3 Möglichkeiten zum Anbringen von Schienen

3 Möglichkeiten zum Anbringen von Schienen
3 Möglichkeiten zum Anbringen von Schienen
Anonim

Eine Schiene bietet eine vorübergehende Ruhigstellung, um Blutverlust, Schmerzen oder Beschwerden bei Sehnen- oder Gelenkverletzungen, Verstauchungen und Knochenbrüchen zu reduzieren. Das Schienen einer Verletzung kann auch dazu beitragen, weitere Schäden an dem Bereich zu verhindern, bis eine dauerhaftere Methode angewendet wird. Im Allgemeinen ist es am besten, wenn ein ausgebildeter Fachmann einer verletzten Person eine Schiene anlegt, obwohl es im Notfall hilfreich sein kann, eine provisorische Schiene anzulegen. Kennen Sie das Verfahren und seien Sie sich der Fallstricke bewusst, und Sie können eine Schiene anlegen und einer verletzten Person helfen.

Schritte

Methode 1 von 3: Anlegen einer provisorischen Schiene als Laie

Anwenden von Schienen Schritt 1

Schritt 1. Überprüfen Sie das CSM (Color, Sensation, and Movement) einer verletzten Person vor und nach der Schienung

Bei Notfallverletzungen wie einem gebrochenen Bein können Sie Komplikationen vermeiden, indem Sie vor der Schienung und danach regelmäßig auf „CSM“prüfen, bis Sie den Verletzten ins Krankenhaus bringen. Achten Sie auf Veränderungen, die nach dem Anlegen der Schiene auftreten – das ist eine Möglichkeit, um zu erkennen, dass die Schiene zu eng ist oder anderweitig Probleme verursacht. Die Überprüfung des CSM vor der Schienung gibt Ihnen eine Grundlinie und Informationen, um den Rettungsdienst zu informieren.

  • CGeruch: Auf Rötung oder Blässe der verletzten Extremität achten. Wenn Finger oder Zehen weiß werden, bedeutet dies, dass der Blutfluss eingeschränkt ist. Schiene sofort lösen oder entfernen, um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden.
  • SSensation: Überprüfen Sie die Fähigkeit der verletzten Person, Empfindungen zu fühlen, um sicherzustellen, dass sie keine Nervenprobleme hat. Lassen Sie sie die Augen schließen oder wegsehen und jeden Zeh oder Finger der betroffenen Extremität berühren. Üben Sie festen Druck mit Ihrem Daumen aus und bitten Sie ihn, Ihnen zu sagen, wenn Sie ihn berühren. Überprüfen Sie dann, ob ein scharfes Gefühl vorliegt, indem Sie mit einer Nadel oder einem scharfen Stab auf jeden Finger Druck ausüben.
  • mBewegung: Eine Schiene sollte ein Glied immobilisieren, aber die Bewegung nicht vollständig verhindern. Wenn die Person nach dem Anlegen einer Schiene die Fähigkeit verliert, eine Gliedmaße zu bewegen, kann dies bedeuten, dass die Schiene und der Wickel durch die Schwellung zu eng werden. Entfernen Sie die Schiene schnell.
Anwenden von Schienen Schritt 2

Schritt 2. Werden Sie kreativ, um Zubehör zu finden

Sie können ein Glied mit jedem starken, geraden Gegenstand schienen, den Sie finden können. Suche dir einen Stock, eine Planke oder einen kleinen Baumstamm oder rolle eine Zeitung oder ein Handtuch auf, um sie als Schiene zu verwenden. Schnürsenkel, Seile, Gürtel, Kleidungsstreifen oder sogar Ranken können verwendet werden, um die Schiene an Ort und Stelle zu halten. Verwenden Sie überschüssige Kleidung zum Polstern.

Wenn Sie etwas aus der Natur verwenden, das splittern kann, wickeln Sie es zuerst in Kleidung ein

Anwenden von Schienen Schritt 3

Schritt 3. Bewegen Sie die verletzte Extremität so wenig wie möglich

Das Bewegen einer verletzten Gliedmaße kann weitere Schäden verursachen. Bewegen Sie die Extremität so wenig – und so sanft – wie möglich, um sie in eine Position zu bringen, in der Sie sie schienen. Bewegen Sie sie am besten gar nicht und legen Sie die Schiene so gut wie möglich an der aktuellen Position der Extremität an.

Anwenden von Schienen Schritt 4

Schritt 4. Platzieren Sie die Schiene, um die Bewegung des verletzten Bereichs zu minimieren

Im Notfall müssen Sie nicht genau wissen, wie Sie ein verletztes Gelenk schienen. Versuchen Sie, die Bewegung des betroffenen Gelenks oder der betroffenen Extremität zu minimieren. Dies geschieht am besten, indem Sie das Gelenk sowohl ober- als auch unterhalb der Verletzung Schiene anbringen. Wenn beispielsweise der Unterarm verletzt ist, legen Sie eine Schiene an, die von oberhalb des Ellenbogens bis unterhalb des Handgelenks reicht. Befestigen Sie die Schiene knapp unterhalb des Handgelenks und oberhalb des Ellenbogens, um die beste Unterstützung zu erhalten.

  • Wenn der Ellbogen oder die Schulter verletzt sind, legen Sie den Arm eng an den Körper und wickeln Sie den gesamten Oberkörper ein, um die Gliedmaße gegen den Körper zu immobilisieren.
  • Wenn ein Bein schwer verletzt ist und Sie das Opfer tragen können, schienen Sie das verletzte Bein bis zum unverletzten Bein.
Anwenden von Schienen Schritt 5

Schritt 5. Polstern Sie den Bereich zwischen der verletzten Extremität und der Schiene

Verwenden Sie etwas zum Polstern, z. B. Kleidung. Wickeln Sie den verletzten Bereich vorsichtig in Polsterung ein, aber ziehen Sie den Wickel nicht zu fest. Sorgen Sie für eine Polsterung zwischen der Haut der Person und der Schiene, ohne die Durchblutung zu beeinträchtigen.

Anwenden von Schienen Schritt 6

Schritt 6. Bringen Sie die Schiene auf einer Seite der Verletzung an

Verwenden Sie Ihren starren Gegenstand, um die verletzte Extremität zu stützen. Liegt eine offene Wunde vor oder ragt Knochen aus der Haut heraus, legen Sie die Schiene nach Möglichkeit auf die unverletzte Seite der Extremität.

Anwenden von Schienen Schritt 7

Schritt 7. Binden Sie die Schiene, um sie an Ort und Stelle zu halten

Binden oder kleben Sie die Schiene an beiden Enden der Schiene fest. Stützen Sie die Schiene an den Außenseiten der beiden Gelenke um die Verletzung herum ab. Dies bietet die beste Unterstützung. Binden Sie die Schiene beispielsweise unterhalb des Knöchels und oberhalb des Knies bei Beinverletzungen.

  • Wenn Sie Klebeband verwenden, versuchen Sie, über die Polsterung zu kleben und nicht direkt auf die Haut der Person.
  • Versuchen Sie nicht, etwas direkt über der Verletzung zu binden oder zu kleben.
Anwenden von Schienen Schritt 8

Schritt 8. Verwenden Sie eine SAM-Schiene, falls verfügbar

Ein gutes Erste-Hilfe-Set für den Außenbereich kann eine SAM-Schiene enthalten, einen formbaren Aluminiumstreifen zwischen zwei Polsterschichten, der nach dem Einsetzen aushärtet. Sie sind klein, kostengünstig und leicht und können im Notfall eine gute vorübergehende Maßnahme sein; obwohl sie nicht viel Unterstützung bieten. Wenn Sie eine SAM-Schiene verwenden, befolgen Sie diese allgemeinen Richtlinien:

  • Formen Sie die Schiene an einer Person ähnlicher Größe und Form an die verletzte Person an, nicht direkt an der verletzten Person. Sobald die Schiene geformt ist, lege sie auf die verletzte Person an und halte sie mit allem fest, was du hast: einer Socke, einem zerrissenen Hemd, Klebeband, Frischhaltefolie oder elastischen Bandagen.
  • Wickeln Sie die Schiene nicht zu fest; es sollte eng anliegen, aber Raum für Schwellungen lassen.

Methode 2 von 3: Vorbereiten Ihres Patienten auf die Schienung (nur medizinisches Fachpersonal)

Anwenden von Schienen Schritt 9

Schritt 1. Beurteilen Sie die Verletzung auf Bewegungsfreiheit und Nervenschäden

Überprüfen Sie vor dem Schienen die verletzte Gliedmaße und dokumentieren Sie eventuelle Schäden an der Haut des Patienten oder der Umgebung. Überprüfen Sie vor allem ihre Nerven und Blutgefäße auf Verletzungen – Sie müssen dies nach der Schiene vergleichen, um sicherzustellen, dass die Schiene den Blutfluss, die Nervenleitung oder die Schwellung nicht beeinträchtigt. Diese Beurteilung hilft Ihnen auch zu bestimmen, ob eine Schiene oder ein Gips angebracht ist.

Teilen Sie dem Patienten mit, dass er bei Kribbeln, Gefühlsverlust, verstärkten Schmerzen, verzögerter Kapillarfüllung, dunklem Hautbild oder starker Schwellung sofort einen Arzt aufsuchen sollte

Anwenden von Schienen Schritt 10

Schritt 2. Entscheiden Sie, welche Art von Schiene Sie verwenden möchten

Für unterschiedliche Verletzungen werden unterschiedliche Schienenmethoden verwendet. Dies ist keine vollständige Liste. Informieren Sie sich daher oder wenden Sie sich an einen ausgebildeten Fachmann, um die richtige Art und Haltung für die Schienung zu bestimmen. Beachten Sie im Allgemeinen diese Richtlinien:

  • Verwenden Sie bei Boxerfrakturen (Fraktur des distalen 5. Mittelhandknochens) und anderen Verletzungen des 4. und 5. Fingers und der Mittelhand eine ulnare Rinnenschiene.
  • Verwenden Sie bei Humerusfrakturen eine Zuckerzangenschiene.
  • Verwenden Sie bei Ellbogenverletzungen eine hintere Langarmschiene.
  • Bei distalen Unterarm- und Handgelenksverletzungen können Kurzarmschienen ausreichen.
  • Verwenden Sie bei Daumenverletzungen eine Daumen-Spica-Schiene.
  • Das Schienen und Kleben eines Fingers an einen anderen, eines Beins an ein anderes oder eines Arms an den Oberkörper kann eine Gliedmaße effektiv immobilisieren.
Anwenden von Schienen Schritt 11

Schritt 3. Schützen Sie die Kleidung des Patienten

Gipsschienenmaterial kann Staub erzeugen und Wasser kann vom Material auf den Patienten tropfen. Wenn Zeit und Dringlichkeit es zulassen, decken Sie die Kleidung des Patienten mit einem Laken, Handtuch oder Tuch ab, um seine Kleidung zu schützen.

Methode 3 von 3: Anlegen einer professionellen Schiene

Anwenden von Schienen Schritt 12

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Schienenmaterialien

Für eine fachgerechte Schiene benötigen Sie bestimmtes medizinisches Material. Sammeln Sie alle Ihre Materialien, bevor Sie mit der Schiene beginnen. Du wirst brauchen:

  • Schienenmaterial, normalerweise aus trockenem Gips (obwohl manchmal Glasfasermaterial verwendet wird).
  • Schere.
  • Ein Eimer oder ein großer Topf mit kaltem Wasser.
  • Eine Rolle mit weicher Gusspolsterung.
  • Ein Stockinette.
  • Eine Rolle elastischer Binde.
  • Medizinisches Klebeband oder Clips zum Sichern des Verbandes.
  • Laken zum Schutz der Kleidung des Patienten.
  • Schlinge oder Krücken, wahlweise.
  • Casting-Handschuhe, wenn Sie Glasfaser-Schienenmaterial verwenden.
Anwenden von Schienen Schritt 13

