Wie man jemanden mit einer kognitiven Behinderung vom Wandern abhält

Inhaltsverzeichnis:

Wie man jemanden mit einer kognitiven Behinderung vom Wandern abhält
Wie man jemanden mit einer kognitiven Behinderung vom Wandern abhält
Anonim

Wenn Sie einen geliebten Menschen mit einer kognitiven Behinderung aufgrund von Alzheimer, Hirntrauma, Autismus oder einer anderen Störung haben, kann es manchmal schwierig sein, sich um ihn zu kümmern, insbesondere wenn er umherirrt. Wandern kann gefährlich sein, wenn Ihr Liebster sich zu weit von zu Hause entfernt oder sich in Gesellschaft gefährlicher Menschen befindet. Sie können jedoch verhindern, dass Ihre Lieben umherwandern, wenn Sie ihr Zuhause sichern, ihr Zubehör ändern und ihre Routine ändern.

Schritte

Teil 1 von 4: Die Person verstehen und mit ihr sprechen

Erstellen Sie einen Verhaltensinterventionsplan für ein autistisches Kind Schritt 17

Schritt 1. Verstehen Sie, warum Ihr geliebter Mensch abwandert

Es ist wichtig zu verstehen, warum die Person umherirrt, aber mit ihr zu reden kann effektiv sein oder auch nicht. Zum Beispiel könnte ein autistischer 8-Jähriger von einem Gespräch profitieren, während ein Senior mit Gedächtnisverlust dies möglicherweise nicht tut. Abhängig von der Art der Behinderung und jeder Situation können sie aus verschiedenen Gründen wandern, wie zum Beispiel:

  • Langeweile
  • Nicht wissen wo sie sind
  • Flucht vor einer verstörenden oder überwältigenden Situation
  • Flucht vor Mobbing oder Missbrauch
  • Etwas Interessantes entdecken wollen
Erstellen Sie einen Verhaltensinterventionsplan für ein autistisches Kind Schritt 3

Schritt 2. Führen Sie, falls gewünscht, ein Protokoll

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was jemanden zum Wandern bringt, notieren Sie jeden Vorfall in einem Tagebuch. Schreiben Sie über die Situation und was genau passiert ist. Sie könnten Muster erkennen und besser verstehen, wie Sie zukünftiges Wandern verhindern können.

  • Zum Beispiel: „Dad hat den Mixer angemacht. Susie hielt sich die Ohren zu und verzog das Gesicht. Ihr Vater verdrehte die Augen. Ihre Schwester versperrte den Weg zu ihrem Schlafzimmer.
  • „Ich habe mit meinen Freunden im Zoo gesprochen. Rayquan sagte, er wolle die Affen sehen. Sagte ich später. Irgendwann wurde mir klar, dass er nicht mehr da war.
Erstellen Sie einen Verhaltensinterventionsplan für ein autistisches Kind Schritt 25

Schritt 3. Richten Sie einen ruhigen Ort ein, wenn Ihr geliebter Mensch aus Aufregung flieht

Wenn Ihr geliebter Mensch eine Chance sucht, allein zu sein, kann er aufhören, aus der Tür zu rennen, wenn er einen ruhigen Platz in seinem Schlafzimmer oder einem anderen Zimmer hat. Legen Sie einige ihrer Lieblingsberuhigungsgegenstände an diesen Ort, wie beruhigende Bilder, Stofftiere, weiche Decken usw.

  • Erklären Sie, dass sie dort von niemandem gestört werden und sie allein sein können.
  • Stellen Sie sicher, dass niemand auf sie zukommt, während sie dort sind, auch wenn es nur zum Reden ist. Wenn die Person wirklich allein sein möchte, es aber nicht kann, rennt sie möglicherweise aus der Tür, um nach einem ruhigeren Ort zu suchen.
Helfen Sie einem autistischen Kind, mit Veränderungen fertig zu werden Schritt 2

Schritt 4. Erklären Sie Kindern, dass das Weglaufen Ihnen Angst macht

Autistische und andere behinderte Kinder können davonlaufen, ohne zu merken, dass es für Erwachsene beängstigend ist. Benutze die „Ich“-Formulierung, um zu erklären, wie du dich fühlst, wenn sie unerwartet davonlaufen. Sie können sich vielleicht daran erinnern und in Zukunft vorsichtiger sein.

  • Nehmen Sie sich Zeit, es ihnen zu erklären, auch wenn Ihr Kind noch klein ist, nicht spricht oder Sie nicht ansieht. Autistische Körpersprache ist ein wenig anders, daher können sie sehr aufmerksam sein, auch wenn sie für Außenstehende unaufmerksam erscheinen.
  • Sagen Sie zum Beispiel „Ich habe Angst, wenn ich nicht weiß, wo Sie sind“.
Helfen Sie einem autistischen Kind, mit Veränderungen fertig zu werden Schritt 8

Schritt 5. Sprechen Sie über Kommunikationsfähigkeiten

Wenn Ihr geliebter Mensch nicht mit Gedächtnisverlust zu kämpfen hat, können Sie ihm vielleicht beibringen, seine Wünsche zu kommunizieren, bevor er sich entscheidet, wegzugehen.

Ermutigen Sie sie, Dinge zu sagen wie "Ich möchte gehen" oder "Ich möchte mir das Ding da drüben ansehen", bevor sie weggehen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit ihnen über ihren Wunsch zu sprechen und Dinge zu klären (z. B. "Wir können in 5 Minuten gehen" oder "Ich komme mit Ihnen, um mir das anzusehen")

Teil 2 von 4: Ihr Zuhause sichern

Ändern einer Sperre Schritt 18

Schritt 1. Installieren Sie neue Schlösser

Eine einfache Möglichkeit, Ihren Liebsten vom Wandern abzuhalten, besteht darin, neue Schlösser zu installieren. Wählen Sie Schlösser, die Ihre Liebsten nicht leicht öffnen können oder die höher und außerhalb der Reichweite liegen. Ein solches Schloss heißt „Türwächter“und wird von denen, die die Anweisungen gelesen haben, leicht verwendet, aber viel schwieriger für diejenigen, die den Trick nicht kennen.

Bringen Sie in extremen Fällen des Wanderns Gitter an den Fenstern an

Verhindern Sie, dass Katzen im Garten kacken Schritt 10

Schritt 2. Installieren Sie Bewegungsmelder in der Nähe aller Ausgänge

Wenn Sie mit Ihrem Liebling in der Wohnung wohnen oder dieser einen Hausmeister hat, können Sie auch Bewegungsmelder in der Nähe aller Ausgänge installieren. Dies macht Sie darauf aufmerksam, dass sie versuchen zu gehen, wenn Sie in einem anderen Raum beschäftigt sind oder schlafen.

Eine billigere und ähnlich effiziente Methode wäre es, Klingeln an die Türklinken zu hängen. Sie können auch Windspiele in der Nähe der Fenster platzieren

Installieren Sie einen Schneezaun Schritt 9

Schritt 3. Installieren Sie einen Zaun

Ein Zaun ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Lieben auf ihrem Grundstück und von den Straßen fernzuhalten. Bauen Sie einen Zaun rund um ihr Haus auf und installieren Sie Schlösser an den Zäunen, für die Schlüssel erforderlich sind oder die nicht leicht zu öffnen sind.

Wohnzimmermöbel anordnen Schritt 21

Schritt 4. Tarnen Sie Türen und Türklinken

Streichen Sie Ihre Türen in der gleichen Farbe wie die Wände oder decken Sie sie mit abnehmbaren Vorhängen ab. Sie können die Türklinken auch mit Stoff bedecken, um sie zu verstecken.

Besorgen Sie sich eine Bundessteuer-ID (USA) Schritt 7

Schritt 5. Stellen Sie Schilder auf

Eine andere Möglichkeit, Ihren Liebling im Haus zu behalten, besteht darin, Schilder an den Ausgängen anzubringen, auf denen Dinge wie „STOP“oder „NICHT BETRETEN“stehen. Sie werden diese Zeichen sehen und möglicherweise davon abgehalten werden, das Haus zu verlassen.

Stellen Sie sicher, dass die Schilder aufmerksamkeitsstark sind. Drucken Sie sie auf buntem Papier mit großer Schrift

Helfen Sie Menschen mit Alzheimer-Krankheit Schritt 15

Schritt 6. Kennen Sie Ihre Nachbarn

Während Sie abwesend oder bei der Arbeit sind, können Ihre Nachbarn Ihre zweite Verteidigungslinie sein, um zu verhindern, dass Ihre Lieben umherwandern. Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn über das Umherirren, damit sie wissen, dass sie ein Auge auf sie haben, und bitten Sie sie, Sie anzurufen, falls Ihre Lieben jemals herauskommen. Du könntest sie auch bitten, die geliebte Person abzulenken, damit sie nicht weiter wandert.

Erwägen Sie, sowohl in der Straße Ihres Lieben als auch in den nächsten Straßen mit Nachbarn zu sprechen, um den Umfang der Aufsicht zu erhöhen

Helfen Sie Menschen mit Alzheimer-Krankheit Schritt 12

Schritt 7. Bieten Sie eine Betreuung durch ein Pflegeteam an

Wenn Ihr geliebter Mensch oft umherwandert und Sie das Gefühl haben, dass er eine Gefahr für sich selbst darstellen könnte, ziehen Sie dringend in Betracht, ihn ständig zu beaufsichtigen. Nehmen Sie Schichten mit Ihren Geschwistern, Ihrem Ehepartner oder anderen, die helfen möchten. Ziehen Sie in Betracht, jemanden einzustellen, der mit Ihrem Liebsten sitzt, während Sie bei der Arbeit sind.

