3 Wege, ein aufgeschlossener Perfektionist zu sein

3 Wege, ein aufgeschlossener Perfektionist zu sein
3 Wege, ein aufgeschlossener Perfektionist zu sein
Anonim

Perfektionisten können oft obsessiv wirken und ihr Fokus auf Details kann sie weniger offen für neue Wege machen, Dinge zu tun. Perfektionismus ist natürlich nicht immer schlecht. Perfektionisten zeigen ein hohes Maß an Gewissenhaftigkeit und Hingabe bei ihrer Arbeit, daher ist dies eine wünschenswerte Eigenschaft. Sie können das Beste aus beiden Welten haben, indem Sie Ihren Geist offen halten und gleichzeitig die positiven Aspekte des Perfektionismus nutzen.

Schritte

Methode 1 von 3: Offen sein für Möglichkeiten

Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 1

Schritt 1. Kreativität ausüben

Kreativ zu sein bedeutet, sich neue Dinge auszuprobieren, ohne die eigenen Ideen zu zensieren. Sich kreativ durch Kunst, Musik oder ein anderes Medium auszudrücken, ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Geist von den Grenzen des Perfektionismus zu befreien. Anstatt sich Sorgen zu machen, perfekt zu sein, ist das Ziel, originell zu sein. Versuchen Sie etwas so Einfaches wie das Zeichnen Ihrer Hauskatze oder das Erfinden einer neuen Melodie zum Singen unter der Dusche, um Ihre kreativen Säfte zum Fließen zu bringen.

  • Es gibt niemanden, der sofort kreativ ist. Wenn Sie sich von der Sorge, etwas Richtiges zu schaffen, nicht hemmen lassen, wird Ihre natürliche Ausgabe immer ein kreatives Ergebnis liefern.
  • Oft sind die besten Stücke unvollkommen. Menschen sind von Natur aus unvollkommen, und oft lassen die besten Künstler Fehler absichtlich vorhanden. Indem wir besessen danach streben, etwas einem Standard gerecht zu werden, den wir in unseren Köpfen haben, schrubben wir das weg, was die Arbeit überhaupt erst so besonders gemacht hat.
Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 2

Schritt 2. Führen Sie eine Aktivität aus, in der Sie nicht gut sind

Perfektion wird oft von dem Wunsch getrieben, anderen zu gefallen. Wenn Sie eine Aktivität verfolgen, bei der Sie nicht überragend sind, ist positives Feedback nicht selbstverständlich. Der einzige Weg, besser zu werden, besteht darin, perfektionistische Tendenzen loszulassen und sich selbst zu erlauben, zu versuchen und zu scheitern. Wenn Sie Aktivitäten nachgehen, in denen Sie nicht sehr gut sind, können Sie den Erfolg anders bewerten. Sie lernen, den Erfolg nicht an den Reaktionen anderer zu messen, sondern an Ihren eigenen Benchmarks.

  • Wollten Sie schon immer einmal reiten, wissen aber, dass Sie nicht sehr gut im Sport sind? Melde dich trotzdem für den Unterricht an. Der Sprung in eine neue Fähigkeit, die eine andere Denkweise erfordert, kann Ihnen helfen, mehr über sich selbst zu erfahren.
  • Wenn du bemerkst, dass du immer noch auf andere schaust, um deinen Fortschritt zu bewerten, versuche, alleine zu üben. Sie können Ihre Benchmarks auf jeder Ebene festlegen.
  • Versuchen Sie, eine Aktivität auszuwählen, die nicht konkurrenzfähig ist, damit Sie sich nicht so viele Sorgen machen müssen, mit dem Tempo anderer Schritt zu halten.
Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 3

Schritt 3. Verlassen Sie Ihre Komfortzone

Wenn Sie Ihre Erfahrungen erweitern, können Sie Ihr Wertesystem erweitern, sodass Sie Erfolg und Misserfolg in einem anderen Rahmen sehen. Anstatt sich Sorgen darüber zu machen, dass die Dinge perfekt sind, öffnen Sie sich dafür, Erfahrungen so zu genießen, wie sie sind, ohne zu urteilen. Versuchen Sie etwas so Einfaches wie das Ausziehen der Schuhe, um barfuß über den Rasen zu laufen. Anstatt über die Keime nachzudenken, denen du begegnen könntest, konzentriere dich darauf, das weiche Gras zwischen deinen Zehen zu genießen.

  • Das Verlassen Ihrer Komfortzone öffnet Ihnen ein neues Maß an Angst und Stress, aber nicht jeder Stress ist schlecht: Gesunder Stress kann uns zu Wachstum motivieren.
  • Das Verlassen der Komfortzone hat auch zusätzliche gesundheitliche Vorteile. Sich an neuen Aktivitäten zu beteiligen, neue Fähigkeiten zu erlernen und gleichzeitig ein soziales Netzwerk aufrechtzuerhalten, kann Ihrem Gehirn helfen, auch im Alter geistig fit zu bleiben.
  • Wenn Sie Ihre Komfortzone verlassen und die Dinge nicht wie geplant laufen, ist das in Ordnung: applaudieren Sie sich selbst dafür, dass Sie es überhaupt versucht haben. Wenn Sie Ihre Komfortzone verlassen, geht es nicht darum, erfolgreich zu sein, sondern einfach nur, sich selbst ins Freie zu bringen.

Methode 2 von 3: Fokussierung auf das große Ganze

Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 4

Schritt 1. Beginnen Sie, Misserfolge als Zeichen von Wachstum zu betrachten

Anstatt das Scheitern als isoliertes Ereignis zu sehen, neigen Perfektionisten dazu, das Scheitern zu verinnerlichen und es als ein Scheitern des eigenen Selbst zu sehen. Lernen Sie, Scheitern als Teil des Wachstumsprozesses zu sehen. Thomas Edison sagte: "Ich habe nicht versagt, ich habe 10.000 Wege gefunden, die nicht funktionieren."

  • Betrachten Sie das Scheitern im Zusammenhang mit dem, was Sie gelernt haben. Haben Sie dabei eine Fähigkeit entwickelt? Hat es Ihnen einen anderen Weg gezeigt, etwas zu tun? Hast du neue Leute kennengelernt, die du sonst vielleicht nicht kennengelernt hättest?
  • Es gibt viele Beispiele in der Geschichte von berühmten Persönlichkeiten, die ihr Versagen dazu benutzten, um sie zu größerem Erfolg zu katapultieren. Walt Disney wurde gefeuert, weil sein Chef ihm sagte, es fehle ihm an Fantasie. Thomas Edisons Lehrer sagte ihm, er sei "zu dumm, um etwas zu lernen". Michael Jordan sagte: „Ich habe in meiner Karriere mehr als 9.000 Schüsse verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal wurde mir anvertraut, den Siegtreffer zu machen, und ich habe verfehlt. Ich habe immer wieder versagt und immer wieder in meinem Leben, und deshalb bin ich erfolgreich.“
Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 5

Schritt 2. Lassen Sie starre Erwartungen los

Sich an ein mentales Bild davon zu klammern, wie die Dinge laufen sollen, wird Ihre Enttäuschung nur verstärken, wenn die Dinge nicht so verschwinden. Die Anerkennung der realen Bedingungen hilft, Perfektionismus in Schach zu halten.

  • Zum Beispiel könnten Sie einen 5-Jahres-Plan, einen 10-Jahres-Plan oder sogar einen 15-Jahres-Plan für Ihr Leben haben. Obwohl es großartig ist, langfristige Ziele zu haben, ist es wichtig zu erkennen, dass das Leben voller Überraschungen steckt und die Dinge meistens nicht wie geplant verlaufen.
  • Der Wunsch, die Kontrolle über Ihr Leben zu haben, führt zu mehr Unglück und Enttäuschung als Nutzen. Die glücklichsten Menschen sind oft diejenigen, die gelernt haben, ihre Umstände loszulassen und die Dinge so zu nehmen, wie sie sind.
Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 6

Schritt 3. Wissen Sie, wann Sie aufhören müssen, sich um Details zu kümmern

Sicher, manchmal sind Details wichtig, wenn es um den Bau eines Hauses oder den richtigen Golfschwung geht. In anderen Fällen ist es jedoch in Ordnung, die kleinen Dinge loszulassen und einfach das große Ganze zu genießen. Wenn Sie sich über Details stressen, während alle anderen sich zu entspannen scheinen, ist es wahrscheinlich in Ordnung, einen Schritt zurückzutreten und sich keine Sorgen mehr zu machen.

Wenn Sie beispielsweise eine Dinnerparty veranstalten, werden Sie keine gute Zeit haben, wenn Sie gestresst sind, dass jede letzte Serviette nach Ihren Wünschen gefaltet wird. Betrachten Sie das Gesamtbild: Wichtig ist, dass jeder die Gesellschaft des anderen genießt

Methode 3 von 3: Ehrlich über Ihre Fähigkeiten sein

Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 7

Schritt 1. Setzen Sie sich Ziele, die Sie erreichen können

Lernen Sie, sich bei dem, was Sie erreichen, gut zu fühlen, indem Sie sich Ziele setzen, die Sie erreichen können. Versuchen Sie nicht, heute der nächste Olympiastar oder Pulitzer-Preisträger zu sein. Dies sind bewundernswerte Ziele, aber arbeiten Sie daran: Setzen Sie sich messbare Ziele, und wenn Sie diese erreichen, legen Sie die Messlatte etwas höher.

  • Perfektionisten neigen dazu, Projekte aufzugeben, wenn sie sie nicht perfekt ausführen können. Wenn Sie ein Projekt in kleinere, erreichbare Ziele unterteilen, wird Sie die Angst vor dem Scheitern weniger wahrscheinlich dazu bringen, aufzuhören.
  • Mit jedem kleinen Ziel, das Sie erreichen, bauen Sie Selbstvertrauen auf und können sich noch mehr ausdehnen.
Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 8

Schritt 2. Bleiben Sie hinsichtlich Ihrer Fähigkeiten optimistisch

Wir alle haben Stimmen des Selbstzweifels. Der Trick besteht darin, sie zum Schweigen zu bringen und sich auf das Positive zu konzentrieren. Selbstkritik schränkt das ein, was Sie sagen oder tun; es hat den Effekt, deine Welt kleiner zu machen. Als Perfektionist ist es wichtig, Selbstvertrauen zu entwickeln und sich selbst weniger zu verurteilen.

  • Wenn Sie dazu neigen, sich selbst zu kritisieren, ändern Sie Ihre mentale Reaktion, wenn etwas schief geht. Anstatt dir zum Beispiel zu sagen "das war dumm von mir", versuche dir selbst zu sagen: "Ich weiß, ich habe mein Bestes gegeben."
  • Seien Sie so nett zu sich selbst wie zu einem geliebten Freund oder Familienmitglied. Wenn Sie ihnen etwas nicht sagen würden, sagen Sie es nicht zu sich selbst.
Seien Sie ein aufgeschlossener Perfektionist Schritt 9

Schritt 3. Drücken Sie Ihre Unsicherheiten aus

Für einen Perfektionisten ist es nicht leicht, Unsicherheiten einzugestehen. Dadurch fühlt sich die Person verletzlich und unwohl. Aber Ihre internen Erfahrungen mit anderen zu teilen, ist eine großartige Möglichkeit, offener für tiefere Beziehungen zu den Menschen in Ihrem Leben zu sein.

  • Deine Unsicherheiten gegenüber anderen auszudrücken kann dir helfen, sie selbst zu erkennen. Sobald Sie Ihre persönlichen Fehler erkennen, sind Sie der Akzeptanz dieser einen Schritt näher.
  • Widerstehe als Perfektionist dem Drang, immer „stark“im stereotypen Sinne zu sein. Erkenne, dass es ein Zeichen emotionaler Stärke ist, sich selbst verletzlich zu machen.

Beliebt nach Thema