3 Möglichkeiten, Mundgeruch zu behandeln

3 Möglichkeiten, Mundgeruch zu behandeln
3 Möglichkeiten, Mundgeruch zu behandeln
Anonim

Mundgeruch ist ein Problem, das jeder von Zeit zu Zeit erlebt. In den meisten Fällen ist es nichts Ernstes und kann durch Zähneputzen oder Minze geheilt werden. Bestimmte Änderungen des Lebensstils wie weniger Rauchen, eine gute Mundhygiene und eine verbesserte Flüssigkeitszufuhr können auch chronischen Mundgeruch beseitigen. In einer kleinen Anzahl von Fällen wird Halitosis oder chronischer Mundgeruch durch schwerwiegende medizinische Probleme verursacht, darunter Diabetes, Infektionen der Atemwege oder der Nebenhöhlen, H. pylori, SIBO oder Leber- und Nierenerkrankungen. In diesen Fällen müssen Sie mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um die Grunderkrankung zu behandeln, die Ihren Mundgeruch verursacht.

Schritte

Methode 1 von 3: Mundgeruch sofort stoppen

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 1

Schritt 1. Putzen Sie Ihre Zähne, um die meisten Fälle von Mundgeruch zu beseitigen

Zähneputzen wird Ihren Mund gesund halten und gut riechen. Bürsten Sie jedes Mal mindestens 2 Minuten lang, um geruchsverursachende Bakterien von der Zunge und dem Mundinneren zu entfernen. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich und auch immer dann, wenn Sie bemerken, dass Ihr Atem ein wenig riecht.

  • Vergessen Sie beim Zähneputzen nicht, die Zunge zu putzen! Das Bürsten deiner Zunge reinigt alte Nahrung und Bakterien, die die meisten der unangenehmen Gerüche aus deinem Mund verursachen können.
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihr Mundgeruch nach dem Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide anhält, versuchen Sie, morgens und abends nach dem Zähneputzen einen Zungenschaber zu verwenden. Zungenschaber entfernen hartnäckige Speisereste und Bakterien von Ihrer Zunge und verbessern den Geruch Ihres Atems. Kaufe einen Zungenschaber in einer örtlichen Drogerie.
Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie eine zuckerfreie Atemminze, um Mundgeruch innerhalb von 30 Sekunden zu beseitigen

Wenn du dir tagsüber Sorgen um Mundgeruch machst, nimm ein paar zuckerfreie Pfefferminzbonbons mit dir herum. Wenn Ihr Atem aufgefrischt werden muss, legen Sie eine ein! Für die beste Wirkung und den frischesten Atem verwenden Sie Minze mit einem relativ milden Duft wie Pfefferminze oder Winterminze.

Obwohl Pfefferminzbonbons und Kaugummi schnell wirken, sind sie nur eine vorübergehende Lösung gegen Mundgeruch. Nachdem Sie eine Atemminze eingenommen haben, kann Ihr Mundgeruch innerhalb von 30-60 Minuten zurückkehren

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 3

Schritt 3. Versuchen Sie, zuckerfreien Kaugummi zu kauen, um Ihren Mund mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu erfrischen

Ein Stück Kaugummi mit Minzgeschmack in den Mund zu stecken ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, deinen Atem für ein paar Stunden zu verbessern und zu erfrischen. Der Duft des Kaugummis überdeckt unangenehme Atemgerüche und das Kauen wird auch Ihren Mund mit Feuchtigkeit versorgen. Dies spült effektiv deine Zunge ab und fegt geruchsverursachende Bakterien in deinen Rachen.

Da sich die meisten Menschen nach dem Kaugummikauen nicht die Zähne putzen, entscheiden Sie sich für eine zuckerfreie Variante. Zuckerfreies Kaugummi erfrischt Ihren Atem genauso gut wie Zuckerkaugummi, hinterlässt aber für den Rest des Tages keine zuckerhaltigen Rückstände auf den Zähnen

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 4

Schritt 4. Gurgeln Sie eine Kappe mit Mundwasser, um Ihren Mund zu erfrischen

Mundwasser ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Mund schnell aufzufrischen, bevor Sie zu einem Date, Abendessen oder einer gesellschaftlichen Veranstaltung gehen. Füllen Sie den Verschluss des Mundspülbehälters mit der Flüssigkeit und gurgeln Sie damit 20-30 Sekunden lang. Dann spucken Sie es aus und spülen Sie das Mundwasser mit einem Schluck Leitungswasser aus dem Mund.

  • Wie Kaugummi und Pfefferminzbonbons ist Mundwasser nur eine vorübergehende Lösung für Mundgeruch. Auch die Verwendung von Mundwasser mehr als 1-2 Mal pro Tag kann Ihren Atem tatsächlich verschlechtern, indem das Gewebe in Ihrem Mund bewegt und Ihre Mundhöhle ausgetrocknet wird.
  • Sie können auch Ölziehen versuchen, um Ihre Zähne zu spülen und Mundgeruch zu verhindern. Rühre 30 ml Kokos- oder Sesamöl etwa 10 Minuten lang in deinem Mund und spucke dann das Öl aus.
Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 5

Schritt 5. Reinigen Sie Ihre Prothese jede Nacht, um schlechte Gerüche zu entfernen

Wenn Sie Zahnersatz tragen, entfernen Sie ihn jeden Abend vor dem Schlafengehen. Verwenden Sie lauwarmes Leitungswasser und Handseife, um Ihre Prothese zu schrubben und alle Ansammlungen von Bakterien und Plaque zu entfernen. Wenn Sie Ihre Prothesen nicht reinigen, riechen sie innerhalb weniger Tage und können zu Mundgeruch führen.

Anstelle von Wasser und Seife können Sie zur Reinigung der Prothese auch ein Prothesenreinigungspad oder eine Prothesencreme verwenden

Methode 2 von 3: Änderungen des Lebensstils vornehmen, um Mundgeruch zu reduzieren

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 6

Schritt 1. Bleiben Sie hydratisiert, damit Ihr Mund frisch riecht

Viele Fälle von Mundgeruch werden durch einen trockenen Mund verursacht, der Bakterien gedeihen lässt. Vermeiden Sie dies, indem Sie den ganzen Tag über viel Wasser trinken, damit Ihr Mund feucht bleibt und frisch riecht. Halte dich von Flüssigkeiten fern, die dich dehydrieren, wie Kaffee, Alkohol und Cola, die deinen Mundgeruch sogar verschlimmern können.

  • Um hydratisiert zu bleiben, sollten Erwachsene mindestens 15,5 Tassen (3,7 l) pro Tag trinken.
  • Einige verschreibungspflichtige Medikamente können auch zu Mundtrockenheit führen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Medikament, das Sie einnehmen, Ihren Mund austrocknet, fragen Sie Ihren Arzt.
Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie täglich Zahnseide, um Speisereste zu entfernen, die Mundgeruch verursachen können

Das Zähneputzen reinigt nur etwa 60 % der Zahnoberfläche und lässt 40 % noch schmutzig. Im Laufe der Zeit können Plaque und Bakterien auf diesen schmutzigen Oberflächen Ihrer Zähne beginnen, schlecht zu riechen und Ihnen einen starken Atem zu geben. Verhindern Sie diesen potenziellen Mundgeruch, indem Sie täglich Zahnseide verwenden.

Sie werden am ehesten daran denken, Zahnseide zu verwenden, wenn Sie dies Tag für Tag zu einer konstanten Zeit tun. Verwenden Sie zum Beispiel jeden Abend direkt nach dem Abendessen Zahnseide

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 8

Schritt 3. Hören Sie auf zu rauchen, um den Geruch Ihres Atems zu verbessern

Zigaretten (und andere Tabakformen) sind nicht nur gesundheitsschädlich, sondern verursachen auch chronischen Mundgeruch. Rauchen trocknet auch Ihren Mund aus (ähnlich wie Alkohol) und ermöglicht die Ansammlung übelriechender Bakterien in der Mundhöhle.

Auch wenn Sie keine Zigaretten rauchen, können andere Arten des Rauchens zu Mundgeruch führen. Das Rauchen von Zigarren, Dampfen und das Rauchen von Marihuana können übel riechenden Atem verursachen

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 9

Schritt 4. Reduzieren Sie die Menge an Alkohol, die Sie trinken, um Mundgeruch zu verringern

Alkoholkonsum verändert das Bakteriengleichgewicht in Ihrem Mund und führt zu häufigem Mundgeruch. Alle Arten von Alkohol (vor allem aber hochprozentige Spirituosen wie Whisky und Wodka) trocknen den Mund aus und führen zu abgestandenem Atem. Wenn Sie also ein Trinker sind und häufig Mundgeruch haben, reduzieren Sie den Alkoholkonsum.

Um als mäßiger Trinker zu gelten, sollten Männer unter 65 nicht mehr als 2 Drinks pro Tag zu sich nehmen. Frauen jeden Alters und Männer über 65 sollten nicht mehr als 1 Getränk pro Tag zu sich nehmen

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 10

Schritt 5. Nehmen Sie täglich ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel ein

Die Einnahme von Probiotika kann bei Mundgeruch helfen, daher sollten Sie dies in Betracht ziehen. Suchen Sie nach einem Probiotikum, das Laktobazillen enthält.

Fragen Sie Ihren Arzt nach Empfehlungen zu probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln, wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Probiotikum Sie wählen sollen

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 11

Schritt 6. Reduzieren Sie Ihre Aufnahme von verarbeiteten Lebensmitteln zugunsten von Vollwertkost

Der Verzehr von vielen verarbeiteten Lebensmitteln und Lebensmitteln, die mit zugesetztem Zucker beladen sind, kann Mundgeruch verschlimmern. Wenn Sie jedoch die meisten Nährstoffe aus Vollwertkost wie Obst und Gemüse beziehen, kann dies helfen, Mundgeruch zu verbessern. Reduzieren Sie die Menge an verarbeiteten Lebensmitteln und zugesetztem Zucker, die Sie zu sich nehmen, und verwenden Sie mehr frisches Obst und Gemüse.

  • Versuchen Sie, frische Frucht-Gemüse-Smoothies zu trinken.
  • Ziehen Sie eine Entgiftungsdiät in Betracht, um ungesunde Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu eliminieren.
Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 12

Schritt 7. Snacken Sie frisches, knuspriges Obst und Gemüse als Teil Ihrer täglichen Ernährung

Knuspriges und flüssigkeitsreiches Gemüse und Obst zu naschen ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Mund zu erfrischen. Sie verhindern Mundgeruch, indem sie Speisereste und Bakterien von Ihrer Zunge und Ihrem Gaumen entfernen. Der Verzehr dieser Lebensmittel als Snack zwischen den Mahlzeiten kann auch verhindern, dass übel riechende Magensäure Ihren Atem riechen lässt. Essen Sie vor dem Mittagessen oder nach dem Abendessen 4-5 Stück Lebensmittel wie:

  • Apfelstücke
  • Selleriestangen
  • Karottenstifte
  • Paprika

Methode 3 von 3: Behandlung von medizinisch verursachtem Mundgeruch

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 13

Schritt 1. Gehen Sie 1–2 Mal pro Jahr zum Zahnarzt für eine allgemeine Reinigung

Regelmäßige zahnärztliche Kontrollen und Reinigungen sind entscheidend für die Erhaltung starker und gesunder Zähne. Ihr Zahnarzt kann Probleme, die Mundgeruch verursachen, wie Karies und Karies, erkennen und stoppen. Allgemeine Reinigungen können auch dazu beitragen, Mundgeruch zu verhindern, indem sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch frei von riechenden Bakterien halten. Wenn Sie feststellen, dass Sie Mundgeruch haben, der nicht durch eine Minze oder durch Zähneputzen behoben wird, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt.

Wenn Ihr Zahnarzt medizinische Probleme sieht, die zu Mundgeruch führen können, z. B. Zahnfleischrückgang, kann er Sie darauf hinweisen, bevor das Problem schwerwiegend wird

Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 14

Schritt 2. Besuchen Sie Ihren Zahnarzt, wenn Sie vermuten, dass Sie eine Zahnfleischerkrankung haben

Eine Zahnfleischerkrankung führt dazu, dass sich Ihr Zahnfleisch von den Zähnen zurückzieht. Eine Nebenwirkung von Zahnfleischerkrankungen ist, dass sich Bakterien in den Taschen zwischen Ihrem Zahnfleischrückgang und Ihren Zähnen ansammeln können. Dies führt typischerweise zu extremem und chronischem Mundgeruch. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Zahnfleisch zurückgeht und Sie Ihren Mundgeruch nicht loswerden können, gehen Sie zu Ihrem Zahnarzt und fragen Sie nach Zahnfleischerkrankungen.

  • Wenn Sie an einer Zahnfleischerkrankung leiden, kann Ihr Zahnarzt die geruchsverursachenden Bakterien aus den Taschen zwischen Zahnfleisch und Zähnen herauskratzen.
  • Wenn Ihre Zahnfleischerkrankung fortgeschritten ist oder Sie operiert werden müssen, kann Ihr Zahnarzt Sie an einen Parodontologen (Zahnfleischspezialisten) überweisen.
Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 15

Schritt 3. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Nasen- oder Rachenschmerzen Ihren Mundgeruch begleiten

In einigen Situationen kann eine Nasennebenhöhlenentzündung oder -entzündung Mundgeruch verursachen, ebenso wie eine allgemeine Entzündung der Weichteile in Nase und Rachen. Wenn sich Bakterien bei dieser Art von Infektion ansammeln, verursachen sie spürbar schlechten Atem, der nicht durch Zahnpflege oder Flüssigkeitszufuhr behandelt wird.

  • Bakterienbedeckte Mandelsteine ​​können auch Mundgeruch verursachen. Diese sind zwar ungewöhnlich, aber es lohnt sich, Ihren Arzt zu bitten, Ihre Mandeln zu überprüfen, wenn Sie die Ursache Ihres Mundgeruchs nicht feststellen können.
  • Ihr Hausarzt kann Sie zur Behandlung schwerer Infektionen an einen HNO-Arzt überweisen.
Behandeln Sie Mundgeruch Schritt 16

Schritt 4. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Mundgeruch von Bauchschmerzen begleitet wird

Bestimmte Magen- und Darmerkrankungen können Mundgeruch verursachen. Wenn sich beispielsweise ein ungesunder Spiegel des Bakteriums H. pylori in Ihrem Magen angesammelt hat, kann dies Ihren chronischen Mundgeruch verursachen. Ebenso können Magengeschwüre und verschiedene Magen-Reflux-Erkrankungen übelriechenden Atem verursachen.

Beliebt nach Thema