3 Wege, emotional losgelöst zu sein

3 Wege, emotional losgelöst zu sein
3 Wege, emotional losgelöst zu sein
Anonim

Manchmal ist es gesund, sich vom emotionalen Schmerz zu lösen, wenn er in diesem Moment zu intensiv oder überwältigend ist, wenn er gefährlich sein könnte (könnte dazu führen, sich selbst zu verletzen oder eine gefährliche Droge zu nehmen), wenn der Zeitpunkt nicht stimmt (wenn Sie bei Arbeit oder Schule oder an einem unsicheren Ort) oder wenn Sie sich in Ihrer aktuellen Situation nicht wohl fühlen, Emotionen auszudrücken (dh wenn Sie mit bestimmten Personen zusammen sind, denen Sie nicht vertrauen, Ihre Gefühle zu teilen). Um sich gesund von starken Emotionen zu lösen, können Sie lernen, mit schwierigen Emotionen umzugehen, auf sich selbst und Ihre eigenen Bedürfnisse zu achten und Techniken für eine erfolgreiche emotionale Trennung zu üben.

Schritte

Methode 1 von 3: Mit Gefühlen umgehen

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 1

Schritt 1. Untersuchen Sie die Gründe für Ihre starken emotionalen Reaktionen

Um sich besser distanzieren zu können, sollten Sie sich des Grundes Ihrer starken Reaktion bewusst sein. Drei Gründe, warum Sie sich emotional fühlen können, sind:

  • du bist hochsensibel
  • die Situation löst ein schmerzhaftes vergangenes Ereignis aus
  • Sie verspüren einen Kontrollverlust über die Situation, was viel Ärger und Frustration hervorrufen kann.
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 2

Schritt 2. Kennen Sie den Unterschied zwischen gesunder und ungesunder Distanz

Es ist natürlich und normal, sich manchmal emotional distanzieren zu wollen, besonders wenn die Emotion zu schmerzhaft oder überwältigend ist, um sie zum gegenwärtigen Zeitpunkt vollständig zu bewältigen. Eine extreme emotionale Distanz zu anderen ist jedoch mit Psychopathie verbunden, bei der Einzelpersonen ohne Reue Verbrechen gegen andere begehen. Extreme emotionale Dissoziation kann auch das Ergebnis eines Traumas sein.

  • Wenn Sie sich manchmal aufgrund intensiver Emotionen lösen möchten, ist das vollkommen gesund. Wir sind möglicherweise nicht immer in der Lage, mit starken Emotionen umzugehen. Wenn Sie sich jedoch ständig von anderen isolieren oder emotional taub sind (keine Emotionen fühlen), könnten Sie unter größeren psychologischen Problemen leiden.
  • Einige Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise eine Therapie oder Behandlung benötigen, sind: soziale Isolation, Vermeidung sozialer Aktivitäten, starke Angst vor Ablehnung, wiederkehrende depressive oder ängstliche Stimmung, Schwierigkeiten bei der Erledigung der Arbeit (Schul- oder Berufspflichten) und häufige soziale Konflikte oder körperliche Auseinandersetzungen mit anderen.
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 3

Schritt 3. Akzeptieren Sie Ihren emotionalen Zustand

Wenn wir unsere Emotionen als gültig und normal akzeptieren, können wir uns paradoxerweise besser von ihnen lösen, wenn wir eine Pause brauchen. Oftmals möchten wir unsere Emotionen vielleicht verdrängen, weil sie sich nicht gut anfühlen. Diese Emotionen geben uns jedoch wertvolle Informationen über unsere Situation und unsere Wahrnehmungen. Ähnlich wie körperliche Schmerzen sind negative Gefühle (Angst, Wut, Traurigkeit, Angst, Stress) wie Ihr Gehirn, um Sie auf ein Problem aufmerksam zu machen.

  • Wenn Sie das nächste Mal ein schmerzhaftes Gefühl wie Wut haben, denken Sie sich: „Ich bin wütend, weil _____. Diese Wut gibt mir gute Informationen darüber, wie ich auf diese Situation reagiere und hilft mir zu entscheiden, wie ich damit umgehen soll. Es ist in Ordnung, wütend zu sein.“Die Wut selbst ist nicht das Problem, sondern das, was Sie mit der Wut tun, die Sie fühlen. Sie können es ignorieren und unterdrücken, aber dies könnte dazu führen, dass es beim nächsten Mal noch mächtiger wird.
  • Wenn du deine Emotion akzeptierst und einen gesunden Weg findest, damit umzugehen, dann verliert sie ihre Macht über dich und du kannst dich bei Bedarf gesund von ihr lösen.
  • Versuchen Sie im Moment, den Fokus zu verschieben und tief zu atmen, um die beruhigende Reaktion des Körpers zu aktivieren. Der erste ist ein kognitiver Prozess, der mit verminderter Angst verbunden ist, und der zweite ist eine körperliche Aktion, die man unternehmen kann, um die beruhigende Reaktion des Körpers auszulösen.
  • Sie können auch damit fertig werden, indem Sie ein Nickerchen machen, ein Kunstprojekt machen, einen Spaziergang machen, sich massieren lassen, mit einem Haustier rumhängen, Tee trinken, Musik hören und sogar Ihren Lebensgefährten küssen.
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 4

Schritt 4. Drücken Sie Ihre Gefühle an einem sicheren Ort aus

Sich selbst den Raum zu geben, seine Emotionen auf sichere Weise zu spüren, ist ein wesentlicher Faktor, um sich bei Bedarf lösen zu können. Setze dir jeden Tag eine Zeit, um deine Gefühle zu spüren.

Übe alleine zu weinen. Vor demjenigen zu weinen, der dich belästigt, wird ihn nur provozieren, dich noch mehr zu verspotten oder mit seiner Belästigung fortzufahren. Tief durchzuatmen und an etwas anderes als die Situation zu denken, kann dich daran hindern, die Situation vollständig zu verarbeiten und dich letztendlich am Weinen zu hindern. Es ist jedoch nicht gesund, diese Traurigkeit im Zaum zu halten. Versuchen Sie Ihr Bestes zu warten, bis die Situation beendet ist und der Antagonist den Raum verlässt, bevor Sie anfangen zu weinen

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 5

Schritt 5. Schreiben Sie Ihre Gefühle und Gedanken auf

So wie es ungesund ist, nicht zu weinen, ist es auch ungesund, Wut, Verwirrung und andere negative Emotionen im Inneren zu behalten. Diese Gefühle und Gedanken zu Papier zu bringen oder auf den Computer zu bringen, kann dir helfen, schwierige Emotionen zu verarbeiten und damit umzugehen, sodass du dich ablösen kannst, wenn du das Bedürfnis verspürst.

  • Schreibe in einem geheimen Tagebuch oder Tagebuch auf, wie du dich fühlst.
  • Um zu vermeiden, über deine negativen Gedanken nachzudenken, solltest du versuchen, alternative Denkweisen zu finden oder die Situation zu betrachten. Wenn Ihr negativer Gedanke zum Beispiel ist: "Diese Person ist so ein Idiot!" Vielleicht können Sie auch aufschreiben: "Diese Person hat jedoch möglicherweise ein schwieriges Leben gehabt und ist auf diese Weise mit Wut oder Traurigkeit fertig." Ein wenig Empathie kann Ihnen helfen, mit schwierigen Menschen und Situationen umzugehen.
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 6

Schritt 6. Lenken Sie sich ab

Denken Sie darüber nach oder tun Sie etwas anderes. Ignoriere das Gefühl oder die Situation nicht einfach. Wenn Sie versuchen, nicht mehr über etwas nachzudenken, denken Sie möglicherweise einfach mehr darüber nach. Dies wird als Weißbärenphänomen bezeichnet, bei dem den Probanden in einer Forschungsstudie gesagt wurde, nicht an einen Weißbären zu denken; und das ist natürlich alles, woran sie denken können. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, nicht darüber nachzudenken, was dich aufregt, versuche stattdessen, an etwas anderes zu denken.

Versuchen Sie Ablenkungsaktivitäten wie: Gartenarbeit, ein Spiel spielen, einen Film ansehen, eine Zeitschrift lesen, ein Instrument spielen, malen, zeichnen, kochen oder mit einem Freund sprechen

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 7

Schritt 7. Ergreifen Sie körperliche Maßnahmen

Machen Sie einen Spaziergang, eine Radtour oder eine andere kardiovaskuläre Aktivität. Aerobe Aktivität steigert nachweislich die Endorphine und hilft Ihnen, Ihre Reaktionen auf emotionale Raubtiere besser zu überwachen und zu ändern. Übung kann auch eine großartige Ablenkungs- oder Erdungstechnik sein.

