3 Möglichkeiten, das toxische Schocksyndrom zu verhindern

3 Möglichkeiten, das toxische Schocksyndrom zu verhindern
3 Möglichkeiten, das toxische Schocksyndrom zu verhindern
Anonim

Das toxische Schocksyndrom (TSS) ist eine Krankheit, die durch die Exposition gegenüber einer von zwei Arten von Bakterien verursacht wird – Staphylococcus aureus (Staphylokokken) und Streptococcus pyogenes (Streptokokken). Obwohl TSS selten ist, ist es eine schwere Krankheit und kann tödlich sein. Vorkommen von TSS stehen am häufigsten in Zusammenhang mit der Verwendung von Tampons, insbesondere von superabsorbierenden Sorten. Männer, Frauen und Kinder können jedoch auch aus anderen Gründen an TSS erkranken. Um TSS zu verhindern, praktiziere gute Hygiene, insbesondere bei offenen Wunden, und verwende Tampons und andere Menstruationsprodukte richtig.

Schritte

Methode 1 von 3: Menstruationsprodukte richtig anwenden

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie die niedrigste Saugfähigkeit, die für Ihren Flow erforderlich ist

TSS wird mit superabsorbierenden Tampons in Verbindung gebracht. Um dies zu verhindern, verwenden Sie keine superabsorbierenden Tampons, es sei denn, sie sind aufgrund eines starken Flusses erforderlich. Selbst dann können Sie mit einer geringeren Saugfähigkeit experimentieren, diese jedoch häufiger ändern.

Vielleicht möchten Sie auch eine Kombination aus einem Tampon mit geringerer Saugfähigkeit mit einer leichten Binde oder Slipeinlage verwenden. Slipeinlagen können auch dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden, während Sie versuchen, die niedrigste Saugfähigkeit zu finden, die Sie benötigen

Spitze:

Der Menstruationsfluss ist normalerweise während Ihrer Periode nicht konstant. Verwenden Sie an leichteren Tagen eine geringere Saugfähigkeit, aber halten Sie einige Tampons mit mittlerer und hoher Saugfähigkeit für schwerere Tage bereit.

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 2

Schritt 2. Führen Sie Ihren Tampon vorsichtig ein, um ein Abkratzen der Vaginalwände zu vermeiden

Bewegen Sie sich beim Einführen Ihres Tampons langsam und sanft. Schieben Sie den Tampon nicht weiter als nötig in Ihre Vagina. Gehen Sie beim Entfernen eines Tampons genauso vorsichtig vor – ziehen Sie ihn nicht einfach heraus.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Applikator-Tampons verwenden, da diese beim Einführen eher kratzen. Es kann hilfreich sein, den Applikator vor dem Einführen etwas Schmiermittel aufzutragen

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 3

Schritt 3. Wechseln Sie Ihren Tampon alle 4 Stunden

Tampons, die zu lange in Ihrer Vagina belassen werden, können das Wachstum von Bakterien fördern. Dies ist der größte Weg, durch den die Verwendung von Tampons das TSS-Risiko erhöht. Wenn Sie jedoch daran denken, Ihren Tampon alle 4 Stunden zu wechseln, sollten Sie sich keine Sorgen machen.

  • Ziehe in Erwägung, zu leichten Binden oder Slipeinlagen zu wechseln, wenn dein Flow extrem leicht ist. Ein trockener Tampon kann an den Scheidenwänden kleben und beim Entfernen Abschürfungen verursachen. Diese winzigen Abschürfungen können dann mit Bakterien infiziert werden, die zu TSS führen können.
  • Da das Schlafen mit einem Tampon bedeutet, ihn 7 Stunden oder länger drin zu lassen, solltest du zum Schlafen Damenbinden verwenden.
Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 4

Schritt 4. Wechseln Sie zwischen Tampons und Damenbinden

Je weniger Sie Tampons verwenden, desto geringer ist Ihr Risiko, an TSS zu erkranken. Es kann Situationen geben, in denen Tampons bequemer sind, oder es kann Ihnen peinlich sein, in der Öffentlichkeit eine Binde zu tragen. Wenn Sie jedoch Wege finden, während Ihrer Periode weniger Tampons zu verwenden, können Sie TSS verhindern.

Du könntest zum Beispiel während der Arbeit oder in der Schule Tampons tragen und abends zu Binden wechseln, wenn du nach Hause kommst

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 5

Schritt 5. Bewahren Sie Menstruationsprodukte fern von Hitze und Feuchtigkeit auf

Hitze und Feuchtigkeit fördern das Bakterienwachstum. Anstatt Ihre Tampons in Ihrem Badezimmer aufzubewahren, legen Sie sie in einen Schlafzimmerschrank oder eine Schublade. Lassen Sie sie in der Originalverpackung oder füllen Sie sie in einen versiegelten Behälter.

Packen Sie niemals ein Menstruationsprodukt jeglicher Art aus, bis Sie es verwenden möchten. Sie sind hygienisch verpackt

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 6

Schritt 6. Üben Sie die gleichen Gewohnheiten mit allen Menstruationsprodukten

Andere Alternativen zu Tampons, einschließlich Menstruationstassen, wurden ebenfalls mit dem Wachstum von Bakterien in Verbindung gebracht, die TSS verursachen können. Um dieses Risiko zu vermeiden, entfernen Sie alle 4 Stunden alles, was Sie in Ihre Vagina stecken, und reinigen Sie es gründlich, bevor Sie es wieder einsetzen.

