So verdünnen Sie Ihr Blut: Können Naturheilmittel helfen?

So verdünnen Sie Ihr Blut: Können Naturheilmittel helfen?
So verdünnen Sie Ihr Blut: Können Naturheilmittel helfen?
Anonim

Während Ihr Blut natürlich gerinnt, um Wunden zu heilen, kann eine zu starke Gerinnung gefährlich sein und Sie einem höheren Risiko für Herzerkrankungen aussetzen. Wenn Sie zu Blutgerinnseln neigen, können Maßnahmen zur Blutverdünnung Ihr Risiko für die Bildung gefährlicher Blutgerinnsel verringern. Dies ist jedoch definitiv nicht für jeden sicher, also versuchen Sie es nur, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass es notwendig ist. Ärzte empfehlen normalerweise blutverdünnende Medikamente wie Warfarin, um Blutgerinnsel zu verhindern. Einige natürliche Verbindungen können jedoch auch Ihr Blut verdünnen. Wenn Sie diese selbst ausprobieren möchten, fragen Sie zuerst Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass dies sicher ist. Führen Sie danach einige Ernährungs- und Lebensstilmaßnahmen durch, um das Risiko der Bildung von Blutgerinnseln zu verringern.

Schritte

Methode 1 von 2: Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel

Ein paar natürliche Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel verdünnen tatsächlich Ihr Blut. Aus diesem Grund enthalten einige von ihnen Warnungen, dass Sie sie nicht verwenden sollten, wenn Sie Blutverdünner einnehmen, da diese Kräuter die Wirkung des Medikaments verstärken könnten. Versuchen Sie, diese Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, um Ihr Blut zu verdünnen. Fragen Sie immer zuerst Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass dies sicher ist.

Verdünnen Sie Ihr Blut natürlich Schritt 1

Schritt 1. Fügen Sie Ihrer Ernährung Knoblauch hinzu

Knoblauch ist ein bekanntes Blutverdünner, also versuchen Sie, mehr zu Ihrem Essen hinzuzufügen. Sie können auch Nahrungsergänzungsmittel für eine konzentriertere Dosis einnehmen. Knoblauch kann auch Ihre allgemeine kardiovaskuläre Gesundheit verbessern.

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 25-120 mg Knoblauchextrakt pro Tag sicher ist und das Blut erfolgreich verdünnt

Verdünnen Sie Ihr Blut natürlich Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie Kurkumin-Ergänzungen ein

Curcumin ist eine Verbindung in Kurkuma und wirkt blutverdünnend. Versuchen Sie, eine tägliche Kurkumin-Ergänzung in Ihre Routine aufzunehmen, um zu sehen, ob es Ihnen hilft.

Eine Standarddosis von Curcumin beträgt 500 mg pro Tag in Tablettenform. Dies ist jedoch nicht die Dosierung speziell zur Blutverdünnung, sprechen Sie also mit Ihrem Arzt über die richtige Dosierung

Verdünnen Sie Ihr Blut natürlich Schritt 3

Schritt 3. Würzen Sie Ihr Essen mit Kurkuma

Kurkuma enthält von Natur aus Curcumin, daher können Sie dieses asiatische Gewürz auch in Ihr Essen aufnehmen, um eine Curcumin-Dosis zu erhalten und Ihr Blut zu verdünnen. Als zusätzlichen Bonus verleiht es Ihrem Essen einen schönen, erdigen Geschmack.

Kurkuma ist in großen Mengen sicher, sogar bis zu 3 g täglich. Denken Sie jedoch daran, dass Sie möglicherweise eine Magenverstimmung oder Durchfall bekommen, wenn Sie regelmäßig zu viel davon essen

Verdünnen Sie Ihr Blut auf natürliche Weise Schritt 4

Schritt 4. Probieren Sie Ginkgo biloba

Ginkgo kann eine zu starke Blutgerinnung und Blutgerinnsel verhindern. In einer Konzentration von 25 mg/ml wirkte Ginkgo stark blutverdünnend. Nehmen Sie eine tägliche Ergänzung, um zu sehen, ob dies funktioniert.

Verdünnen Sie Ihr Blut auf natürliche Weise Schritt 5

Schritt 5. Verbessern Sie die Durchblutung mit Traubenkernextrakt

Traubenkernextrakt ist ein beliebtes Naturheilmittel, das das Blut verdünnen und die Durchblutung verbessern kann. Es könnte sogar helfen, den Blutdruck zu senken.

Die Dosierung für Traubenkernextrakt variiert stark und reicht von 150 bis 2.000 mg pro Tag. Wenn Sie es speziell zur Blutverdünnung verwenden möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Dosis

Methode 2 von 2: Tipps zu Lebensstil und Ernährung

Neben einigen Kräutern in Ihrer Ernährung können auch andere Lebensmittel und einfache Änderungen des Lebensstils dazu beitragen, Ihr Blut auf natürliche Weise zu verdünnen. Diese Tipps sind alle sicher, sodass Sie im Allgemeinen nicht mit Ihrem Arzt sprechen müssen, bevor Sie sie ausprobieren. Wenn Sie jedoch Blutverdünner einnehmen, fragen Sie zuerst, ob diese Änderungen die Medikamente beeinträchtigen.

