4 Möglichkeiten, afroamerikanisches Haar wachsen zu lassen

4 Möglichkeiten, afroamerikanisches Haar wachsen zu lassen
4 Möglichkeiten, afroamerikanisches Haar wachsen zu lassen
Anonim

Aufgrund seiner starken Locken und seiner Neigung zu Trockenheit kann es sehr schwierig erscheinen, afroamerikanisches Haar zu großen Längen zu wachsen. Aber egal, ob Ihr Haar entspannt oder natürlich ist, Sie können dennoch ein gesundes Haarwachstum fördern und mit der richtigen Pflege lange Locken erzielen. Verwenden Sie Produkte, die Ihr Haar vor Haarbruch schützen und Feuchtigkeit einschließen, und etablieren Sie eine regelmäßige gesunde Haarroutine. Sie können Ihr Haar auch länger und kräftiger halten, indem Sie es vor Gefahren wie Hitze, Verwicklungen und Stilen schützen, die Ihr Haar und Ihre Kopfhaut belasten.

Schritte

Methode 1 von 4: Haare waschen

Zustandstyp 4A und 4B Naturhaar Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie Produkte aus, die Ihrem Haartyp entsprechen

Afroamerikanisches Haar gibt es in einer Vielzahl von Texturen und verschiedene Haartypen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Sobald Sie Ihren Haartyp identifiziert haben, können Sie Ihren Friseur um Empfehlungen bitten oder online nach Shampoos und anderen Produkten für Ihren Haartyp suchen. Je lockiger oder verworrener Ihr Haar ist, desto anfälliger ist es für Trockenheit und Brüche. Daher benötigen diese Haartypen zusätzliche TLC, um lang und gesund zu werden. Untersuchen Sie Ihr Haar, um festzustellen, ob es:

  • Typ 1: Dieser Haartyp ist von Natur aus glatt, ohne Wellen, Locken oder Knicke.
  • Typ 2: Diese Art von Haar ist wellig, zwischen lockig und glatt in der Textur. Haare mit den lockersten Wellen werden Typ 2A genannt, wobei 2B und 2C dichtere Wellen haben.
  • Typ 3: Dieser Haartyp ist lockig, mit S-förmigen oder spiralförmigen Strähnen. 3A-Haar hat die größten Locken, während 3C-Haar eng gewunden und fast verworren ist.
  • Typ 4: Diese Art von Haar ist verworren, mit sehr eng gewundenen Strähnen und einer flauschigen Textur. Die Locken bei Haaren des Typs 4A sind S-förmig, während die Locken bei den Haaren Typ 4B-C z-förmig sind.
Halten Sie schwarzes Haar gesund Schritt 1

Schritt 2. Waschen Sie Ihr Haar nicht öfter als einmal pro Woche

Selbst wenn du sanftes Shampoo verwendest, kann zu viel Waschen die Öle aus deinem Haar entfernen und es trocken und spröde machen. Versuchen Sie, Ihre Haare einmal pro Woche zu waschen, und wenn das zu trocken ist, verteilen Sie Ihre Wäschen noch mehr.

  • Wenn Ihr Haar zwischen den Haarwäschen fettig wird, können Sie überschüssiges Öl mit einem Trockenshampoo aufsaugen.
  • Wenn Sie regelmäßig trainieren, könnten Sie versucht sein, sich nach jeder Trainingseinheit die Haare zu waschen. Dies kann jedoch schädlich sein. Anstatt bei jedem Training Shampoo zu verwenden, waschen Sie Ihr Haar mit Conditioner (Co-Wash) und fügen Sie dann ein wenig Leave-In-Conditioner hinzu, um die Feuchtigkeit einzuschließen.
Scrunch Afroamerikaner Haar Schritt 7

Schritt 3. Integrieren Sie Pre-Shampoo in Ihre normale Waschroutine

Pre-Shampoo (oder „Pre-Poo“) ist eine Behandlung, die entwickelt wurde, um die natürlichen Öle und Feuchtigkeit Ihres Haares während des Waschvorgangs einzuschließen. Tragen Sie Ihr Pre-Shampoo-Produkt in Abschnitten auf Ihr trockenes Haar auf und arbeiten Sie von den Spitzen bis zu den Wurzeln. Setzen Sie eine Plastikkappe auf und lassen Sie sie 30 Minuten lang oder wie auf der Packung angegeben einwirken. Vor dem Auftragen des Shampoos ausspülen. Kaufen Sie ein fertiges Pre-Shampoo oder stellen Sie Ihr eigenes mit Haushaltsprodukten her, wie zum Beispiel:

  • Durchdringende Öle wie Avocado-, Sonnenblumen-, Babassu-, Kokos- oder natives Olivenöl extra
  • Schatz
  • Mangobutter
  • Joghurt
  • Deine Lieblings-Haarspülung
Kümmern Sie sich kostengünstig um afrikanisches Haar und erzielen Sie ein besseres Ergebnis Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie für Ihre normale Wäsche ein sulfatfreies Shampoo

Sulfate können dein Haar austrocknen und es anfälliger für Kräuselungen und Brüche machen. Suchen Sie nach Shampoos und Conditionern, die auf der Flasche „sulfatfrei“stehen, oder überprüfen Sie die Inhaltsstoffe und stellen Sie sicher, dass „Natriumlaurylsulfat“, „Natriumlaurethsulfat“oder „Ammoniumlaurethsulfat“nicht in der Liste aufgeführt sind.

  • Die gelegentliche Verwendung von Shampoo mit Sulfaten kann tatsächlich von Vorteil sein, da es hilft, Ihr Haar und Ihre Kopfhaut von angesammelten Ölen und Schmutz zu reinigen, die sulfatfreie Shampoos nicht auflösen können. Es gibt auch einige sulfatfreie, klärende Shampoos, die für afroamerikanisches Haar entwickelt wurden. Verwenden Sie einmal im Monat ein Klärungs- oder Sulfatshampoo, um Ihr Haar gründlich zu reinigen und hartnäckige Ablagerungen zu entfernen.
  • Shampoos mit Bio-Ölen wie Jojoba- oder Arganöl können dazu beitragen, dass Ihr Haar mit Feuchtigkeit versorgt, weich und gesund bleibt.
Verwenden Sie Glättungskämme für afroamerikanisches Haar Schritt 5

Schritt 5. Schneiden Sie Ihr Haar vor dem Waschen ab

Wenn Ihr Haar nicht sehr kurz ist, kann das gleichzeitige Waschen zu Verwicklungen und Schäden führen. Teilen Sie Ihr Haar in 4-6 Zöpfe oder Zöpfe und shampoonieren Sie jeweils 1 Abschnitt. Entfernen Sie das Geflecht oder die Zwirnung von jedem Abschnitt, bevor Sie es waschen und ausspülen, und flechten Sie es dann erneut oder drehen Sie es, bevor Sie mit dem nächsten fortfahren.

Verwenden Sie Glättungskämme für afroamerikanisches Haar Schritt 1

Schritt 6. Konzentrieren Sie sich beim Waschen auf Ihre Kopfhaut

Die Spitzen deines Haares sind am anfälligsten für Trockenheit und Schäden, während die Kopfhaut und die Wurzeln anfälliger für die Bildung von Schmutz, Ölen und Schweiß sind. Massieren Sie das Shampoo sanft in Ihre Kopfhaut ein und lassen Sie die ablaufende Seife beim Ausspülen die Haarlängen reinigen.

