und Reinigungsmitteln waschen. Diese enthalten weniger Chemikalien, die Nesselsucht verursachen oder sie verschlimmern können.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema