3 Möglichkeiten, Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil bei Hämophilie zu treffen

3 Möglichkeiten, Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil bei Hämophilie zu treffen
3 Möglichkeiten, Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil bei Hämophilie zu treffen
Anonim

Hämophilie ist eine seltene genetische Erkrankung, bei der das Blut einer Person nicht so gerinnt, wie es sollte. Dies liegt an einem Mangel an Gerinnungsproteinen im Blut, auch bekannt als Gerinnungsfaktoren. Um diesen Zustand in den Griff zu bekommen und gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit diesem Zustand zu vermeiden, sollten Sie im Falle einer Diagnose einige Änderungen Ihres Lebensstils vornehmen. Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil in Kombination mit der richtigen Behandlung können dazu beitragen, dass Ihre Hämophilie beherrschbar ist.

Schritte

Methode 1 von 3: Aktiv bleiben und Risiken vermeiden

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 1

Schritt 1. Trainieren Sie regelmäßig

Auch wenn es den Anschein hat, dass Sie mit dem Sport aufhören sollten, wenn bei Ihnen Hämophilie diagnostiziert wird, sollten Sie dies nicht tun. Sport stärkt die Muskulatur und hilft, spontane Blutungen und Gelenkschäden zu begrenzen. Diese Dinge können bei Hämophilen ernsthafte Gesundheitsprobleme darstellen, daher ist Bewegung tatsächlich ein wichtiger Bestandteil der Gesunderhaltung.

  • Machen Sie Übungen, die einen regelmäßigen Bewegungsumfang verwenden und keine Schmerzen in den Gelenken verursachen, da Blutungen in den Gelenken ein Problem mit Hämophilie sein können. Diese Übungen können sanfte Dehnungs- und Balance-Routinen beinhalten. Einfache Übungen mit Körpergewicht, wie Liegestütze, sind gut. Hören Sie sofort auf, wenn Sie Schmerzen verspüren.
  • Vermeiden Sie Übungen, die gefährlich sein oder Ihnen Verletzungen zufügen können.
Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie an einem kontaktlosen Sport teil

Es gibt einige Sportarten, die ein Hämophiler ausüben kann, aber viele können ein Risiko für die Gesundheit der Person darstellen. Wenn Sie sich für eine Sportart entscheiden, wählen Sie eine aus, die die Risiken für Ihre Gesundheit begrenzt, Ihnen aber Zufriedenheit bringt und Ihnen Bewegung gibt.

Zu den Sportarten, die für einen Hämophilen in Ordnung sein können, gehören: Schwimmen, Badminton, Radfahren und Wandern

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 3

Schritt 3. Minimieren Sie riskante Sportaktivitäten

Alle Sportarten mit hohem Kontakt, wie Rugby, Fußball und Boxen, sollten vermieden werden. Diese Sportarten können zu äußeren und inneren Verletzungen führen, die zu übermäßigen Blutungen und sogar zum Tod führen können.

Bevor Sie an einer Sportart teilnehmen, müssen Sie Nutzen und Risiken abwägen. Darüber hinaus sollten Sie die Schwere Ihrer Hämophilie berücksichtigen

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie Schutzausrüstung

Wenn Sie Bluter sind und aktiv bleiben möchten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper vor Stößen schützen. Verwenden Sie während des Trainings oder beim Sport Schutzausrüstung, z. B. Knieschützer. Diese Art von Ausrüstung kann Sie vor einer möglicherweise verheerenden Verletzung schützen.

Andere Schutzausrüstung, die für Bluter gut geeignet sein kann, sind Helme und Ellbogenschützer. Auch das Abdecken der Haut, damit Sie keine Platzwunden bekommen, kann eine gute Vorsichtsmaßnahme für einen Bluter sein

Methode 2 von 3: Bestimmte Medikamente vermeiden

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 5

Schritt 1. Nehmen Sie keine NSAIDs oder Aspirin zur Schmerzlinderung ein

Sowohl NSAIDs wie Ibuprofen als auch Aspirin begrenzen die Blutgerinnung, was für einen Hämophilen schlecht ist. NSAIDs begrenzen die Fähigkeit der Blutplättchen, sich zu verbinden und Aspirin verdünnt das Blut.

Es ist sicher für einen Hämophilen, Paracetamol (Tylenol) zur Schmerzlinderung einzunehmen. Paracetamol hat keinen Einfluss auf die Gerinnungsfähigkeit des Blutes

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 6

Schritt 2. Nehmen Sie keine Medikamente ein, die eine Blutverdünnung verursachen könnten

Zusätzlich zu den üblichen rezeptfreien Schmerzmitteln gibt es einige verschreibungspflichtige Medikamente, die die Blutverdünnung fördern oder die Blutgerinnung begrenzen können. Diese sollten auch von Hämophilen vermieden werden. Stellen Sie sicher, dass alle Gesundheitsdienstleister über Ihren Zustand Bescheid wissen, damit sie diese Medikamente nicht verschreiben. Dazu gehören:

  • Heparin
  • Warfarin (Coumadin)
  • Clopidogrel (Plavix)
  • Prasugrel
Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 7

Schritt 3. Besprechen Sie alle rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamente mit Ihrem Arzt und Apotheker

Wenn Sie ein Hämophiler sind, müssen Sie Ihren Zustand mit allen Ärzten und Medizinern besprechen, die Sie konsultieren. Dies bedeutet, dass auch wenn ein Arzt Ihre Hämophilie nicht direkt behandelt, er den Zustand kennen sollte, falls ein verschreibungspflichtiges Medikament verschrieben wird, das sich als Nebenwirkung auf Ihre Blutgerinnung auswirken könnte.

  • Wenn Ihr Arzt ein neues Medikament verschreibt, können Sie ihn einfach fragen: "Wird dieses Medikament einen Einfluss auf meine Hämophilie haben?" Du könntest auch sagen: "Ich möchte nur sichergehen, dass diese Behandlung meine Hämophilie nicht verschlimmert." Seien Sie vor allem klar und auf den Punkt.
  • In den meisten Fällen wird ein Arzt Ihre Krankenakte konsultieren, bevor er Sie behandelt, um zu wissen, dass Sie Hämophilie haben. Allerdings ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, wenn es um gesundheitliche Risiken geht.

Methode 3 von 3: Für Ihre Gesundheit sorgen

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 8

Schritt 1. Praktizieren Sie eine gute Zahnhygiene

Wenn Sie Hämophilie haben, kann Zahnfleischbluten ein ernstes Gesundheitsproblem für Sie sein. Nehmen Sie sich in diesem Sinne Zeit für die Pflege Ihrer Zähne, damit sie gesund bleiben, und lassen Sie sich regelmäßig zahnpflegen.

Finden Sie einen Zahnarzt, der Erfahrung mit der Behandlung von Patienten mit Hämophilie hat. Sie werden den Zustand besser verstehen und Ihnen Medikamente geben, die die Blutung während der Behandlungen begrenzen können

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 9

Schritt 2. Befolgen Sie die Behandlungs- und Pflegeanweisungen

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Behandlung und Vorbeugung. Dazu gehören bei Bedarf eine Gerinnungsfaktor-Ersatztherapie und regelmäßige Untersuchungen zur Beurteilung Ihres Zustands.

  • Wie oft Sie eine Faktorersatzbehandlung durchführen, ist unterschiedlich. Einige Patienten müssen jeden Tag zu uns gehen, wenn sie eine schwere Hämophilie haben. Andere müssen nur sehr selten, vielleicht einmal im Jahr, wenn ihr Zustand sehr mild ist.
  • Sie sollten sich auch regelmäßig impfen lassen, um Krankheiten zu vermeiden, die aufgrund Ihrer Hämophilie sehr schwerwiegend sein können.

Schritt 3. Tragen Sie ein medizinisches Alarm-ID-Armband

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Karte bei sich zu tragen, aber Sie sollten immer etwas bei sich haben, das auf Hämophilie hindeutet. Auf diese Weise kann medizinisches Personal Sie im Falle eines Unfalls oder eines Notfalls angemessen behandeln. Die Karte bietet mehr Platz und informiert über alle Behandlungen, die Sie einnehmen, Medikamente, die Sie einnehmen, und Allergien.

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen im Lebensstil für Hämophilie Schritt 10

Schritt 4. Holen Sie sich sofort ärztliche Hilfe

Wenn Sie krank werden oder eine Verletzung haben, die nicht aufhört zu bluten, müssen Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn Sie Hämophilie haben, müssen Sie sich aktiv um Ihre Gesundheit und die Behandlung von Gesundheitsproblemen kümmern. Selbst wenn ein Hämophiler einen blauen Fleck bekommt, kann es sehr ernst werden. Unaufhaltsame Blutungen können tödlich sein.

  • Sie müssen lernen, wann Sie medizinische Versorgung benötigen und wann nicht. Dies hängt weitgehend von Ihrem Hämophiliegrad und der Behandlung ab, die Sie dafür erhalten.
  • Achte auf Anzeichen von Blutergüssen und achte auf Blutungen, die nicht aufhören. Achten Sie auch auf Anzeichen von inneren Blutungen, einschließlich Blutungen im Gehirn. Dazu gehören anhaltende Kopfschmerzen, Schwäche oder Schwellung der Gliedmaßen, Erbrechen, Lethargie und Unfähigkeit, sich zu bewegen oder Gewicht zu tragen.

Schritt 5. Treffen Sie auf Reisen die richtigen Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie eine Reise planen, müssen Sie zunächst einige zusätzliche Vorbereitungen treffen. Finden Sie heraus, wo sich Hämophilie-Kliniken in der Nähe Ihres Reiseziels befinden und halten Sie deren Kontaktdaten bereit. Bringen Sie zusätzliche Medikamente mit (sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie zusätzliche Medikamente benötigen) und tragen Sie schriftliche Anweisungen zur Dosierung Ihrer Medikamente und zu den Notfallmedikamenten bei sich.

Beliebt nach Thema