3 einfache Möglichkeiten zur Senkung des Kalziumspiegels im Blut

3 einfache Möglichkeiten zur Senkung des Kalziumspiegels im Blut
3 einfache Möglichkeiten zur Senkung des Kalziumspiegels im Blut
Anonim

Hohe Kalziumspiegel im Blut oder Hyperkalzämie können zu schwerwiegenden Komplikationen führen, einschließlich Knochen-, Nieren-, Gehirn- und Herzproblemen. Wenn Ihre Anzahl hoch ist, vermeiden Sie Antazida und kalziumhaltige Nahrungsergänzungsmittel, begrenzen Sie kalziumreiche Lebensmittel in Ihrer Ernährung und trinken Sie mehr Wasser. Typischerweise sind hohe Kalziumspiegel mit einer überaktiven Nebenschilddrüse verbunden. Glücklicherweise bewältigen die meisten Menschen Hyperkalzämie und Nebenschilddrüsenprobleme erfolgreich durch Änderungen des Lebensstils, Medikamente und in einigen Fällen durch Operationen.

Schritte

Methode 1 von 3: Wohltuende Veränderungen im Lebensstil vornehmen

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 1

Schritt 1. Vermeiden Sie die Einnahme von kalziumhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln und Antazida

Wenn Ihr Kalziumspiegel im Blut hoch ist, wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich anweisen, die von Ihnen aufgenommene Kalziummenge zu begrenzen. Der erste Schritt besteht darin, die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, Antazida oder anderen rezeptfreien Produkten, die Kalzium enthalten, einzustellen.

  • Wenn Sie täglich ein Multivitaminpräparat einnehmen, bitten Sie Ihren Arzt, eines zu empfehlen, das kein Kalzium enthält.
  • Wenn Sie eine Magenverstimmung haben, nehmen Sie ein Medikament ein, das kein Kalzium enthält, wie Wismutsubsalicylat (besser bekannt als Markennamen wie Pepto-Bismol und Kaopectate). Achten Sie nur darauf, die Inhaltsstoffe zu überprüfen, da einige Bismutsubsalicylat-Produkte zusätzliches Kalzium enthalten.
  • Überprüfen Sie auch die verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen. Thiaziddiuretika zur Blutdruck- und Lithiumcarbonattherapie können Ihren Kalziumspiegel erhöhen.

Warnung:

Selbst wenn Sie bei bester Gesundheit sind, kann die Einnahme von zu vielen Kalziumpräparaten oder Antazida ernsthafte medizinische Probleme verursachen. Verwenden Sie immer Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente wie angegeben.

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 2

Schritt 2. Trinken Sie täglich mindestens 8 bis 10 Tassen (1,9 bis 2,4 l) Flüssigkeit, um Nierensteinen vorzubeugen

Nierensteine ​​bilden sich aus angesammeltem Kalzium in Ihrem Körper. Erhöhen Sie die Wassermenge, die Sie trinken, und vermeiden oder schränken Sie den Konsum von kalziumhaltigen Getränken wie Milch ein. Das Trinken von 8 bis 10 Tassen (1,9 bis 2,4 l) Flüssigkeit pro Tag ist eine gute allgemeine Empfehlung, aber befolgen Sie die spezifischen Ratschläge Ihres Arztes.

  • Überprüfen Sie Ihren Urin, um sicherzustellen, dass Sie hydratisiert bleiben. Es sollte eine helle Farbe haben. Wenn es dunkelgelb ist, müssen Sie mehr Flüssigkeit trinken.
  • Warten Sie mit dem Trinken nie, bis Sie Durst haben, denn Durst zeigt an, dass Sie sich bereits in den ersten Stadien der Dehydration befinden.
Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 3

Schritt 3. Essen Sie weniger kalziumreiche Lebensmittel, wenn Ihr Arzt es empfiehlt

Möglicherweise müssen Sie Kalzium in Ihrer Ernährung einschränken oder zumindest kurzfristig ganz vermeiden. Milchprodukte sind am reichsten an Kalzium, daher sollten Sie nach Anweisung Ihres Arztes Produkte wie Milch, Käse und Joghurt einschränken oder vermeiden.

  • Beschränken Sie sich auf weniger als 1.000 mg Kalzium pro Tag.
  • Andere Kalziumquellen sind Blattgemüse und mit Kalzium angereichertes Getreide und milchfreie Milch. Für die meisten Menschen ist Kalzium ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine Ernährungsumstellung vornehmen.
Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 4

Schritt 4. Trainieren Sie 30 Minuten pro Tag oder so viel wie möglich

Manchmal ist Hyperkalzämie mit einem niedrigen Aktivitätsniveau verbunden. Wenn es Ihnen möglich ist, versuchen Sie, täglich mindestens 30 Minuten mit niedriger bis mäßiger Intensität zu trainieren. Gute Möglichkeiten, aktiv zu bleiben, sind zügiges Gehen, Treppensteigen und Fahrradfahren.

  • Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine neue Trainingsroutine beginnen, wenn Sie nicht an körperliche Aktivität gewöhnt sind, insbesondere wenn Sie an einer Krankheit leiden.
  • Wenn Sie ein medizinisches Problem haben, das Ihre Mobilität einschränkt, fragen Sie Ihren Arzt nach Tipps, wie Sie trotz Ihrer Erkrankung aktiv bleiben können.

Methode 2 von 3: Identifizieren der zugrunde liegenden Ursache

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 5

Schritt 1. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Ernährung, Familienanamnese und Symptome

Ein hoher Kalziumspiegel wird in der Regel durch routinemäßige Blutuntersuchungen diagnostiziert. Wenn Ihre Testergebnisse abnormal sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Ernährung und alle Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente, die Sie einnehmen. Informieren Sie sie, wenn Sie ungewöhnliche Symptome hatten und wenn jemand in Ihrer Familie eine Vorgeschichte von Hyperkalzämie, Nebenschilddrüsenproblemen oder Krebs hat.

Symptome einer Hyperkalzämie:

Während die meisten Menschen keine Symptome verspüren, sind Anzeichen einer Hyperkalzämie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, erhöhter Durst, Muskelschwäche, Knochenschmerzen, brüchige Knochen, Müdigkeit und Verwirrung.

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 6

Schritt 2. Fragen Sie Ihren Arzt nach Kalzium-Blut- und Urintests

Der Kalziumspiegel wird normalerweise während eines routinemäßigen Bluttests getestet, der als Basisstoffwechsel-Panel bezeichnet wird. Wenn Ihre anfänglichen Testergebnisse abnormal waren, kann Ihr Arzt einen weiteren Kalzium-Bluttest sowie einen Urintest anordnen, um die Ergebnisse zu bestätigen.

  • Da es mit der Kalziumaufnahme zusammenhängt, kann Ihr Arzt auch einen Vitamin-D-Bluttest anordnen.
  • Diese Tests sind nicht-invasiv, Sie müssen also nicht nervös sein. Sie unterscheiden sich nicht von den Blut- und Urintests, die Sie bei einer Routineuntersuchung erhalten würden.
Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 7

Schritt 3. Machen Sie einen Bluttest für das Nebenschilddrüsenhormon (PTH)

Wenn Ihr Kalziumspiegel hoch ist, wird Ihr Arzt höchstwahrscheinlich einen PTH-Test anordnen, um Ihre Nebenschilddrüsenfunktion zu überprüfen. Der Test beinhaltet lediglich die Entnahme einer Blutprobe und in der Regel müssen Sie nicht fasten oder sich anderweitig vorbereiten.

Die Nebenschilddrüsen sind winzig, befinden sich im Nacken und helfen, den Vitamin- und Mineralstoffspiegel im Blut zu regulieren. Etwa 90% der Fälle von chronischer Hyperkalzämie werden durch Hyperparathyreoidismus oder überaktive Nebenschilddrüsen verursacht

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 8

Schritt 4. Unterziehen Sie sich bildgebenden Untersuchungen, wie von Ihrem Arzt empfohlen

Wenn Ihre PTH-Zahl hoch ist, kann Ihr Arzt einen speziellen bildgebenden Test anordnen, um zu sehen, ob eine der 4 Nebenschilddrüsen vergrößert ist. Wenn Ihre PTH-Zahl normal oder niedrig ist, können sie alternativ Tests zur Suche nach bestimmten Krebsarten wie Lungen- und Brustkrebs anordnen.

Ein hoher Kalziumspiegel im Zusammenhang mit Krebs ist selten, also mach dir keine Sorgen. Wenn Ihre Werte hoch sind, sollten Sie in der Lage sein, die Erkrankung mit Änderungen des Lebensstils, Routineuntersuchungen und Medikamenten zu behandeln

Methode 3 von 3: Umgang mit hohem Kalziumgehalt mit medizinischer Behandlung

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 9

Schritt 1. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie schwere, akute Symptome haben

Ein zu hoher Kalziumspiegel kann die Nieren, das Gehirn und das Herz schädigen. Die Behandlung einer akuten Hyperkalzämie umfasst typischerweise IV (intravenöse) Flüssigkeiten und Diuretika, bei denen es sich um Medikamente handelt, die das Wasserlassen erhöhen. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Dialyse, wenn ein erhöhter Calciumspiegel in Ihrem Blut zu Nierenversagen geführt hat.

