Augenlidzyste erkennen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Augenlidzyste erkennen – wikiHow
Augenlidzyste erkennen – wikiHow
Anonim

Unsere Augenlider sind dünne Haut-, Muskel- und Bindegewebefalten, die das Licht, das durch unsere Augen fällt, schützen und begrenzen. Häufige Arten von Zysten oder Klumpen im Augenlid sind Gerstenkörner, eine Chalazie und Dermoide. Diese Augenprobleme sind selten ernst; sie können jedoch Schmerzen, Juckreiz, Schwellungen und Rötungen verursachen. Es ist wichtig, Augenzysten zu erkennen, damit Sie angemessen damit umgehen können und zu wissen, wann Sie professionelle Hilfe benötigen.

Schritte

Teil 1 von 3: Symptome verschiedener Arten von Zysten erkennen

Erkennen einer Augenlidzyste Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie nach Symptomen eines Gerstenkorns

Ein Gerstenkorn entsteht als Folge einer Infektion der Talgdrüsen im Augenlid, die durch die Staphylokokken-Bakterien verursacht wird. Die meisten Augenlidzysten sind Gerstenkörner. Ein Gerstenkorn:

  • Bildet sich normalerweise an der Außenseite des Augenlids, manchmal auch an der Innenseite.
  • Sieht aus wie ein Furunkel oder Pickel.
  • Kann einen weißlichen, runden, erhabenen Eiterpunkt an der Innenseite der Schwellung aufweisen.
  • Kann zu Rissen führen.
  • Kann Schmerzen und Schwellungen des gesamten Augenlids verursachen.
Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie nach Symptomen von Chalazion

Ein Chalazion (griechisch für „Hagelstein“) ist eine Art Zyste, die auftritt, wenn eine Talgdrüse am Augenrand verstopft ist. Ein Chalazion wird größer. Es kann sehr klein und schwer zu sehen sein, aber dann bis zur Größe einer Erbse heranwachsen.

  • Ein Chalazion kann anfangs Rötungen und Zärtlichkeiten verursachen, aber wenn es wächst, wird es schmerzlos.
  • Normalerweise bildet sich ein Chalazion auf der Innenseite des oberen Augenlids, aber Sie können eine Schwellung an der Außenseite des Augenlids oder am unteren Augenlid bemerken.
  • Ein Chalazion kann auch zu Tränen oder verschwommenem Sehen führen, wenn es gegen den Augapfel drückt.
  • Persistierendes oder wiederkehrendes Chalazion muss überprüft werden, um sicherzustellen, dass es nicht bösartig ist.

Schritt 3. Stellen Sie fest, ob Sie eine Dermoidzyste haben

  • Nicht-krebsartige Wucherungen, die Dermoide genannt werden, können am ganzen Körper wachsen, einschließlich der Augenlider. Dermoidzysten sind selbst gutartig, können jedoch in einigen Fällen zu einem Verlust des Sehvermögens oder einer Ruptur führen, was zu einer Entzündung führt. Aus diesem Grund kann Ihr Arzt empfehlen, das Dermoid zu entfernen.

    Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 3
  • Ein orbitales Dermoid sieht aus wie eine glatte, feste eiförmige Masse, die sich in der Nähe des Knochens der Augenhöhle befindet.
  • Ein hinteres epibulbäres Dermoid (auch bekannt als Dermolipom) befindet sich normalerweise unter dem oberen Augenlid, wo es auf das Auge trifft. Es ist weich und gelb und kann sich der Augenform anpassen. Es können einige Haare aus der Masse herausragen.
  • Ein limbales Dermoid ist ein kleiner Fleck oder eine Masse, die sich nicht auf dem Augenlid, sondern auf der Augenoberfläche befindet, normalerweise auf der Hornhaut (um die Iris herum) oder am Rand von Hornhaut und Sklera (weiß des Auges). Diese werden in vielen Fällen entfernt, da sie Sehstörungen verursachen können.

Teil 2 von 3: Behandlung von Augenlidzysten

Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 4

Schritt 1. Lassen Sie das Gerstenkorn in Ruhe

Gerstenkörner verschwinden normalerweise innerhalb weniger Tage von selbst. In den meisten Fällen können Sie einfach die Symptome behandeln und das Gerstenkorn in Ruhe lassen, um zu heilen.