Tampons aus Bio-Baumwolle sind in Bezug auf die Vorbeugung von TSS nicht sicherer als Tampons aus gemischter Baumwolle und Viskose oder Viskose. Sie sollten dennoch die niedrigste erforderliche Saugfähigkeit wählen und Ihren Tampon alle 4 Stunden wechseln

Methode 2 von 3: Aufrechterhaltung einer guten Hygiene

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 7

Schritt 1. Hautwunden reinigen und verbinden

Wenn eine Schnitt-, Verbrennungs- oder andere Hautwunde infiziert wird, können Sie TSS entwickeln. Reinigen Sie die Wunde und legen Sie vorsichtig einen sauberen Verband an, der die gesamte Wunde bedeckt. Wechseln Sie den Verband mindestens einmal täglich.

Reinigen Sie die Wunde bei jedem Verbandwechsel vorsichtig. Untersuchen Sie die Wunde auf Anzeichen einer Infektion, einschließlich Schwellung und Rötung. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Fieber bekommen

Spitze:

Waschen Sie sich vor und nach dem Reinigen und Verbinden einer Wunde gründlich die Hände. Vermeiden Sie es, den sauberen Verband mehr als nötig zu berühren, insbesondere den Teil, der die Wunde berührt.

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 8

Schritt 2. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig, wenn Sie vaginale Kontrazeptiva verwenden

Vaginale Kontrazeptiva, wie der Vaginalschwamm, können das Risiko für die Entwicklung von TSS erhöhen. Sie können einen Schwamm zwar bis zu 24 Stunden vor dem Sex einführen, versuchen Sie jedoch, ihn so kurz wie möglich zu lassen, um das Bakterienwachstum zu verhindern, das zu TSS führen kann.

  • Lasse den Schwamm nach dem Sex mindestens 6 Stunden an Ort und Stelle, aber entferne ihn danach so schnell wie möglich. Lassen Sie es nach dem Sex nie länger als 24 Stunden drin.
  • Entsorgen Sie Vaginalschwämme nach der Anwendung. Sie sind nicht sicher für die Wiederverwendung, selbst wenn sie gereinigt wurden.
Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 9

Schritt 3. Während der Menstruation täglich baden oder duschen

Während der Menstruation ist Hygiene besonders wichtig, insbesondere wenn Sie Tampons verwenden. Auch wenn Sie sich träge fühlen oder Krämpfe haben, versuchen Sie zumindest kurz zu duschen und Ihre Oberschenkel und Vulva zu reinigen.

Während Ihre Vagina "selbstreinigend" ist, sind es die Außenseite Ihrer Vagina und Ihre Innenseiten der Oberschenkel nicht. Reinigen Sie jeden Tag sanft mit warmem Wasser und einer unparfümierten Seife oder Badewäsche

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 10

Schritt 4. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Einführen eines Tampons gut

Schmutzige Hände sind die häufigste Quelle für Bakterien. Waschen Sie sich vor und nach dem Einführen eines Tampons gründlich die Hände. Wickeln Sie den Tampon erst nach dem Händewaschen aus.

  • Auch nach dem Händewaschen nur so viel Tampon berühren, wie zum Einführen notwendig ist.
  • Zwischen dem Entfernen eines alten Tampons und dem Einsetzen eines neuen sollten Sie sich auch die Hände waschen.

Methode 3 von 3: Anzeichen und Symptome erkennen

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 11

Schritt 1. Achten Sie auf ein plötzliches Auftreten von Symptomen

Häufige Symptome sind Fieber, Hautausschlag, Übelkeit und Müdigkeit. TSS-Symptome treten normalerweise auf einmal auf, anstatt sich langsam zu entwickeln. Dies kann eine Möglichkeit sein, TSS von häufigeren Erkrankungen zu unterscheiden, bei denen sich Ihr Zustand allmählich verschlechtert.

Wenn Sie während der Menstruation Fieber und grippeähnliche Symptome entwickeln, entfernen Sie sofort Ihren Tampon und suchen Sie einen Arzt auf

Spitze:

Da TSS extrem selten ist, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie eine häufigere Krankheit haben. TSS gilt jedoch als medizinischer Notfall. Für den Fall, dass Sie TSS haben, kann eine sofortige medizinische Behandlung Ihr Leben retten.

Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 12

Schritt 2. Messen Sie Ihre Temperatur, wenn Sie Fieber haben

Eines der ersten Anzeichen von TSS ist ein plötzliches hohes Fieber von 102,2 °F (39 °C) oder mehr. Das Fieber wird wahrscheinlich von anderen grippeähnlichen Symptomen wie Kopfschmerzen oder Muskelkater begleitet.

  • Übelkeit oder Durchfall zusammen mit Fieber können ebenfalls ein Zeichen dafür sein, dass Sie an TSS erkrankt sind.
  • Diese Symptome können auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen, einschließlich einer einfachen Erkältung oder Grippe. Wenn Sie jedoch hohes Fieber haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird Tests durchführen, um andere mögliche Ursachen Ihrer Krankheit zu beseitigen.
Verhindern Sie das toxische Schocksyndrom Schritt 13

Schritt 3. Suchen Sie nach Veränderungen der Hautfarbe, die wie ein Hautausschlag aussehen können

Ein sonnenbrandähnlicher Ausschlag über den größten Teil Ihres Körpers ist ein Zeichen von TSS. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Ihre Lippen, Zunge und das Weiß Ihrer Augen leuchtend rot werden.

Beliebt nach Thema