Menstruationsbeschwerden und -schmerzen lindern: Welche Hausmittel wirken?

Menstruationsbeschwerden und -schmerzen lindern: Welche Hausmittel wirken?
Menstruationsbeschwerden und -schmerzen lindern: Welche Hausmittel wirken?
Anonim

Für manche Frauen können Menstruationsschmerzen am schlimmsten sein. Möglicherweise fühlen Sie sich so aufgebläht, krank oder von Krämpfen geplagt, dass Sie vielleicht nicht einmal aus dem Bett aufstehen möchten. Obwohl Sie vielleicht denken, dass das Beste, was Sie tun können, darin besteht, sich hinzulegen, sich unglücklich zu fühlen und auf das Ende Ihrer Periode zu warten, haben Sie doch eine gewisse Kontrolle über Ihre Menstruationsschmerzen. Behandlungen zu Hause können Ihnen helfen, Ihre Schmerzen schnell zu lindern, aber es ist oft am besten, einen Arzt aufzusuchen, besonders wenn Sie starke Perioden haben. Darüber hinaus kann eine Ernährungsumstellung helfen, Ihre Schmerzen und Blähungen zu lindern.

Schritte

Teil 1 von 3: Schmerzen zu Hause behandeln

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 8

Schritt 1. Wärme anwenden

Das Anwenden von Wärme auf Ihren Unterbauch oder unteren Rücken kann helfen, die sich zusammenziehenden Muskeln in Ihrer Gebärmutter zu entspannen, die einen Großteil der mit Ihrer Periode verbundenen Schmerzen verursachen. Du kannst eine normale Wasserflasche oder Thermoskanne mit heißem Wasser verwenden oder in ein rezeptfreies Heizkissen oder Pflaster investieren, das deine Menstruationsschmerzen lindern kann. Sie können über 20 US-Dollar kosten, aber die Investition kann sich lohnen, wenn Sie starke Schmerzen haben.

Wenn Sie nur 5-10 Minuten zweimal täglich Wärme auf Ihren Körper anwenden, kann dies eine große Wirkung haben

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 9

Schritt 2. Nehmen Sie ein warmes Bad

Ein warmes Bad zu nehmen kann auch eine gewisse Linderung bewirken, die Sie fühlen können, wenn Sie Ihren Unterbauch und Rücken erwärmen, um Menstruationskrämpfe zu lindern. Sie können versuchen, zusätzlich zur Wärmebehandlung Ihres Körpers ein warmes Bad zu nehmen, um Ihre Menstruationsschmerzen zu lindern. Im schlimmsten Fall wird es dir zumindest helfen, dich zu entspannen, was dazu beitragen kann, Krämpfe im ganzen Körper zu lindern.

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 10

Schritt 3. Machen Sie leichte Übungen

Wenn Sie Ihre Periode haben, kann das Training ungefähr so ​​attraktiv erscheinen, als ob Sie Ihre Hand in einen Bienenstock stecken. Wenn Sie sich jedoch anstrengen, während Ihrer Periode zu trainieren, auch wenn Sie nur einen kurzen Spaziergang machen, können Sie die Krämpfe und Schmerzen, die Sie fühlen, tatsächlich reduzieren. Dies liegt daran, dass aerobes Training Ihren Körper dazu bringt, mehr Blut zu pumpen, wodurch er Endorphine freisetzt, um den Prostaglandinen in Ihrem Körper entgegenzuwirken und Ihre Krämpfe und Schmerzen zu reduzieren.