  • Versuchen Sie nicht, das Gerstenkorn zu platzen oder zu drücken, da dies die Infektion verschlimmern kann.
  • Verwenden Sie milde Seife und Wasser, um Ihr Augenlid zu reinigen.
  • Vermeiden Sie das Tragen von Augen-Make-up, bis das Gerstenkorn geklärt ist.
  • Vermeiden Sie, wenn möglich, Kontaktlinsen zu tragen, bis sich der Gerstenkorn geklärt hat.
  • Sie können mehrmals täglich einen warmen, feuchten Waschlappen für 5-10 Minuten auf Ihr Augenlid auftragen, um das Gerstenkorn zu reinigen und einige der Beschwerden zu lindern.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich innerhalb von 48 Jahren keine Besserung einstellt oder wenn die Rötung, Schwellung oder der Schmerz sich auf andere Teile Ihres Gesichts ausdehnt.
Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 5

Schritt 2. Nehmen Sie Antibiotika für ein Gerstenkorn, das nicht verschwindet

Wenn Ihr Gerstenkorn nicht innerhalb einer Woche von selbst verschwindet (oder wenn sich der Schmerz verschlimmert oder sich auf das Auge ausbreitet), wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie kann vorschlagen, Antibiotika zu verwenden, um es zu behandeln. Normalerweise sind dies Salben und keine oralen Antibiotika. Einige Behandlungen erfordern ein Rezept, während andere rezeptfrei erhältlich sind.

Wenden Sie die Antibiotika genau so an, wie Ihr Arzt es Ihnen verordnet, und so lange, wie es Ihnen gesagt wird (auch wenn der Gerstenkorn sich zu verbessern oder zu verschwinden scheint)

Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 6

Schritt 3. Lassen Sie sich in seltenen Fällen operieren

Wenn sich Ihr Gerstenkorn durch andere Methoden nicht verbessert, kann Ihr Arzt es aufschneiden, um den Eiter abzulassen. Dies kann die Heilung des Gerstenkorns beschleunigen und einen Teil des Drucks und der Schmerzen lindern.

Versuchen Sie niemals, ein Gerstenkorn selbst zu entleeren, da dies zu schweren Verletzungen oder Komplikationen führen kann

Erkenne eine Augenlidzyste Schritt 7

Schritt 4. Verwenden Sie eine Kompresse, um ein Chalazion zu behandeln

Normalerweise verschwindet ein Chalazion von selbst. Du kannst viermal täglich einen warmen, feuchten Waschlappen für fünf bis 10 Minuten auf dein Augenlid auftragen, um es zu reinigen und einige der durch das Chalazion verursachten Beschwerden zu lindern.

Das sanfte Massieren der vom Chalazion betroffenen Stelle jeden Tag für ein paar Minuten kann ebenfalls dazu beitragen, dass es verschwindet. Sie sollten ein Chalazion nicht drücken oder platzen lassen

Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 8

Schritt 5. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn ein Chalazion innerhalb eines Monats nicht von selbst abläuft und heilt

Ein Chalazion, das nicht von selbst heilt, kann mit einer kleinen Operation entfernt werden. An der Stelle des Chalazions (normalerweise an der Unterseite des Augenlids) wird ein kleiner Schnitt gemacht und das entzündete Gewebe entfernt. Der Schnitt wird dann mit auflösbaren Nähten zurückgenäht.

Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 9

Schritt 6. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Behandlung eines Dermoids

Einige Dermoide können keine Beschwerden oder Sehprobleme verursachen, während andere operativ entfernt werden müssen. Ihr Arzt kann ein Dermoid untersuchen und die beste Vorgehensweise empfehlen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt Ihre Symptome vollständig beschreiben, einschließlich aller Schmerzen oder Sehprobleme, die Sie möglicherweise haben

Teil 3 von 3: Risikofaktoren verstehen

Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 10

Schritt 1. Verstehen Sie, dass chronische Erkrankungen zu Gerstenkörner führen können

Das Risiko, ein Gerstenkorn zu entwickeln, ist bei Patienten mit Grunderkrankungen wie Blepharitis und Rosacea höher. Diese Bedingungen verursachen eine Entzündung, die mit der Bildung von Gerstenkörner verbunden sein kann.

Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 11

Schritt 2. Kennen Sie die Risikofaktoren im Zusammenhang mit Chalazia

Ein Chalazion ist im Gegensatz zu einem Gerstenkorn keine Infektion. Ein Chalazion kann sich jedoch als Nachwirkung eines Gerstenkorns entwickeln. Das Risiko, ein Chalazion zu entwickeln, ist auch bei Patienten mit Grunderkrankungen wie:

  • Blepharitis
  • Rosazea
  • Seborrhö
  • Tuberkulose
  • Virusinfektionen
Erkennen Sie eine Augenlidzyste Schritt 12

Schritt 3. Praktizieren Sie eine gute Augenlidhygiene

Gerstenkörner resultieren normalerweise aus einer Infektion durch Staphylokokken-Bakterien, die normalerweise auf unserer Haut zu finden sind. Infolgedessen erhöhen alle der folgenden Punkte Ihr Risiko, einen Gerstenkorn zu bekommen:

  • Mit ungewaschenen Händen ins Auge fassen
  • Verschmutzte Kontaktlinsen verwenden oder mit ungewaschenen Händen einsetzen
  • Augen-Make-up über Nacht einwirken lassen
  • Verwenden von altem oder geteiltem Make-up (Mascara, flüssiger Eyeliner und Lidschatten sollten innerhalb von drei Monaten nach der ersten Verwendung weggeworfen werden)

Beliebt nach Thema