5 Wege, mit Vorhofflimmern zu leben

Inhaltsverzeichnis:

5 Wege, mit Vorhofflimmern zu leben
5 Wege, mit Vorhofflimmern zu leben
Anonim

Vorhofflimmern (AF) ist die am häufigsten anhaltende Arrhythmie. Es ist durch unregelmäßige und schnelle Herzschläge gekennzeichnet. Es wird verursacht, wenn die oberen Herzkammern zu schnell schlagen und die unteren Herzkammern das Blut abnormal und weniger effektiv durch den Körper pumpen. Vorhofflimmern nimmt normalerweise mit dem Alter zu, mit einem 25-prozentigen Lebenszeitrisiko für diese Erkrankung für die über 40-jährigen und 2,2 Millionen Fälle allein in Amerika. Vorhofflimmern hat eine starke Assoziation mit anderen Formen von Herzerkrankungen, einschließlich verstopfter Koronararterien, Diabetes, Herzinsuffizienz und Bluthochdruck. Wenn bei Ihnen Vorhofflimmern diagnostiziert wurde, gibt es Möglichkeiten, wie Sie Ihr normales Leben weiterführen können.

Schritte

Methode 1 von 5: Verwenden von Lebensstiländerungen

Leben mit Vorhofflimmern Schritt 1

Schritt 1. Machen Sie die Dinge einfacher

Obwohl das Leben mit AF eine Herausforderung sein kann, gibt es Möglichkeiten, den Umgang mit AF zu erleichtern. Dies sind Gewohnheiten, die jeden Tag befolgt werden sollten, um Ihnen das Leben zu erleichtern. Diese beinhalten:

  • Nehmen Sie alle Medikamente genau nach Vorschrift ein.
  • Nehmen Sie weiterhin verschreibungspflichtige Medikamente ein, es sei denn, Ihr Arzt sagt etwas anderes.
  • Besprechen Sie alle arzneimittelbedingten Nebenwirkungen mit Ihrem Arzt.
  • Überwachen Sie täglich Ihren Puls, insbesondere wenn Sie einen künstlichen Herzschrittmacher haben.
  • Führen Sie Aufzeichnungen über Ihren Puls zusammen mit dem Tag und der Uhrzeit der Pulsmessung und Notizen darüber, wie Sie sich zu diesem Zeitpunkt gefühlt haben.
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 2

Schritt 2. Halten Sie sich von schädlichen Substanzen fern

Es gibt einige Substanzen, die Ihr Vorhofflimmern verschlimmern und zu einem unregelmäßigen Herzschlag beitragen können. Aus diesem Grund sollten Sie die Substanzen vermeiden wie:

  • Natrium, das Ihren Blutdruck erhöhen kann, das Vorhofflimmern auslöst
  • Koffein
  • Tabak
  • Alkohol, der bei manchen Personen Vorhofflimmern auslöst
  • Erkältungs- und Hustenmittel
  • Appetitzügler
  • Psychopharmaka zur Behandlung bestimmter psychischer Erkrankungen
  • Bei bestimmten Personen antiarrhythmisch, obwohl sie auch zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt werden
  • Medikamente gegen Migräne
  • Medikamente gegen erektile Dysfunktion
  • Straßendrogen wie Kokain, Marihuana, „Speed“oder Methamphetamine
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 3

Schritt 3. Verwalten Sie Ihr Stresslevel

Hoher Stress kann Ihren Blutdruck erhöhen, was Ihr Vorhofflimmern verschlimmern kann. Hoher Stress kann auch andere Herzerkrankungen verursachen, da er eine Verengung Ihrer Blutgefäße verursacht. So reduzieren Sie Ihren Stresspegel:

  • Reduzieren Sie Ihre Belastung durch Ihre Stressoren
  • Erstellen Sie einen Zeitplan für sich
  • Mache den ganzen Tag Pausen
  • Praktiziere Yoga
  • Nimm dir jeden Tag etwas Zeit zum Meditieren
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 4

Schritt 4. Essen Sie eine herzgesunde Ernährung

Es gibt keine spezielle Diät für AF-Patienten; Ihre Ernährung kann jedoch auf die zugrunde liegende Ursache und Vorbeugung von VHF abgestimmt werden, sowie das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten zu senken. Sie können auch eine Diät erstellen, die die Bedingungen reduziert, die Ihr VHF verschlimmern können. Essen Sie mehr Gemüse und Obst, vermeiden Sie große Portionsgrößen und essen Sie Vollkornprodukte anstelle von raffinierten Kohlenhydraten, zu denen Weißbrot, weißer Reis, Gebäck und Dessertkuchen gehören.

  • Eine Ernährung, die wenig raffinierten Zucker enthält, kann dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel zu senken und das Risiko von Vorhofflimmern zu verringern.
  • Eine fettarme Ernährung, insbesondere gesättigte Fettsäuren, kann dazu beitragen, Ihren Cholesterinspiegel zu senken, was zu Herzproblemen beiträgt.
  • Eine natriumarme Ernährung kann helfen, Ihren Blutdruck zu senken, was Ihr Risiko für Vorhofflimmern und andere Herzprobleme senkt.
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 5

Schritt 5. Hören Sie auf zu rauchen

Nikotin kann Vorhofflimmern verursachen. Darüber hinaus verursacht Tabakrauch eine Verengung Ihrer Blutgefäße, was zu Bluthochdruck führen und Ihr VHF verschlimmern kann. Es verringert auch die Sauerstoffmenge in Ihrem Blut, während das Nikotin Ihr Herz schädigen kann. Es kann auch zu vielen anderen Herzproblemen führen, einschließlich koronarer Herzkrankheit und Schlaganfall. Wenn Ihnen das Aufhören schwerfällt:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Methoden und Medikamente, mit denen Sie aufhören können.
  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe für Menschen bei, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören.
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 6

Schritt 6. Trainieren Sie regelmäßig

Ihr Herz ist ein Muskel und muss wie jeder andere Muskel trainiert werden. Herz-Kreislauf-Übungen helfen, Ihr Herz zu trainieren und Ihr Risiko für Vorhofflimmern und andere Herzkrankheiten zu verringern. Versuchen Sie, fünf Tage die Woche mindestens 30 Minuten Sport zu treiben, insgesamt 150 Minuten oder 75 Minuten kräftiges Training. Denken Sie auch daran, zwei bis drei Tage Krafttraining einzuplanen.

  • Konzentrieren Sie sich auf leichte Cardio-Übungen, die Ihr Blut in Schwung bringen können. Einige leichte Cardio-Übungen, die gut funktionieren, sind schnelles Gehen, leichtes Joggen, gelegentliches Radfahren und leichtes Schwimmen.
  • Erhöhen Sie, wie lange oder anstrengend Ihr Fitnesslevel ist, wenn Sie stärker werden. Beginnen Sie mit mäßigem bis intensivem Cardio oder Ihrem leichten Cardio für längere Zeit, sobald Sie sich an leichtes Cardio gewöhnt haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt fragen, welche Übungen Sie bei Ihren Herzproblemen sicher durchführen können.
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 7

Schritt 7. Nehmen Sie Medikamente ein

Es gibt etablierte Richtlinien und Behandlungen für Vorhofflimmern mit bestimmten Medikamenten. Die drei wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren sind die Kontrolle Ihrer Herzfrequenz, die Umwandlung Ihres Vorhofflimmerns in den Normalbereich und die Antikoagulationstherapie. Ihr Arzt wird anhand einer vollständigen körperlichen Untersuchung über die Medikamentenklasse und die individuelle Dosierung entscheiden. Die vier Klassen von Medikamenten gegen Vorhofflimmern sind:

  • Betablocker wie Metoprolol, Atenolol, Carvedilol und Propranolol, die die Herzfrequenz verlangsamen.
  • Nichtdihydropyridin-Calciumkanalblocker wie Verapamil und Diltiazem, die ebenfalls die Herzfrequenz verlangsamen.
  • Digoxin, das die Intensität der Herzmuskelkontraktion erhöht, ohne die Kontraktionsdauer zu verlängern.
  • Amiodaron, das eine verlängerte Phase der Herzkontraktion verursacht.

Methode 2 von 5: Behandlung der zugrunde liegenden Ursachen von Vorhofflimmern

Leben mit Vorhofflimmern Schritt 8

Schritt 1. Reduzieren Sie hohen Blutdruck

Es gibt andere Erkrankungen, die Ihr VHF weniger handhabbar machen können. An sich ist AF kein ernsthaftes Problem, wenn es richtig verwaltet wird. Das Problem ist das damit verbundene erhöhte Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Herzstillstand. Bluthochdruck ist einer der häufigsten Risikofaktoren, die zu einem Schlaganfall führen, insbesondere wenn Sie an Vorhofflimmern leiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt zusätzlich zu Änderungen des Lebensstils über Medikamente, die Sie einnehmen können, um Ihren Blutdruck zu senken. Dazu können gehören:

  • Betablocker
  • ACE-Hemmer
  • Kalziumkanalblocker
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 9