Tatsächlich kann eine regelmäßige Trainingsroutine den ganzen Monat über Ihre Periode weniger schmerzhaft machen, wenn diese Zeit des Monats kommt

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 11

Schritt 4. Probieren Sie spezifische Übungen zur Linderung von Krämpfen aus

Obwohl jede moderate Bewegung helfen kann, deine Menstruationsschmerzen zu lindern, solltest du vielleicht einige spezifische Übungen ausprobieren, die deine Schmerzen lindern können. Folgendes können Sie tun:

  • Setzen Sie sich mit den Beinen so weit wie möglich auf den Boden. Greifen Sie nach Ihren Zehen und Knöcheln, während Sie Ihren Rücken gerade halten, während Sie Ihr Zwerchfell festhalten. Atme ein paar Mal tief durch und beuge dich beim letzten Ausatmen zum Boden.
  • Setzen Sie sich mit offenen Knien und seitlich gebeugten Knien hin, mit den Fußsohlen zusammen. Legen Sie Ihre Hände unter Ihre Zehen oder legen Sie Ihre Hände um Ihre Knöchel. Drücken Sie die Fußsohlen zusammen, während Sie mit geradem Rücken einatmen, und heben Sie den Kopf ein wenig an, während Sie 4-5 Mal ein- und ausatmen. Sie kennen diese Position vielleicht als Schmetterling.
  • Legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf den Rücken, beugen Sie ein Knie und ziehen Sie es bis zum Kinn hoch. Umarmen Sie Ihr Knie mit beiden Händen und halten Sie die Position 1-2 Minuten lang; dann auf der anderen Seite wiederholen.
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 12

Schritt 5. Entleeren Sie Ihre Blase, sobald Sie es brauchen

Wenn Sie Ihre Blase nicht entleeren, wenn Sie den Harndrang verspüren, kann dies Schmerzen in Ihrer Blase verursachen und Ihre Krämpfe noch schlimmer machen. Selbst wenn Sie starke Schmerzen haben und Ihr Bett für den Nachmittag nicht verlassen möchten, kann eine regelmäßige Blasenentleerung Ihnen helfen, Ihre Menstruationsschmerzen zu lindern. Da die Flüssigkeitszufuhr ein wichtiger Aspekt ist, um während deiner Periode gesund zu bleiben, musst du deine Blase möglicherweise sogar häufiger als normal entleeren.

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 16

Schritt 6. Wisse, dass es keinen medizinischen Beweis dafür gibt, dass Tampons mehr Krämpfe verursachen als Binden

Obwohl Sie vielleicht ein Gerücht gehört haben, dass Tampons mehr Krämpfe verursachen als Binden, gibt es absolut keinen Beweis dafür, dass dies der Fall ist. Wenn Tampons Sie verletzen, kann es einen anderen Grund geben, und Sie sollten mit Ihrem Arzt darüber sprechen, aber die Tatsache, dass Binden weniger Schmerzen verursachen als Tampons, ist nur ein Mythos.

Sie können es selbst sehen. Versuchen Sie, einen Tag lang eine Binde anstelle eines Tampons zu tragen, und Sie werden feststellen, dass es wirklich keinen Unterschied gibt

Schritt 7. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn nichts hilft oder Sie starke Perioden haben

Sie können feststellen, ob Sie eine medizinische Intervention benötigen, z. B. die Antibabypille, um Ihre Periode zu kontrollieren. Während viele Frauen durch Behandlungen zu Hause Linderung erfahren, brauchen einige Frauen Hilfe von einem Arzt, um ihre Menstruationsschmerzen zu lindern. Dies gilt insbesondere, wenn Sie starke Perioden haben oder länger als 7 Tage dauern.

  • Wenn Sie innerhalb von 1-2 Stunden eine Binde oder einen Tampon durchnässen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihre Periode stark ist.
  • Unabhängig davon, wie viele Binden oder Tampons Sie pro Zyklus verwenden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie vermuten, dass Ihre Periode stark ist.