Wenn Ihr Angehöriger ein begrenztes Einkommen hat, gibt es oft staatliche Dienste, die die häusliche Pflege übernehmen

Teil 3 von 4: Kleidung und Accessoires ändern

Progressive Aphasie diagnostizieren Schritt 14

Schritt 1. Stellen Sie sicher, dass sie eine ID haben

Obwohl Sie nicht sicherstellen können, dass sie eine Brieftasche bei sich tragen, können Sie sie medizinische Ausweisschmuck wie eine Halskette oder ein Armband tragen lassen. Sie können diese Art von Schmuck bei MedicAlert und Alzheimer’s Safe Return kaufen. Dieser Schmuck enthält ihren Namen, eine Kontaktnummer für Sie sowie alle medizinischen Allergien, die sie haben könnten.

Sie können auch erwägen, alle paar Tage temporäre Tattoos auf ihren Arm zu setzen, die ihren Namen, ihre Adresse und Ihre Kontaktdaten enthalten

Tragen Sie eine Uhr Schritt 8

Schritt 2. Verwenden Sie ein Radio-Tracking-System

Sollte Ihr Liebling wandern, finden Sie ihn am schnellsten über ein Ortungsgerät. Es gibt viele Geräte, die Sie Ihren Liebsten anbringen können, die sie nicht bemerken und wahrscheinlich nicht versuchen, sie zu entfernen. Sie können das Gerät online verfolgen oder mit den örtlichen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten, um jederzeit festzustellen, wo sich Ihre Lieben befinden. Einige Tracking-Geräte, die Sie verwenden können, sind:

  • GPS-Schuhe von GPS Smart Sole
  • GPS-Uhr von Revolutionary Tracker
  • Sie können sie auch in das Silver Alert Directory in Ihrem Bundesstaat eintragen, wenn sie berechtigt sind. Diese Warnungen erlöschen, wenn bestimmte Personen vermisst werden; Überprüfen Sie die Gesetze in Ihrer Nähe.
Verlorene Gegenstände finden Schritt 23

Schritt 3. Nehmen Sie bei Bedarf ihre Schlüssel mit

Wenn Ihr Liebling mit dem Auto unterwegs ist und sich während der Fahrt verirrt oder vielleicht in einen Unfall verwickelt ist, ist es Zeit, die Schlüssel zu nehmen. Ihr geliebter Mensch ist zu diesem Zeitpunkt nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für andere.

Planen Sie jede Woche Zeit ein, um Besorgungen zu erledigen oder einfach nur das Haus zu verlassen. Je aktiver Sie sie halten können, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie wandern. Geselligkeit ist auch wichtig, um ihre psychische Gesundheit zu erhalten

Verlorene Gegenstände finden Schritt 25

Schritt 4. Lassen Sie sie ein Kontaktblatt mit sich führen

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Ihr geliebter Mensch ein Kontaktblatt in seiner Brieftasche trägt, das ihn daran erinnert, wen er anrufen kann, wenn er sich verirrt, oder den er jemandem, beispielsweise einem Polizisten, geben kann, um ihm bei der Rückkehr nach Hause zu helfen.

  • Auf dem Blatt könnte beispielsweise Ihr Name, Ihre Handynummer und Ihre Privatadresse stehen.
  • Sie können auch oben auf dem Blatt eine Nachricht einfügen, die besagt: "Ich habe mich verlaufen. Bitte rufen Sie diese Nummer an, damit ich nach Hause komme."

Teil 4 von 4: Ihre Routine ändern

Helfen Sie Menschen mit Alzheimer-Krankheit Schritt 13

Schritt 1. Bringen Sie sie nicht an überfüllte Orte

Wenn Ihr Liebster zum Wandern neigt, vermeiden Sie es, ihn an Orte mit großen Menschenmengen zu bringen. Es wird viel einfacher für Ihre Liebsten sein, sich an solchen Orten zu verirren und zu bleiben. Wenn Sie sie bei einer großen Menschenmenge herausnehmen müssen, halten Sie Ihre Arme mit ihren verschränkt oder kleiden Sie sie in farbenfrohe Kleidung.

Abnehmen, wenn Sie 60 Jahre alt sind Schritt 15

Schritt 2. Trainieren Sie mit ihnen

Körperliche Aktivität hilft Ihrem geliebten Menschen, beschäftigt und interessiert an seiner Umgebung zu bleiben, was beides vom Wandern abhält. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, ihnen zu helfen, ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Machen Sie mit Ihren Liebsten einen Spaziergang um den Block oder melden Sie sich nach Möglichkeit in einigen Fitnesskursen an.

