6 Möglichkeiten, Angina-Schmerzen mit Hausmitteln zu behandeln

Inhaltsverzeichnis:

6 Möglichkeiten, Angina-Schmerzen mit Hausmitteln zu behandeln
6 Möglichkeiten, Angina-Schmerzen mit Hausmitteln zu behandeln
Anonim

Angina pectoris ist eine Art von Brustschmerzen, die oft als ein „quetschendes“Gefühl in der Brust beschrieben wird. Die Schmerzen können auch in Schultern, Armen, Nacken, Kiefer oder Rücken auftreten. Angina-Schmerzen können sich sogar wie Verdauungsstörungen anfühlen. Weniger häufige Symptome von Angina sind Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und Herzklopfen. Angina pectoris ist in der Regel ein Zeichen für eine zugrunde liegende Herzerkrankung, wie beispielsweise eine koronare Herzkrankheit (KHK). Dies tritt auf, wenn sich Plaque in den Arterien ansammelt und den Blutfluss zum Herzen verlangsamt oder einschränkt. Wenn die Durchblutung eingeschränkt ist, besteht ein erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. In vielen Fällen kann die Behandlung von Angina-Schmerzen mit Hausmitteln und einer Änderung Ihrer Ernährung und Ihres Lebensstils erfolgen.

Schritte

Methode 1 von 6: Diagnose von Angina-Schmerzen

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 1

Schritt 1. Führen Sie ein Tagebuch

Schreiben Sie in ein Tagebuch, um Muster oder Veränderungen in Ihrem Tagesablauf zu verfolgen. Dies kann Ihrem Arzt helfen festzustellen, ob Ihre Schmerzen auf ein zugrunde liegendes Herzproblem zurückzuführen sind, insbesondere wenn Sie häufig Brustschmerzen haben. Angina kann ein Zeichen für eine koronare Herzkrankheit (KHK) sein, auch wenn erste Tests nicht auf die Krankheit hinweisen. Allerdings sind nicht alle Schmerzen oder Beschwerden in der Brust ein Zeichen von KHK. Panikattacken und andere Lungen- oder Herzerkrankungen können ebenfalls Brustschmerzen verursachen. Ihr Arzt kann Sie nach Ihren Symptomen, Risikofaktoren für Herzerkrankungen und Ihrer Familienanamnese in Bezug auf KHK und andere Herzerkrankungen fragen. Notieren Sie die folgenden Dinge in Ihrem Tagebuch:

  • Wie sich der Schmerz anfühlt, Symptome, die Sie verspüren, wenn Sie Brustschmerzen haben, wie Bluthochdruck, und alle Symptome, die Sie danach verspüren, wie Übelkeit oder Schwindel.
  • Wie oft Sie Brustschmerzen haben, wo Sie Schmerzen oder Beschwerden verspüren, wie stark die Schmerzen sind und wie lange die Schmerzen anhalten.
  • Ernährungsumstellung oder Nahrungsmittel, die Sie zwei bis drei Tage vor dem Auftreten von Brustschmerzen oder Verdauungsstörungen gegessen haben. Notieren Sie auch alle Getränke wie Kaffee, Tee und Limonade und wie oft Sie sie pro Tag oder pro Woche trinken.
  • Neue Trainingsprogramme oder Freizeitaktivitäten, die körperliche Anstrengung verursachen.
  • Alle stressigen Umgebungen, Arbeit oder Beziehungen, die Symptome von Brustschmerzen verursachen können.
  • Alle anderen Erkrankungen oder Krankheiten, die Sie vor dem Auftreten von Brustschmerzen hatten, wie Fieber oder Erkältung.
  • Alle Medikamente, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Kräuter oder Hausmittel, die Sie derzeit verwenden oder in den letzten zwei Wochen verwendet haben.
  • Wenn Ihre Brustschmerzen Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 2

Schritt 2. Besuchen Sie Ihren Arzt zur Diagnose

Jede Art von Brustschmerzen sollte von Ihrem Arzt untersucht werden, da es sich um ein Symptom einer Grunderkrankung handeln kann. Ihr Arzt kann je nach Art und Schwere Ihrer Angina pectoris Änderungen des Lebensstils, Medikamente oder medizinische Verfahren vorschlagen. Verschiedene Arten von Angina haben unterschiedliche Symptome und erfordern unterschiedliche Behandlungen., Wenn Sie Angina pectoris haben, kann bei Ihnen eine der folgenden Diagnosen gestellt werden:

  • Stabile Angina: Stabile Angina ist die häufigste Form, die einem regelmäßigen Muster folgt, z. B. wann sie auftritt und welche Faktoren sie auslösen können. Es tritt normalerweise nach Stress oder körperlicher Aktivität auf und kann eine bis 15 Minuten dauern. Stabile Angina ist kein Herzinfarkt, deutet jedoch darauf hin, dass ein Herzinfarkt in Zukunft wahrscheinlicher ist. Wenn Sie eine stabile Angina haben, können Sie ihr Muster lernen und vorhersagen, wann die Schmerzen auftreten werden. Der Schmerz verschwindet normalerweise einige Minuten, nachdem Sie sich ausgeruht oder Ihr Angina-Arzneimittel (normalerweise Nitroglycerin, sublingual oder unter die Zunge eingenommen) eingenommen haben.
  • Variante Angina: Variante Angina ist selten. Ein Krampf in einer Koronararterie verursacht diese Art von Angina. Eine Angina-Variante tritt normalerweise in Ruhe auf und die Schmerzen können stark sein. Es passiert normalerweise zwischen Mitternacht und dem frühen Morgen. Rauchen ist ein wichtiger Risikofaktor für diese Art von Angina. Medikamente können diese Art von Angina lindern.
  • Instabile Angina: Eine instabile Angina folgt keinem Muster und kann häufiger auftreten und schwerwiegender sein als eine stabile Angina. Es tritt häufig auf, während die Person in Ruhe ist. Dieser Typ ist sehr gefährlich, da er darauf hindeutet, dass bald ein Herzinfarkt auftreten kann und eine Notfallbehandlung erforderlich ist. Instabile Angina pectoris kann auch mit oder ohne körperliche Anstrengung auftreten - sie tritt oft ohne körperliche Aktivität auf. Ruhe oder Medikamente können die Schmerzen nicht lindern.
  • Mikrovaskuläre Angina: Mikrovaskuläre Angina kann schwerwiegender sein und länger andauern als andere Arten von Angina. Es wird oft bei Routineaktivitäten und in Zeiten psychischer Belastung bemerkt. Symptome sind Atemnot, Schlafstörungen, Müdigkeit und Energiemangel. Medikamente können diese Art von Angina möglicherweise nicht lindern.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 3

