Hämoglobin erhöhen – wikiHow

Hämoglobin erhöhen – wikiHow
Hämoglobin erhöhen – wikiHow
Anonim

Hämoglobin ist eine komplexe, eisenreiche Verbindung, die im Blut vorkommt. Seine Hauptfunktion besteht darin, Sauerstoff aus der Lunge zu den Zellen der verschiedenen Körperteile zu transportieren. Eine weitere wichtige Funktion besteht darin, Kohlendioxid aus den Zellen abzutransportieren und in die Lunge zu transportieren. Die normalen Hämoglobinkonzentrationen im Blut betragen 13,5 bis 18 g/dl bei Männern und 12 bis 16 g/dl bei Frauen. Wenn Ihr Hämoglobinspiegel niedrig ist, können Sie ihn durch eine Ernährungsumstellung, das Ausprobieren natürlicher Heilmittel und, falls gewünscht, durch medizinische Behandlung erhöhen. Siehe Schritt 1 unten, um zu beginnen.

Schritte

Teil 1 von 3: Erhöhung des Hämoglobins durch Ernährungsumstellung

Hämoglobin erhöhen Schritt 1

Schritt 1. Essen Sie eisenreiche Lebensmittel

Eisen ist ein wichtiges Element bei der Hämoglobinproduktion – es hilft Ihren roten Blutkörperchen, den Rest Ihrer Zellen mit Sauerstoff zu versorgen. Wenn Sie an einer niedrigen Hämoglobinzahl leiden, erhöhen Sie Ihren Verzehr von eisenreichen Lebensmitteln wie:

  • Meeresfrüchte wie Garnelen und Muscheln
  • Mageres Fleisch wie Hühnchen und Rindfleisch
  • Tofu
  • Eier
  • Grünes Blattgemüse wie Spinat
  • Bestimmte Früchte wie Ananas, Äpfel und Granatäpfel
  • Bohnen und andere Hülsenfrüchte
  • Nüsse wie Mandeln. Diese sollten mit Vorsicht verzehrt werden, um eine allergische Reaktion zu vermeiden.
Hämoglobin erhöhen Schritt 2

Schritt 2. Erhöhen Sie Ihre Vitamin-C-Aufnahme

Vitamin C kann die Eisenaufnahme im Körper erleichtern. Es kann durch den Verzehr dieser Obst- und Gemüsesorten erworben werden:

  • Orangen
  • Mangos
  • Mandarinen
  • Erdbeeren
  • Kohl
  • Brokkoli
  • Pfeffer
  • Spinat.
Hämoglobin erhöhen Schritt 3

Schritt 3. Essen Sie mehr folsäurereiche Lebensmittel

Folsäure ist für die Produktion roter Blutkörperchen von entscheidender Bedeutung. Lebensmittel, die reich an Folsäure sind, sind:

  • Saat
  • Erdnüsse
  • Weizenkeime
  • Sprossen
  • Brokkoli
  • Nüsse

    Wenn Ihre Ernährung auch viel Vitamin C enthält, ist es ratsam, etwas mehr Folsäure zu sich zu nehmen, da Vitamin C den Körper dazu bringt, Folsäure auszuscheiden

Hämoglobin erhöhen Schritt 4

Schritt 4. Essen Sie Vollkornprodukte

Getreide, Teigwaren und Brote aus Vollkornprodukten werden mit Eisen angereichert. Wie wir besprochen haben, ist Eisen ein Hauptbestandteil bei der Produktion von Hämoglobin (das Blut braucht es, um die Proteine ​​​​zu bilden). Der Verzehr dieser Lebensmittel kann Ihren Eisenspiegel erhöhen, was wiederum Ihren Hämoglobinspiegel erhöht.

