Laryngitis behandeln: 10 Schritte (mit Bildern)

Laryngitis behandeln: 10 Schritte (mit Bildern)
Laryngitis behandeln: 10 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Laryngitis ist die Entzündung des Kehlkopfes (Sprachbox). Die häufigsten Ursachen sind eine Virusinfektion oder eine Stimmbelastung, sie kann aber auch nach einer bakteriellen Infektion oder einer anderen Reizquelle auftreten. Die geschwollenen Stimmbänder im Kehlkopf führen zu einer heiser klingenden Stimme oder manchmal zu einer vollständigen Sprachunfähigkeit. Die meisten Fälle von Laryngitis klingen innerhalb einer Woche von selbst ab und eine angemessene häusliche Pflege kann den Heilungsprozess beschleunigen. In seltenen Fällen wird eine Kehlkopfentzündung durch eine schwere Halsentzündung verursacht, die ärztliche Hilfe erfordert.

Schritte

Teil 1 von 2: Laryngitis zu Hause behandeln

Laryngitis behandeln Schritt 1

Schritt 1. Ruhen Sie Ihre Stimme aus

Die meisten Fälle von Heiserkeit werden durch zu viel Reden verursacht, insbesondere wenn Sie Ihre Stimme ständig erheben (anstrengen) müssen, um gehört zu werden - laute Restaurants/Bars, Konzerte und Industrieumgebungen können leicht eine kurzfristige Kehlkopfentzündung auslösen; Eine Laryngitis durch Überbeanspruchung heilt jedoch ziemlich schnell ab, daher ist es oft der wichtigste erste Schritt, Ihre Stimme für ein oder zwei Tage zu ruhen, um Ihre Stimme wiederzuerlangen.

  • Wenn Sie sich an einem lauten Ort befinden, sprechen Sie entweder weniger oder gehen Sie näher an das Ohr der Person, mit der Sie sich unterhalten möchten. Vermeide es zu schreien und dich wiederholen zu müssen.
  • Neben Heiserkeit oder Stimmverlust sind weitere Symptome einer Kehlkopfentzündung: ein trockener Hals, Halsschmerzen, ein Kitzeln im Hals, das einen trockenen Husten auslöst, und Schleimablagerungen im Hals.
Laryngitis behandeln Schritt 2

Schritt 2. Halten Sie hydratisiert

Wenn Sie sich gut mit Flüssigkeit versorgen, halten Sie die Schleimhäute Ihres Rachens feucht, was dazu beiträgt, Entzündungen und Beschwerden zu reduzieren. Bei geringerer Reizung werden Sie seltener husten und sich räuspern – Faktoren, die Anfälle von Kehlkopfentzündung / Heiserkeit verlängern können. Vermeiden Sie kohlensäurehaltiges Wasser, da es Ihren Hals weiter kitzeln und einen Hustenanfall auslösen kann.

  • Beginnen Sie mit dem Trinken von acht 8-Unzen-Gläsern gereinigtem Wasser pro Tag, um sich zu rehydrieren und die Schleimhäute Ihres Rachens / Kehlkopfes feucht zu halten. Getränke auf Milchbasis können den Schleim verdicken. Zuckerhaltige Getränke können die Schleimproduktion erhöhen und sollten vermieden werden.
  • Erwägen Sie, etwas Wasser (nicht zu heiß) zu erwärmen, um verstopfte Nase und Rachen zu lösen, und fügen Sie etwas Honig und Zitrone hinzu. Honig kann einen wunden oder gereizten Hals beruhigen, während Zitronensaft ein mildes Antiseptikum ist, das Infektionen bekämpfen und den Hals von Schleim befreien kann.
Laryngitis behandeln Schritt 3

Schritt 3. Gurgeln Sie mit einer antiseptischen Lösung

Auch Infektionen des Rachens können zu einer Kehlkopfentzündung führen. Virusinfektionen sind am häufigsten, obwohl bakterielle und Pilzinfektionen (Candida) auch Heiserkeit auslösen können. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Kehlkopfentzündung durch eine Infektion verursacht wird, gurgeln Sie mit antiseptischen Lösungen, die eine Vielzahl von Mikroorganismen abtöten können. Ein 1/2 Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser ist wirksam gegen Bakterien und einige andere Mikroben. Gurgeln Sie jede Stunde mindestens eine Minute lang, bis die Reizung/Entzündung in Ihrem Hals abgeklungen ist und Ihre Stimme wieder zu voller Stärke zurückkehrt.