Methode 2 von 4: Halten Sie Ihr Haar mit Feuchtigkeit versorgt

Kümmern Sie sich kostengünstig um afrikanisches Haar und erzielen Sie ein besseres Ergebnis Schritt 5

Schritt 1. Verwenden Sie nach jeder Wäsche eine feuchtigkeitsspendende Spülung

Bei jeder Haarwäsche entzieht das Shampoo natürliche Öle und Feuchtigkeit. Conditioner ist wichtig, um Ihr Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und gesund zu halten. Suchen Sie nach Conditionern, die für afroamerikanisches Haar oder für lockiges, trockenes oder bruchanfälliges Haar formuliert sind.

  • Die meisten Conditioner wirken am besten, wenn sie mindestens ein paar Minuten auf deinem Haar sitzen, bevor du sie ausspülst. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche, um herauszufinden, wie lange Sie Ihre Spülung einwirken lassen müssen.
  • Spülen Sie Ihr Haar nach der Konditionierung mit kaltem Wasser aus, um die Nagelhaut zu versiegeln und Feuchtigkeit einzuschließen.
  • Sie können auch Conditioner allein verwenden, um Ihr Haar zwischen den Shampoos zu waschen (Co-Washing). Dies ist besonders häufig bei Personen mit natürlichem Haar der Fall.
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 7

Schritt 2. Tragen Sie mindestens einmal im Monat einen tiefen Conditioner auf

Deep Conditioner dringt tiefer in den Haarschaft ein als normale Conditioner und hilft, Schäden zu reparieren, die durch regelmäßiges Waschen, Styling und Witterungseinflüsse verursacht wurden. Tragen Sie nach dem Waschen Deep Conditioner auf das feuchte Haar auf und befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche, um zu bestimmen, wie lange Sie es einwirken lassen.

  • Wenn Sie Ihr Haar häufig waschen, müssen Sie möglicherweise häufiger (bis zu einmal pro Woche) eine gründliche Haarpflege durchführen.
  • Intensive Conditioner mit Inhaltsstoffen wie Arganöl und Keratin können Ihrem Haar zusätzlichen Schutz und Nährstoffe bieten. Proteinmasken eignen sich auch hervorragend, um strapaziertes oder geschädigtes Haar zu reparieren und zu pflegen.
  • Sie können auch Ihre eigene Tiefenspülung mit Mayonnaise herstellen. Reiben Sie es in Ihre Schlösser ein und lassen Sie es 15 Minuten lang einwirken. Mit Ihrem normalen Shampoo und Conditioner ausspülen. Wiederholen Sie dies alle 1-2 Wochen für ultraweiche Locken.
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 1

Schritt 3. Befeuchten Sie Ihr Haar täglich

Feuchtigkeit ist entscheidend, um Ihr Haar elastisch und gesund zu halten. Tragen Sie Ihre Lieblingsfeuchtigkeitscreme täglich auf, wenn Sie können. Wenn jeder Tag zu viel für Ihr Haar ist, versuchen Sie, die Anwendungen auf jeden zweiten Tag zu reduzieren.

  • Wenn Sie Ihre Feuchtigkeitscreme vor dem Schlafengehen statt morgens auftragen, können Sie verhindern, dass sich Ihr Haar tagsüber beschwert anfühlt.
  • Beginnen Sie mit einer Feuchtigkeitscreme auf Wasserbasis und versiegeln Sie sie dann mit einem Öl oder Butter. Schliessen Sie zum Schluss alles ein und setzen Sie Ihren Stil mit einer feuchtigkeitsspendenden Haarcreme.
  • Suche nach Feuchtigkeitscremes mit Inhaltsstoffen wie Sheabutter, Kokosöl oder Traubenkernöl.
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 2

Schritt 4. Verwenden Sie 1-3 Mal pro Woche Öle in Ihrem Haar

Da es so lange dauert, bis die natürlichen Öle Ihres Haares bis zu den Enden der Strähnen gelangen, ist es wichtig, Ihr Haar mit Ölen zu tränken, um die Öle zu ergänzen, die Ihre Kopfhaut bereits produziert. Massieren Sie das Öl in Ihre Kopfhaut ein, um Feuchtigkeit zu spenden und ein gesundes Haarwachstum zu fördern. Vermeiden Sie Erdöl- und Mineralöle und wählen Sie stattdessen pflanzliche Öle.