Schritt 3. Betrachten Sie ein Elektrokardiogramm

Ihr Arzt kann vorschlagen, ein Elektrokardiogramm (EKG) zu erstellen, um festzustellen, ob Sie möglicherweise an einer Herzerkrankung leiden. Wenn Sie Angina-Schmerzen oder Herzklopfen haben, ist ein Elektrokardiogramm normalerweise der erste Test, um festzustellen, ob Sie eine Herzerkrankung haben. Ein EKG ist ein Test, der die elektrische Aktivität des Herzens aufzeichnet, um Schäden am Herzen, die Herzfrequenz, die Größe und Position der Herzkammern zu messen. Es misst auch die Wirkung von Medikamenten oder Geräten, die Sie möglicherweise zur Behandlung von Brustschmerzen verwenden. Darüber hinaus kann ein EKG verwendet werden, um den Stresspegel zu überwachen. Das Verfahren für das EKG ist schmerzlos und wird durch Anbringen von Pflastern, die als Elektroden bezeichnet werden, an Armen, Beinen oder Brustkorb durchgeführt, um die Herzaktivität zu überwachen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach einem EKG, wenn Sie Angina-Schmerzen haben und in der Vergangenheit Herzprobleme hatten oder in Ihrer Familie eine starke Vorgeschichte von Herzerkrankungen hatte. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt über alle Medikamente Bescheid weiß, die Sie einnehmen, da einige die Testergebnisse beeinträchtigen können. Sport oder das Trinken von kaltem Wasser unmittelbar vor einem EKG kann zu falschen Ergebnissen führen

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 4

Schritt 4. Holen Sie sich einen Bluttest

Bluttests überprüfen die Werte bestimmter Fette, Cholesterin, Zucker und Proteine ​​in Ihrem Blut. Abnormale Werte können darauf hinweisen, dass Sie Risikofaktoren für eine koronare Herzkrankheit haben. Ihr Arzt kann Ihnen einen Bluttest empfehlen, um den Spiegel eines Proteins namens C-reaktives Protein (CRP) in Ihrem Blut zu überprüfen. Hohe CRP-Werte im Blut können das Risiko für koronare Herzkrankheiten und Herzinfarkte erhöhen.

Ihr Arzt kann Ihnen auch einen Bluttest empfehlen, um einen niedrigen Hämoglobinspiegel in Ihrem Blut zu überprüfen. Hämoglobin ist ein eisenreiches Protein in den roten Blutkörperchen. Es hilft den Blutzellen, Sauerstoff von der Lunge in alle Teile Ihres Körpers zu transportieren. Wenn Ihr Hämoglobinspiegel niedrig ist, können Sie eine Anämie haben

Methode 2 von 6: Verbessern Sie Ihren Lebensstil

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 5

Schritt 1. Trinken Sie viel Wasser

Wasser hilft, überschüssiges Natrium auszuspülen, das Bluthochdruck und Bluthochdruck verursacht. Diese Symptome führen oft zu Angina-Schmerzen und koronarer Herzkrankheit.

  • Versuchen Sie, alle zwei Stunden mindestens 8 Unzen Wasser zu trinken.
  • 2 Liter Wasser sind die Tagesempfehlung für den durchschnittlichen Erwachsenen. Wenn Sie koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen, nehmen Sie 1 Liter Wasser für jede Tasse (1 flüssige Unzen) Koffein.
  • Wenn Sie blutverdünnende Medikamente oder Diuretika (Wassertabletten) gegen Angina-Schmerzen einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Wasser Sie konsumieren sollten.
  • Auch zu wenig Wasser kann zu Austrocknung führen. Dehydration kann Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schwindel, unregelmäßigen Herzschlag und Kurzatmigkeit verursachen. Auch koffeinfreie, glukosefreie Sportgetränke mit Elektrolyten können helfen, die Dehydration zu lindern.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 6

Schritt 2. Holen Sie sich genug Schlaf

Nicht genügend Schlaf wurde mit einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und chronischen Stress in Verbindung gebracht, die alle Angina-Schmerzen verursachen und das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen können. Studien zeigen, dass Schlafentzug das Immunsystem schwächen, die Produktion von Stresshormonen erhöhen, ein höheres Risiko für chronische Erkrankungen und eine geringere Lebenserwartung mit sich bringen kann., Wenn Sie an Schlafapnoe oder Schlaflosigkeit leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Behandlungen. Andere Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie genug Schlaf bekommen, sind:

  • Vermeiden Sie vier bis sechs Stunden vor dem Schlafengehen Koffein, Nikotin, Alkohol und zuckerhaltige Getränke. Diese können als Stimulans wirken, um Sie wach zu halten.
  • Eine ruhige, dunkle und kühle Umgebung kann den Schlaf fördern. Verwenden Sie schwere Vorhänge oder eine Augenmaske, um das Licht zu blockieren. Licht ist ein starkes Signal, das dem Gehirn sagt, dass es Zeit zum Aufwachen ist. Halten Sie die Temperatur angenehm kühl (zwischen 18,3 und 23,9 °C) und belüften Sie den Raum gut.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer mit einer bequemen Matratze und Kissen ausgestattet ist. Wechseln Sie häufig Ihre Bettwäsche und Kissenbezüge. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, versuchen Sie, Ihren Kopf auf ein Kissen zu legen, um den Luftstrom zu verbessern.
  • Das Einschlafen führt nur zu Frustration. Wenn du nach 20 Minuten nicht schläfst, steh auf, geh in ein anderes Zimmer und tu etwas Entspannendes, bis du müde genug zum Schlafen bist.
  • Vermeiden Sie Aktivitäten wie Arbeit oder Sport drei bis vier Stunden vor dem Schlafengehen. Körperlich und psychisch belastende Aktivitäten können dazu führen, dass der Körper das Stresshormon Cortisol ausschüttet, was mit zunehmender Wachsamkeit einhergeht. Versuchen Sie, ein paar Stunden vor dem Schlafengehen entspannende Musik zu hören oder leichte Lektüre zu lesen.
  • Ein regelmäßiger Schlafplan hilft, eine bessere Qualität und einen gleichmäßigen Schlaf zu gewährleisten. Versuchen Sie, eine Routine festzulegen, indem Sie früh ins Bett gehen und früh aufstehen, um die innere Uhr Ihres Körpers einzustellen.
  • Wenn Sie zusätzlich zu Angina pectoris an kongestiver Herzinsuffizienz leiden, müssen Sie das Bett möglicherweise beim Schlafen mit Kissen anheben, damit sich Ihr Kopf über Ihrem Herzen befindet.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 7

Schritt 3. Vermeiden Sie langes Sitzen

Untätiges Sitzen erhöht das Risiko für Angina-Schmerzen und andere Herzkrankheiten erheblich. Sitzen Sie nicht länger als zwei Stunden vor dem Fernseher, hinter einem Schreibtisch oder Fahrersitz, wenn bei Ihnen Angina pectoris diagnostiziert wurde.

