3 Möglichkeiten, eine Lederjacke zu wählen

3 Möglichkeiten, eine Lederjacke zu wählen
3 Möglichkeiten, eine Lederjacke zu wählen
Anonim

Eine hochwertige, klassische Lederjacke kann ein Leben lang halten, ist aber eine große Investition. Gute Lederjacken können ziemlich teuer sein, daher möchten Sie sicher sein, dass Sie die beste Jacke für Ihre Garderobe auswählen. Indem Sie sich über die beliebtesten Lederjackenstile informieren, die richtige Art von Tierhaut auswählen und genau auf die Details der Jacke achten, können Sie selbstbewusst eine zeitlose Jacke wählen, die vielseitig ist, zu Ihrem Stil passt und gleichmäßig aussieht mit der Zeit besser.

Schritte

Methode 1 von 3: Passend zu Ihrem Stil

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 1

Schritt 1. Vergleichen Sie die beliebtesten Jackenstile

Bomberjacken, Doppelfahrer (auch „Schott Perfecto“genannt) und Moto „Racer“-Jacken sind die gängigsten, klassischen Lederjacken-Modelle. Der beste Jackenstil für Sie ist derjenige, der Ihrem Geschmack entspricht. Schauen Sie sich zunächst Variationen dieser drei Stile an.

  • Die Doppelreiterin gilt als klassische amerikanische Lederjacke. Obwohl es von Hersteller zu Hersteller variiert, hat es normalerweise einen schrägen Reißverschluss über der Vorderseite, ein breites Revers und einen ausgestellten Kragen.
  • Bomberjacken sind hüftlang, lässig und haben ein weiches Innenfutter. Das Futter reicht normalerweise bis zum Kragen, ist also Stoff statt Leder. Sie haben normalerweise große Taschen und sind für Wärme und Komfort gebaut.
  • Moto „Racer“Jacken sind die elegantesten Lederjacken, mit einer eng anliegenden Passform und einem kleinen oder fehlenden Kragen.
Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 2

Schritt 2. Holen Sie sich die perfekte Passform

Sie möchten, dass Ihre Lederjacke eng anliegt, aber nicht so eng, dass Sie Ihre Arme nicht bewegen können. Achten Sie beim Anprobieren Ihrer Jacke darauf, die Art von Kleidung zu tragen, die Sie an einem normalen Tag darunter tragen - so stellen Sie sicher, dass in der Jacke genügend Platz ist. Umarmen Sie sich selbst und heben Sie Ihre Arme über Ihren Kopf, um sicherzustellen, dass Sie sich bequem bewegen können, ohne den Rücken der Jacke zu stark zu ziehen.

  • Höhere Armausschnitte an der Jacke bieten dir mehr Bewegungsfreiheit als niedrigere Armausschnitte, die dazu neigen, am Jackenkörper zu ziehen, wenn du deine Arme bewegst.
  • Achten Sie auf die Ärmellänge der Jacke. Sie möchten, dass die Ärmel Ihrer Jacke kurz vor oder an Ihren Handgelenken aufhören. Sie sollten nicht über Ihre Hände reichen.
Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 3

Schritt 3. Bleiben Sie bei Schwarz oder Braun

Welche Farbe Sie wählen, hängt natürlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Denken Sie daran, dass Schwarz und Braun die vielseitigsten Farben sind und Unvollkommenheiten und Flecken besser verbergen als eine farbige Jacke.

Wenn Sie Ihre Lederjacke zu eleganten Events tragen möchten, sollten Sie eine Moto-"Racer"-Jacke in Schwarz oder Braun in Betracht ziehen

Methode 2 von 3: Auswahl der richtigen Haut

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 4

Schritt 1. Wählen Sie Rindsleder, wenn Sie eine robuste, strapazierfähige Jacke wünschen

Rindsleder ist eine der gängigsten und günstigsten Lederarten für Lederjacken. Sie ist anfangs sehr zäh und steif, aber wenn Sie die Jacke tragen, wird sie weicher und anschmiegsamer. Wenn Sie eine Jacke wünschen, die strapazierfähig ist und maximalen Schutz bietet, entscheiden Sie sich für eine Jacke aus Rindsleder.

  • Rindsleder wird aufgrund seiner Dicke und Festigkeit am häufigsten für Motorradjacken verwendet.
  • Kalbsleder ist eine teurere Alternative zu Rindsleder - es hat die Strapazierfähigkeit von Kuhfell, ist aber viel weicher.
  • Schweins- und Bisonhaut haben ähnliche Eigenschaften wie Rindsleder. Beide sind sehr langlebig. Bisonhaut hat ein großes, tiefes Narbenmuster.
Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 5

Schritt 2. Wählen Sie Lammfell für ein weicheres, glatteres Leder

Lammfell ist weich, geschmeidig und leicht, sodass Sie es das ganze Jahr über tragen können. Lammfelljacken sind teurer als Rinds- oder Pferdeleder. Kaufen Sie eine Lammfelljacke, wenn Sie bereit sind, etwas mehr Geld auszugeben, und wenn Sie ein glatteres, weicheres Leder wünschen.