  • Rizinusöl (oder jamaikanisches schwarzes Rizinusöl) wird seit Hunderten von Jahren verwendet, um die Geschmeidigkeit des Haares zu erhöhen und ein schnelleres Wachstum zu unterstützen. Es kann auch helfen, dickeres Wachstum zu fördern, wenn Sie dünner werdendes Haar haben.
  • Lavendelöl ist großartig, um das Haarwachstum zu fördern und kann auch Haarausfall bekämpfen.
  • Arganöl dringt in den Haarschaft ein, um Ihr Haar zu nähren, Feuchtigkeit hinzuzufügen und Frizz und Bruch zu verhindern.

Methode 3 von 4: Die Gesundheit Ihres Haares erhalten

Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 13

Schritt 1. Entwirren Sie Ihr Haar nach Bedarf sanft

Das Entwirren kann bei verworrenem oder lockigem Haar eine Herausforderung sein, und harte Methoden können zu Haarbruch führen und das Wachstum hemmen. Befeuchten Sie Ihr Haar und entfernen Sie dann vorsichtig alle Verwicklungen mit einem breitzinkigen Kamm, einer Wildschweinborstenbürste oder Ihren Fingern.

  • Das Kämmen mit den Fingern ist die sanfteste Methode zum Entwirren von Haaren, daher kann dies die beste Option sein, wenn Sie brüchiges 4B- oder 4C-Haar haben.
  • Beginnen Sie immer an den Haarspitzen zu entwirren und arbeiten Sie sich bis zu den Wurzeln vor.
  • Versuchen Sie, Ihr Haar einmal pro Woche zu entwirren, und passen Sie die Häufigkeit des Entwirrens an die Bedürfnisse Ihres Haares an.
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 3

Schritt 2. Holen Sie sich regelmäßige Schnitte

Die Haarspitzen sind anfällig für Trockenheit und Brüche. Sobald die Spitzen zu brechen beginnen, kann der Schaden leicht den Haarschaft hinauf wandern und das Wachstum hemmen. Lassen Sie Ihr Haar alle zwei Monate schneiden, um die Spitzen gesund zu halten und die Ausbreitung von Schäden zu verhindern.

Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 5

Schritt 3. Tragen Sie schützende Frisuren

Während enge Webarten und Zöpfe Ihr Haar und Ihre Kopfhaut schädigen können, können andere Frisuren Ihr Haar vor Schäden schützen und das Wachstum fördern. Verwenden Sie sanfte Stile, die leicht zu pflegen sind, wie Box-Zöpfe, Marley-Zöpfe, Cornrows oder Twists.

Vermeide es, deine Haare mit Gummibändern zu binden, da diese zu Haarbrüchen führen können. Verwenden Sie stattdessen sanfte Haargummis aus Stoff

Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 4

Schritt 4. Nehmen Sie Vitamine ein, die das Haarwachstum unterstützen

Es gibt eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt, die Ihr Haar stärken und optimale Wachstumsraten fördern können. Bevor Sie mit der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die möglichen Risiken und Vorteile. Biotin (Vitamin B-7) ist das am häufigsten empfohlene Vitamin zur Förderung des Haarwachstums. Aber auch andere Nahrungsergänzungsmittel können hilfreich sein, wie zum Beispiel:

  • Vitamin-D
  • Vitamine des B-Komplexes
  • Vitamin E
  • Vitamin A
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 8

Schritt 5. Sorgen Sie für Ihre allgemeine Gesundheit

Sie brauchen einen gesunden Körper, um gesundes Haar wachsen zu lassen. Sie können Ihr Haarwachstumspotenzial maximieren und Ihr Haar stark halten, indem Sie die richtige Ernährung erhalten und den Stress für Körper und Geist minimieren. Tun Sie Ihr Bestes, um:

  • Essen Sie eine ausgewogene Ernährung, die reich an Blattgemüse, magerem Protein, gesunden Fetten und Ballaststoffen ist.
  • Trinke genug.
  • Schlafen Sie jede Nacht 7-9 Stunden.
  • Machen Sie jeden Tag mindestens eine halbe Stunde körperliche Aktivität.
  • Beschäftige dich mit stressabbauenden Aktivitäten wie Yoga, achtsamer Meditation oder Hobbys, die dir Spaß machen.