Finger weg von Weißbrot, Müsli und Nudeln. Diese haben ihre Nährstoffe aus ihnen herausgearbeitet, was auch dazu führt, dass sie ihre Farbe verlieren. Sie bieten wenig Nährwert und sind oft voller einfacher Kohlenhydrate oder Zucker

Hämoglobin erhöhen Schritt 5

Schritt 5. Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die Eisen blockieren

Vermeiden Sie Eisenblocker – dies sind Lebensmittel, die die Fähigkeit des Körpers, Eisen aufzunehmen, blockieren können. Beispiele für eisenblockierende Lebensmittel und Substanzen sind:

  • Petersilie
  • Kaffee
  • Milch
  • Tee
  • Colas
  • Frei verkäufliche Antazida
  • Ballaststoff- und kalziumreiche Lebensmittel
  • Alkohol wie Wein und Bier
Hämoglobin erhöhen Schritt 6

Schritt 6. Versuchen Sie, weniger Gluten zu essen

Gluten ist eine Form von Protein, die aus Getreide gewonnen werden kann. Bei einigen Personen mit glutensensitiver Enteropathie kann die Aufnahme von glutenhaltigen Lebensmitteln die Dünndarmschleimhaut schädigen, was wiederum zu einer Beeinträchtigung der Nährstoffaufnahme einschließlich Kalzium, Fett, Folsäure und Eisen führen kann.

Eine glutenfreie Ernährung muss heutzutage nicht mehr umständlich sein. Viele Restaurants beherbergen problemlos diejenigen, die glutenfrei essen müssen, und Gluten ist auch auf vielen Produkten in Lebensmittelgeschäften angegeben

Teil 2 von 3: Erhöhung des Hämoglobins mit natürlichen Heilmitteln

Hämoglobin erhöhen Schritt 7

Schritt 1. Verwenden Sie Withania- und Ashwagandha-Ergänzungen, um den Hämoglobinspiegel zu erhöhen

Während noch erforscht wird, kann die Verwendung dieser Kräuter den Hämoglobinspiegel erhöhen. Sie werden in der ayurvedischen Medizin zur Behandlung von Eisenmangelanämie eingesetzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Nahrungsergänzungsmittel und wie viel für Sie angemessen ist. Vermeiden Sie es, es während der Schwangerschaft zu verwenden

Hämoglobin erhöhen Schritt 8

Schritt 2. Nehmen Sie Brennnesselblätter, um eine reichhaltige Eisenquelle zu erhalten

Brennnesselblatt ist ein Kraut, das eine reiche Eisenquelle sein kann und üblicherweise zur Behandlung von Arthritis verwendet wird. Eisen spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion und Aufnahme von Hämoglobin. Je mehr Eisen Sie einnehmen, desto mehr Hämoglobin wird produziert.

Brennnesselblätter sind in vielen Vitamin- und Nahrungsergänzungsmittelgeschäften und online erhältlich. Es ist als Öl, in Kapselform und sogar als Tee erhältlich

Hämoglobin erhöhen Schritt 9

Schritt 3. Probieren Sie Dong Quai-Ergänzungen aus

Während die Ergebnisse hinsichtlich der Wirksamkeit gemischt sind, zeigen einige Studien, dass der Verzehr von Dong Quai den Hämoglobinspiegel auf einen fast normalen Bereich wiederherstellen kann. Es wird traditionell verwendet, um das prämenstruelle Syndrom (PMS), Menstruationsbeschwerden, Menstruationskrämpfe, Verstopfung und Anämie zu behandeln. Es wird angenommen, dass das Kobalt in Dong Quai den Hämoglobingehalt Ihres Blutes erhöht.

Dong Quai ist hauptsächlich in Kapselform erhältlich, kann aber auch als Öl verwendet werden, das Sie in Ihre Getränke mischen können. Es ist in Nahrungsergänzungsmittelgeschäften, einigen Apotheken und online erhältlich

Hämoglobin erhöhen Schritt 10

Schritt 4. Ziehen Sie in Erwägung, Chitosan auszuprobieren

Studien zeigen, dass Patienten mit Nierenversagen, die 45 mg Chitosan erhielten, relativ niedrige Cholesterinwerte und erhöhte Hämoglobinwerte aufwiesen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über dieses natürliche Heilmittel und ob es für Sie geeignet ist.