Verdünnen Sie Ihr Blut natürlich Schritt 6

Schritt 1. Nehmen Sie mehr Vitamin E in Ihre Ernährung auf

Vitamin E verhindert, dass Ihre Blutplättchen verklumpen und kann die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Versuchen Sie, mindestens 15 mg pro Tag über Ihre tägliche Ernährung zu sich zu nehmen, um Gerinnungsprobleme zu vermeiden.

Gute Quellen für Vitamin E sind Nüsse, Samen, Pflanzenöle, Bohnen, Soja und grünes Blattgemüse

Verdünnen Sie Ihr Blut natürlich Schritt 7

Schritt 2. Essen Sie viel Omega-3-Fettsäuren

Diese Nährstoffe verhindern auch, dass sich die Blutplättchen verklumpen und Gerinnsel bilden. Versuchen Sie, jeden Tag 1,1-1,6 g Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die beliebteste Quelle für Omega-3-Fettsäuren ist Fisch, insbesondere fetter Fisch wie Lachs, Makrele und Sardinen. Sie können es auch aus Nüssen, Samen, Hülsenfrüchten und Bohnen gewinnen

Verdünnen Sie Ihr Blut auf natürliche Weise Schritt 8

Schritt 3. Essen Sie nicht zu viel Vitamin K

Vitamin K hilft bei der Blutgerinnung, zu viel Vitamin K kann also schädlich sein. Sie sollten nur 90-120 µg Vitamin K pro Tag zu sich nehmen, um eine zu starke Blutgerinnung zu verhindern.

  • Vitamin K kommt aus grünem Blattgemüse, rotem Fleisch, Geflügel, Milchprodukten und Eiern.
  • Verzichten Sie nicht ganz auf Vitamin K. Sie brauchen es noch, um gesund zu bleiben. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie von Ihrer normalen Ernährung zu viel bekommen, sodass Sie keine großen Ernährungsumstellungen vornehmen müssen.
Verdünnen Sie Ihr Blut auf natürliche Weise Schritt 9

Schritt 4. Bleiben Sie hydratisiert, damit Ihr Blut reibungslos fließt

Dehydration könnte Ihr Blut ansammeln und Sie einem höheren Risiko für die Entwicklung von Blutgerinnseln aussetzen. Trinken Sie jeden Tag genug Wasser, um gut hydriert zu bleiben und Ihr Blut fließen zu lassen.

Vielleicht haben Sie den Rat gehört, 8 Gläser Wasser pro Tag zu trinken. Dies ist ein gutes Ziel, aber es ist besser, sich von Ihrem Körper sagen zu lassen, ob Sie mehr Wasser benötigen. Wenn Sie Durst verspüren oder Ihr Urin dunkelgelb ist, trinken Sie mehr

Verdünnen Sie Ihr Blut auf natürliche Weise Schritt 10

Schritt 5. Trinken Sie Rotwein in Maßen

Es ist ein weit verbreiteter Glaube, dass Rotwein Ihr Blut verdünnt und hilft, Blutgerinnsel zu verhindern. Dies ist teilweise richtig, und moderates Weintrinken scheint mit einer besseren Herz- und Blutgesundheit verbunden zu sein. Wenn Sie trinken, halten Sie sich an ein Glas pro Tag, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie noch nicht trinken, dann fangen Sie nicht an, nur weil Sie nur Ihr Blut verdünnen möchten. Es gibt andere Möglichkeiten, dies zu tun, und überhaupt nicht zu trinken ist besser als zu trinken

Medizinische Takeaways

Während Ärzte normalerweise Medikamente zur Vorbeugung von Blutgerinnseln empfehlen, können auch einige natürliche Verbindungen helfen. Sie sind wahrscheinlich nicht so wirksam wie Medikamente, könnten aber andere medizinische Behandlungen ergänzen. Solange Ihr Arzt sagt, dass es sicher ist, können Sie diese selbst ausprobieren, um zu sehen, ob eine von ihnen funktioniert. Wenn nicht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über weitere Behandlungsmöglichkeiten.

Warnungen

  • Wenn Sie versuchen, Ihr Blut zu verdünnen, achten Sie immer auf leichte Blutergüsse oder übermäßige Blutungen. Dies könnte bedeuten, dass Ihr Blut zu dünn ist und nicht richtig gerinnt.
  • Hören Sie niemals auf, Medikamente einzunehmen, es sei denn, Ihr Arzt sagt es Ihnen.

Beliebt nach Thema