Hernie zurückschieben – wikiHow

Hernie zurückschieben – wikiHow
Hernie zurückschieben – wikiHow
Anonim

Während es verschiedene Arten von Hernien gibt, sind alle Hernien ein "Aussacken" eines Organs, eines Teils eines Organs oder eines Fettgewebes. Dieses Material drückt sich durch schwache Bereiche oder Lücken im umgebenden Gewebe Ihres Bauches. Aus diesem Grund können Hernien nicht verhindert werden, obwohl Sie das Risiko, eine solche zu entwickeln, verringern können. Hernien entstehen, wenn körperlicher Stress das Gewebe oder Organ durch einen geschwächten Bereich zwingt. Dies kann passieren, wenn Sie einen schweren Gegenstand falsch heben, schwanger sind, Durchfall oder Verstopfung haben oder plötzlich husten oder niesen. Andere Faktoren wie Fettleibigkeit, Rauchen und schlechte Ernährung können den Gewebebereich schwächen und das Risiko für einen Leistenbruch erhöhen.

Sollten Sie eine Hernie zurückschieben?

Drücken Sie die Hernie nicht zurück, wenn:

  • Die Hernie ist bei einem Säugling oder einem Kind.
  • Das Drücken der Hernie verursacht Beschwerden oder Schmerzen.

Ziehen Sie in Betracht, eine Hernie wieder einzuschieben, wenn:

  • Sie haben Ihren Arzt bereits wegen der Hernie aufgesucht.
  • Sie wurden in der Verwendung von Traversen, Patches oder Gürteln geschult.

Schritte

Teil 1 von 3: Einschieben eines Leistenbruchs zu Hause

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich Ihre Vorräte

Einen Bandscheibenvorfall können Sie im Sanitätshaus oder in der Apotheke kaufen. Ihr Arzt sollte basierend auf Ihrer Hernie eine bestimmte Art von Unterstützung empfehlen. Im Allgemeinen handelt es sich bei diesen Stützen um Gummibänder oder elastische Unterwäsche, die den Bereich um den Leistenbruch flach halten sollen.

  • Ihr Arzt sollte Ihnen auch beibringen, wie Sie die Traverse, das Pflaster oder den Gürtel anlegen.
  • Ein Herniengürtel wird um Ihre Taille gelegt und unterstützt die Hernie. Ein Hernienbinder ist eine Unterwäsche, die hilft, die Hernie an Ort und Stelle zu halten.
Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 2

Schritt 2. Legen Sie sich hin

Legen Sie sich auf den Rücken, damit die Schwerkraft den Bruch nach unten drückt. Wenn Sie einen Gürtel verwenden, legen Sie sich unbedingt auf den Gürtel, damit Sie ihn um Ihre Taille und den Leistenbruch wickeln können. Wenn du eine Locke anziehst, kannst du sie entweder im Liegen anziehen oder aufstehen, wenn es dir leichter fällt.

Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie die Hernienbandage anlegen und vergewissern Sie sich, dass die Bandage sauber und trocken ist

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie Ihre Hände, um die Hernie neu zu positionieren

Abhängig von Ihrem Leistenbruch sollten Sie in der Lage sein, Ihre Hände zu benutzen und den Leistenbruch sanft in Ihren Bauch, Ihre Leiste oder Ihren Bauchnabel zu drücken. Dies erfordert nicht viel Manövrieren und es sollte nicht schaden.

Wenn es wehtut, wenn Sie Druck auf die Hernie ausüben, hören Sie auf und wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie möchten die Hernie nicht mit Gewalt in Position bringen, was Ihre Bauchmuskeln noch mehr schädigen könnte

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 4

Schritt 4. Tragen Sie die Unterstützung auf

Wenn du ein Band verwendest, führe eine Seite des Wickels vorsichtig über deinen Bauch. Denken Sie daran, Sie sollten darauf liegen. Bringen Sie die andere Seite des Wickels über Ihren Bauch, damit sie einen festen Druck ausübt. Dies hält Ihre Hernie an Ort und Stelle.

Wenn Sie eine Hernienbandage verwenden, ziehen Sie einfach die Unterwäsche an, um die Hernie in Position zu halten

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 5

Schritt 5. Tragen Sie die Stütze

Da Sie die Bandage nur auf Empfehlung Ihres Arztes verwenden sollten, tragen Sie die Bandage so lange wie empfohlen. Sie sollten verstehen, dass das Zurückschieben der Hernie eine vorübergehende Linderung bewirkt, aber keine dauerhafte Behandlung ist.

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, eine Leistenbruchstütze zu verwenden, bis Sie in der Lage sind, eine Korrekturoperation durchzuführen

Teil 2 von 3: Medizinische Behandlung bekommen

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 6

Schritt 1. Wissen Sie, wann Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen

Wenn Sie beim Schieben des Leistenbruchs Schmerzen, Druckempfindlichkeit oder Unbehagen verspüren, hören Sie auf zu drücken und rufen Sie medizinische Hilfe an. Hernien können den Blutfluss im Unterleib blockieren, was zu einem medizinischen Notfall führen kann. Schmerzen können anzeigen:

  • Eine Hernie, die in der Bauchdecke eingeklemmt ist.
  • Eine Hernie, die sich verdreht und stranguliert hat, wodurch die Blutzufuhr unterbrochen wird. In diesem Fall stirbt Gewebe ab und kann Gangrän verursachen.
Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 7

Schritt 2. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Während Sie einen Leistenbruch zurückschieben und eine Stütze verwenden können, um die Beschwerden zu lindern, ist eine Operation die einzige dauerhafte Behandlung für Leistenbrüche. Besprechen Sie, ob Sie dies als Option in Betracht ziehen möchten. Denken Sie daran, dass die meisten Hernien keine medizinischen Notfälle sind, aber sie können zu medizinischen Notfällen werden.

Es gibt keine Medikamente zur Behandlung einer Hernie

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 8

Schritt 3. Lassen Sie sich operieren

Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, Sie unter Vollnarkose zu versetzen und eine offene Operation durchzuführen. Bei diesem traditionellen Ansatz öffnet ein Chirurg die Bauchdecke und repariert die Hernie, bevor er die Wand schließt. Oder Ihr Arzt kann eine laparoskopische Operation empfehlen, bei der kleine faseroptische Instrumente, die mit einer Kamera verbunden sind, die Bauchdecke reparieren.

Die laparoskopische Operation ist weniger invasiv, obwohl Sie auch unter Vollnarkose sein müssen. Die Erholungszeit ist viel kürzer als bei einer offenen Operation

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 9

Schritt 4. Folgen Sie den Empfehlungen nach der Operation

Nehmen Sie nach der Operation Schmerzmittel ein und kehren Sie innerhalb von 3 oder 4 Tagen allmählich zu Ihrem normalen Aktivitätsniveau zurück. Sie können sich wund fühlen oder Übelkeit (von der Narkose) haben, die nach ein oder zwei Tagen nachlässt. Sie sollten anstrengende Aktivitäten wie Heben vermeiden, bis Ihr Arzt dies genehmigt.

Fragen Sie Ihren Arzt, wann Sie Aktivitäten wie Sex, Autofahren und Sport wieder aufnehmen können

Teil 3 von 3: Erkennen und Verringern Ihres Risikos für Hernien

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 10

Schritt 1. Überlegen Sie, ob Sie eine Leisten- oder Oberschenkelhernie haben

Wenn sich deine Hernie in der Nähe der Leiste befindet, bestimme, ob sie sich im inneren oder äußeren Teil deiner Leiste befindet. Wenn es so aussieht, als ob sich der Leistenbruch in der inneren Leiste befindet (ein Leistenbruch), drückt ein Teil des Darms oder der Blase durch die Bauchdecke (oder den Leistenkanal). Wenn es so aussieht, als ob sich die Hernie in der äußeren Leistengegend befindet, drängt ein Teil des Darms in den Oberschenkelkanal (eine Oberschenkelhernie).