Chitosan ist online und in speziellen Geschäften für Vitaminpräparate erhältlich. Um es festzuhalten, es wird KITE-uh-san ausgesprochen

Teil 3 von 3: Medizinische Hilfe suchen, um das Hämoglobin zu erhöhen

Hämoglobin erhöhen Schritt 11

Schritt 1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, um Ihre Hämoglobinzahl zu erhöhen

Einigen Patienten wird empfohlen, verschriebene oder rezeptfreie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um ihren Hämoglobinspiegel zu erhöhen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Nahrungsergänzungsmittel nur unter Aufsicht Ihres Arztes einnehmen, da dieser während der Behandlung Ihr komplettes Blutbild sowie den Eisen-, Ferritin- und Transferrinspiegel überwachen muss. Ergänzungen können sein:

  • 20-25 mg Eisen pro Tag. Dadurch wird die Hämatinproduktion angeregt.
  • 400 mcg Folsäure pro Tag. Dies wird eingenommen, um die Produktion von roten Blutkörperchen zu erhöhen, die Hämoglobin transportieren.
  • 50-100 mcg Vitamin B6 pro Tag. Dies dient auch dazu, die Produktion von roten Blutkörperchen zu erhöhen.
  • 500-1000 mg Vitamin B12 pro Tag. Es wird verschrieben, um die Anzahl der roten Blutkörperchen zu erhöhen.
  • 1000 mg Vitamin C pro Tag. Es wird auch für die Produktion roter Blutkörperchen verabreicht.
Hämoglobin erhöhen Schritt 12

Schritt 2. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie Erythropoietin-Injektionen bekommen

Erythropoietin ist ein Hormon, das von den Nieren produziert wird, um die Entwicklung der roten Blutkörperchen durch das Knochenmark zu fördern. Sobald die Nierenzellen feststellen, dass der Sauerstoffgehalt im Blut zu niedrig ist, produzieren sie Erythropoietin und setzen es frei, um das Knochenmark zu stimulieren, mehr rote Blutkörperchen zu bilden. Die Erhöhung der Anzahl der roten Blutkörperchen kann auch die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu transportieren, verbessern.

  • Im Allgemeinen hat Erythropoietin hauptsächlich die Funktion, die Produktion von roten Blutkörperchen zu fördern und die Synthese von Hämoglobin (einem Bestandteil der roten Blutkörperchen, der für den Sauerstofftransport verantwortlich ist) anzuregen.
  • Erythropoietin wird entweder durch die Venen oder als subkutane Injektion (äußere, fettige Teile der Beine und Oberschenkel) verabreicht.
Hämoglobin erhöhen Schritt 13

Schritt 3. Ziehen Sie eine Bluttransfusion in Betracht, wenn Ihr Hämoglobinspiegel sehr niedrig ist

Bluttransfusionen werden manchmal von Gesundheitsdienstleistern empfohlen, um die Hämoglobinzahl zu verbessern.

  • Vor der Transfusion werden Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Qualität und Verträglichkeit des Blutes sicherzustellen. Es wird auf Anzeichen einer Kontamination getestet, die bei Patienten zu Nebenwirkungen führen können. Blutspenden können infektiöse Komponenten für HIV/AIDS und Hepatitis enthalten, daher ist eine ordnungsgemäße Untersuchung sehr wichtig.
  • Nach einer gründlichen Untersuchung erfolgt die Bluttransfusion. Es wird über mehrere Stunden über einen zentralen Venenkatheter oder eine intravenöse Leitung in den Arm verabreicht.
  • Der Patient wird dann sorgfältig auf unerwünschte Anzeichen einer Bluttransfusion wie Atembeschwerden, Juckreiz oder Hautausschläge und eine Erhöhung der Körpertemperatur überwacht.

Beliebt nach Thema