Betrachten Sie die folgenden körperlichen Aktivitäten: Wandern, Rudern, Kajakfahren, Gartenarbeit, Putzen, Seilspringen, Tanzen, Kickboxen, Yoga, Pilates, Zumba, Liegestütze, Sit-ups, Sport, Laufen und Gehen

Methode 2 von 3: Sich auf sich selbst konzentrieren

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 8

Schritt 1. Selbstreflexion

Eine Möglichkeit, sich gesund zu lösen, besteht darin, sich darauf zu konzentrieren, sich selbst wie ein Außenstehender aus einer objektiven Haltung heraus zu beobachten. Dies wird manchmal als „Drittes Auge“bezeichnet, bei dem Sie von außen eine zusätzliche Sicht auf sich selbst haben.

  • Wenn Sie allein sind, beobachten Sie einfach, wie Sie fühlen und denken. Fragen Sie sich: „Wie geht es mir heute? Woran denke ich?"
  • Sie können auch daran arbeiten, sich in sozialen Situationen zu beobachten. Achte darauf, was du sagst, tust, wie du handelst und welche Emotionen du ausdrückst.
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 9

Schritt 2. Bestätigen Sie sich

Selbstvalidierung ist ein wichtiger Bestandteil des Lernens, sich emotional zu distanzieren. Validierung bedeutet zu bestätigen, dass Ihr Denken oder Fühlen vernünftig ist.

Sie können positive Selbstgespräche verwenden. Sage dir: „Es ist in Ordnung und natürlich zu fühlen, wie ich mich fühle. Auch wenn ich es nicht zeigen will, darf ich mich so fühlen.“

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 10

Schritt 3. Setzen Sie emotionale Grenzen

Beim Setzen emotionaler Grenzen geht es darum, Ihre Bedürfnisse an die erste Stelle zu setzen, indem Sie Grenzen setzen, was Sie von anderen tolerieren. Wenn du kannst, trenne dich von Personen, die dich irritieren oder verärgern, wie etwa bestimmte Kollegen oder Nachbarn.

Versuchen Sie, Grenzen zu setzen, indem Sie anderen direkt sagen, wie Sie sich fühlen und was Sie von ihnen erwarten. Wenn dein Bruder dich zum Beispiel ärgert, könntest du sagen: „Ich bin wütend, wenn du mich so ärgerst. Ich würde es begrüßen, wenn Sie aufhören würden.“Es kann auch hilfreich sein, die Folgen einer Überschreitung dieser Grenze zu identifizieren, wie zum Beispiel: „Wenn du nicht aufhörst, möchte ich vielleicht nicht mehr in deiner Nähe sein.“Hier besprichst du in aller Ruhe deine Wut, ohne in die Luft zu gehen

Methode 3 von 3: Techniken zum Abnehmen verwenden

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 11

Schritt 1. Verwenden Sie Ihren weisen Verstand

Gemäß der Dialektischen Verhaltenstherapie (DBT), einer prominenten Therapiemethode, die dazu beiträgt, Menschen die Stresstoleranz beizubringen, haben wir einen emotionalen Verstand und einen rationalen Verstand. Unser kluger Verstand ist eine Mischung aus Emotionen und rationalem Denken. Der Schlüssel, um sich für eine gewisse Zeit von emotionalem Schmerz zu lösen oder zu distanzieren, besteht darin, Ihren weisen Verstand zu verwenden – die perfekte Balance zwischen dem logischen Teil und dem emotionalen Teil Ihres Gehirns. Anstatt nur emotional zu reagieren, versuchen Sie, rational über die Situation nachzudenken.