  • Andere Symptome, die darauf hinweisen können, dass Ihre Kehlkopfentzündung durch eine Infektion verursacht wird, sind: leichtes bis mittelschweres Fieber, Unwohlsein (Müdigkeit) und geschwollene Lymphknoten oder Drüsen in oder in der Nähe Ihres Halses.
  • Andere antiseptische Verbindungen, die in Wasser gemischt und gegurgelt werden können, sind Essig. Mischen Sie dies in eine Lösung von einem Teil Wasser zu einem Teil Essig.
Laryngitis behandeln Schritt 4

Schritt 4. Lutschen Sie Lutschtabletten

Neben dem Trinken von viel Wasser kann das Lutschen von Lutschtabletten auch dazu beitragen, die Schleimhäute Ihres Rachens feucht zu halten, indem es die Speichelproduktion anregt. Darüber hinaus enthalten medizinische Lutschtabletten (aus einer Apotheke) typischerweise Verbindungen, die Halsschmerzen betäuben oder stumpf machen, was das Trinken von Flüssigkeiten und das Schlucken von Nahrung erleichtert. Vermeiden Sie es, an Süßigkeiten zu lutschen, da der Zucker oder das Süßungsmittel eine stärkere Schleimproduktion in Ihrem Hals auslösen können, was Sie dazu zwingt, ihn häufiger zu reinigen.

  • Wählen Sie Lutschtabletten mit Zink, Honig, Eukalyptus und/oder Zitrone für die beruhigendste Wirkung auf Ihre Rachenschleimhäute. Zink ist auch ein mildes Antiseptikum.
  • Ingwer ist auch eine großartige Ressource für Halsschmerzen. Lutsche an getrockneten oder eingelegten Ingwerstücken, um deinen Hals zu befeuchten und die entzündeten Schleimhäute des Kehlkopfes zu beruhigen.
  • Obwohl stinkender Atem ein Problem sein kann, hat Knoblauch antiseptische Eigenschaften. Kauen und schlucken Sie rohen Knoblauch und versuchen Sie, zusätzlichen Knoblauch in Ihre Küche zu geben.
Laryngitis behandeln Schritt 5

Schritt 5. Atmen Sie feuchte Luft ein

Betreiben Sie einen Luftbefeuchter, um die Luft in Ihrem Haus und Schlafzimmer feucht zu halten. Wenn du keinen Luftbefeuchter hast, kannst du der Luft Feuchtigkeit zuführen, indem du ein nasses Handtuch aufhängst oder breite Pfannen mit Wasser erwärmst.

Laryngitis behandeln Schritt 6

Schritt 6. Vermeiden Sie Flüstern

Dies belastet Ihre Stimme noch mehr als normale Sprache. Atme stattdessen tief ein und sprich dann beim Ausatmen mit entspannter Stimme.

Laryngitis behandeln Schritt 7

Schritt 7. Vermeiden Sie Reizstoffe im Rachenraum

Während Sie Ihre Stimme ausruhen und mit Antiseptika gurgeln, achten Sie darauf, keine Reizmittel einzuatmen oder zu konsumieren. Rauchen, Alkoholkonsum, das Trinken vieler kohlensäurehaltiger Getränke, der Verzehr süßer Milchprodukte (wie Milchshakes) und das Einatmen von Staub und Dämpfen von Haushaltsreinigern können den Hals reizen und die Kehlkopfentzündung verschlimmern.

  • Eines der ersten Symptome von Kehlkopfkrebs (verursacht durch Rauchen oder Alkoholismus) ist eine chronisch heisere Stimme. Wenn Ihre Heiserkeit trotz Stimmruhe und Gurgeln länger als ein paar Wochen anhält, wenden Sie sich für eine Konsultation an Ihren Arzt.
  • Neben Überbeanspruchung, Infektionen und Reizungen sind weitere Ursachen für eine Kehlkopfentzündung: allergische Reaktionen, chronischer Sodbrennen, eine vergrößerte Schilddrüse, chronische Sinusitis und gutartige Wucherungen (Polypen) an den Stimmbändern.

Teil 2 von 2: Medizinische Behandlung bekommen

Laryngitis behandeln Schritt 8

Schritt 1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Antibiotika

Wenn Sie Ihre Kehlkopfentzündung mit den oben genannten Hausmitteln nicht lindern können, dann vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Starke Halsschmerzen, geschwollene Schleimhäute, die mit weißem Eiter durchzogen sind, Fieber und Unwohlsein sind Anzeichen für eine Infektion. Allerdings werden nur bakterielle Infektionen durch Antibiotika beeinflusst, daher wird Ihr Arzt wahrscheinlich Ihren Rachen abtupfen und feststellen, ob die Infektion bakteriell, viral oder pilzartig ist.