Leistenbrüche sind die häufigste Hernienart und treten meist bei älteren Männern auf. Oberschenkelhernien treten häufiger bei schwangeren oder übergewichtigen Frauen auf. Wenn Sie einen Oberschenkelbruch haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf, da diese häufiger mit einer Verletzung der Oberschenkelarterie oder des Oberschenkelnervs verbunden sind, da der Kanal viel kleiner und enger ist als bei anderen Arten von Hernien

Schieben Sie in Schritt 11 eine Hernie zurück

Schritt 2. Stellen Sie fest, ob Sie einen Nabelbruch haben

Nabelbrüche sind eine auffällige Ausbuchtung am Bauchnabel oder Nabel. Diese treten auf, wenn ein Teil des Dünndarms durch die Bauchdecke in den Nabelbereich vordringt. Nabelbrüche treten häufiger bei Neugeborenen auf, die normalerweise von Kinderchirurgen operativ behandelt werden.

Nabelhernien treten auch bei übergewichtigen Frauen oder Frauen auf, die Mehrlingsschwangerschaften hatten

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 12

Schritt 3. Entscheiden Sie, ob Sie eine Hiatushernie haben

Suchen Sie nach einer Ausbuchtung in der Nähe Ihres Magens und überlegen Sie, ob Sie an einer sauren Refluxkrankheit leiden. Dies sind Anzeichen einer Hiatushernie. Die Ausbuchtung ist eigentlich Ihr Magen, der durch eine Öffnung in Ihrem Zwerchfell drückt, wo Ihre Speiseröhre eintritt.

  • Andere Anzeichen einer Hiatushernie: Sodbrennen, Gefühl von Nahrungsstau im Hals, schnelles Völlegefühl und selten Brustschmerzen, die mit einem Herzinfarkt verwechselt werden können.
  • Hiatushernien treten häufiger bei Frauen, Übergewichtigen und Menschen über 50 Jahren auf.
Schieben Sie in Schritt 13 eine Hernie zurück

Schritt 4. Suchen Sie nach einer Narbenhernie

Sie können nach einer Bauchoperation einen Leistenbruch bekommen, besonders wenn Sie inaktiv waren. Bei einem Narbenbruch tritt der Darm durch einen geschwächten Teil des Bauches aus, an dem Sie früher operiert wurden.

Narbenhernien treten häufiger bei älteren Menschen oder übergewichtigen Menschen auf

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 14

Schritt 5. Trainieren und abnehmen

Sie können Ihr Risiko für Hernien verringern, indem Sie ein gesundes Gewicht haben und in Form bleiben. Arbeiten Sie mit einem Personal Trainer oder Coach zusammen, der Ihnen beibringen kann, wie Sie Ihre Bauchmuskeln richtig trainieren. Sie sollten versuchen, diese Muskeln zu stärken, um das Risiko einer Hernie zu verringern. Studien haben gezeigt, dass Dehnprogramme wie Yoga Leistenbrüche behandeln können.

Erfahren Sie, wie Sie schwere Gegenstände heben oder trainieren Sie mit Gewichten, bevor Sie schwere Dinge heben. Dies kann Schäden an Ihren Bauchmuskeln verhindern. Wenn Sie heben, möchten Sie vielleicht Hilfe holen

Schieben Sie eine Hernie zurück in Schritt 15

Schritt 6. Reduzieren Sie körperlichen Stress

Hernien können nicht verhindert werden, aber Sie können das Risiko, eine Hernien zu entwickeln, verringern. Dabei geht es vor allem darum, den Druck auf geschwächte Bauchwände zu reduzieren. Vermeiden Sie Anstrengung oder übermäßigen Druck, wenn Sie die Toilette benutzen. Essen Sie dazu Ballaststoffe und trinken Sie viel Wasser. Diese können Ihren Stuhlgang lockern und Verstopfung oder Durchfall verhindern, Zustände, die bereits schwache Bauchmuskeln belasten.

Beliebt nach Thema