Lammfell ist beliebt, weil es extrem leicht und bequem ist, aber dadurch auch weniger strapazierfähig und anfälliger für Risse ist. Überlegen Sie, welche Art von Aktivitäten Sie ausführen werden, wenn Sie die Jacke tragen, um festzustellen, ob Lammfell die beste Wahl für Sie ist

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 6

Schritt 3. Ziehen Sie Ziegenleder für eine strapazierfähige, weiche und flexible Lederjacke in Betracht

Ziegenleder ist etwas weniger butterweich als Lammfell, aber dennoch weich und geschmeidig. Entscheiden Sie sich für eine Jacke aus Ziegenleder, wenn Sie eine weiche und dennoch strapazierfähige Jacke mit leicht gekörnter Maserung wünschen. Außerdem sind Ziegenlederjacken dafür bekannt, dass sie besser aussehen, wenn sie mit der Zeit getragen werden.

Ziegenleder wird für die G-1-Jacken der U.S. Navy und die A-2-Fliegerjacken der U.S. Air Force verwendet

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 7

Schritt 4. Holen Sie sich eine Wildlederjacke, wenn Sie eine samtigere Textur bevorzugen

Wildleder wird aus der Unterseite der Tierhaut hergestellt und ist dünner und empfindlicher als Leder. Wildlederjacken werden normalerweise aus Ziegen- oder Lammveloursleder hergestellt - Lamm ist weicher und Ziegenleder ist haltbarer.

Denken Sie daran, dass Sie Wildleder niemals nass werden lassen sollten. Wenn dies der Fall ist, trocknet es extrem hart

Methode 3 von 3: Untersuchen der Details auf Qualität

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 8

Schritt 1. Schauen Sie sich die Nähte genau an

Anhand der Nähte innen und außen lässt sich viel über die Qualität der Jacke erkennen. Gibt es lose Enden am Faden? Sieht der Faden an manchen Stellen dünn aus? Um festzustellen, ob die Jacke von guter Qualität ist, achten Sie auf dichte und gleichmäßige Nähte in der gesamten Jacke.

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 9

Schritt 2. Achten Sie auf das Futter

Lederjacken von geringerer Qualität haben ein dünnes oder billiges synthetisches Futter. Diese Art von Futter reißt eher und ist weniger atmungsaktiv. Hochwertigere Jacken haben zwei separate Futter - eines am Körper und eines an den Ärmeln. Das Futter des Körpers sollte aus dicker Baumwolle oder hochwertigem Synthetikstoff bestehen und die Ärmel sollten ein weiches, seidiges Futter haben.

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 10

Schritt 3. Suchen Sie nach schweren Reißverschlüssen, die reibungslos schließen

Versuchen Sie, die Jacke ein paar Mal auf und ab zu schließen, um zu sehen, wie sie sich anfühlt. Ein hochwertiger Reißverschluss lässt sich leicht schließen und fühlt sich relativ schwer an. Sehen Sie nach, von welcher Marke der Reißverschluss ist, um die Qualität der Jacke zu bestimmen. YKK ist eine gängige Reißverschlussmarke, die recht günstig ist. Teurere Jacken können die Reißverschlussmarke RiRi oder einen anderen benutzerdefinierten Reißverschluss verwenden, der sich schwer und robust anfühlt.

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 11

Schritt 4. Beurteilen Sie das Korn

Verschiedene Jacken werden aus Leder mit unterschiedlicher Narbung hergestellt. Wenn Sie eine atmungsaktive Jacke wünschen, die natürlicher aussieht, mit natürlichen Markierungen des Tieres und natürlichen Ölen, entscheiden Sie sich für vollnarbiges Leder. Wenn Sie ein dünneres, bequemeres Leder wünschen, wählen Sie stattdessen nacktes Top-Grain-Leder.

"Naked" Top Grain ist Top Grain Leder, das nicht abgeschliffen wurde und noch seine natürliche Narbung behält

Wählen Sie eine Lederjacke Schritt 12

Schritt 5. Vermeiden Sie überkorrigiertes Leder

Korrigierte Leder werden abgeschliffen und anschließend mit Ölen und Farbstoffen beschichtet. Diese Prozesse entfernen die ursprüngliche Narbung des Leders und können es oft falsch, plastisch und ohne Charakter aussehen lassen. Oft ist das Leder mit einer künstlichen Tierhautnarbung geprägt. Wenn Sie Leder möchten, das natürlicher aussieht, bleiben Sie bei Leder, das unkorrigiert oder minimal korrigiert ist.

Beachten Sie, dass alle korrigierten Leder aus Top-Grain-Leder hergestellt werden, aber nicht alle Top-Grain-Leder werden korrigiert. Für eine natürlich aussehende Jacke bleiben Sie entweder mit Vollnarbenleder oder nacktem Top-Grain-Leder

Tipps

  • Vielleicht möchten Sie auch eine vegane Lederjacke kaufen. Veganes Leder kann nicht nur umweltfreundlich sein, sondern auch günstiger als Leder.
  • Motorradjacken zum Reiten sollten Ärmel haben, die bis zur Mitte der Hand reichen. Die zusätzliche Länge sorgt dafür, dass beim Fahren mit ausgestreckten Armen Ihre Arme bedeckt bleiben.

Beliebt nach Thema