Methode 4 von 4: Schützen Sie Ihr Haar vor Schäden

Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 9

Schritt 1. Vermeiden Sie Hitze für Ihr Haar

Hohe Temperaturen machen Ihr Haar trocken und brüchig und erhöhen das Risiko von Haarbruch. Wenn Sie Ihr Haar mit Hitze behandeln müssen, versuchen Sie, es auf höchstens einmal pro Woche zu beschränken.

  • Lassen Sie Ihr Haar nach Möglichkeit an der Luft trocknen. Die Hitze von Föhnen kann besonders schädlich sein, da sie mit einem starken Luftstoß kombiniert wird – ein weiterer Schuldiger für Haarschäden.
  • Halten Sie die Verwendung von Glätteisen und Lockenstäben auf ein Minimum. Da sich diese über 204 °C erhitzen können, kochen Sie Ihr Haar buchstäblich.
  • Wenn Sie Hitze verwenden müssen, tragen Sie ein Hitzeschutzprodukt auf, bevor Sie Ihr Haar erhitzen.
  • Verwenden Sie niemals ein Glätteisen oder Lockenstab auf nassem Haar. Dies kann Ihrem Haar ernsthaften Schaden zufügen.
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 10

Schritt 2. Finger weg von der Haarfarbe

Die Chemikalien in Haarfärbemitteln sind eine der Hauptursachen für Haarschäden. Die häufige Verwendung von Farbstoffen kann das Haarwachstum verhindern, indem die gesamte Haarsträhne beschädigt wird. Wenn möglich, färben Sie Ihre Haare überhaupt nicht. Wenn es sein muss, warten Sie mindestens 3 Monate zwischen den Haarfärbebehandlungen.

Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 11

Schritt 3. Warten Sie mindestens 8 Wochen zwischen den Entspannungssitzungen, wenn Sie Ihr Haar entspannen

Wenn Sie Ihr Haar entspannen, wissen Sie, wie schädlich es für Ihr Haar sein kann. Obwohl es verlockend sein kann, Ihr Haar häufig zu lockern, um glatte Locken zu erhalten, versuchen Sie, zwischen den Sitzungen so lange wie möglich zu warten.

  • Wenn Sie zwischen den Haarentspannungsbehandlungen mindestens 8 Wochen warten, können Sie Schäden minimieren und das Haarwachstum fördern.
  • Wenn Sie in der Lage und bereit sind, versuchen Sie stattdessen, Ihr Haar zu entspannen, um ein natürliches Aussehen zu erhalten. Dies wird nicht nur Ihre Frisur durcheinander bringen, sondern auch die Fähigkeit Ihres Haares erhöhen, schneller zu wachsen.
Wachsen Sie afroamerikanisches Haar Schritt 6

Schritt 4. Schlafen Sie auf einem Seidenkissenbezug oder wickeln Sie Ihr Haar in einen Seidenschal

Ihr Kissenbezug kann nachts Öle aus Ihrem Haar aufnehmen, was zu Trockenheit und Schäden führt. Um dies zu minimieren und den nächtlichen Stress für Ihr Haar zu reduzieren, verwenden Sie einen Kissenbezug aus Seide oder Satin. Alternativ können Sie Ihr Haar vor dem Schlafengehen in einen Seiden- oder Satinschal wickeln.

Beliebt nach Thema