Schritt 2. Kontrollieren Sie Ihren Cholesterinspiegel

Hoher Cholesterinspiegel kann Vorhofflimmern verursachen und prädisponiert für Plaqueablagerungen, die Blockaden verursachen und zu einem Herzinfarkt führen können. Sie können Ihr Cholesterin durch Ihre Ernährung und durch Medikamente kontrollieren. Sie sollten einen Gesamtcholesterinspiegel von weniger als 200 mg/dL, einen HDL-Wert (gutes Cholesterin) von mehr als 40 mg/dL und einen LDL-Wert (schlechtes Cholesterin) von weniger als 100 mg/dL anstreben. Die Schaffung eines cholesterinbewussten Lebensstils umfasst:

  • Essen Sie fettarme Lebensmittel und vermeiden Sie Lebensmittel, die reich an gesättigten Fettsäuren sind
  • Essen Sie mehr Obst und Gemüse
  • Einnahme von Medikamenten gegen Ihren Cholesterinspiegel, z. B. cholesterinsenkende Mittel
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 10

Schritt 3. Bekämpfen Sie Fettleibigkeit

Übergewicht und eine erhöhte Körpermasse können Ihr Herz belasten und sind ein Risikofaktor für Vorhofflimmern. Dies liegt daran, dass das Übergewicht dazu führt, dass Ihr Herz härter arbeitet, um Blut durch Ihren Körper zu pumpen. Sie können Übergewicht verlieren durch:

  • Erstellen Sie eine gesunde Ernährung für sich selbst, die reich an magerem Protein, Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und begrenzten Kohlenhydraten ist.
  • Bewegung, die Ihnen zusammen mit einer gesunden Ernährung beim Abnehmen helfen kann. Sie müssen 7 bis 10 % Ihres Körpergewichts verlieren, wenn Sie fettleibig sind, was dazu beitragen kann, weitere Komplikationen im Zusammenhang mit VHF zu vermeiden.
  • Die gesunde Menge an Gewicht, die Sie verlieren sollten, hängt von Ihrem Körpertyp, Ihren körperlichen Fähigkeiten und einer Beurteilung durch Ihren eigenen Arzt ab.

Methode 3 von 5: Vorhofflimmern medizinisch behandeln

Reverse Herzkrankheit Schritt 14

Schritt 1. Nehmen Sie Medikamente ein

Antiarrhythmika und Antikoagulanzien werden häufig zur Behandlung von VHF eingesetzt. Antiarrhythmika werden verwendet, um den Herzrhythmus zu normalisieren, indem die Menge an Elektrolyten in Ihrem Herzen verändert wird. Antikoagulanzien verdünnen Ihr Blut, um die Bildung eines Gerinnsels zu verringern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Medikamente und ihre möglichen Nebenwirkungen.

  • Beispiele für Antiarrhythmika sind Betablocker (Metoprolol, Atenolol, Carvedilol und Propranolol); und Kalziumkanalblocker (Diltiazem und Verapamil).
  • Beispiele für Antikoagulanzien umfassen Aspirin und Warfarin.
Reagieren Sie auf einen Herzinfarkt Schritt 14

Schritt 2. Erhalten Sie eine elektrische Kardioversion

Ihr Herzschlag wird durch elektrische Ströme gesteuert, die durch Ihr Herz fließen. Die elektrische Kardioversion verwendet einen elektrischen Schlag, der über Paddles oder Elektroden auf Ihrer Brust abgegeben wird, um Ihren Herzrhythmus zurückzusetzen. Dies geschieht während Sie unter Sedierung sind, damit Sie den Schock nicht spüren. Es kann mehr als einen Schock erfordern, um einen normalen Herzschlag wiederherzustellen.

  • Ihr Kardiologe wird Sie wahrscheinlich zwei bis drei Wochen vor dem Eingriff ein Antikoagulans einnehmen lassen, da der Schock möglicherweise ein Blutgerinnsel in Ihrem linken Vorhof löst. Wenn das Gerinnsel in Ihr Gehirn gelangt, kann dies einen Schlaganfall verursachen. Die Einnahme eines Blutverdünners vor dem Eingriff verringert das Risiko, dass dies passiert.
  • Der Vorgang dauert in der Regel etwa 30 Minuten.
Reagieren Sie auf einen Herzinfarkt Schritt 13

Schritt 3. Sprechen Sie mit Ihrem Kardiologen über die Katheterablation

Dies ist ein Verfahren, bei dem Hochfrequenzenergie verwendet wird, um das Gewebe zu zerstören, das den unregelmäßigen Schlag Ihres Herzens verursacht. Dies geschieht in der Regel erst, nachdem sich die Medikation als unwirksam erwiesen hat. Der Arzt (ein spezialisierter Kardiologe, Elektrophysiologe genannt) wird einen Schlauch durch einen kleinen Einschnitt in der Nähe Ihrer Leiste einführen und Katheter verwenden, um Ihr Herz zu untersuchen und schmerzlos Hochfrequenzenergie an das Gewebe zu senden.