  • Erkenne deine Gefühle an, indem du sagst: "Emotionen sind natürlich. Selbst starke Emotionen vergehen. Ich kann herausfinden, warum ich so stark reagiert habe, nachdem ich mich beruhigt habe."
  • Fragen Sie sich: "Wird das in 1 Jahr, 5 Jahren, 10 Jahren eine Rolle spielen? Wie sehr beeinflusst das mein Leben?"
  • Fragen Sie sich, ob Ihr Gedanke Tatsache oder Fiktion ist. Was ist das größere Bild?
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 12

Schritt 2. Bewahren Sie emotionale Distanz durch Achtsamkeit

Emotionale Distanz zu schaffen ist nützlich, wenn Sie jemandem gegenüber empathisch sein müssen, aber nicht von den Emotionen der Person überwältigt oder übermäßig beeinflusst werden möchten. Achtsamkeit kann eine nützliche Technik sein, um ein Maß an Empathie zu erreichen, das ein Maß an Distanz einschließt, das die Möglichkeit verringert, von den Emotionen der anderen Person überflutet zu werden.

  • Versuchen Sie, ein Stück Essen bewusst zu essen (Rosinen, Süßigkeiten, Äpfel usw.). Konzentrieren Sie sich zunächst darauf, wie es aussieht, seine Farbe und Form. Beobachten Sie dann, wie es sich in Ihren Händen anfühlt, seine Textur und Temperatur. Iss schließlich langsam ein kleines Stück des Essens und achte darauf, wie es schmeckt und sich anfühlt, wenn du es isst. Achten Sie genau auf dieses Erlebnis.
  • Machen Sie einen Achtsamkeitsspaziergang. Versuchen Sie, etwa 20 Minuten zu gehen. Konzentrieren Sie sich einfach auf Ihr Gehen und darauf, was um Sie herum passiert. Wie fühlt sich die Luft an? Ist es heiß, kalt, windig, ruhig? Welche Geräusche hörst du? Gibt es Vogelgezwitscher, Leute, die sich unterhalten oder Autoalarme losgehen? Wie fühlt es sich an, seinen Körper zu bewegen? Was siehst du? Schwanken Bäume im Wind oder bewegen sich Tiere?
  • Bringen Sie Ihren Fokus zurück auf den gegenwärtigen Moment, anstatt sich in Ihren Gedanken und Gefühlen oder anderen persönlichen Reaktionen zu verfangen. Achtsamkeit erfordert die Konzentration auf den gegenwärtigen Moment, das Bewusstsein der eigenen Reaktionen, das Akzeptieren und Loslassen schmerzhafter Gedanken und Emotionen und das Denken von Gedanken als Ideen statt als Wahrheiten.
Seien Sie emotional losgelöst Schritt 13

Schritt 3. Atmen Sie tief durch

Wenn Sie gestresst sind, verspannt sich Ihr Körper auf natürliche Weise und lässt Ihre Gedanken rasen. Atmen Sie tief und langsam, um einen Sauerstoffmangel zu vermeiden, der das Problem noch verstärken kann.

Bringen Sie sich in eine bequeme Position und üben Sie, tief durch die Nase ein- und durch den Mund auszuatmen. Konzentriere dich tief auf deine Atmung und darauf, wie es sich im ganzen Körper anfühlt, ein- und auszuatmen. Stellen Sie sicher, dass Sie durch Ihr Zwerchfell atmen; Dies bedeutet, dass Sie spüren sollten, wie sich Ihr Bauch beim Atmen vollständig ein- und auszieht. Es sollte sich anfühlen, als ob Sie einen Ballon füllen und ihn jedes Mal wieder loslassen, wenn Sie atmen. Tun Sie dies für mindestens 5 Minuten

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 14

Schritt 4. Verwenden Sie Erdungsübungen

Erdung ist perfekt für emotionale Distanzierung, da es Techniken beinhaltet, die speziell dazu dienen, sich von emotionalem Schmerz zu distanzieren.

Probieren Sie die folgenden Erdungstechniken aus: Zählen Sie im Kopf bis 100, zählen Sie imaginäre Schafe, zählen Sie die Dinge im Raum, denken Sie an die Namen aller Vereinigten Staaten oder nennen Sie alle Farben, die Ihnen einfallen. Probiere alles Logische und Unemotionale aus, das dich von der Situation ablenkt

Seien Sie emotional losgelöst Schritt 15

Schritt 5. Behalten Sie die Gewohnheit bei

Schließlich wird Ihr Verstand lernen, Dinge zu verstauen, und Sie werden auf natürliche Weise an logische und emotionslose Dinge denken. Je mehr Sie üben, desto besser können Sie sich von schmerzhaften Emotionen lösen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema