Polymyositis diagnostizieren – wikiHow

Polymyositis diagnostizieren – wikiHow
Polymyositis diagnostizieren – wikiHow
Anonim

Polymyositis (PM) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem Ihres Körpers gesundes Muskelgewebe angreift. PM betrifft hauptsächlich die Skelettmuskulatur, die Muskeln, die an der Bewegung auf beiden Seiten Ihres Körpers beteiligt sind. Die Ursache von PM ist normalerweise unbekannt, aber die Diagnose ist ein ziemlich einfacher Prozess. Einmal richtig diagnostiziert, sprechen die meisten Menschen gut auf Standardbehandlungen an und stellen fest, dass ihre weit verbreitete Muskelschwäche stark reduziert oder beseitigt ist.

Schritte

Teil 1 von 3: Symptome von PM erkennen

Verwenden Sie Physiotherapie, um sich von der Operation zu erholen Schritt 18

Schritt 1. Beachten Sie die Muskelschwäche, die sich über mehrere Wochen verschlimmert

Muskelkater gehört zum Leben eines jeden Menschen. Eine Muskelschwäche, die sich über einige Wochen bis zu einem Monat allmählich verschlechtert, kann jedoch ein Zeichen für PM sein. Die Wahrscheinlichkeit von PM steigt weiter, wenn die Muskelschwäche weit verbreitet und auf beiden Seiten Ihres Körpers ist.

  • PM tritt am häufigsten in den Muskeln Ihrer Schultern, Oberarme, Hüften, Oberschenkel und Nacken auf. Die Muskeln, die Ihrem Rumpf am nächsten sind, werden am stärksten betroffen sein.
  • Sie können auch Schmerzen, Empfindlichkeit oder Schwellungen in diesen Muskeln verspüren. Sie werden diese Symptome zusammen mit Muskelschwäche auf beiden Körperseiten gleichermaßen spüren.
Rückenschmerzen vermeiden Schritt 5

Schritt 2. Überlegen Sie, ob alltägliche Aufgaben schwieriger geworden sind

Sie könnten Ihre Muskelschwäche zunächst auf Überanstrengung oder „Altwerden“zurückführen und dann feststellen, dass normale Aufgaben schwieriger werden, sobald sie schwieriger werden. Wenn die PM-Symptome fortschreiten, können Sie Probleme haben, Dinge anzuheben, Gegenstände in die oberen Regale zu legen, Treppen hochzugehen, Gegenstände zu tragen, von einem Stuhl aufzustehen, sich die Haare zu bürsten oder sogar morgens den Kopf vom Kissen zu heben.

PM in den Nackenmuskeln kann auch das Schlucken erschweren. Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie dieses Symptom bemerken

Sei ruhig Schritt 16

Schritt 3. Berücksichtigen Sie Ihre Wahrscheinlichkeit, PM zu entwickeln

PM ist selten, aber jeder kann es jederzeit entwickeln. Es entwickelt sich eher bei Frauen als bei Männern und tritt normalerweise nicht bei Menschen unter 20 Jahren auf. Die meisten Menschen sind zwischen 30 und 50 Jahre alt, wenn PM auftritt.

  • PM wird nicht genetisch vererbt, aber Ihre Gene können Ihre Wahrscheinlichkeit beeinflussen, die Krankheit zu entwickeln. Bestimmte Viren wie HIV können ebenfalls Auslöser sein, aber die Wahrheit ist, dass PM normalerweise ohne Erklärung auftritt. Aus irgendeinem Grund greift Ihr Immunsystem gesundes Muskelgewebe an.
  • Während Viren wie HIV mit PM in Verbindung gebracht werden können, entwickeln sie sich eher bei Menschen mit anderen Autoimmunerkrankungen wie Lupus oder rheumatoider Arthritis.
Wählen Sie Bluthochdruck-Medikamente Schritt 2

Schritt 4. Suchen Sie sofort nach Hilfe, wenn Sie Lungen- oder Herzprobleme entwickeln

PM kann in einigen Fällen die Muskeln in und um Ihr Herz und Ihre Lunge beeinträchtigen. Dies kann zu Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Müdigkeit und Engegefühl oder Schmerzen in der Brust führen. Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie diese Symptome bemerken, oder wenden Sie sich gegebenenfalls an den Rettungsdienst.

Diese Symptome können durch zahlreiche andere Erkrankungen als PM verursacht werden, aber Sie sollten unabhängig von der Ursache sofort einen Arzt aufsuchen

Teil 2 von 3: Diagnostische Tests durchführen

Befreien Sie sich schnell von einer Nervenklemme im Nacken Schritt 13

Schritt 1. Lassen Sie Ihren Arzt eine körperliche Untersuchung durchführen

Die Diagnose von PM beginnt immer mit einer körperlichen Untersuchung. Ihr Arzt wird Sie bitten, Ihre Arme zu heben, Ihren Kopf zu drehen und andere Bewegungen auszuführen, die die betroffenen Muskelgruppen betreffen. Sie werden fragen, wann und wo Sie bei Bewegung oder Ruhe speziell Schwäche oder Schmerzen verspüren. Sie werden auch Ihr Herz und Ihre Lunge mit einem Stethoskop untersuchen.

Ihnen werden auch Fragen zu Ihrer Kranken- und Familiengeschichte gestellt – obwohl PM nicht genetisch vererbt wird, kann es in einigen Familien häufiger vorkommen

GFR erhöhen Schritt 1

Schritt 2. Lassen Sie Ihr Blut auf bestimmte Enzyme und Antikörper testen

Nach einer einfachen Blutabnahme in Ihrer Arztpraxis wird Ihr Blut auf 2 wichtige Dinge getestet. 1 ist das als CK bekannte Enzym, das aus beschädigten Muskelfasern austritt. Der andere ist für Antikörper, die spezifisch für entzündliche Myopathien wie PM sind.

Die Antikörper sind ein Beweis dafür, dass Ihr Immunsystem Ihre Muskeln angreift, und das Enzym ist ein Beweis dafür, dass sie gesundes Gewebe zerstören

Reparieren Sie Nervenschäden Schritt 5

Schritt 3. Zustimmung zu einem Elektromyogramm

Bei diesem Test wird eine Nadel, die mit einer Maschine verbunden ist, an verschiedenen Stellen in Ihr Muskelgewebe gestochen. Das Gerät überprüft die elektrische Aktivität der Muskeln sowohl in Ruhe als auch während der Kontraktion.

  • Sie können vorsichtig mit der Nadel sein, und Tatsache ist, dass dieses Verfahren ein wenig schmerzhaft ist. Der Arzt kann ein topisches Anästhetikum auf Ihre Haut auftragen, aber es tut immer noch weh, wo die Nadel in Ihr Muskelgewebe eindringt. Diese Flecken können einige Tage lang schmerzhaft bleiben.
  • Das Elektromyogramm ist jedoch ein wirksames diagnostisches Werkzeug für PM und ist die Beschwerden fast immer wert.
Prostatakrebs heilen Schritt 3

Schritt 4. Fragen Sie, ob sich eine MRT als nützlich erweisen könnte

MRTs werden nicht immer zur Diagnose von PM verwendet, können aber in einigen Fällen von Vorteil sein. Eine MRT erstellt im Wesentlichen Querschnittsbilder Ihres Muskelgewebes und kann daher ohne invasive Eingriffe große Bereiche für die Untersuchung öffnen.

  • MRTs sind schmerzlos und für die meisten Menschen eine gute Wahl, aber für einige kann es eine Herausforderung sein, ruhig in der geschlossenen Kammer zu bleiben. Informieren Sie sich über das Verfahren, stellen Sie Fragen und haben Sie keine Angst, Ihre Bedenken zu äußern.
  • Fragen Sie, wie lange der Eingriff dauern wird, und teilen Sie dem Arzt mit, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie sich so lange auf engstem Raum aufhalten. Möglicherweise können Sie beruhigende Musik oder andere beruhigende Techniken verwenden, um den Prozess leichter zu handhaben.
Befreien Sie sich schnell von einer Nervenklemme im Nacken Schritt 10

Schritt 5. Unterziehen Sie eine Muskelbiopsie für definitive Beweise

Schließlich beinhalten fast alle Diagnosen von PM die Entnahme einer Probe Ihres Muskelgewebes und die Suche nach verräterischen Anzeichen von Schäden, die durch Ihr Immunsystem verursacht werden. Ihr Arzt kann auf eine von 2 Arten mehr als 1 Probe entnehmen:

  • Eine Nadelbiopsie. Bei dieser Art der Biopsie führt Ihr Arzt eine Nadel in Ihr Muskelgewebe ein und entfernt eine kleine Menge Gewebe durch die Nadel. Möglicherweise müssen sie die Nadel mehr als einmal einführen, um eine ausreichend große Probe zu erhalten.
  • Eine offene Biopsie, bei der Ihr Arzt einen kleinen Schnitt in Ihre Haut und Ihren Muskel macht und eine kleine Probe des Muskelgewebes entfernt.
  • In beiden Fällen wird eine örtliche Betäubung verwendet, und Sie können einige Tage lang Schmerzen in den Probenbereichen verspüren.

Teil 3 von 3: Verwalten von PM nach der Diagnose

Erhöhen Sie den Progesteronspiegel Schritt 17

Schritt 1. Beginnen Sie die Behandlung mit einem Kortikosteroid wie Prednison

Da Ihr eigenes Immunsystem die Muskelschäden verursacht, die PM innewohnen, ist die Verwendung von Immunsuppressiva seit langem eine vorderste Behandlung für diese Erkrankung. Normalerweise beginnt dies mit der Verwendung eines Kortikosteroids, meistens Prednison. Dies wird kurzfristig verwendet, vielleicht konsequent für einige Wochen oder ab und zu für etwas längere Strecken.

Prednison kann jedoch zahlreiche unangenehme Nebenwirkungen verursachen, einschließlich erheblicher Gewichtszunahme, Knochenschwäche und psychischer Belastung. Daher ist es am besten, mit Ihrem Arzt zusammenzuarbeiten, um so wenig wie nötig für einen so kurzen Zeitraum wie nötig zu verwenden

Behandeln Sie eine Migräne Schritt 4

Schritt 2. Fahren Sie nach Bedarf mit anderen Langzeit-Immunsuppressiva fort

Eine kurzfristige Behandlung mit Prednison wird Ihre PM-Symptome in der Regel unter Kontrolle bringen. Danach kann Ihr Arzt verschiedene Langzeitmedikamente verschreiben, um Ihre Symptome weiter zu behandeln. Die meisten Ärzte greifen auf eine Liste von etwa 10 verschiedenen immunsuppressiven Medikamenten zur Behandlung von PM zurück.

  • Sie alle haben normalerweise weniger Nebenwirkungen als Prednison, aber Sie müssen trotzdem sorgfältig überwacht werden und müssen möglicherweise die Medikamente mehr als einmal wechseln.
  • Einige Patienten werden möglicherweise von Medikamenten entwöhnt und stellen fest, dass ihre Symptome nicht zurückkehren. Andere müssen möglicherweise auf unbestimmte Zeit Medikamente einnehmen. PM ist überschaubar, aber nicht heilbar.
  • Eine Tabelle mit gängigen PM-Immunsuppressiva finden Sie unter
Kümmere dich um Dengue-Patienten Schritt 13

Schritt 3. Betrachten Sie die IVIg-Infusionstherapie als laufende Behandlung

Diese Therapie für PM beinhaltet intravenöse (IV) Infusionen von Antikörpern von Spendern. Diese fremden Antikörper „tricksen“im Wesentlichen Ihr eigenes Immunsystem dazu, seinen Angriff auf Ihr Muskelgewebe zu stoppen. Das Ergebnis ist jedoch nur vorübergehend, sodass die meisten Patienten, die eine IVIg-Therapie anwenden, sich regelmäßigen Infusionen unterziehen müssen.

  • Die Antikörper stammen aus dem Plasma der Blutspender.
  • Der Infusionsvorgang dauert normalerweise 2-4 Stunden und muss etwa alle 3-4 Wochen wiederholt werden.
Verwenden Sie Physiotherapie, um sich von der Operation zu erholen Schritt 6

Schritt 4. Befolgen Sie ein konsistentes Physiotherapieprogramm

Die Verwendung von Medikamenten und/oder IVIg-Infusionen wird den Angriff Ihres Körpers auf das eigene Muskelgewebe oft reduzieren oder sogar beseitigen. Ein konsequentes Physiotherapieprogramm wird jedoch dazu beitragen, die Kraft und Flexibilität Ihrer Muskeln wiederherzustellen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Art des Physiotherapieprogramms für Ihre Bedürfnisse.

  • Da Ihre Muskeln sehr schwach sind, muss das Programm langsam beginnen und sich im Laufe der Zeit allmählich entwickeln. Pool-basierte Physiotherapie ist oft sehr nützlich für PM, insbesondere in den frühen Stadien der Genesung.
  • Erwarten Sie, dass Sie mehrmals pro Woche für mindestens mehrere Wochen und wahrscheinlich mehrere Monate oder länger zur Physiotherapie gehen.

Schritt 5. Holen Sie sich Sprachtherapie, wenn Sie Schwierigkeiten beim Sprechen oder Schlucken haben

In einigen Fällen kann PM die beim Sprechen und Schlucken beteiligten Muskeln schwächen. Die Logopädie kann Ihnen helfen, diese Muskeln zu stärken oder den Verlust der Muskelkraft auf andere Weise auszugleichen. Bitten Sie Ihren Arzt, einen Logopäden zu empfehlen, der Erfahrung mit Polymyositis hat.

Schritt 6. Wenden Sie sich an Ihr Support-Netzwerk

Der Umgang mit Polymyositis kann stressig und schwierig sein. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Familie und Freunde um emotionale und praktische Unterstützung zu bitten. Bitten Sie Ihren Arzt, einen Berater oder eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Polymyositis zu empfehlen, wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen.

  • Es ist in Ordnung, sich frustriert, verängstigt, entmutigt oder traurig zu fühlen, wenn man mit einer Erkrankung wie Polymyositis zu tun hat. Erkenne deine Gefühle an und lass deine Nächsten wissen, wenn du Probleme hast oder jemanden zum Reden brauchst.
  • Es ist auch in Ordnung, „Nein“zu sagen, wenn Sie Aufgaben oder Verpflichtungen übernehmen, die Sie nicht bewältigen können, oder um zusätzliche Hilfe bitten.
  • Denken Sie daran, dass Ihr Arzt und der Rest Ihres medizinischen Teams ebenfalls Teil Ihres Unterstützungssystems sind. Befolgen Sie den Behandlungsplan, den Sie gemeinsam erstellt haben, und lassen Sie ihn wissen, wenn er bei Ihnen nicht funktioniert oder sich neue Symptome entwickeln.

Beliebt nach Thema