Denken Sie darüber nach, wie Sie während der Arbeit gehen können, z. B. beim Telefonieren im Stehen. Machen Sie zwischen den Übungen fünf Minuten Pause, um Ihre Arme und Beine zu strecken. Die Muskelaktivität, die für das Stehen und andere Bewegungen benötigt wird, scheint wichtige Prozesse im Zusammenhang mit dem Abbau von Fett und Zucker im Körper auszulösen. Wenn Sie sitzen, werden diese Prozesse ins Stocken geraten und Ihre Gesundheitsrisiken steigen. Wenn Sie stehen oder sich aktiv bewegen, treten Sie die Prozesse wieder in Gang

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 8

Schritt 4. Vermeiden Sie Stress

Während eine kleine Menge Stress gesund ist, kann er Blutdruck, Angstzustände, unregelmäßigen Herzschlag und eine Veränderung der Immunfunktion verursachen, Angina-Schmerzen auslösen und in schweren Fällen Herzinfarkte verursachen. Mit zunehmendem Alter wird es schwieriger, nach einem stressigen Ereignis eine Entspannungsreaktion zu erreichen. Um Stress zu vermeiden, praktizieren Sie Meditationsübungen wie Yoga und Tai Chi, nehmen Sie sich Zeit für Erholung und sorgen Sie für ausreichend Ruhe. Andere einfachere Möglichkeiten, Stress abzubauen, sind:

  • Langsames, tiefes Atmen in einer ruhigen Umgebung. Atmen Sie durch die Nase ein und durch den Mund aus. Versuchen Sie, beim Atmen den Zwerchfellmuskel zu spüren, um den Parasympathikus zu stimulieren.
  • Konzentrieren Sie sich auf positive Ergebnisse.
  • Ordnen Sie Prioritäten neu und eliminieren Sie unnötige Aufgaben.
  • Reduzieren Sie die Nutzung elektronischer Geräte. Diese können eine Überanstrengung der Augen verursachen und Kopfschmerzen auslösen.
  • Verwenden Sie Humor. Die Forschung hat herausgefunden, dass Humor ein wirksames Mittel ist, um mit akutem Stress umzugehen.
  • Hören Sie entspannende Musik.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 9

Schritt 5. Machen Sie mäßige Bewegung

Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegung für Menschen mit stabiler Angina von Vorteil ist, da sie zur Regulierung von Bluthochdruck, Cholesterin, Diabetes und Fettleibigkeit beiträgt. Insbesondere aerobes Training erhöht den Blut- und Sauerstofffluss zum Herzen in Ruhe und bei alltäglichen Dingen wie Treppensteigen oder Einkäufen. Es hilft auch, die körpereigene Produktion von Stresshormonen zu reduzieren und hat einen positiven Einfluss auf die psychische Gesundheit.,

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem registrierten klinischen Sportphysiologen (RCEP), bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen. Fragen Sie nach spezifischen Programmempfehlungen, um die kardiovaskuläre Fitness zu verbessern, die Muskelkraft und -ausdauer zu steigern und die Bewegungsfreiheit zu verbessern.
  • Ein ausgedehntes Aufwärmen und Abkühlen kann das Risiko von Angina pectoris oder anderen kardiovaskulären Komplikationen nach dem Training verringern. Aufwärmen und Abkühlen sind wichtige Bestandteile jeder Trainingsroutine. Sie helfen dem Körper beim Übergang von Ruhe zu Aktivität und wieder zurück und können helfen, Schmerzen oder Verletzungen vorzubeugen, insbesondere bei älteren Menschen.
  • Wählen Sie Aktivitäten mit geringer Belastung wie Gehen, Radfahren oder Wassergymnastik, die große Muskelgruppen einbeziehen und kontinuierlich durchgeführt werden können. Wenn Ihr Fitnesslevel niedrig ist, beginnen Sie mit kürzeren Einheiten (10 bis 15 Minuten) und steigern Sie sich allmählich auf 30 Minuten an fünf oder mehr Tagen pro Woche.
  • Führen Sie an zwei bis drei Tagen pro Woche leichtes Zirkeltraining und Ganzkörper-Bewegungsübungen durch.
  • Überwachen Sie Ihr Intensitätsniveau genau und bleiben Sie innerhalb Ihrer empfohlenen Herzfrequenz-Zielzone. Machen Sie bei Bedarf häufige Pausen während der Aktivität. Hören Sie sofort mit dem Training auf, wenn Sie Angina pectoris haben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Brustschmerzen, Atemnot oder extreme Müdigkeit haben.
  • Essen Sie zwei Stunden vor dem Training nichts. Trinken Sie vor, während und nach dem Training viel Flüssigkeit. Wenn Nitroglycerin verschrieben wurde, tragen Sie es immer bei sich, insbesondere während des Trainings.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 10

Schritt 6. Überwachen Sie Ihren Blutdruck

Unregelmäßiger Herzschlag, hoher oder niedriger Blutdruck und erhöhter Stress können Angina-Schmerzen auslösen und in schweren Fällen einen Herzinfarkt verursachen. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise bitten, Ihren Blutdruck zu Hause zu überwachen. Dazu benötigen Sie ein Blutdruckmessgerät für zu Hause. Der von Ihnen gewählte Monitor sollte von guter Qualität sein und gut passen.,

  • Digitale Monitore sind für die meisten Menschen die beste Wahl. Üben Sie die Verwendung des Monitors mit Ihrem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Blutdruck richtig messen. Ein digitales Blutdruckmessgerät ist nicht so genau, wenn sich Ihr Körper bewegt, während Sie es verwenden. Außerdem führt eine unregelmäßige Herzfrequenz dazu, dass die Ablesung weniger genau ist. Ihr Arm sollte gestützt werden, wobei sich Ihr Oberarm auf Herzhöhe und die Füße auf dem Boden befinden, der Rücken gestützt und die Beine nicht gekreuzt sind. Am besten messen Sie Ihren Blutdruck, nachdem Sie sich mindestens fünf Minuten ausgeruht haben.
  • Der Blutdruck sollte nicht direkt nach Stress, körperlicher Betätigung, Tabakexposition oder dem Verzehr von blutdrucksteigernden Nahrungsmitteln oder Getränken wie Kaffee gemessen werden.
  • Wenn Ihr Blutdruckmessgerät einen Messwert von mehr als 120/80 mmHg anzeigt, haben Sie möglicherweise eine mäßige Hypertonie. Wenn ein Wert über 140/90 mmHg angezeigt wird, haben Sie möglicherweise Bluthochdruck und sollten Ihren Arzt informieren.
  • Alle Erwachsenen sollten ihren Blutdruck alle ein bis zwei Jahre überprüfen lassen, wenn ihr Blutdruck bei der letzten Messung unter 120/80 mmHg lag.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 11

Schritt 7. Tragen Sie eine warme Handtuchkompresse auf

Weiche ein kleines Handtuch in lauwarmem Wasser (104–113°F oder 40–45 °C) ein und wringe das Wasser dann aus. Lege dich hin und lege das erwärmte Handtuch 20 bis 25 Minuten lang auf deine Brust oder deinen Rücken. Dies hilft, die Durchblutung der Arterien zu verbessern und Krämpfe zu reduzieren, um akute Angina-Schmerzen innerhalb von fünf bis 10 Minuten zu lindern. Wenn die Schmerzen extrem stark sind, Schwindel oder Kurzatmigkeit verursachen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.,

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 12

Schritt 8. Nehmen Sie warme Duschen

Eine lauwarme Dusche (40–45 °C) für fünf bis zehn Minuten kann helfen, die Durchblutung zu verbessern und Muskelschmerzen zu reduzieren, wodurch das Risiko von Angina-Schmerzen verringert wird. Sie können dies bis zu zwei- bis dreimal pro Woche tun.

Häufiges Duschen oder Duschen länger als 15 Minuten wird nicht empfohlen, da dies zu trockener Haut führen kann

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 13

Schritt 9. Hören Sie auf zu rauchen

Rauchen, Passivrauchen, Exposition gegenüber Kohlenmonoxid und jede Form von Nikotin können die Symptome von Angina-Schmerzen verschlimmern. Es kann auch Bluthochdruck und einen unregelmäßigen Herzschlag verursachen und die Blutgefäße verengen. Dies erhöht das Risiko, einen Herzinfarkt und häufige Angina-Schmerzen zu erleiden. Versuchen Sie, Rauch und gefährliche Dämpfe in Ihrer Umgebung zu vermeiden. Wenn Sie derzeit rauchen, fragen Sie Ihren Arzt nach Möglichkeiten, mit dem Rauchen aufzuhören.,

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 14

Schritt 10. Begrenzen Sie den Alkoholkonsum

Eine moderate Menge Alkohol, sei es Wein, Bier oder Spirituosen, kann dazu beitragen, das Risiko von Herzerkrankungen und Herzerkrankungen wie Angina zu verringern. Alkohol sollte jedoch in Maßen eingenommen werden. Wenn Sie an einer Erkrankung im Zusammenhang mit Angina leiden, wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Herzrhythmusstörungen (unregelmäßiger Herzschlag) oder Diabetes, sollten Sie den Alkoholkonsum bei Frauen auf ein Getränk pro Tag und bei Männern auf zwei pro Tag reduzieren.,

Vermeiden Sie alkoholische Getränke, wenn Sie: jemand, der sich von einer Alkoholsucht erholt, schwangere oder stillende Frauen, jemand mit einer Familienanamnese von Alkoholismus, jemand mit einer Lebererkrankung oder jemand ist, der eines oder mehrere Medikamente nimmt, die mit Alkohol interagieren

Methode 3 von 6: Gesunde Ernährung

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 15

Schritt 1. Vermeiden Sie entzündliche Lebensmittel

Lebensmittel, die Entzündungen verursachen, können das Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck und hohen Cholesterinspiegel erhöhen. Sie können auch Verdauungsstörungen, Blähungen, Stress und Depressionen verursachen, die alle Angina-Schmerzen auslösen können. Diese Lebensmittel sind auch reich an gesättigten Fetten, die Blutgerinnung, verengte Blutgefäße und Plaquebildung in den Herzarterien verursachen können, was das Risiko eines Herzinfarkts bei Menschen mit Angina erhöht. Versuchen Sie, diese Lebensmittel so weit wie möglich zu vermeiden:

  • Raffinierte Kohlenhydrate wie Weißbrot, Gebäck und Donuts
  • Frittierte Gerichte
  • Zuckergesüßte Getränke wie Soda oder Energy Drinks
  • Rotes Fleisch wie Kalb, Schinken oder Steak und verarbeitetes Fleisch wie Hot Dogs
  • Margarine, Backfett und Schmalz
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 16

Schritt 2. Essen Sie bestimmte Früchte, um die Herzgesundheit zu verbessern

Bestimmte Früchte können wirksam sein, um Angina-Schmerzen zu stoppen. Da sie reich an Antioxidantien sind, helfen sie, das Blut zu reinigen und zu verdünnen, Giftstoffe zu beseitigen und die Durchblutung zu verbessern. Sie sind auch eine reiche Quelle an essentiellen Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen. Sie können helfen, Ihre Immunität und die Elastizität Ihrer Blutgefäße zu verbessern. Zu den Früchten, die die Herzgesundheit fördern und dadurch Angina-Schmerzen reduzieren, gehören:

  • Trauben
  • Ananas
  • Erdbeeren, Blaubeeren und Kirschen
  • Orangen
  • Granatäpfel
  • Äpfel
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 17

Schritt 3. Essen Sie Gemüse, das helfen kann, Angina-Schmerzen zu reduzieren

Gemüse, das reich an Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen ist, kann bei der Kontrolle des Cholesterinspiegels, der Verringerung von Entzündungen und der Regulierung des Blutflusses helfen, um das Risiko von Angina-Schmerzen und anderen Herzerkrankungen zu verringern. Einige Gemüsesorten, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, sind:

  • Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Grünkohl, Salat und Kohl
  • Brokkoli
  • Grüne Bohnen
  • Sprossen
  • Möhren
  • Tomaten
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 18

Schritt 4. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Lebensmitteln mit essentiellen Fettsäuren

Eier, Fisch und mageres Geflügelfleisch enthalten essentielle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese Säuren helfen, das schlechte Cholesterin zu senken, das Fettleibigkeit und Plaquebildung in den Arterien verursachen kann. Sie helfen auch, Stress abzubauen und die Durchblutung und die Immunfunktion zu verbessern. Diese Faktoren tragen dazu bei, das Risiko von Herzerkrankungen, Herzinfarkt und Angina-Schmerzen zu verringern. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren sind:

  • Eier
  • Leinsamen
  • Fetter Fisch wie Lachs, Thunfisch, Makrele und Garnelen
  • Geflügelfleisch wie Wachtel, Pute und Huhn
  • Nüsse wie Walnüsse, Mandeln und Paranüsse
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 19

Schritt 5.Verwenden Sie herzgesundes Speiseöl

Einige Pflanzenöle wie Leinsamen, Raps, Oliven und Sojabohnen sind reich an essentiellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Das Ersetzen Ihres normalen pflanzlichen Speiseöls durch eine gesündere Alternative kann dazu beitragen, das Risiko von Angina-Schmerzen zu verringern.

Sie können diese Öle auch für Salatdressings verwenden

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 20

Schritt 6. Fügen Sie Ihrer Ernährung Honig hinzu

Die phenolischen Bestandteile des Honigs wie Quercetin, Acacetin und Galangin können bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen. Flavonoide in Honig können auch das Risiko anderer Herzerkrankungen verringern. Aus diesem Grund kann Honig die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung des Blutes verbessern und die Funktion Ihrer Organe verbessern. Es kann auch die Ansammlung von Fett in Ihren Arterien reduzieren, wodurch die Möglichkeit von Angina-Schmerzen verringert wird.

  • Essen Sie jeden Morgen einen Teelöffel Wildhonig.
  • Sie können auch ½ Teelöffel Honig zu entkoffeiniertem Tee oder einem Glas Wasser geben und die Mischung bis zu dreimal täglich trinken.
  • Stellen Sie sicher, dass der Honig keinen zugesetzten Zucker enthält, da dieser Zucker bei längerer Anwendung das Risiko für Diabetes erhöhen kann.

Methode 4 von 6: Einnahme von herzgesunden Nahrungsergänzungsmitteln

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 21

Schritt 1. Holen Sie sich mehr Vitamin C

Vitamin C ist ein wichtiges natürliches Antioxidans, das die Immunfunktion fördert, den Blutzucker reguliert und das Zellwachstum und die Zellreparatur stimuliert. Vitamin C senkt auch das Risiko für verschiedene chronische Krankheiten wie Angina pectoris und koronare Herzkrankheiten. Obwohl ein Vitamin-C-Mangel selten ist, kann er das Immunsystem stark beeinträchtigen.

  • Vitamin C kann als Nahrungsergänzungsmittel mit einer empfohlenen Dosis von 500 mg zwei- bis dreimal täglich eingenommen werden. Sie können auch Vitamin C-reiche Lebensmittel zu Ihrer täglichen Ernährung hinzufügen. Gute natürliche Vitamin-C-Quellen sind:

    • Süße rote oder grüne Paprika
    • Zitrusfrüchte wie Orangen, Pomelo, Grapefruit, Limetten oder unkonzentrierte Zitrussäfte
    • Spinat, Brokkoli und Rosenkohl
    • Erdbeeren und Himbeeren
    • Tomaten
    • Mango, Papaya und Melone
  • Da Rauchen Vitamin C verbraucht, benötigen Raucher möglicherweise zusätzliche 35 mg pro Tag.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 22

Schritt 2. Erhöhen Sie Ihre Niacin-Aufnahme

Niacin ist eine Form von Vitamin B3, die verwendet wird, um die Durchblutung zu verbessern und den schlechten Cholesterinspiegel zu senken. Ein hoher Cholesterinspiegel führt dazu, dass sich Plaque in Ihren Arterien ansammelt. Die Senkung Ihres Cholesterinspiegels verringert das Risiko für Angina und Herzerkrankungen. Niacin kann auch helfen, den Blutzuckerspiegel bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes zu regulieren.

  • Die empfohlene Dosierung für Niacin beträgt 14 bis 18 mg pro Tag, egal ob als Ergänzung oder über eine Nahrungsquelle. Nehmen Sie keine höhere Dosierung ein, es sei denn, Ihr Arzt hat es empfohlen.
  • Menschen mit koronarer Herzkrankheit, schwerer oder instabiler Angina pectoris sollten Niacin nicht ohne ärztliche Aufsicht einnehmen. Große Dosen können das Risiko von Herzrhythmusstörungen erhöhen.
  • Die besten Nahrungsquellen für Vitamin B3 sind Rüben, Bierhefe, Rinderleber, Rinderniere, Fisch, Lachs, Schwertfisch, Thunfisch, Sonnenblumenkerne und Erdnüsse. Brot und Getreide werden normalerweise mit Niacin angereichert. Darüber hinaus enthalten Lebensmittel, die Tryptophan, eine Aminosäure, die der Körper in Niacin umwandelt, enthalten, Geflügel, rotes Fleisch, Eier und Milchprodukte.
  • Niacin ist als Tablette oder Kapsel sowohl in regulärer als auch in zeitverzögerter Form erhältlich. Die Tabletten und Kapseln mit verzögerter Wirkstofffreisetzung können weniger Nebenwirkungen haben als normales Niacin. Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass die Versionen mit zeitlich begrenzter Freisetzung Leberschäden verursachen. Ärzte empfehlen regelmäßige Leberfunktionstests, wenn hohe Dosen (über 100 mg pro Tag) von Niacin verwendet werden.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 23

Schritt 3. Nehmen Sie genügend Magnesium zu sich

Magnesium ist ein notwendiger Nährstoff für viele Körperfunktionen, trägt zur Energieproduktion bei. Es reguliert Angst, Stress, chronische Müdigkeit und hilft, einen gesunden Blutdruck, Cholesterin- und Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten, um das Risiko von Angina und anderen Herzerkrankungen zu reduzieren. Magnesiummangel kann auch das Immunsystem schwächen und eine Reihe von gesundheitlichen Problemen verursachen.