Schritt 2. Tragen Sie die Stockinette auf

Stockinette wird als erste Schienenschicht aufgetragen, um die Haut des Patienten vor direktem Kontakt mit Schienenmaterial zu schützen. Messen Sie den Stockinette so, dass er auf beiden Seiten des vorgesehenen Schienenbereichs 10 cm übersteht. Ziehen Sie die Stockinette vorsichtig über die betroffene Extremität. Schneiden Sie nach Bedarf kleine Löcher für Finger und Zehen – insbesondere für den Daumen.

  • Verwenden Sie eine 4 Zoll breite Strümpfe für die unteren Extremitäten und eine 2-3 Zoll breite Strümpfe für die oberen Extremitäten.
  • Stellen Sie sicher, dass der Stockinette eng anliegt und glätten Sie alle Falten. Wenn es zu eng ist und den Blutfluss überhaupt einschränkt, verwenden Sie einen breiteren Stockinette.
  • Wenn eine starke Schwellung zu erwarten ist, überspringen Sie die Verwendung des Stockinettes oder anderer umlaufender Materialien. In diesem Fall sollte dickeres, breiteres Polstermaterial verwendet werden.
Anwenden von Schienen Schritt 14

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass sich die Extremität in der richtigen Position befindet

Verletzungen heilen am besten und Komplikationen werden vermieden, wenn das Glied in die entsprechende Position geschient wird. Bestimmte Verletzungen erfordern eine bestimmte Körperhaltung. Informieren Sie sich daher oder konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie schienen. Befolgen Sie diese grundlegenden Richtlinien:

  • Platzieren Sie das Handgelenk in leichter Streckung und Ulnarabweichung. Lassen Sie die Hand in Position ruhen, als ob Sie eine Dose Limonade halten würden.
  • Wenn Sie eine Daumen-Spica-Schiene verwenden, platzieren Sie das Handgelenk in etwa 20° Streckung und beugen Sie den Daumen leicht.
  • Bringen Sie den Knöchel in eine 90°-Flexion.
  • Bei langen Beinverbänden das Knie leicht beugen lassen.
Schienen anwenden Schritt 15

Schritt 4. Wickeln Sie die Polsterung um das Glied über die Stockinette

Zwischen dem Stockinette und dem Schienenmaterial wird eine Schienenpolsterung angebracht, damit die Gliedmaße anschwellen kann. Nehmen Sie Ihre Polstermaterialrolle und wickeln Sie sie umlaufend um die Extremität – eng anliegend, aber nicht so eng, dass sie die Durchblutung beeinträchtigt. Rollen Sie von einem Ende des Gliedes zum anderen Ende. Jede Rolle sollte die vorherige Rolle um 50% überlappen. Tragen Sie 2-3 Lagen Wickel auf. Lassen Sie auf beiden Seiten des Endes der Schiene 2-3 cm zusätzliche Polsterung.

  • Tragen Sie beim Wickeln der Extremität zusätzliche Polster an den Kanten der Schiene auf, zwischen den Fingern oder Zehen und über knöchernen Bereichen wie Ferse, Knöchel, Ellbogen und ulnarem Styloid. Dies hilft, Druckstellen zu vermeiden.
  • Halten Sie die Polsterung flach und faltenfrei. Wenn es knittert, entfernen Sie es und bringen Sie es erneut an.
Anwenden von Schienen Schritt 16

Schritt 5. Messen Sie Ihr Schienenmaterial

Messen Sie die benötigte Menge an Schienenmaterial ab – legen Sie trockenes Gipsschienenmaterial neben die verletzte Körperstelle, um die Länge abzuschätzen. Die Breite sollte etwas breiter sein als der Durchmesser des zu schienenden Körperteils und 1-2 cm länger als das Endprodukt sein soll. Schneiden oder reißen Sie die benötigte Länge des trockenen Schienenmaterials ab.

Die Schiene sollte am Ende etwas kürzer sein als die Polsterung

Anwenden von Schienen Schritt 17

Schritt 6. Legen Sie die Schienendicke fest

Eine Schiene reicht im Allgemeinen von 8-15 Schichten trockenen Schienenmaterials. Verwenden Sie im Durchschnitt 6-10 Schichten für die oberen Extremitäten und 12-15 Schichten für die unteren Extremitäten. Die erforderliche Dicke hängt davon ab, welcher Körperteil geschienen werden muss, von der Größe des Patienten und von der Stärke der Schiene. Verwenden Sie die minimale Anzahl von Schichten, die erforderlich sind, um die richtige Schienenstärke zu erhalten.

  • Verwenden Sie weniger Schichten für zierliche Patienten oder nicht belastete Verletzungen.
  • Verwenden Sie mehr Schichten, wenn die Schiene das Gewicht tragen muss, der Patient groß ist oder die Verletzung ein Gelenk betrifft (und mehr Immobilisierung erfordert).
Anwenden von Schienen Schritt 18

Schritt 7. Weichen Sie Ihr Schienenmaterial in Wasser ein

Legen Sie Ihr trockenes Schienenmaterial in einen tiefen Eimer mit kaltem Wasser. Versuchen Sie, es möglichst flach ins Wasser zu legen, damit das Material nicht knittert oder knittert. Warten Sie, bis das Schienenmaterial nicht mehr sprudelt, bevor Sie es entfernen.

  • Verwenden Sie KEIN warmes Wasser. Schienenmaterial bindet schneller, wenn warmes Wasser verwendet wird, und je schneller das Material aushärtet, desto mehr Wärme produziert es als Nebenprodukt. Die Verwendung von kaltem Wasser verringert das Verbrennungsrisiko für den Patienten beim Aushärten der Schiene erheblich.
  • Glasfaser-Schienenmaterial härtet schneller aus. Wenn Sie Wasser mit Raumtemperatur oder Glasfasermaterial verwenden, müssen Sie schnell arbeiten. Denken Sie daran, Handschuhe zu tragen, wenn Sie mit Glasfaser arbeiten.
Anwenden von Schienen Schritt 19

Schritt 8. Rakeln Sie das Schienenmaterial so, dass es feucht und flach ist

Nehmen Sie das nasse Schienenmaterial heraus und drücken Sie es vorsichtig aus, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Das Material nicht knüllen oder zusammenballen – das Material mit einer Hand hochhalten und das Material mit den ersten beiden Fingern der anderen Hand festklemmen. Üben Sie sanften Druck aus, während Sie Ihre Finger über den Streifen „abquetschen“, um zusätzliches Wasser herauszudrücken und das Material so flach und glatt wie möglich zu halten. Der Gips ist immer noch nass und unordentlich, sollte aber kein tropfendes Wasser sein; Fiberglas wird sich feucht anfühlen.

Legen Sie das Material auf eine ebene Fläche und glätten Sie eventuelle Falten aus den Schienenschichten. Stellen Sie sicher, dass alle Schichten flach sind. Zerknittertes und unebenes Material übt beim Trocknen Druck auf Körperteile aus, was zu Druckstellen, Nervenverletzungen und Schmerzen führen kann

Anwenden von Schienen Schritt 20

Schritt 9. Tragen Sie das Schienenmaterial auf

Stellen Sie sicher, dass sich die Extremität in der richtigen Haltung befindet. Legen Sie das nasse Schienenmaterial über die Polsterung und glätten Sie das Material mit der Handfläche. Wenn Sie das Ende der Schiene erreicht haben, falten Sie die nächste Schicht wieder auf sich selbst, um die folgende Schicht zu erstellen. Wiederholen Sie dies, bis die Schiene die entsprechende Anzahl von Schichten hat.

  • Verwenden Sie nicht Ihre Finger, um die Schiene zu formen; dies kann zu Grübchen und Druckstellen und Nervenproblemen führen. Es ist sehr wichtig, das Schienenmaterial so glatt wie möglich zu halten.
  • Schienen werden nur an einer oder höchstens zwei Seiten einer Extremität angelegt; sie sind NICHT umlaufend. Vollständige, umlaufende Gipsverbände können an einer verletzten Extremität angelegt werden, sobald alle Schwellungen zurückgegangen sind.
Anwenden von Schienen Schritt 21

Schritt 10. Falten Sie die Kanten von Stockinette und Polsterung zurück

Sobald Ihre Schiene angelegt ist, falten Sie die zusätzliche Länge der Polsterung und des Stockinette über den Rand der Schiene zurück. Dadurch sollte eine glatte Kante entstehen.

Prüfen Sie, ob Beschwerden, Druckstellen oder Gefäßprobleme auftreten, bevor Sie die Schiene fertigstellen. Führen Sie zu diesem Zeitpunkt neurovaskuläre Tests erneut durch, um sicherzustellen, dass die Schiene bequem ist und den Blutfluss oder die Nervenleitung nicht beeinträchtigt oder mehr Druck auf bestimmte Bereiche ausübt. Es ist besser, eine schlecht sitzende Schiene jetzt neu zu machen, als bevor sie getrocknet ist, und viel besser, eine Schiene zu reparieren, als später medizinische Probleme zu verursachen

Schienen anwenden Schritt 22

Schritt 11. Lassen Sie die Schiene trocknen und legen Sie eine elastische Hülle an

Stellen Sie sicher, dass die Gliedmaße richtig gelagert ist. Warten Sie, bis das Schienenmaterial vollständig getrocknet ist. Anschließend wird das geschiente Glied elastisch gewickelt, von weiter weg vom Körper zu näher am Körper. Dies sollte die Schiene an Ort und Stelle halten und etwas Halt geben, aber nicht einengen. Seien Sie sehr vorsichtig, um Falten zu vermeiden, und halten Sie die Hülle gleichmäßig geschichtet.

Sichern Sie die Packung mit medizinischem Klebeband oder Clips. Kleben Sie die Schiene beim Fertigstellen nicht kreisförmig um. Kleben Sie an den Seiten der Schiene entlang, um Platz für Schwellungen zu schaffen

Anwenden von Schienen Schritt 23

Schritt 12. Stellen Sie Ihrem Patienten andere notwendige Ausrüstung zur Verfügung

Wenn die Schiene den Ellenbogen bedeckt, kann es für den Patienten von Vorteil sein, eine Schlinge zu verwenden. Stellen Sie Krücken für alle Verletzungen der unteren Extremitäten bereit, die keine Belastung erfordern. Eisbeutel können helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Tipps

  • Haut- oder Weichteilverletzungen sollten vor dem Anlegen der Schiene behandelt werden. Wenn eine verletzte Person blutet, stoppen Sie die Blutung, bevor Sie eine Schiene anlegen. Üben Sie direkten Druck auf die Wunde aus, um die Blutung zu stoppen.
  • Wenn Sie eine provisorische Schiene anlegen, bringen Sie die verletzte Person so schnell und sicher wie möglich in ein Krankenhaus. Wenn Sie Telefonempfang haben, rufen Sie sofort den Notdienst an (bevor Sie mit der Schienung beginnen). Wenn Sie sich in einer abgelegenen Gegend befinden, helfen Sie der Person, sich in Sicherheit zu bringen.

Warnungen

  • Lassen Sie die Schiene nach dem Aushärten nicht nass werden. Entfernen Sie die Schiene wenn möglich oder decken Sie sie vor dem Baden mit Plastiktüten ab.
  • Wenn der Patient sagt, dass die Schiene Schmerzen verursacht, entfernen Sie sie.
  • Verletzte Gliedmaßen können anschwellen. Übermäßige Schwellungen, die durch eine Schiene oder einen Wickel eingeschränkt werden, können schwere Verletzungen und Langzeitschäden verursachen. Achten Sie immer darauf, dass die Schiene die Durchblutung und Bewegung nicht beeinträchtigt.

Beliebt nach Thema