  • Dieses Verfahren dauert zwei bis vier Stunden und gilt als risikoarmes Verfahren.
  • Nach dem Eingriff sollten Sie 24 Stunden lang kein Auto fahren oder keinen Alkohol trinken. Vermeiden Sie drei Tage lang schweres Heben und anstrengende Aktivitäten und befolgen Sie alle anderen Anweisungen Ihres Chirurgen nach der Operation.
Reagieren Sie auf einen Herzinfarkt Schritt 15

Schritt 4. Besprechen Sie andere chirurgische Optionen mit Ihrem Kardiologen

In einigen Fällen kann es notwendig sein, eine invasivere Operation durchzuführen, wie zum Beispiel die Implantation eines Herzschrittmachers oder ein Labyrinthverfahren am offenen Herzen. Ein Herzschrittmacher ist ein elektrisches Gerät, das in der Nähe des Schlüsselbeins implantiert wird und über Drähte mit Ihrem Herzen verbunden ist. Es verwendet ein elektrisches Signal, um Ihren Herzschlag regelmäßig zu halten. Bei einem offenen Herzens-Labyrinth-Verfahren macht ein Chirurg eine Reihe kleiner Schnitte im oberen Teil Ihres Herzens und näht sie dann zusammen. Dies bildet Narbengewebe, das die elektrischen Impulse stört, die Vorhofflimmern verursachen.

Methode 4 von 5: Treffen der richtigen Sicherheitsvorkehrungen

Leben mit Vorhofflimmern Schritt 11

Schritt 1. Machen Sie sich mit den Anzeichen eines Schlaganfalls vertraut

Ein Schlaganfall ist bei VHF ein sehr reales Risiko, da Ihr Herz anfälliger dafür ist, Blutgerinnsel an Ihr Gehirn zu senden. Sie und Ihre Familie sollten die Warnzeichen eines Schlaganfalls erkennen. Bei einem Schlaganfall können einige oder alle der folgenden Anzeichen auftreten. Ignorieren Sie diese Warnzeichen nicht, auch wenn sie verschwinden. Suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf. Anzeichen für einen Schlaganfall sind:

  • Taubheitsgefühl im Gesicht, Arm oder Bein, insbesondere auf einer Körperseite
  • Schwierigkeiten, einen Arm oder ein Bein zu bewegen, insbesondere auf einer Körperseite
  • undeutliche Sprache, Verwirrung oder Schwierigkeiten, andere zu verstehen
  • Sehstörungen auf einem oder beiden Augen
  • Schwierigkeiten beim Gehen, Schwindel, Gleichgewichts- oder Koordinationsverlust
  • Starke Kopfschmerzen ohne bekannte Ursache
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 12

Schritt 2. Erkennen Sie Anzeichen eines Herzinfarkts

Da Vorhofflimmern die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts erhöhen kann, ist es auch wichtig zu wissen, auf welche Symptome Sie achten müssen. Wenn Sie einige oder alle der folgenden Symptome bemerken, gehen Sie sofort ins Krankenhaus:

  • Beschwerden in der Brust, oft in der Mitte der Brust, die länger als ein paar Minuten anhalten oder die verschwinden und wieder auftreten und sich als unangenehmer Druck, Quetschen, Völlegefühl oder Schmerzen manifestieren
  • Beschwerden oder Schmerzen in anderen Bereichen des Oberkörpers, wie einem oder beiden Armen, Rücken, Nacken, Kiefer oder Bauch
  • Starkes Schwitzen
  • Kurzatmigkeit mit oder ohne Brustbeschwerden
  • Kalter Schweiß, Übelkeit oder Benommenheit
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 13

Schritt 3. Bereiten Sie sich auf einen medizinischen Notfall vor

Obwohl AF beherrschbar ist, ist es immer wichtig, auf ein Worst-Case-Szenario vorbereitet zu sein. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Sie auf jede lebensbedrohliche Situation vorzubereiten, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Möglichkeiten, sich auf den Fall eines medizinischen Notfalls vorzubereiten, sind:

  • Immer eine Liste mit Notrufnummern bei sich führen
  • Tragen eines medizinischen Armbands, das auf relevante Erkrankungen hinweist, einschließlich Allergien und Geräte wie einen Herzschrittmacher
  • Planen Sie im Voraus die Route zum nächsten Krankenhaus und stellen Sie sicher, dass Ihre Familie die Route kennt
  • Bitten Sie Familienmitglieder, einen Grundkurs zur Lebenserhaltung zu belegen

Methode 5 von 5: Vorhofflimmern verstehen

Leben mit Vorhofflimmern Schritt 14

Schritt 1. Seien Sie sich der Herausforderungen bewusst

Es gibt Faktoren, die Sie für AF prädisponieren. Die Kenntnis dieser prädisponierenden Faktoren kann Ihnen helfen, Ihr VHF zu kontrollieren. Obwohl einige dieser Risikofaktoren nicht kontrolliert werden können, kann es Ihnen helfen, sich darauf vorzubereiten, wenn Sie wissen, was sie sind, und wenn Sie mit Ihrem Arzt einen Managementplan erstellen. Sie beinhalten:

  • Zunehmendes Alter. Schlaganfall und Herzinfarkt betreffen Menschen jeden Alters, aber das Risiko steigt mit zunehmendem Alter.
  • Geschlecht. Männer entwickeln häufiger Erkrankungen, die durch Vorhofflimmern verursacht werden.
  • Vererbung. Menschen, deren enge Blutsverwandte einen Schlaganfall erlitten haben, haben ein höheres Risiko für Schlaganfall, Herzerkrankungen und Vorhofflimmern.
  • Geschichte von Herzproblemen. Wenn Sie bereits einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten, erhöht sich Ihre Wahrscheinlichkeit, an Vorhofflimmern oder anderen Herzproblemen zu leiden.
Leben mit Vorhofflimmern Schritt 15

Schritt 2. Verstehen Sie die Nebenwirkungen

Unregelmäßige Herzrhythmen aufgrund von Vorhofflimmern können zu Blutansammlungen im Herzen führen, die zur Bildung von Blutgerinnseln führen können. Es besteht die Gefahr, dass diese Gerinnsel abgelöst werden und zum Gehirn gelangen, wo sie den Blutfluss blockieren und einen Schlaganfall verursachen können.

Sie können auch an einer Herzinsuffizienz aufgrund von Vorhofflimmern leiden, da das Herz dadurch unregelmäßig schlägt. Im Laufe der Zeit kann der Herzmuskel schwach werden, was zu einer schlechten Blutzirkulation im ganzen Körper und schließlich zu Herzversagen führen kann

Leben mit Vorhofflimmern Schritt 16

Schritt 3. Holen Sie sich einen Diagnosetest

Wenn Sie Vorhofflimmern haben, kann Ihr Arzt Ihren Zustand routinemäßig durch eine Vielzahl von Tests überwachen, die ein klareres Bild Ihres Zustands liefern. Diese Tests können umfassen:

  • EKG, ein diagnostischer Test für Vorhofflimmern. Ihr Arzt wird in der Lage sein, Unregelmäßigkeiten in Ihrem Herzschlag zu visualisieren und neue und anhaltende Probleme mit Ihrem Herzen zu interpretieren.
  • Labortest auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH), da erhöhte Werte dazu führen können, dass Ihre Herzfrequenz ansteigt.
  • Labortests auf Elektrolyte wie Kalium, Natrium, Magnesium und Kalzium, die für das richtige Funktionieren und Timing Ihres Herzmuskels funktionieren. Ungleichgewichte können Ihr Herz negativ beeinflussen.
  • CBC oder PT/INR, die die Qualität Ihrer Blutzusammensetzung überprüfen, die die Fähigkeit Ihres Herzens, Blut zu pumpen, beeinflusst.
  • Bildgebung, z. B. eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs, bei Verdacht auf eine Herz-Lungen-Erkrankung. Dies kann es dem Arzt ermöglichen, tatsächlich zu sehen, was in Ihrem Herzen physisch falsch oder beschädigt ist.

Tipps

  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Vorhofflimmern bei. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um aktuelle Behandlungen und Behandlungen zu besprechen und sogar darüber, wie andere Menschen mit derselben Krankheit mit den Problemen und Veränderungen umgehen, mit denen Sie konfrontiert sind.
  • Setzen Sie im Notfall eine sofortige Kompression auf die Brust aus, indem Sie nur die Hände mit HLW verwenden, wobei Sie hart und schnell gegen die Brust der Person drücken.

Beliebt nach Thema