  • Natürliche Nahrungsquellen für Magnesium sind Lachs, Makrele, Heilbutt, Thunfisch, dunkle Schokolade, dunkles Blattgemüse, Nüsse, Samen, brauner Reis, Linsen, Sojabohnen, schwarze Bohnen, Kichererbsen, Avocado und Bananen.
  • Calcium kann die Aufnahme von Magnesiumpräparaten hemmen, daher ist es besser, leichter resorbierbare Formen wie Magnesiumbicarbonat und Magnesiumoxid zu verwenden. Es wird empfohlen, zwei- bis dreimal täglich 100 mg Magnesiumpräparate einzunehmen. Erwachsene sollten täglich mindestens 280–350 mg Magnesium zu sich nehmen.
  • Symptome eines Magnesiummangels können Unruhe und Angst, Restless-Legs-Syndrom (RLS), Schlafstörungen, Reizbarkeit, Übelkeit und Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, niedriger Blutdruck, Verwirrtheit, Muskelkrämpfe und -schwäche, Hyperventilation, Schlaflosigkeit und sogar Krampfanfälle sein.
  • Eine übermäßige Einnahme von Magnesium kann Nebenwirkungen haben und die Kalziumaufnahme verringern, daher ist es wichtig, nicht zu überdosieren. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Dosierung für Ihre individuellen Bedürfnisse geeignet ist.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 24

Schritt 4. Nehmen Sie Resveratrol ein

Resveratrol ist ein Wirkstoff, der in Trauben, Traubenkernen und Beeren vorkommt. Es hat sich gezeigt, dass es positive Auswirkungen auf die kardiovaskuläre Gesundheit hat, indem es hohen Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Diabetes und Plaquebildung in den Arterien reduziert und dadurch Angina-Schmerzen behandelt und verhindert.

  • Resveratrol ist als Flüssigextrakt, Kapseln oder Tabletten in den meisten Apotheken und Lebensmittelgeschäften erhältlich.
  • Die empfohlene Dosierung für Resveratrol beträgt 30 bis 45 mg nach den Mahlzeiten, bis zu dreimal täglich.

Methode 5 von 6: Pflanzliche Heilmittel verwenden

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 25

Schritt 1. Trinken Sie Zitronenwasser

Einige Studien zeigen, dass Zitronensaft Antioxidantien enthält, die beim Abnehmen helfen, hohe Cholesterinspiegel kontrollieren und überschüssiges Natrium aus dem Blutkreislauf ausschwemmen können. Dies wird dazu beitragen, die Plaquebildung in den Arterien zu reduzieren und Angina-Schmerzen zu vermeiden.

  • Drücken Sie eine halbe Zitrone in eine Tasse warmes Wasser und trinken Sie diese Mischung morgens auf nüchternen Magen.
  • Sie können Ihren normalen Lebensmitteln auch Zitronensaft als Aroma hinzufügen.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 26

Schritt 2. Erhöhen Sie Ihre Knoblauchaufnahme

Knoblauch wird bei vielen Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Herz- und Kreislaufsystem wie Bluthochdruck, unregelmäßigem Herzschlag, hohem Cholesterinspiegel, koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und zur Reduzierung der Plaquebildung in den Arterien verwendet, wodurch Angina pectoris behandelt wird. Dies liegt daran, dass Knoblauch eine Komponente namens Allicin enthält, die bei der Entspannung harter Blutgefäße hilft. Knoblauch kann auch helfen, Kopfschmerzen und Stress zu reduzieren und eine gesunde Leberfunktion zu fördern.

  • Essen Sie morgens eine rohe Knoblauchzehe. Wenn Sie rohen Knoblauch nicht gerne essen, können Sie Ihren Mahlzeiten gehackten oder gehackten Knoblauch als Aroma hinzufügen.
  • Knoblauchpräparate sind auch in den meisten Apotheken und Lebensmittelgeschäften erhältlich. Die empfohlene Dosierung für gereiften Knoblauchextrakt beträgt 600 bis 1200 mg täglich, aufgeteilt in zwei bis drei Dosen. Knoblauchkapseln oder -tabletten sollten 0,5-1,5% Alliin oder Allicin enthalten, um bei einer Dosierung von zwei 200-mg-Tabletten dreimal täglich zu wirken.
  • Menschen, die verschreibungspflichtige oder blutverdünnende Medikamente einnehmen, oder solche mit Geschwüren und Schilddrüsenproblemen, sollten ihren Arzt fragen, bevor sie Knoblauch oder Knoblauchpräparate verwenden.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 27

Schritt 3. Essen Sie Ingwer

Gingerol, eine natürliche Verbindung in der Ingwerwurzel, kann dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, wodurch möglicherweise das Auftreten von Angina-Schmerzen verhindert wird. Es ist auch ein Antioxidans, das die Blutgefäße vor Schäden durch Cholesterin schützt, hilft Stress abzubauen und den Blutdruck zu senken.,

  • Nehmen Sie nicht mehr als 4 Gramm Ingwer pro Tag ein, ohne Ihren Arzt zu fragen. Ingwer sollte nicht zusammen mit blutverdünnenden, hypertonischen oder diabetischen Medikamenten verwendet werden.
  • Ingwer kann auf viele Arten zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden. Du kannst 2–4 Gramm Ingwer in 1 Tasse Wasser kochen, um ungesüßten Ingwertee zuzubereiten. Sie können auch eine Ingwerergänzung einnehmen, die in den meisten Apotheken erhältlich ist, oder Ihrem Essen gehackten Ingwer hinzufügen.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 28

Schritt 4. Nehmen Sie Ginseng-Ergänzungen ein

Studien zeigen, dass Ginseng Antioxidantien enthält, die helfen können, freie Radikale abzuwehren und die Herzgesundheit zu verbessern, indem sie den Blutdruck, hohen Cholesterinspiegel und den Blutzuckerspiegel regulieren, Stress reduzieren und die körperliche Stärke und Ausdauer verbessern, wodurch das Risiko für Angina und Herzerkrankungen verringert wird. Ginseng gibt es in verschiedenen Formen, wie flüssige Extrakte, Pulver und Kapseln, und wird oft in Kombination mit anderen Kräutern oder Nährstoffen verwendet.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ginseng verwenden, insbesondere wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente zur Behandlung von Angina einnehmen. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, die richtige Dosierung für Sie zu bestimmen

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 29

Schritt 5. Versuchen Sie Kurkumapulver

Curcumin, der Wirkstoff in Kurkuma, hemmt die Plaquebildung in Ihren Arterien und senkt den schlechten Cholesterinspiegel, was beides zu Angina-Schmerzen führen kann. Kurkuma kann auch bei der Behandlung von Fettleibigkeit helfen, die zu anderen Herzerkrankungen führen kann, sowie bei der Linderung von Arthritisschmerzen.

  • Kurkuma- und Curcuminpräparate gelten als sicher, wenn sie in den empfohlenen Dosen eingenommen werden. Die empfohlene Dosierung für Erwachsene beträgt 400–600 mg, bis zu dreimal täglich. Die Einnahme großer Mengen Kurkuma über einen längeren Zeitraum kann zu Magenverstimmungen und im Extremfall zu Geschwüren führen. Menschen mit Gallensteinen oder einer Verstopfung der Gallenwege sollten vor der Einnahme von Kurkuma mit ihrem Arzt sprechen.
  • Fügen Sie 1 Teelöffel Kurkumapulver zu einer Tasse warmer Milch hinzu, um ein herzgesundes Getränk herzustellen, das ein- bis dreimal täglich eingenommen werden kann. Du kannst deiner Küche auch eine Prise Kurkumapulver hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Kurkuma verwenden, wenn Sie blutverdünnende oder Diabetes-Medikamente einnehmen.

Methode 6 von 6: Suche nach medizinischer Versorgung

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 30

Schritt 1. Achten Sie auf schwere Symptome

Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie neue unerklärliche Schmerzen oder Druck in der Brust haben. Sie sollten die Notrufnummer 911 anrufen, wenn Ihre Brustschmerzen fünf Minuten nach der Einnahme von Medikamenten nicht verschwinden, an Schwere zunehmen oder wenn eine Person mit Angina das Bewusstsein verliert., Andere Situationen, in denen Sie Ihren Arzt anrufen sollten, sind:

  • Sie erleben häufiger neue oder wiederkehrende Angina-Symptome.
  • Sie leiden im Sitzen oder Ruhen unter Angina-Schmerzen.
  • Sie haben Schwierigkeiten, Ihre Herzmedikamente einzunehmen
  • Sie fühlen sich häufiger müde, ohnmächtig oder benommen.
  • Sie haben einen unregelmäßigen Herzschlag, niedrigen (unter 60 Schläge pro Minute) oder hohen (über 120 Schläge pro Minute) Blutdruck.
  • Sie haben andere ungewöhnliche Symptome, die mit Angina pectoris zusammenhängen können.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 31

Schritt 2. Fragen Sie Ihren Arzt nach Angioplastie

Angioplastie ist ein nicht-chirurgisches, minimal-invasives Verfahren, das verwendet wird, um blockierte oder verengte Arterien zu öffnen und den Blutfluss zum Herzen zu verbessern. Eine Angioplastie kann von einem zugelassenen Kardiologen durchgeführt werden, um mittelschwere bis schwere Angina-Schmerzen zu behandeln, die durch Plaqueablagerungen in den Arterien verursacht werden.,

  • Während einer Angioplastie wird ein kleiner Ballon im Inneren der Koronararterie aufgeweitet, um die Verstopfung zu komprimieren und die Arterienwand zu erweitern. Manchmal wird ein Drahtgewebeschlauch, ein sogenannter Stent, implantiert, um die Arterienwand gedehnt zu halten. Das Verfahren kann zwei bis drei Stunden dauern.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine Angioplastie bei Ihrem Zustand helfen kann.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 32

Schritt 3. Ziehen Sie eine EECP-Therapie in Betracht

Die Enhanced External Counterpulsation (EECP)-Therapie ist ein nicht-invasives Verfahren, das für manche Menschen mit anhaltender Angina hilfreich ist. An den Beinen werden große Manschetten, ähnlich wie bei Blutdruckmanschetten, angelegt. Die Manschetten werden synchron mit Ihrem Herzschlag aufgeblasen und entleert. Die EECP-Therapie verbessert den Fluss von sauerstoffreichem Blut zu Ihrem Herzmuskel und hilft, Angina zu lindern.

Sie erhalten in der Regel 35 einstündige Behandlungen über einen Zeitraum von sieben Wochen. Die EECP-Therapie kann von einem zugelassenen Therapeuten oder Arzt durchgeführt werden

Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 33

Schritt 4. Fragen Sie Ihren Arzt nach Medikamenten

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Einnahme Ihrer Angina-Arzneimittel haben. Sie sollten wissen, welche Medikamente Sie einnehmen, deren Zweck, wie und wann Sie sie einnehmen, mögliche Nebenwirkungen und ob sie sicher zusammen mit anderen Medikamenten, Kräutern oder Lebensmitteln eingenommen werden können. Wenn Sie Nebenwirkungen Ihrer Medikamente haben, informieren Sie Ihren Arzt. Sie sollten die Einnahme Ihrer Medikamente nie ohne die Zustimmung Ihres Arztes abbrechen. Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente zur Behandlung von KHK, Bluthochdruck, Diabetes oder hohem Cholesterinspiegel verschreiben. Diese können umfassen:

  • Thrombozytenaggregationshemmer, auch Blutverdünner genannt, wie Aspirin. Nehmen Sie Aspirin in Babystärke (81 mg) oder halbieren Sie das Aspirin in normaler Stärke (325 mg). Nehmen Sie einmal täglich eine Tablette zu einer Mahlzeit ein. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Aspirin das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung verringert.
  • ACE-Hemmer zur Behandlung von Bluthochdruck und Bluthochdruck
  • Betablocker zur Behandlung von Bluthochdruck, unregelmäßigem Herzschlag, Angina-Schmerzen und zur Vorbeugung eines Herzinfarkts.
  • Kalziumkanalblocker bei Angina pectoris und Bluthochdruck
  • Diuretika (Wassertabletten) zum Ausspülen von überschüssigem Natrium
  • Statine zur Senkung des Cholesterinspiegels
  • Nitroglycerin-Pillen oder Nitrate, um einen Angina-Anfall zu stoppen
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 34

Schritt 5. Erstellen Sie einen Notfallaktionsplan

Angina pectoris erhöht Ihr Risiko für einen Herzinfarkt. Es ist wichtig, dass Sie und Ihre Familie wissen, wie und wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, einen Notfallplan zu erstellen. Besprechen Sie Ihren Notfallplan mit Ihren Familienmitgliedern. Handeln Sie schnell, wenn Ihre Brustschmerzen stark werden, länger als ein paar Minuten anhalten oder durch Ruhe oder Medikamente nicht gelindert werden. Der Plan sollte beinhalten, dass Sie und Ihre Familienmitglieder wissen:

  • Die Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts
  • Wie man bei Bedarf Medikamente wie Nitroglycerin einnimmt
  • So erreichen Sie medizinische Notdienste in Ihrer Gemeinde
  • Der Standort des nächstgelegenen Krankenhauses, das eine 24-Stunden-Notfall-Herzversorgung anbietet.
  • Rufen Sie 911 an, wenn Sie eine instabile Angina, einen Herzinfarkt oder Bewusstlosigkeit haben. Sie sollten auch die Notrufnummer 911 anrufen, wenn die Schmerzen länger als üblich anhalten oder wenn die Schmerzen einige Minuten nach der Einnahme von Medikamenten wieder auftreten.
Verwalten Sie Angina-Schmerzen mit Hausmitteln Schritt 35

Schritt 6. Nehmen Sie Nitroglycerin zur sofortigen Linderung ein

Nitroglycerin wird verwendet, um chronische oder stabile Angina zu verhindern. Dieses Arzneimittel wirkt, indem es die Blutgefäße entspannt und die Versorgung des Herzens mit Blut und Sauerstoff erhöht. Dieses Arzneimittel wird auch verwendet, um einen bereits bestehenden Angina-Anfall zu lindern. Bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung oder kurz vor dem Training oder einem stressigen Ereignis hilft dies, Angina-Anfälle zu verhindern. Ihr Arzt kann Nitroglycerin als Tablette, Kapsel oder Spray verschreiben, um Angina-Schmerzen zu lindern.

  • Dieses Arzneimittel sollte genau nach Anweisung Ihres Arztes angewendet werden. Nehmen Sie nicht mehr als die verordnete Dosis ein, nehmen Sie es nicht häufiger ein und nehmen Sie es nicht länger als von Ihrem Arzt verordnet ein.
  • Wenn Sie eine Dosis dieses Arzneimittels vergessen haben, nehmen Sie es so schnell wie möglich ein. Wenn es jedoch fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und kehren Sie zu Ihrem regulären Dosierungsschema zurück. Nehmen Sie keine doppelten Dosen ein.
  • Wenn Sie beginnen, einen Angina-Anfall wie Brustschmerzen, Engegefühl oder Quetschen in der Brust zu spüren, setzen Sie sich. Verwenden Sie eine Nitroglycerintablette oder ein Nitroglyzerinspray, wie von Ihrem Arzt verordnet. Sie können kurz nach der Einnahme einer Tablette oder eines Sprays schwindlig, benommen oder ohnmächtig werden. Daher ist es sicherer, zu sitzen, als zu stehen, während das Arzneimittel wirkt. Wenn Ihnen beim Sitzen schwindlig oder ohnmächtig wird, atmen Sie mehrmals tief ein und beugen Sie sich mit dem Kopf zwischen den Knien nach vorne. Bleiben Sie ruhig und Sie sollten sich in wenigen Minuten besser fühlen.
  • Nitroglyzerin-Sublingualtabletten bringen normalerweise innerhalb von ein bis fünf Minuten Linderung. Nitroglycerin-Sublingualtabletten dürfen nicht gekaut, zerdrückt oder geschluckt werden. Sie wirken viel schneller, wenn sie durch die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Legen Sie die Tablette unter die Zunge oder zwischen Wange und Zahnfleisch und lassen Sie sie sich auflösen. Essen, trinken, rauchen oder Kautabak nicht verwenden, während sich eine Tablette auflöst. Wenn die Schmerzen nicht gelindert werden, können Sie fünf Minuten nach Einnahme der ersten Tablette eine zweite Tablette einnehmen. Wenn der Schmerz weitere fünf Minuten anhält, kann eine dritte Tablette verwendet werden.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal, wie Sie ein Nitroglycerin-Spray zum Einnehmen richtig anwenden, wenn es verschrieben wurde. Sie können zu Beginn der Brustschmerzen ein oder zwei Sprühstöße Nitroglycerin-Spray zum Einnehmen verabreichen. Wenn der Schmerz nach fünf Minuten anhält, kann ein dritter Sprühstoß verwendet werden. Sie müssen nach den ersten ein oder zwei Sprühstößen fünf Minuten warten, bevor Sie einen dritten Sprühstoß verwenden.
  • Wenn Sie nach insgesamt drei Tabletten oder drei Sprühstößen immer noch Brustschmerzen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder gehen Sie in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Fahren Sie nicht selbst und rufen Sie notfalls 911 an.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Atemwegs- oder Herzerkrankungen haben. Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie andere Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Kräuter- oder Hausmittel einnehmen oder wenn Sie eine allergische Reaktion auf Nitroglycerin haben.
  • Nitroglycerin sollte nicht bei schwerer oder instabiler Angina, während eines Herzinfarkts, zur Behandlung von niedrigem Blutdruck oder bei Menschen mit Anämie angewendet werden. Rufen Sie 911 an, wenn Sie oder jemand mit Angina einen Herzinfarkt erleidet.
  • Konsultieren Sie Ihren Arzt und prüfen Sie, ob Nitroglycerin mit einem Ihrer aktuellen Medikamente interagiert.

Tipps

  • Die kardiologische Rehabilitation kann zu erheblichen langfristigen Verbesserungen bei Herzerkrankungen führen und das Risiko kardiovaskulärer Todesfälle verringern.
  • Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel stabil und unter Kontrolle halten, kann dies auch bei der Behandlung von Angina helfen. Eine gute Empfehlung ist, Ihren HBA1C kleiner oder gleich 7,0 zu halten.

Warnungen

  • Brechen Sie die Einnahme von Medikamenten nicht ab, bevor Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben. Hausmittel können nach Rücksprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater zusammen mit Medikamenten verwendet werden, um Angina-Schmerzen zu lindern.
  • Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung ändern, eine neue Trainingsroutine beginnen oder Ihr Leben aufgrund von Angina-Schmerzen ändern.

Beliebt nach Thema