  • Eine plötzliche, schwere Hyperkalzämie kann durch eine zugrunde liegende Erkrankung oder durch die Einnahme zu vieler Kalziumpräparate oder Antazida verursacht werden.
  • Symptome können Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und Verwirrung sein. Diese Symptome können mit einer Vielzahl von medizinischen Problemen in Verbindung gebracht werden, suchen Sie also Ihren Arzt auf, um eine genaue Diagnose zu erhalten.
Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 10

Schritt 2. Suchen Sie Ihren Arzt zu Routineuntersuchungen auf, wenn Ihr Zustand mild ist

Für viele Menschen beinhaltet die Behandlung einer chronischen Hyperkalzämie eine Änderung des Lebensstils und die Überwachung des Blutkalziumspiegels. Wenn Ihre Werte nur leicht erhöht sind und Sie keine Symptome bemerken, wird Ihr Arzt wahrscheinlich nur regelmäßige Blutuntersuchungen empfehlen.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie oft Sie Ihren Kalziumspiegel testen lassen müssen. Möglicherweise müssen Sie alle 3 bis 6 Monate Kontrolluntersuchungen einplanen

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 11

Schritt 3. Nehmen Sie ein verschreibungspflichtiges Medikament ein, das den Kalziumspiegel wie verordnet kontrolliert

Bei mittelschwerer oder schwerer Hyperkalzämie müssen Sie möglicherweise kurz- oder langfristig Medikamente einnehmen. Das richtige Medikament hängt von Ihren spezifischen Symptomen und Ihrem Zustand ab. Nehmen Sie alle Medikamente genau nach Vorschrift ein.

  • Um den Kalziumspiegel zu kontrollieren und Knochenschwund zu verhindern, kann Ihr Arzt Calcitonin verschreiben. Täglich 1 Nasenloch einsprühen und abwechselnd in das linke und rechte Nasenloch sprühen. Nebenwirkungen können Übelkeit, laufende Nase und Nasenbluten sein.
  • Wenn Ihr PTH-Wert hoch ist, kann Ihr Arzt ein Calcimimetikum wie Cinacalcet verschreiben. Es wird normalerweise einmal täglich etwa zur gleichen Zeit mit einer Mahlzeit eingenommen. Nebenwirkungen können Magenverstimmung, Schwindel und Schwäche sein.
  • Wenn Sie eine krebsbedingte Hyperkalzämie haben, kann Ihr Facharzt ein Bisphosphonat verschreiben. Diese Medikamente sind als Tabletten oder monatliche Infusionen erhältlich. Nebenwirkungen können Übelkeit, Sodbrennen und grippeähnliche Symptome sein.
  • Ihr Arzt kann auch IV-Flüssigkeiten zur Flüssigkeitszufuhr und Volumenerweiterung verwenden.
Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 12

Schritt 4. Wechseln Sie bei Bedarf Ihre Diuretika oder Blutdruckmedikamente

Wenn Sie ein Thiazid-Diuretikum oder ein Blutdruckmedikament einnehmen, wird Ihr Arzt Sie auf eine Nicht-Thiazid-Alternative umstellen. Andere Medikamente wie Lithium können ebenfalls zu Hyperkalzämie führen, also informieren Sie Ihren Arzt über alle rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen.

Warnung:

Hören Sie nicht auf, ein verschreibungspflichtiges Medikament einzunehmen, ohne vorher Ihren verschreibenden Arzt zu konsultieren.

Niedrigeres Kalzium im Blut Schritt 13

Schritt 5. Behandeln Sie schwerwiegende Symptome im Zusammenhang mit Hyperparathyreoidismus mit einer Operation

In der Regel ist nur 1 der 4 Nebenschilddrüsen betroffen und die Operation erfolgt typischerweise minimalinvasiv. Während Sie über Nacht bleiben können, können viele Patienten noch am Tag der Operation nach Hause gehen.

  • Du wirst ein paar Tage Halsschmerzen haben und solltest dich an flüssige und halbfeste Nahrung halten. Die meisten Patienten nehmen 2 bis 3 Tage nach der Operation verschreibungspflichtige Schmerzmittel ein.
  • Je nach Umfang der Operation sollten Sie in weniger als einer Woche in der Lage sein, Ihre normalen Aktivitäten wieder aufzunehmen.
  • In der Regel wird Ihnen eine Operation empfohlen, wenn Sie einen Kalziumspiegel von mehr als 1 haben, Osteoporose, Wirbelfraktur, chronische Nierenerkrankung, hohes Kalzium im Urin, Nieren, Steine ​​​​oder wenn Sie über 50 Jahre alt sind.

Tipps

  • Um auf der sicheren Seite zu sein, fragen Sie Ihren Arzt um Rat, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel oder rezeptfreie Medikamente einnehmen, insbesondere wenn Sie an einer Krankheit leiden.
  • Calcium ist für die Gesundheit von Zähnen und Knochen von entscheidender Bedeutung, daher sollten Sie nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt aufhören, es zu konsumieren.
  • Wenn Sie Tabak konsumieren, unternehmen Sie Schritte, um damit aufzuhören. Rauchen kann die Kalziumaufnahme beeinträchtigen und zu einer Vielzahl von medizinischen Problemen führen.

Beliebt nach Thema