Teil 2 von 3: Andere Behandlungsoptionen verwenden

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 13

Schritt 1. Nehmen Sie nicht verschreibungspflichtige Medikamente ein

Medikamente können auch die mit deiner Periode verbundenen Schmerzen lindern. Auch wenn Sie sich nicht daran gewöhnen möchten, es regelmäßig einzunehmen, es sei denn, Sie brauchen es wirklich, kann es sich als starkes Gegenmittel gegen Ihre Regelschmerzen erweisen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie diese Medikamente regelmäßig einnehmen möchten, damit Sie sicherstellen können, dass sie für Ihren Körper geeignet sind. Sie können erwägen, die folgenden rezeptfreien Medikamente einzunehmen, um Ihre Schmerzen zu lindern:

  • Ein Paracetamol, wie Tylenol
  • NSAIDs (nichtsteroidale Antirheumatika) wie Ibuprofen wie Advil oder Motrin oder Naproxens wie Aleve oder Naprosyn
  • Aspirin, wie Bayer oder Bufferin
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 14

Schritt 2. Versuchen Sie es mit Akupunktur

Eine Studie mit 944 Teilnehmern zeigte, dass Akupunktur möglicherweise die Symptome von Dysmenorrhoe, die allgemein als Regelschmerzen bekannt ist, wie Erbrechen, Übelkeit und Krämpfe, lindern kann. Obwohl weitere Untersuchungen mit einer größeren Anzahl von Teilnehmern durchgeführt werden müssen, deutet die Studie darauf hin, dass Akupunktur die Schmerzen von Regelschmerzen lindern kann und keine Nebenwirkungen hat. Wenn Sie nach einer originellen und innovativen Lösung für Ihre Schmerzen suchen, kann diese Behandlung genau das Richtige sein.

Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, dass dies funktioniert, lohnt es sich, es auszuprobieren, besonders wenn Sie das Gefühl haben, alles andere ausprobiert zu haben

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 15

Schritt 3. Ziehen Sie in Erwägung, Verhütungsmittel einzunehmen

Geburtenkontrolle reduziert nachweislich Krämpfe bei vielen Frauen. Wenn Sie die Antibabypille nicht einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme sprechen. Sie denken vielleicht, dass sie nur für sexuell aktive Frauen gedacht sind, obwohl Verhütungsmittel tatsächlich verwendet werden können, um Krämpfe und andere Menstruationsschmerzen zu reduzieren und Ihre Periode zu regulieren. Wenn Ihre Menstruationsschmerzen sehr stark sind, sollten Sie diese Option in Betracht ziehen.

Es gibt auch einige Risiken, die mit der Antibabypille verbunden sind, wie zum Beispiel ein geringfügig erhöhtes Krebsrisiko sowie erhöhte Cholesterinwerte und Blutdruck

Teil 3 von 3: Deine Ernährung anpassen

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 1

Schritt 1. Hydratisieren

Wasser zu trinken kann verhindern, dass dein Körper Wasser zurückhält, was dir hilft, Blähungen während deiner Periode zu vermeiden. Heißes oder warmes Wasser zu trinken kann für deine Periode sogar besser sein als kaltes Wasser, denn heiße Flüssigkeiten können die Durchblutung deiner Haut erhöhen und helfen, deine verkrampften Muskeln zu entspannen. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 10 8-Unzen-Gläser Wasser in Ihre Ernährung aufnehmen, wenn nicht mehr. Sie können Ihrer Ernährung auch zusätzliches Wasser hinzufügen, indem Sie Lebensmittel auf Wasserbasis zu sich nehmen. Hier sind einige Lebensmittel, die Sie während Ihrer Periode essen können, um die Flüssigkeitszufuhr zu erhöhen:

  • Kopfsalat
  • Sellerie
  • Erdbeeren
  • Gurken
  • Wassermelone
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie genügend Kalzium zu sich

Es ist wichtig, genügend Kalzium in Ihrer Ernährung zu haben, unabhängig davon, ob Sie gerade im Monat sind oder nicht. Es ist jedoch besonders wichtig, während der Periode auf Ihre Kalziumzufuhr zu achten, da eine ausreichende Kalziumzufuhr die Krämpfe reduzieren kann, die Sie während der Menstruation verspüren können. Weniger Krämpfe können weniger Schmerzen bedeuten. Essen Sie diese kalziumreichen Lebensmittel, um Ihre Aufnahme zu erhöhen:

  • Milchprodukte wie Käse, Joghurt und Milch
  • Sesamsamen
  • Grünes Blattgemüse wie Spinat, Rüben oder Grünkohl
  • Mandeln
  • Soja Milch
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 3