Beruhige ein autistisches Kind Schritt 12

Schritt 3. Erlauben Sie beaufsichtigten Wanderungen für eine Person, die gerne auf Entdeckungsreise geht

Wenn es Ihrem Liebsten Spaß macht, verschiedene Orte zu erkunden, können Sie ihm eine sichere Gelegenheit bieten, dies zu tun. Versuchen Sie, sie in einen umzäunten Park zu bringen, lassen Sie sie bei einem Spaziergang oder einer Wanderung die Route und das Tempo wählen oder kommen Sie mit ihnen, während sie wandern. Auf diese Weise können sie wandern, ohne in Gefahr zu sein.

Beruhige ein autistisches Kind Schritt 8

Schritt 4. Helfen Sie ihnen, einen guten Schlafrhythmus zu entwickeln

Wenn Sie die Gründe kennen, warum Ihr geliebter Mensch zum Wandern neigt, kann Ihnen das helfen, sein Wandern zu reduzieren. Manchmal kann es sein, dass Ihr geliebter Mensch umherirrt, weil er nicht gut schläft und sich unruhig fühlt. Helfen Sie ihnen, eine regelmäßige und beruhigende Schlafroutine zu entwickeln.

  • Ermutigen Sie sie, jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzustehen.
  • Verzichten Sie vor dem Schlafengehen auf den Gebrauch von Fernsehern und Elektronikgeräten.
  • Lassen Sie sie ein entspannendes Bad nehmen oder lesen, um sich vor dem Schlafengehen zu entspannen.
  • Stellen Sie sicher, dass ihr Zimmer nachts frei von störenden Lichtern ist, einschließlich einer Uhr.
  • Reduzieren Sie das Nickerchen während des Tages so weit wie möglich.
  • Schneiden Sie Koffein nach Mittag aus.
Helfen Sie Menschen mit Alzheimer-Krankheit Schritt 8

Schritt 5. Stellen Sie sicher, dass alle Grundbedürfnisse erfüllt sind

Obwohl es manchmal keinen Grund gibt, können Sie feststellen, dass Ihr geliebter Mensch umherirrt, weil er durstig oder hungrig ist oder ein anderes Bedürfnis hat. Lassen Sie Wasser oder Cracker neben dem Bett, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben und beseitigt wird. Schauen Sie regelmäßig bei ihnen vorbei, um zu sehen, ob sie etwas brauchen.

Beurteilen Sie andere potenzielle Bedürfnisse und finden Sie Wege, um darauf zu reagieren. Bewahren Sie alle wichtigen Dinge in der Nähe auf, um sie beschäftigt zu halten, wie ein Buch, eine TV-Fernbedienung, ein Tablet oder andere Gegenstände, die Ihre Lieben häufig verwenden

Erhalten Sie staatliche Unterstützung für ältere Menschen Schritt 1

Schritt 6. Erleichtern Sie soziale Interaktionen zwischen ihnen und anderen

Vielleicht stellen Sie fest, dass Ihre Liebste umherirrt, weil sie sich von ihrer Umgebung langweilt und auf der Suche nach etwas Anregenderem ist. Um dies anzugehen, versuchen Sie, so viel soziale Interaktion mit ihnen und anderen wie möglich zu ermöglichen. Lade ihre alten Freunde ein. Sprechen Sie mit ihnen, während Sie fernsehen. Helfen Sie ihnen, sich mit ihren Geschwistern zu verbinden.

Ermutigen Sie sie, mit anderen zu essen, anstatt alleine oder in ihrem Zimmer zu essen

Helfen Sie Menschen mit Alzheimer-Krankheit Schritt 10

Schritt 7. Entmutigen Sie sie verbal

Wenn Ihre geliebte Person sagt, dass sie „bereit ist, nach Hause zu gehen“, selbst wenn sie zu Hause ist, oder den Wunsch äußert, einen Ort vorzeitig zu verlassen, halten Sie sie sanft davon ab. Sagen Sie ihnen nicht Dinge wie "Sie sind zu Hause", da dies sie weiter verwirren könnte. Sagen Sie stattdessen: „Wir bleiben vorerst hier. Mach dir keine Sorge; Ich bin hier und werde dafür sorgen, dass Sie in Sicherheit sind.“

Helfen Sie Menschen mit Alzheimer-Krankheit Schritt 7

Schritt 8. Ziehen Sie die Platzierung in einem Pflegeheim in Betracht

Auch wenn Sie fleißig daran arbeiten, Ihrem geliebten Menschen einen freizügigen Platz zu bieten, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Bemühungen nicht ausreichen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Angehöriger noch in Gefahr sein könnte oder Sie nicht die Unterstützung haben, ihn angemessen zu betreuen, dann überlegen Sie sich ein Pflegeheim. Informieren Sie sich über lokale Häuser und planen Sie einen Besuch bei Ihren Top-Picks.

Beliebt nach Thema