  • Wenn Bakterien die Ursache sind (Streptokokken ist eine relativ häufige Ursache von Kehlkopfentzündungen), kann Ihr Arzt eine zweiwöchige Antibiotikakur wie Amoxicillin oder Erythromycin verschreiben. Befolgen Sie bei der Einnahme von Antibiotika sorgfältig die Anweisungen des Arztes. Stellen Sie insbesondere sicher, dass Sie die Antibiotika vollständig einnehmen, auch wenn Sie sich besser fühlen. Dies stellt sicher, dass Sie die niedrigen Bakterienwerte, die verbleiben, vollständig beseitigen, wenn Sie sich besser fühlen. Diese Bakterien können gegen Antibiotika resistent werden und später extrem schwer zu behandeln sein.
  • Wenn Sie seit mehr als ein paar Wochen eine Kehlkopfentzündung haben und Raucher sind, wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich an einen HNO-Arzt (Hals-Nasen-Ohren-Arzt) überweisen, der möglicherweise eine Laryngoskopie verwendet - einen kleinen Schlauch mit einer winzigen Kamera, um Sehen Sie sich Ihren Hals besser an.
Laryngitis behandeln Schritt 9

Schritt 2. Ziehen Sie Kortikosteroide in Betracht

Wenn Sie eine schwere Kehlkopfentzündung haben, die nicht durch Bakterien verursacht wird und nicht durch Hausmittel geholfen wird, fragen Sie Ihren Arzt nach den Vor- und Nachteilen einer kurzen Behandlung mit Kortikosteroiden wie Prednison, Prednisolon oder Dexamethason. Steroidmedikamente sind starke und schnell wirkende entzündungshemmende Mittel, die Schwellungen, Schmerzen und andere Symptome im Rachen reduzieren können. Aufgrund erheblicher Nachteile werden sie jedoch normalerweise nicht empfohlen, außer als Notfallbehandlung für Personen, die ihre Stimme professionell einsetzen müssen.

  • Der Nachteil von steroidalen Medikamenten ist, dass sie dazu neigen, die Funktion des Immunsystems zu reduzieren, das Gewebe zu schwächen und Wassereinlagerungen zu verursachen, weshalb sie normalerweise nur für kurze Zeit verschrieben werden.
  • Kortikosteroid-Medikamente gibt es in Pillen, Injektionen, Inhalatoren und Mundsprays, die besonders wirksam sind, um eine Kehlkopfentzündung schnell zu bekämpfen.
Laryngitis behandeln Schritt 10

Schritt 3. Lassen Sie alle zugrunde liegenden Erkrankungen behandeln

Wie oben erwähnt, wird Laryngitis durch eine Vielzahl von Krankheiten verursacht, die den Rachen betreffen. Zum Beispiel löst die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) oft eine Kehlkopfentzündung aus, weil die Magensäure, die die Speiseröhre hinauffließt, den Hals und den Kehlkopf reizt und entzündet. Daher wird die Behandlung von GERD mit Antazida und Protonenpumpenmedikamenten schließlich auch die Laryngitis beseitigen. Ähnliche Ansätze sollten bei anderen Erkrankungen angewendet werden, die eine Kehlkopfentzündung auslösen, wie z. B. eine vergrößerte Schilddrüse, Allergien, chronische Sinusitis, Bronchitis, gutartige Stimmbandwucherungen und Kehlkopfkrebs.

  • Chronische Kehlkopfentzündungen (Heiserkeit) durch langjähriges Rauchen können nach dem Aufhören von selbst verschwinden, obwohl es viele Monate oder sogar Jahre dauern kann, bis die Stimmbänder wieder gesund werden.
  • Wenn die Kehlkopfentzündung Ihres Kindes durch "Krupp" verursacht wird, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, um die entsprechenden Medikamente zu erhalten. Kruppe verengt die Atemwege, verursacht Atembeschwerden und führt zu einem bellenden Husten. Es kann in seltenen Fällen lebensbedrohlich sein.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Halsschmerzen und Husten bei Ihrer Kehlkopfentzündung im Vordergrund stehen, sollten Sie einige Tage lang zweimal täglich einen rezeptfreien Hustensaft einnehmen. Die Beseitigung des Hustens reduziert die Belastung Ihres Halses und Ihrer Stimmbänder.
  • Entgegen der landläufigen Meinung ruht Flüstern Ihre Stimmbänder nicht. Stattdessen ist es am besten, das Sprechen zu vermeiden, wenn Sie sich von einer Kehlkopfentzündung erholen. Wenn Sie vokalisieren müssen, verwenden Sie eine sanfte Stimme anstelle eines Flüsterns - es wird Ihren Hals weniger reizen.
  • Vermeiden Sie trockene Orte. Dein Hals braucht Feuchtigkeit, also vermeide trockene Orte und erwäge, nachts einen Luftbefeuchter in deinem Schlafzimmer zu verwenden.

Warnung

  • Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Ihr Kind beim Einatmen laute, hohe Atemgeräusche macht (Stridor), mehr als gewöhnlich sabbert, Schluckbeschwerden hat, Atembeschwerden hat oder Fieber über 39 °C hat. Diese Anzeichen und Symptome können auf Krupp hinweisen und schwere Symptome erfordern ärztliche Hilfe.
  • Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Atembeschwerden haben, Blut husten oder schwere Schluckbeschwerden haben.
  • Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Ihre Stimme seit mehr als einer Woche verloren haben, insbesondere wenn Sie starke Halsschmerzen und Blutungen haben. Es kann ein Zeichen für eine schwere Infektion oder Kehlkopfkrebs sein.

Beliebt nach Thema