Schritt 3. Essen Sie nährstoffreiche Lebensmittel

Wenn Sie eine schlechte Ernährung haben, leiden Sie unter Mangelerscheinungen, die sich während Ihrer Monatszeit verschlimmern. Daher ist es wichtig, viele Lebensmittel zu sich zu nehmen, die mit wichtigen Vitaminen gefüllt sind, damit Ihr Körper während Ihrer Zeit des Monats stark bleibt. Hier sind einige Lebensmittel, die Sie probieren können:

  • Brauner Reis (voller Vitamin B6, der hilft, Blähungen zu reduzieren)
  • Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne (enthalten Mangan, das bei Krämpfen hilft)
  • Olivenöl und Brokkoli (reich an Vitamin E)
  • Blattgemüse, Fisch und Hühnchen (sie enthalten Eisen, das den Eisenverlust während Ihrer Periode ausgleichen kann).
  • Zimt ist auch reich an Eisen, ebenso wie Papayas.
  • Fügen Sie Ihrer Ernährung etwas Ingwer hinzu. Es hat das Potenzial, Menstruationsschmerzen zu lindern.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel mit künstlichem Zucker und essen Sie stattdessen Lebensmittel mit natürlichem Zucker wie Erdbeeren.
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 4

Schritt 4. Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die Blähungen verursachen

Sie werden sich wahrscheinlich bereits während Ihrer Periode etwas aufgebläht fühlen, daher ist dies ein guter Zeitpunkt, um Lebensmittel zu vermeiden, die dazu führen, dass Sie Wasser einlagern und sich zusätzlich aufgebläht fühlen. Dazu gehören fetthaltige Lebensmittel, Getreide und kohlensäurehaltige Getränke, daher sollten Sie auf die folgenden Lebensmittel und Getränke verzichten:

  • Sprudel
  • Pommes frittes
  • Burger
  • Bohnen
  • Vollkorn
  • Linsen
  • Aprikosen
  • Kohl
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 5

Schritt 5. Reduzieren Sie Ihre Koffeinaufnahme

Die Reduzierung Ihrer Koffeinaufnahme kann Ihnen helfen, die Anspannung, die Sie fühlen, abzubauen und Ihre Krämpfe zu minimieren. Trinken Sie anstelle Ihres üblichen Kaffees eine kleine Tasse Tee oder ersetzen Sie Ihren Schwarztee sogar durch koffeinfreien Tee wie Ingwertee oder Kamille. Koffein kann Sie auch dehydrieren, da es ein natürliches Diuretikum ist, das dazu führen kann, dass Ihr Körper mehr Wasser speichert und Sie sich aufgebläht fühlen.

Wenn Sie wirklich süchtig nach Koffein sind, sollten Sie es während Ihrer gesamten Zeit des Monats nicht abschaffen, sonst können Kopfschmerzen oder andere Entzugsschmerzen auftreten

Menstruationsschmerzen lindern Schritt 6

Schritt 6. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Vitamin D bekommen

Eine Studie ergab, dass eine ausreichende Zufuhr von Vitamin D helfen kann, die mit Menstruationsbeschwerden verbundenen Schmerzen zu lindern. Es ist wichtig, ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen oder sicherzustellen, dass Sie genügend Vitamin D in Ihrer Ernährung zu sich nehmen, wenn Sie regelmäßig unter Menstruationsschmerzen leiden. Zu den Lebensmitteln, die mit Vitamin D in Verbindung gebracht werden, gehören die folgenden:

  • Fetter Fisch wie Lachs, Thunfisch oder Makrele
  • Orangensaft
  • Soja Milch
  • Getreide
  • Käse
  • Eigelb
Menstruationsschmerzen lindern Schritt 7

Schritt 7. Trinken Sie Kamillentee

Es gibt immer mehr Forschungen, die darauf hindeuten, dass pflanzliche Heilmittel echte medizinische Vorteile haben können. Eine dieser Studien, die von der American Chemical Society durchgeführt wurde, zeigte, dass Frauen, die während ihrer Periode Kamillentee trinken, einen höheren Gehalt an Hippurat haben, einem natürlichen entzündungshemmenden Mittel, das die mit Regelschmerzen verbundenen Schmerzen lindern kann. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Menstruationsschmerzen zu lindern, ohne rezeptfreie Medikamente einzunehmen, kann Kamillentee ausreichen.

