3 Möglichkeiten zur Behandlung von Knochensporn

3 Möglichkeiten zur Behandlung von Knochensporn
3 Möglichkeiten zur Behandlung von Knochensporn
Anonim

Knochensporne verursachen Schmerzen in den Gelenken, einschließlich Knie, Wirbelsäule, Hüften, Schultern, Fingern, Zehen, Knöcheln und Fersen. Obwohl es keine Heilung für Knochensporne gibt, können sie mit nicht-invasiven Behandlungen wie Bewegung, Wärmetherapie, Ruhe, Schmerzmitteln, Dehnungen und unterstützenden Schuhen behandelt werden. Es gibt auch medizinische Behandlungen, die von Kortikosteroid-Injektionen bis hin zu Physiotherapie reichen. Eine Operation ist nur in besonders schwierigen Fällen notwendig.

Schritte

Methode 1 von 3: Verwenden von Hausmitteln

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie Wärme, um Steifheit und Schmerzen zu lindern

Versuchen Sie, eine heiße Dusche zu nehmen oder ein heißes Bad zu nehmen. Sie können auch eine Wärmepackung oder ein Heizkissen über die schmerzenden Stellen legen. Die Wärme hilft, Ihre Muskeln zu entspannen und alle Schmerzen zu lindern, die Sie verspüren.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 2

Schritt 2. Täglich 30 Minuten Übungen

Bleiben Sie bei moderaten Übungen wie Schwimmen oder Dehnen, damit Sie Ihre Muskeln nicht überanstrengen und mehr Schmerzen verursachen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, täglich 30 Minuten Sport zu treiben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit er Ihnen helfen kann, einen für Sie geeigneten Plan zu erstellen.

  • Wechseln Sie die täglichen Übungen ab, damit Ihre Gelenke Zeit haben, sich auszuruhen.
  • Vermeiden Sie Aktivitäten wie Treppensteigen, Joggen oder längeres Sitzen.
Behandeln Sie Knochensporne Schritt 3

Schritt 3. Nehmen Sie rezeptfreie Schmerzmittel ein

Eine Dosis Paracetamol, Ibuprofen oder Naproxen-Natrium kann die Schmerzen und Schwellungen im Zusammenhang mit Knochenspornen sofort lindern. Jedes dieser OTC-Schmerzmittel sollte gleich gut wirken. Nehmen Sie nur die empfohlene Dosis ein, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen etwas anderes.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 4

Schritt 4. Versuchen Sie topische Schmerzmittel wie Capsaicin

Reiben Sie eine dünne Schicht des Schmerzmittels über Ihre schmerzenden Gelenke. Tun Sie dies 2-4 mal täglich.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hände gründlich waschen, nachdem Sie ein topisches Schmerzmittel aufgetragen haben

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 5

Schritt 5. Legen Sie einen Eisbeutel auf die Problemstelle

Verwenden Sie einen handelsüblichen Eisbeutel oder stellen Sie Ihren eigenen aus Wasser, Reinigungsalkohol und einer Plastiktüte her. Wickeln Sie die Packung in ein Tuch. Legen Sie es dreimal täglich für etwa 10 Minuten auf die vom Knochensporn betroffene Stelle, wenn ein Aufflammen auftritt.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 6

Schritt 6. Übermäßiges Körpergewicht verlieren

Zusätzliches Körpergewicht erzeugt Druck auf Ihre Beine und Füße. Dies kann Knochensporne an Ihren Füßen, Knien, Zehen oder Knöcheln verschlimmern. Wenn Sie übergewichtig sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob ein sicherer, wirksamer Plan zur Gewichtsabnahme die durch Ihren Knochensporn verursachten Beschwerden lindern könnte.

Sichere, effektive Gewichtsverlustprogramme kombinieren eine gesunde kalorienarme Ernährung mit einem Trainingsprogramm

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 7

Schritt 7. Essen Sie Lebensmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften

Nahrungsmittel, die Entzündungen bekämpfen, können helfen, Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken zu lindern. Nehmen Sie mehr Lebensmittel wie Brokkoli, Blaubeeren, Ananas, Lachs, Tomaten und Spinat in Ihre Ernährung auf. Kurkuma und Ingwer haben auch entzündungshemmende Eigenschaften.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 8

Schritt 8. Tragen Sie orthopädische Schuhe

Diese finden Sie in vielen Kaufhäusern und Schuhgeschäften. Suchen Sie nach Schuhen mit dicken, gepolsterten Sohlen. Sie helfen, den Druck von den Knochenspornen in den Füßen, Zehen, Knöcheln und Knien zu verringern.

Das Tragen von Gel-Einlagen in Ihren Schuhen und das Vermeiden von High Heels hilft ebenfalls

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 9

Schritt 9. Üben Sie eine tägliche Dehnroutine für Fersensporn

Verbringe jeden Tag ein paar Minuten damit, deine Waden zu dehnen, wenn du Fersensporn hast. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise andere Dehnübungen empfehlen, wenn Sie an anderen Arten von Knochenspornen leiden. Für eine einfache Dehnung, um die Knochensporne in Ihren Füßen zu unterstützen:

  • Stellen Sie sich vor eine Wand und legen Sie Ihre Hände darauf.
  • Bewege ein Bein nach hinten, halte dein Knie gerade und deine Ferse auf dem Boden. Beuge das andere Bein am Knie.
  • Zur Wand drücken. 10 Sekunden halten, dann loslassen.
  • 20 Mal pro Bein wiederholen.

Methode 2 von 3: Professionelle Behandlungen erhalten

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 10

Schritt 1. Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie Gelenkschmerzen haben

Suchen Sie Ihren Hausarzt auf, wenn Sie unerklärliche Schmerzen oder Schwellungen in Ihren Fersen, Knöcheln, Knien, Wirbelsäule, Fingern oder anderen Gelenken haben. Sie können Sie dann an einen Spezialisten überweisen, um eine endgültige Diagnose zu erhalten, da viele Erkrankungen Gelenkprobleme verursachen können.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 11

Schritt 2. Holen Sie sich eine Kortikosteroid-Injektion zur Gelenkentlastung

In vielen Fällen wird Ihr Arzt eine Kortikosteroid-Injektion an der Stelle des Knochensporns anordnen. Dies erfordert ein Rezept, reduziert jedoch Schmerzen und Entzündungen.

Kortikosteroid-Injektionen haben einige potenzielle Nebenwirkungen, einschließlich einer Infektion an der Injektionsstelle und verstärkter Schmerzen

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 12

Schritt 3. Arbeiten Sie mit einem Physiotherapeuten zusammen

Bitten Sie Ihren Arzt, Sie an einen Therapeuten zu überweisen. Sie können möglicherweise einen speziellen Plan zur Behandlung Ihres Knochensporns entwickeln. Eine Kombination aus Übungen, Massagen und Medikamenten kann bei vielen Arten von Knochenspornen wirksam sein.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 13

Schritt 4. Entfernen Sie den Sporn chirurgisch

Eine Operation ist eine relativ seltene Behandlung von Knochenspornen. Es ist eine Option, wenn die Gelenkbewegung eingeschränkt ist oder der Sporn einen Nerv trifft.

  • Die Einzelheiten des chirurgischen Eingriffs hängen davon ab, wo sich der Knochensporn befindet. Eine Operation zum Entfernen eines Knochensporns an Ihrer Wirbelsäule beispielsweise dauert 1-3 Stunden.
  • In der Regel werden zunächst nicht-chirurgische Behandlungen versucht.
Behandeln Sie Knochensporne Schritt 14

Schritt 5. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes für die Nachsorge

Nach einer chirurgischen Entfernung von Knochenspornen an Ihrer Ferse kann Ihr Arzt beispielsweise verlangen, dass Sie einen Gipsverband tragen. Alternativ können Ihnen spezielle Schuhe verschrieben oder die Verwendung von Krücken empfohlen werden.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 15

Schritt 6. Versuchen Sie chinesische Akupunktur oder TENS, wenn Sie keine Operation wünschen

Chinesische Akupunktur und transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) können helfen, mäßige bis starke Schmerzen durch Knochensporne zu lindern. Wenn Sie Ihre Sporen nicht operativ entfernen lassen möchten oder für eine Operation nicht in Frage kommen, können chinesische Akupunktur und TENS eine gute Option sein.

Methode 3 von 3: Erkennen von Knochenspornen

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 16

Schritt 1. Bemerken Sie Schwierigkeiten beim Bewegen Ihrer Gelenke

Knochensporne haben oft keine offensichtlichen Symptome. Wenn Sie jedoch Schwierigkeiten haben, ein Gelenk wie Knie oder Hüfte zu bewegen, kann dies durch einen Knochensporn verursacht werden. Selbst wenn Sie Ihr Gelenk bewegen können, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, es vollständig zu beugen oder zu strecken.

Wenn Sie an Arthrose leiden, besteht die Möglichkeit, dass Sie Knochensporne entwickeln

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 17

Schritt 2. Achten Sie auf Schmerzen in Ihren Gelenken

Knochensporne können Nerven einklemmen, was sehr schmerzhaft sein kann. Wenn Sie Rückenschmerzen bemerken, die nicht offensichtlich durch etwas anderes verursacht werden, kann dies an einem Knochensporn in Ihrer Wirbelsäule liegen.

Behandeln Sie Knochensporne Schritt 18

Schritt 3. Suchen Sie nach Schwellungen in den betroffenen Bereichen

Knochensporne in Bereichen wie der Schulter oder den Fingern können zu offensichtlichen Schwellungen führen, die von Schmerzen begleitet sein können. Wenn sich der Knochensporn in Ihren Fingern befindet, können Sie auch bemerken, dass Ihre Gelenke knorrig aussehen oder sogar Klumpen unter Ihrer Haut erscheinen.

Beliebt nach Thema