Dieser Tee kann auch nachts beruhigend sein und Sie ruhiger einschlafen lassen

Tipps

  • Einige Tees, die in Betracht gezogen werden sollten, sind: Bergkräuter, Hagebutte, Kamille, Pfefferminze und grüner Tee. Vermeiden Sie Hibiskus, Wildkirschen, Waldfrüchte und Apfel-Zimt-Tee, da sie starke Düfte haben, die Ihre Übelkeit verschlimmern können.
  • In Übereinstimmung mit der Beseitigung von Lärm und intensivem Licht, schauen Sie nicht fern, arbeiten Sie nicht an Ihrem Computer, hören Sie keine laute Musik oder ähnliches. Halten Sie es ruhig und ziehen Sie Ihre Vorhänge / Jalousien an, um ein Halbdunkel in Ihrem Zimmer zu machen.
  • In der Badewanne: Einige sehr entspannende Düfte sind Lavendel, Rose, Veilchen, Feldblumen, Pfirsich oder Salbei. Finden Sie Ihr eigenes Lieblingsaroma.
  • Bauchmassage: Machen Sie es sich gemütlich und bringen Sie Ihren Freund dazu!
  • Apfelessig trinken. Es ist ein bisschen stark, aber es ist so gut und entspannt und beseitigt die meiste Zeit schlimme Krämpfe. Trinken Sie 2-3 Esslöffel in 8-10 Unzen Wasser dreimal täglich. Bragg Apfelessig ist die beste Marke.
  • Trinken Sie eine schöne milchige Tasse Tee und ziehen Sie mit einer Wärmflasche die Knie hoch. Essen Sie auch, wonach Sie sich sehnen. Es ist in Ordnung, Sie werden sich unter den gegebenen Umständen verzeihen. Es ist nur für 5 Tage.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie trainieren. Wie bereits erwähnt, sollte es eine leichte Übung sein, um den Magen nicht zu verärgern und / oder mehr Krämpfe zu verursachen.

Warnungen

  • Zusammen mit Übelkeit können Sie schwindlig werden, instabil werden und das Gefühl haben, ohnmächtig zu werden. Wenn dies der Fall ist, setzen oder legen Sie sich hin, drücken Sie Ihre Stirn gegen etwas Kaltes (eine Decke, ein kaltes Kissen oder ein feuchtes Taschentuch reicht aus) und versuchen Sie, Ihren Kopf nicht zu sehr zu bewegen. Warten Sie, bis es vorbei ist.
  • Sie dürfen sich nicht unwohl fühlen oder eine stärkere Blutung erzwingen. Seien Sie vorsichtig beim Tanzen und Spazierengehen. Wenn Sie Letzteres tun, bringen Sie Ihr Haustier nicht mit – Sie könnten gezwungen sein, schneller zu werden, um mitzuhalten.
  • Manche Menschen reagieren schlecht auf bestimmte Kräuter, entweder aufgrund einer Allergie oder sie verursachen einfach nur Verdauungsprobleme. Überprüfen Sie daher die Zutaten des Tees, den Sie zubereiten, da es sich oft um eine Mischung aus mehreren verschiedenen Kräutern handelt.
  • Wenn die Schmerzen zu stark und zu hartnäckig sind und Sie stärker bluten als normalerweise, sollten Sie Ihren Frauenarzt aufsuchen. Möglicherweise haben Sie eine Entzündung Ihrer Eierstöcke.
  • Wenn irgendein dieser Probleme zu intensiv für Sie sind und keiner dieser Ratschläge funktioniert, suchen Sie professionelle Hilfe auf.

Beliebt nach Thema